Sag mir wo die User sind, wo sind sie geblieben......

Diskutiere Sag mir wo die User sind, wo sind sie geblieben...... im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Für mich ist dieser "Schlagabtausch" nicht verständlich, weil er in der Sache nicht weiterführt. Tamborie, Dein fortgesetzter Vorwurf der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tamborie

    tamborie Guest

    Ok Vogelklappe ich hab jetzt keine Studie in Auftrag gegeben und keine Proffessor hat diesen Beitrag abgesegnet, aber als was bezeichnest Du es dann?

    Zitate Karin:

    War das nun auch für Dich verständlich ?

    Hier sprechen Jäger :

    http://jagd.de/treff/forum/diejagd?...eitrag_id=61503

    http://216.239.59.104/search?q=cach...4henfang+&hl=de


    Wohlgemerkt ein Hinweis das es nicht auf Jäger abzielt, ist hier nicht zu finden!!

    Schade, wie alles zerredet wird.

    Das ist richtig. Wenn´s nach mir ginge, dann gäbe es keine Jäger, so wie es sie heute gibt.

    Aber das mit den Beschimpfungen und der Scheinheiligkeit möchte ich zurückgeben.

    Ich dachte, das ist doch hier ein Vogel-Forum und alles Vogelfreunde

    Aber Rabenvögel scheinen doch nicht so das große Interesse zu erwecken, sind wohl doch nur Rabenvögel

    wenn er meint es sei Recht wildlebende Vögel zu fangen und bestialisch umzubringen, doch ich plädiere dafür das genau diese Leute dann dorthin fahren und beim Abschlachten der Vögel eigenhändig helfen !

    Mir wiederstrebt es einfach, dass insbesondere von Dir liebe Vogelklappe Menschen gezwungen werden sich zu äußern, obwohl es den Anschein hat sie werden es nicht tun, da man die Sinnlosigkeit hier erkannt hat.
    Hört man auf?
    Nein, man macht weiter als ob das Wohl und Wehe der Rabenvögel daran anhänge das man EINE person bekehrt, daran bist Du beteiligt also halte Du den Ball schön flach mein Lieber!!

    Gruß
    Tam
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #162 tamborie, 16. Februar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Februar 2005
    tamborie

    tamborie Guest

    Was ist denn das Vogelklappe, mahnst beim Thema zu bleiben und gräbst alte Threads aus?
    Mach Dich nicht lächerlich!!!!
    Wir können ja jetzt nebenbei uns uralte Threads und Aussagen um den Kopf knallen!! Bloss wem hilfst udn vor allen Dingen: Wayne interessiert es?

    Gruß
    Tam
     
  4. Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Aber tamborie
    Wen kann ich denn zwingen ?
    Ich habe Ann nicht angegriffen, sondern angeboten, die Info zu geben, nach der sie gefragt hat.

    Ich will niemanden bekehren. Das erscheint mir auch gar nicht notwendig, da Ann bereits singalisiert hat, wenn...dann...
    Wie kommst Du denn auf "bekehren" ? Noch habe ich hier irgend jemanden aufgefordert, die Petition zu unterschreiben.

    Und sag' mir doch bitte freundlicherweise, wo ich einen angekündigten Rückzug von Ann überlesen habe ?

    Ja, alte Threads, gleiche Methode. Auch Du gräbst ja gerade wieder jüngste Beiträge aus, die jeder selbst lesen und seine Schlüsse daraus ziehen kann.

    Wenn Ann meine Frage
    nicht beantworten will, braucht sie das nur zu schreiben; ich höre dann auf. Können wir nun zum Thema zurückkehren, tamborie, und die Einlassungen über "Art und Weise", "Stil", etc. beiseite lassen ?
     
  5. tamborie

    tamborie Guest

    Nochmals, dies Thema sollten die Rabenvögel sein und keine Diskussion Pro oder Contra Jäger.
    Diese haben mit diesem Thema eigentlich nichts zu tun, hier geht es explizit um eine Feldstudie.

    Ich habe allerdings berechtigte Zweifel, dass eben nicht doch versucht wird, dies von einigen in diese Richtung laufen zu lassen.

    Gruß
    Tam
     
  6. Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Es geht auch nicht um Fleischkonsum oder indirekte Beteiligung an sonstigem Tierleid.
    Auch wenn man das aus Gründen persönlicher Glaubwürdigkeit an anderer Stelle diskutieren mag.
     
  7. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Nein darfst Du nicht. Ich habe nur keine Lust mehr mich hier derart anpöbeln zu lassen. Vermutlich bin ich auch nicht die Einzige, die sich hier durch Euer Benehmen hat vergraulen lassen.

    Ausserdem habe ich auch noch andere Dinge zu tun, als mich um diesen Thread zu kümmern, der immer weiter ausufert und immer absurder wird.

    Meine Informationswünsche habe ich bereits in meinem allerersten Posting geschildert. Alles was kam war einseitiges Material, was inhaltlich auch mehrfach nicht richtig war sondern sich weiterhin auf Bildzeitungs-Niveau (wie ein anderer User feststellte) bewegte.

    Danke für Dein Informationsangebot. Ist nicht mehr nötig.

    Ann.
     
  8. tukan-world

    tukan-world Guest

    Frieden, der Sache wegen bitte !

    Könnt ihr Euch erinnern das je soviele Vogelforen ZUSAMMEN für eine Sache da sind .,gemeinsam . Für die Kraehen und ihr Recht . :)

    Orientiert Euch bitte daran , ich bedauer es sehr für die Vogelforen ,den Ablauf hier,
     
  9. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Gepöbelt haben hier genau 2 Leute und Du gehörtest ganz sicher dazu. Dein Benehmen war alles andere, als freundlich und höflich, um es mal nett auszudrücken. Außer Forderungen, unbegründeten Anschuldigungen und Spekulationen habe ich von Dir in diesem Thread kaum etwas gelesen.

    Sorry, aber das mußte jetzt mal raus. Ich finde es äußerst scheinheilig, wenn jemand nicht einfach zu dem stehen kann, was er denkt und sich rausredet.

    Da ist mir selbst jemand wie Aday lieber, auch wenn ich ganz sicher nicht seiner Meinung bin, aber er sagt sie wenigstens frei raus.

    So, das mußte jetzt mal raus
     
  10. VolkerM

    VolkerM Guest

    -

    Hallo zusammen,

    die inhaltlichen Punkte der letzten Postings von "Vogelklappe" sind vollkommen schlüssig, logisch und für jede/n neutrale/n User/in nachvollziehbar.

    Hallo Ann,

    könnte es möglich sein, dass Dir mein sich auf "Bildzeitungsniveau" befindlicher (nachfolgend erneut eingestellter) Beitrag zu vereinfachend, plakativ, populistisch und simpel (wie von der Bildzeitung gewöhnt) erscheint?

    Hier nochmals (und auch zur Lektüre für Tam empfohlen) der Text. Bitte um Nachweis falscher Denkansätze und Einschätzungen - möglichst nicht auf "Bildzeitungsniveau":

    regulierende Eingriffe (wie z.B. Dezimierungen - aber auch Neu- oder Wiederansiedlungen -bestimmter Tier- und/oder Pflanzenarten) verändern zwangsläufig Wechselbeziehungen (Räuber- Beute / Pflanzenfresser - Nahrungspflanzen / Blütenpflanzen - Bestäuber etc.) und Abhängigkeiten zwischen den im "Regulierungsgebiet" vorkommenden Tier- und/oder Pflanzenarten. Während in kleinräumigen Einheiten (zu denken ist dabei beispielsweise an in Foren mehrfach im Zusammenhang mit "Krähenüberpopulationen" angesprochene Truppenübungsplätze) eine meist überschau- und kartierbare Flora und Fauna anzutreffen ist, deren Gefüge autochthoner Arten allerdings oft durch allochthone Arten in "Ungleichgewicht" gerät, sind die Auswirkungen "(bestands)regulierender Maßnahmen" in großflächigen Einheiten (wie z.B. dem von der "Regulation" betroffenen Landkreis Leer) schon deshalb weit riskanter und schwieriger abzuschätzen, weil flächendeckende (fortgeschriebene) Bestandskartierungen nicht vorliegen und die ökologischen und strukturellen Gegebenheiten sich völlig uneinheitlich darstellen. Schon von daher ist die im Landkreis Leer flächendeckend vorgenommene Reduktion von Rabenvögeln (durch Fallenfang mit anschließender Tötung) zur Erlangung "neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse" völlig untauglich. Die Fokussierung auf den "Prädationsfaktor Rabenvogel" verstellt den Blick auf die multifaktorellen Ursachen (Paramter), denen wesentlichere Anteile an Populationsreduzierungen wiesenbrütender Vögel beizumessen sind. Coevolutionäre Effekte (die sich über längere Zeiträume entwickeln) und zu "Strategien" des Populationserhalts prädierter Arten führen, finden keinerlei Berücksichtigung. Maßgeblich durch die "Kulturtätigkeit" des Menschen verursachte Einengungen und Beeinträchtigungen von Lebensräumen vormals als in bestimmten Regionen als autochthon einzustufender Tierarten haben dazu geführt, dass Abwanderung aus diesen Regionen und Migration in andere (Ersatz)Habitate zu verzeichnen ist. Der Abfang und die Tötung von Rabenvögeln in "neubesiedelten" Einheiten führt (bestenfalls) zu einer Verschiebung des Problems in andere räumliche Einheiten. Die (von bestimmten Kreisen unterstellte) "Wertigkeit" der Bejagung von Rabenvögeln für den Schutz und Erhalt der bodenbrütenden Vogelarten ist bereits hinlänglich durch viele Arbeiten zum Thema widerlegt. Sollten diese "Kreise" auf ihrer Haltung beharren, würde dies in Konsequenz eine kontinuierliche Bejagung und letztlich die Eliminierung der seit Jahrhunderten hier heimischen Rabenvögel bedeuten. Ich würde mir ein "ehrliches" Zugestehen dieser Absicht wünschen, statt mit "Wissenschaftlichkeit" zu argumentieren.

    Gespannte Grüße
    Volker
     
  11. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Roland, stell doch mal die Fotos hier ein, vielleicht bewegt das die Gemüter in eine sinnvollere Richtung ?
     
  12. tukan-world

    tukan-world Guest

    wenn ich nicht in meiner Seele erfühlen kann

    wie es dem gefangenen Vogel geht , der nun menschliche fehler und unvermögen , mit seinem leid und leben bezahlen soll

    dann.................nutzen auch bunte Bilder nicht
     
  13. Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Tja, Ann,
    hoffe doch nur, daß Du mich nicht mit "Euer Benehmen" meinst, der Bezug ist mir nicht klar. Ich stehe hier für mich selbst und sonst niemanden. Mit den Meinungen anderer User gehe ich konform oder auch nicht. Die Meinungen einzelner ÜBER andere gehörte eigentlich nicht hierher. Inhaltlich habe ich noch nichts vernommen, was für die Fallen bei der gegebenen Fragestellung spräche und bin weiterhin an diesbezüglichen Quellen interessiert. Kannst Du mir denn mehr Info von der "anderen Seite" geben ?
     
  14. tukan-world

    tukan-world Guest

  15. Motte

    Motte Guest

    Ich bin ein Mensch von geringem Verstand und versuchte nun nach einiger Zeit der ganzen Sache hier zu folgen. Ich musste schmunzeln, danke ;)

    Jetzt werden schon willkürlich links zu Jägerforen eingestellt (worum ging es noch gleich?)

    Einer der wenigen der hier Beiträge mit Hand und Fuss einstellt, ist Volker. Andere beschäftigen sich lieber damit ihre Antipathien auszuleben, oder rührselige oder gar Revolverblattartige Signaturen zu entwerfen.

    Und was Addi immer mit den VF hat, weiß ich auch nicht. "Das Vogelforum" setzt sich sicher nicht aus einer handvoll User zusammen, die nichts besseres zu tun haben als sich zu streiten. Was hier abläuft ist sicher NICHT im Sinne der Sache.

    Wie kann man sich auf eine/n User/in stürzen, nur weil er nicht auf der Stelle unterschreiben mag. Wer gibt einem das Recht über dessen Tierliebe ein Urteil abzugeben. Zumal einige Damen hier in ihrer Hysterie nicht vergessen sollten die Thematik im ganzen zu betrachten, statt einfallslose Sprüchlein zu kreieren und den Usern (scheint ja in Planung zu sein) die Fotos der Qualen regelrecht ins Gesicht zu tackern. Im Gegensatz zu einigen anderen hier bin ich nicht der Ansicht das Penetranz der richtige Weg ist (WIE sollte sie?)

    Beharrlichkeit kann der Sache dienlich sein, aber die Grenzen sollten jedem normalem Menschen geläufig sein.

    Worum geht es mittlerweile? Das Ann jammernd um Verzeihung bittet und ihre Unterschrift gibt? Hat die liebe Seele dann endlich Ruh?

    von Karin:>>Roland, stell doch mal die Fotos hier ein, vielleicht bewegt das die Gemüter in eine sinnvollere Richtung ?<<

    Sinnvolle Richtung? Eine Maßnahme wäre es mit dem Kleinkrieg aufzuhören und von dem Versuch jemanden auf Gedeih und Verderb von seiner Meinung zu überzeugen (am besten ist der zu Überzeugende stellt zu diesem Zweck jedes selbstständige Denken ein), Abstand nehmen.

    Volker hat auf etwas aufmerksam gemacht das Beachtung verdiendt. Nun liegt es in der Hand des Einzelnen sich mit dieser Sache vertraut zu machen, sich die Konsequenzen vor Augen zu führen und zu überlegen ob er handelt, bzw. was wirklich abläuft. Dazu kommt man ja kaum wenn man sich dauernd zankt :D ;)
     
  16. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Es wird immer unglaublicher !

    Man wird sich wohl noch wehren dürfen, oder ?

    Hier wurde versucht ganz sachlich darüber zu berichten, was von einigen wenigen durch nicht minder unpassende, ja sogar angreifende Parolen im Keim erstickt werden sollte.

    Es wird auch immer kurioser. Nun muß man nicht nur Veganer sein, sondern auch einen Doktortitel besitzen, um sich tierschützerisch zu engagieren ?

    Und mal ne "kleine Anfrage" an Dich : Was tust Du hier ? Guck Dir mal an, was Du selbst von Dir gibst !
     
  17. tamborie

    tamborie Guest

    Ich habe auf die verschiedenen Möglichkeiten hingewiesen Volker Studien zu manipulieren ohne jedoch etwas falsches zu tun.
    Hier streiten sich zwangsläufig die Geister.
    Mit einer Ausrottung der Rabenvögel (Ausnahme Kolkrabe) ist nicht zu rechnen, dies zeigt die jahrelange Bejagung und auch die Schwierigkeiten die sich bei der Jagd und duch die Intellegenz der Vögel einstellen.
    Sicherlich ist und dies unterstütze ich, eine natürliche Bestandsregelung vorzuziehen, wobei mir unerklärlich ist wie dies geschehen soll.
    Die Beispiele Düsseldorf und Grafenwöhr haben dies veranschaulicht, Düsseldorf ist nun einmal eine von Menschenhand geprägte Landschaft und die Bestände hier regulieren sich nicht selber.
    Mit Sicherheit bin ich kein Freund der Jagd sehe aber deren zwingende Notwendigkeit ein.

    Hier bei dieser Studie geht es jedoch um etwas anderes und zwar um die Bejagung und die anschliessende Tötung der Vögel um etwas nachzuweisen was unter solcher Methodik abzulehnen ist.
    Wäre dieser Thread auf diesem Niveau geführt worden und nicht gleichzeitig ein Rundumschlag gegen die Jäger, so wäre sicherlich diese Ausuferung nicht geschehen.

    So bin und bleibe ich weiterhin der Meinung:
    a) Die Bejagung kann Aufgrund örtlicher Begebenheiten und die damit verbunden starke Belastung nicht eingestellt werden.
    b) Die hier genannte Erschlagung mit bildzeitungsähnlicher Untermalung ist lediglich eine Tötung und nicht besser oder schlechter wie die Erschiessung der Tiere.

    Dies aber ist meine Meinung, diese vertrete ich was aber nicht zwangsläufig bedeutet das ich diese Studie gutheisse, denn sonst wäre sicherlich keine Unterschrift erfolgt.
    Da es aber auch die Rabenjagd betrifft müssen solche Fragen gestellt werden oder auch die Meinung frei geäußert werden können, ohne das sich hier einige wie wildgeworden Furien aufführen.

    Gruß
    Tam
     
  18. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Tamborie hat es nicht verstanden :s oder will nicht :k :0- gifty
     
  19. Motte

    Motte Guest

    Du bist hier nicht in einer Schlacht und Du brauchst Dich nicht zu wehren. Dazu könnte es höchstens kommen wenn Du jemanden angreifst. Dann muss man "das Echo" aber schon abkönnen, meine ich. Hier wird nichts im Keim erstickt. Wenn Du das so siehst,bloß weil es Menschen gibt die hinter dem was sie unterschreiben stehen wollen, ist das nunmal Dein Problem


    Man muß weder Veganer noch sonstwas sein (Nur wenn man jemanden als billigenden Mitwisser der Tierquälerei beschuldigt weil er nicht in der selben Sekunde eine Petition unterschreibt, muß sich den Einwand gefallen lassen, das er selbst bei anderen Tierquälereien längst abgeschaltet/sie als normal betrachtet hat und derartige Penetranz und Panik plötzlich nicht mehr für angebracht hält) Gerade dem Tierschutz hat es immer wieder geschadet, wenn Tierschützer ausser Stande waren Dinge auseinander zu halten. Hier wird Bestandsreduzierung mit dieser Thematik hier vermischt, Jäger im allgemeinen werden ohne jeden Kontext mit einbezogen.

    Mit einer derart eingeschränkten Sichtweise ist man wahrlich nicht in der Position über andere zu urteilen (erst recht nicht wenn man das Echo nicht verträgt, aber das sagte ich ja schon), ihren guten Willen abzuleugnen, oder ihnen sogar die Fähigkeit abzusprechen sich über ein Thema selbst kundig zu machen/zu informieren (wie es Ann ergangen ist).

    Zum eigentlichen Thema

    Es ist bedauerlich das man in der Vergangenheit die wichtige ökologische Rolle dieser Tiere nicht erkannt hat. Bedauerlich ist es auch das man heute folge dessen zu Bestandsdezimierungen greifen muß. Denn ein natürliches Gleichgewicht wiederherzustellen, ist bei weitem nicht so einfach wie manch einer sich das vorstellt.

    Eine andere Sache ist es, wenn man das Vernichten großer Bestände unter dem Mantel der Forschung praktiziert, wo es doch eigentlich nur um "legitimierte" Ausrottung geht. Da ist Handeln sicher gefragt.

    Und Du gestehst es mir hoffentlich zu das ich den Sachverhalt (so gut es geht) selbst prüfe, bevor ich unterschreibe. In den letzten Tagen war ich kaum online, hatte keine Zeit. Bisher habe ich Volkers Link nur überflogen.
    Wenn ich unterschreibe tue ich es also weil ich der Meinung bin das es angebracht ist und nicht weil mir ein übereifriger "Tierschützer" den Finger in den Rücken bohrt.

    Dies dazu. damit hat sich das ganze hier für mich erledigt und Du brauchst Dich nicht gegen mich verteidigen, ok?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    addi, meinste wirklich, das Du den Ablauf hier bedauern müßtest :s Gifty
     
  22. #180 Vogelklappe, 16. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Das sehen einige (auch Jäger !) aber ganz anders, wie es sich auch in den einschlägigen Gesetzen wiederfindet:
    2) Einschränkungen in Niedersachsen
    a) nicht zugelassene Fanggeräte (soweit nicht unter 1 a) genannt):
    grundsätzlich sind aus Tierschutzgründen alle Fallentypen zur Jagdausübung verboten, die Massenfänge zulassen (z.B. Krähenmassenfang, Wieselmassenfang etc.)
    Quelle: http://www.jagdaufseher-niedersachsen.de/gesetze.php
    Siehe "Fangjagd in der Praxis"
    § 3 Fangmethoden
    (3) Lebend gefangenes Wild darf ausschließlich mit Schusswaffen getötet werden.
    Quelle: http://www.hessenrecht.hessen.de/gv...eiwesen/87-34-FanggeraeteVO/FanggeraeteVO.htm

    Die Gründe und die Abwägung gegenüber dem erklärten Staatsziel Tierschutz für die Genehmigung der Aufhebung eines Verbotes, das "aus Tierschutzgründen" in eben diesem Bundesland besteht, wo finde ich die, tamborie ?
    Jetzt könntest Du mich noch aufklären, aus welchem Grund Du die Studie denn nicht gutheißt ?
     
Thema: Sag mir wo die User sind, wo sind sie geblieben......
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

    ,
  2. Die Weisheit der Raben

    ,
  3. vergrämung bodenbrüter gesetz

Die Seite wird geladen...

Sag mir wo die User sind, wo sind sie geblieben...... - Ähnliche Themen

  1. Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?

    Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?: Ich habe leider keine besseren Fotos hinbekommen, sie sind immer weggelaufen...[ATTACH]
  2. Welcher Säger?

    Welcher Säger?: Hey, ich habe Bilder vom letzten Jahr durchgeschaut und bin mir in der bestimmung immer noch nicht sicher was das hier sein kann?! Damals hätte...
  3. Kann mir jemand sagen um was für einen Vogel es soch handelt?!

    Kann mir jemand sagen um was für einen Vogel es soch handelt?!: Hallo, Hab vorhin dieses Küken gefunden. Kann mir jemand sagen was das für ein Vogel ist? Vielen Dank :)
  4. wer kann mir sagen, wer da so schön singt

    wer kann mir sagen, wer da so schön singt: hallo leute beim morgendlichen zeitungsaustragen hörte ich dieses herrliche vogelgezwitscher...weis jeman wer das sein mag [MEDIA]
  5. wo ist Sina geblieben?

    wo ist Sina geblieben?: Ich habe in diesem Jahr zum ersten Mal seit Jahren keine Beiträge von Sina gelesen, die immer wunderbare Tipps hatte. Es fällt auf, dass sie...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.