Sag mir, wo die Vögel sind ...

Diskutiere Sag mir, wo die Vögel sind ... im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Einige Aussagen aus dem interessanten Artikel "Sag mir, wo die Vögel sind" aus der Wochenend-Ausgabe der WELT (vom 06.03.2010, in der Beilage "Die...

  1. #1 Kasimir_RH, 7. März 2010
    Kasimir_RH

    Kasimir_RH Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72... Raum Tübingen
    Einige Aussagen aus dem interessanten Artikel "Sag mir, wo die Vögel sind" aus der Wochenend-Ausgabe der WELT (vom 06.03.2010, in der Beilage "Die literarische Welt") seien hier kurz vorgestellt:

    So töten in den USA Stromleitungen geschätzte 130 bis 174 Mio. Vögel im Jahr, darunter vor allem größere Vögel, auch viele Greifvögel.
    Autos sind für 60 - 80 Mio. Vogel-Tote p.a. verantwortlich.
    Hohe Gebäude stellen ebenfalls eine Gefahr dar, insbesondere nachts beleuchtete: Von 100 Mio. bis 1 Milliarde p.a. reicht die Schätzbreite.
    Funktürme stehen für 40 bis 50 Mio. tödliche Kollisionen im Jahr in den USA.
    Pestizide werden nach wie vor für 67 Mio. tote Gefiederte verantwortlich gemacht (nur direkt Getötete, indirekte Schäden kommen hinzu).

    Geschätzte 39 Mio. Vögel werden allein im Bundesstaat Wisconsin durch Hauskatzen getötet und teilweise verspeist (Anm.: Wisconsin ist etwa halb so groß wie Deutschland und hat lediglich 5,5 Mio. Einwohner ...).

    Und das ist noch nicht alles: Andere Verkehrsmittel (Bahn, Flugzeuge ...), die Ölwirtschaft, verschiedene, chem. Emissionen ... tun das Ihrige dazu.

    Die Daten stammen unter anderem von Rare Bird Watch, einer Unterorganisation von Bird Life International.

    Man kann sicher über solche Zahlen diskutieren - die Größenordnungen dürften in etwa stimmen.

    Warum ich das hier schreibe?
    Hier wird teils seitenlang über einen einzigen Vogel diskutiert und auch polemisiert. Obige Zahlen rücken das Ganze vielleicht mal in eine andere Perspektive und regen zum Nachdenken an ...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Peregrinus, 7. März 2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.090
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Dabei muß aber berücksichtigt werden, wie die Reproduktionsraten sind, wie sich die Bestände entwickeln.

    In Deutschland werden auch zig Millionen Singvögel jährlich von Katzen getötet. Meist sind es Meisen, Amseln, Rotschwänze. Doch die Bestände sind nicht rückläufig. "Kompensatorische Sterblichkeit" nennt man das.

    VG
    Pere ;)
     
  4. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Aber erhebliche Einbrüche ... sie gehören m.E. zu den Arten, deren Winterquartiere landwirtschaftlich zunehmend intensiv genutzt werden!

    Gruß
     
  5. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Absolut korrekt ... ! Allerdings: Das eine ist Artenschutz, dass andere Tierschutz, beides gilt es zu differenzieren ... an dieser Stelle geht es primär um Tierschutz, auch legitim.

    Gruß
     
  6. #5 Peregrinus, 7. März 2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.090
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Dann liegt die Ursache aber in der Beschaffenheit der Winterquartiere und nicht in der Zahl der Katzen.

    VG
    Pere ;)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Korrekt ... nur: Ihre Bestände (einschließlich Trauerschnäpper) brechen zunehmend ein ...

    Mein Hinweis bezog sich auf:

     
  9. M@rlen

    M@rlen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    auch wenn es sich jetzt hart anhört aber ich finde es okey wenn die Tiere von anderen Tieren getötet werden. Denn das ist nun mal die Natur! Aber ich finde es auch schrecklich das soviel durch uns kaputt gemacht wird.
    lg
     
Thema:

Sag mir, wo die Vögel sind ...

Die Seite wird geladen...

Sag mir, wo die Vögel sind ... - Ähnliche Themen

  1. Was für ein Vogel ist das

    Was für ein Vogel ist das: Hallo zusammen, ich habe wiedermal ein Problem dabei einen Vogel zu bestimmen. Es geht um den Vogel der zusammen mit dem Grünfink an der...
  2. Anfang Januar: welcher Vogel singt um 2 Uhr nachts

    Anfang Januar: welcher Vogel singt um 2 Uhr nachts: Hallo und ein frohes neues Jahr in die Runde. Ich komme aus Leimen bei Heidelberg, bin viel draussen mit dem Hund unterwegs und sehe und höre so...
  3. Was ist das für ein Vogel (Limikole, Algeciras, Andalusien, Spanien)

    Was ist das für ein Vogel (Limikole, Algeciras, Andalusien, Spanien): Im Anhang findet ihr ein Foto. War neben dem Hafenbecken in Algeciras. Ein Strandläufer? Wenn ja, welcher? Schon mal danke. :)
  4. Vögel & Mensch Richtige Umgang

    Vögel & Mensch Richtige Umgang: So Vogel Freunde jetzt mal eine richtig gute Frage und zwar wer sieht das so das man Vögel nur durch packen und greifen (zähmen) kann ich frage...
  5. Verhalten bei Vogel Eltern & Vogel Kinder

    Verhalten bei Vogel Eltern & Vogel Kinder: Ich habe mal einen neuen Beitrag gestartet und zwar geht es um mein VogelPaar (Ziegensittiche) was ja die Erste Brut hinter sich hat und es sind...