Sagt mal spinn ich oder was?!??!

Diskutiere Sagt mal spinn ich oder was?!??! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle zusammen, Puuuh heut hab ich nen Tag hinter mir sag ich euch... War vormittag einkaufen... hab neue sachen für meine geier...

  1. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo alle zusammen,


    Puuuh heut hab ich nen Tag hinter mir sag ich euch...
    War vormittag einkaufen... hab neue sachen für meine geier gekauft und auch nochn bisschen "Knabberzeug" geholt....

    Nachdem ich die Wintervolieren fertig eingerichtet hatte, fing ich meine Geier aus den Sommer volis raus und hab ab in die Wintervolis... *ganzschönvieleKRatzerhab!!

    Dabei viel mir auf das meine zwei Kanarien Küken von diesem Jahr gar nich gut aussehn.... hab sie ganz leich fangen können (im gegensatz zu den anderen!)... und dann hab ich mal ins gefieder geblasen und ich glaub die haben Milben oder sowas... War mir bzw. bin mir also nich sicher und um es ganz genau zu wissen ruf ich bei meinem Tierarzt an... Leider meinte der das ich bis morgen nachmittag warte solle um dann in die SPRECHSTUNDE zu kommen... die von heute ist schon aus... *tztz.. (die war noch 15 min,. lang!!)
    Oki so abserviert dachte ich mir dann neee... da rufste ma bei nem andern an... insgesamt hab ich 4 stück in der umgebung angerufen mit dem Ergebnis das ich morgen kommen soll....

    ICh bin mir nich sicher ob die beiden kleinen das bis morgen abend noch überleben... alle 4 TA´s haben erst ab 16:00 Uhr wieder Sprechstunde....

    Is euch sowas schon mal passiert?!?! .. Is ein Tierarzt oder allgemein Arzt net auch dafür da um ausserhald der Sprechstunden Patienten zu untersuchen wenns DRINGEND is?!?!?

    :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, das ist mir auch schon passiert. Umso glücklicher bin ich darüber, dass ich jetzt die Klinik und auch einen TA in der Nähe rund um die Uhr erreichen kann.

    Ich habs auch schon erlebt, dass mir von einem Notfalltierarzt in einem Notfall am Telefon gesagt wurde, dass er noch nicht geöffnet hat (obwohl der in der Praxis war!!!) und ich später kommen soll (am besten eigentlich gar nicht, ist ja nur ein dummer Vogel). Der Vogel ist daraufhin gestorben. 8(
    (Ich bin schon wieder total sauer.)

    Von der Tierliebe vieler Tierärzte halte ich inzwischen auch nichts mehr! Obwohl es einige ganz tolle engagierte gibt, aber es gibt noch viel zu viele andere.. :(

    Was ist eigentlich auf dem AB, wenn Du außerhalb der Sprechzeiten anrufst? Gibts da keinen Hinweis auf eine Notfallnummer?

    Ich drück Dir die Daumen für Deine Kleinen!! Tut mir leid für Dich, dass Du sowas auch erleben mußt. :(

    LG
    Meike
     
  4. Petra H.

    Petra H. Guest

    Sowas ähnliches ist mir allerdings auch vor einigen Jahren passiert.
    Echter Notfall, rufe in der Vogelklinik an, höre ein ellenlanges Band ab, um am Ende zu erfahren, daß niemand zu erreichen ist, jedoch für Notfälle eine Nummer zuständig wäre. Ich rief da also an, doch niemand ging ans Telefon. Grrr!0l
    Dann habe ich es bei normalen Tierärzten versucht, eine nette hatte Bereitschaft, kannte sich jedoch nicht mit Geiern aus, aber ich hätte am nächsten Tag (es war Samstag, 18 Uhr!)mal vorbei kommen können. Hm, das war nicht wirklich beruhigend, so versuchte ich es noch einige Male bei der Notfallnr. von der Vogelklinik, bis endlich jemand abhebte. Es war die Ehefrau des zuständigen Vets, die mir erklärte, ihr Gatte wäre zum Tennisspielen gegangen und hätte das Handy daheim liegenlassen.

    Ich war ganz dunkellila im Gesicht vor Wut und denke, das hat man mir auch angehört.
    Um 19.30 Uhr bekam ich einen Rückruf, am nächsten Morgen um 10 Uhr wurden wir von einem mürrischen, schlecht gelaunten Vet empfangen, dem wir wohl das Ausschlafen vermasselt hatten.
    Zum Glück hatte dieser Papagei keinen Schaden davon getragen, aber was wäre gewesen, wenn es um Leben und Tod gegangen wäre?
    Dreimal dürft Ihr raten...0l
     
  5. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Meike...

    Mein TOLLER Tierarzt hat erst gar keinen AB! ... *grummel...

    Ich hab Fotos gemacht um die hier rein zu setzen... leider spuckt meine Cam die nich mehr aus... *schonwiederhindesding... heut is ma wieder son Tag an dem ich besser im Bett geblieben wäre.... :(

    Ich hoffe jetz nur das die zwei die nacht und den morgigen Tag gut rum bringen damit ich dann endlich zum Tierarzt fahren DARF!! wenn die beiden auch noch sterben würden dann hab ich diese Woche schon 5 Tote Vögel... und aufs Jahr verteilt 11... das geht nich mit rechten dingen zu dieses jahr.. da is der wurm drin... *grummel.... :( 0l
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Jessy,

    bei Dir scheint ja echt der Wurm drin zu sein... :( Was haben die Tiere genau für Symptome? Was hast Du beim anblasen noch gesehen? Sind sie mager, ist der Bauch irgendwie verfärbt? Am besten sammelst Du im Laufe des Tages auch mal Kotproben ein, die Du gleich zum Tierarzt mitnehmen kannst. Vielleicht erfährst Du so wenigstens, was Dein genaues Problem ist. Ich war mal mit einem Kanari beim Tierarzt, der hat ihn sich nicht mal genau angesehen, geschweige denn ihn mal angeblasen - bitte bringen Sie eine Kotprobe vorbei... Das Mittel das ich dann anschließend bekommen habe, hat zwar den anderen Vögeln geholfen die leichtere Beschwerden hatten als der den ich mitgenommen hatte, aber für diesen war es natürlich zu spät, als das Ergebnis der Kotprobe dann endlich mal da war. Das Problem ist, dass wirklich absolut wenige Tierärzte etwas von Ziervögeln verstehen, und natürlich auch, dass ein kranker Kanarienvogel halt aussieht wie ein kranker Kanarienvogel - wenn er nicht gerade auffällige Symptome hat wie Geschwüre oder ähnliches, dann zeigt er eben die typischen Symptome, die bei sehr vielen Krankheiten gleich sind - aufplustern, gesträubtes Gefieder, abgemagert... und sagen was er hat kann er leider nicht :(

    Ich drück Dir die Daumen, dass sie durchhalten und der TA Euch helfen kann!

    Viele Grüße
    Moni
     
  7. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Moni,

    Die Nacht haben die beiden Überstanden... jetz müsse sie noch den Tag schaffen und dann mal sehn....

    Es ist ganz komisch... Sie werden irgendwie immer von einem auf den anderen Tag sooo krank... den Vorgestern waren die noch voll lebendig haben die anderen geärgert sind rumgeflattert und gestern saßen sie nur noch rum, picken lustlos in den Körnern rum schlafen viel sitzen auch nur noch am Boden!! ....

    Also als ich sie angeblase habe hab ich im Gefieder schwarze Flecken entdeckt, denke das sind Milben... bin mir aber nicht sicher... die haut war ... *grübel.. weiß nich... bläulich irgendwie... :?
     
  8. Evetina

    Evetina Guest

    Hoi Jessy,

    also, erstmal hoff ich, dass deine beiden Geierchen alles gut überstehen und dass ihnen doch noch geholfen werden kann.

    Ein guter Tierarzt ist meiner Meinung nach schon immer erreichbar, und wenn er mal keine Zeit hat, dann sollte er zumindest einen Kollegen kennen, der Zeit hat.

    Ich mein, ich seh das vom "angehender-Tierarzt" Standpunkt aus, und ich denk mir, wenn ich immer erreichbar bin und Notfälle nicht einfach abwimmle, bringt mir das ja auch "Kunden" und diese Kunden brauch ich ja, um Geld zu verdienen. Ganz abgesehen davon, dass jeder tierische Patient ein Recht auf Erstversorgung hat - bei mir zumindest :)

    Ich finde es sehr schade, dass es total viele Tierärzte gibt, die leider so reagieren wie in deinem Fall - das spricht find ich nicht für diese Tierärzte :~

    Deinen beiden kleinen jedenfalls gute Besserung!!!
     
  9. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Evetina,

    Ich mein ich versteh ja das Tierärzte auch nur menschen sind, aber wenn ich diesen Beruf wähle, kann ich mich halt nich nach ÖFFNUNGSZEITEN richten... dann muss man auch ma ne stunde länger in der Praxis bleiben können... In meinem Fall wären es höchsten 10 min. gewesen...

    Weiß ehrlich gesagt nicht ob man den beiden noch helfen kann... sehn von stunde zu stunde schlimmer aus.. kaum das sie sich noch halten können... und der Arzt macht erst um vier uhr auf....:(
     
  10. Buntien

    Buntien Guest

    Oh je Jessy, das hört sich echt schlimm an. Manche TA kann man echt in der Pfeife rauchen. Hast du denn keine Tierklinik in der Nähe, die du vor 16.00 Uhr erreichen kannst?

    Drücke Dir und den beiden Kanis die Daumen, dass es nicht zu spät ist und euch geholfen werden kann.
     
  11. Evetina

    Evetina Guest

    Ach Jessy,

    gibts denn da wirklich keinen Tierarzt, der bereit ist, zu helfen? Das kann doch nicht sein *ärger*

    Wie du schon geschrieben hast, wenn ich mich entscheide, Tierarzt zu werden, dann kann ich mich nicht immer stur nach Öffnungszeiten richten, und wenn ich mal wirklich keine Zeit habe, dann sollte schon immer ein Kollege da sein, an den ich Notfälle zumindest zur Erstversorgung überweisen kann.....

    In Österreich gibt es einen Tierärztenotruf, gibt es sowas ähnliches bei euch nicht? Heisser Tipp: schau mal im Telefonbuch nach, ob ihr eine TierKLINIK bei euch habt, denn eine TierKLINIK MUSS Erstversorgung leisten und rund um die Uhr erreichbar sein, sonst darf sie sich nicht TierKLINIK nennen. (zumindest in Österreich ist das so)
    Notfalls habt ihr vielleicht eine Veterinärmedizinische Uni bei euch in der nähe? Wenns deinen Kleinen wirklich schon so schlecht geht, solltest du wirklich sofort handeln und nicht zuwarten.

    Alles Gute!!!

    P.S (Nachtrag): In München gibt es auch eine Tierrettung, nur für den Fall, dass du aus München oder aus der Nähe von München bist, die sind nämlich rund um die Uhr im Einsatz (da war gestern erst eine Reportage über die Kollegen)
     
  12. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Buntien,

    Nee, leider keine Tierklinik in der Nähe... und die Tierärzte hier aufm Land (zumindest all die die bei mir in der umgebung sind!) haben alle nur immer nachmittags zwei drei Stunden geöffnet... weiß nich wo es nen Tierarzt gibt der auch "normale" Öffnungszeiten hat...

    Is echt hart wie ich den kleinen zuschauen muss wie sie da im Käfig sitzen und leiden.... ich glaub nich das man ihnen noch helfen kann... wed heut ohne jede hoffnung zu dem Ta gehn.... :(
     
  13. Buntien

    Buntien Guest

    Och menno, das tut mir aber leid. Hattest du nicht grad erst 3 Vögel verloren, die morgens tot in der Voli lagen?
    Die TÄ bei euch haben wohl echt den Beruf verfehlt, in erster Linie sind die doch dazu da kranken Tieren zu helfen und die werden eigentlich seltenst krank während der Öffnungszeiten. Ich meine gut zum impfen oder sonstigen geht man mit Termin zu den normalen Sprechzeiten, ist ja auch dann nix akutes, aber in Notfällen muss doch eigentlich immer einer erreichbar sein. Und einen TÄ-Notdienst gibt es bei euch auch nicht? Bei meinem TA läuft außerhalb der Sprechzeiten immer ein Band mit Vertretungsbereitschaften im Umkreis oder für dringende Fälle ist unser TA auch über Handy erreichbar.
    Hoffentlich kommen die beiden durch.
     
  14. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Buntien,...

    Mein TA hat ja noch nich ma nen AB oder ien Band mit Notdiensten... bei nem anderen Tageht keiner ans Telefon und wieder ein anderer sagt das band nur die Öffnungszeiten an...

    Ja richtig is noch nich sooo lange her da lagen drei tote in der Voli... und jetz sollen es schon wieder zwei sein.. Menno... ich sollte sie doch abgeben... :( 0l aber ich kann das nich.. ich liebe meine Vögel doch........
     
  15. Buntien

    Buntien Guest

    Warum denn das? So etwas kann jeden mal treffen, ist schon schwer, spreche aus Erfahrung, wenn man mit anschauen muss wie sich der Bestand ständig verkleinert ohne das man was dafür kann. Hast du die anderen 3 denn mal eingeschickt um zu erfahren woran sie gestorben sind. Zum einen um sicher zu gehen, dass es nix ansteckendes war und zum anderen damit du dir nicht vorwürfe machen musst es wäre haltungsbedingt gewesen. Ein schlechtes Jahr kommt immer mal und dieses Jahr war wohl im allgemeinen schlecht. Habe gestern auch erst wieder von einem erzählt bekommen dass ihm dieses Jahr 4 Vögel einfach so eingegangen sind und Jungtiere hat er nur ganze 3 Stück hochziehen können, der Rest ist alle "draufgegangen". Du siehst also, du stehst nicht alleine da.
     
  16. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Ich komme gerade vom Tierarzt.....

    Wsa zum Geier sind FEDERLINGE?!!!!!!!!!!!!!!!?????????????
    Woher kommen die?? Was machen die?!?...

    Bitte klärt mich auf!!!!!!!!!
     
  17. Buntien

    Buntien Guest

    Hallo Jessy,
    na dann hast du ja Glück gehabt, dass es nichts schlimmeres ist.

    Federlinge sind, ich zitiere mal aus dem Buch "Der Kanarienvogel" von Horst Bielfeld: "Federlinge sind verhältnimäßig große Parasiten (sie können mit dem bloßen Auge erkannt werden). Leben im Federkleid der Vögel und ernähren sich von Federteilen und abgestoßenen Hautschuppen. Sie krabbeln unentwegt auf der Haut der Vögel umher und verursachen dadurch einen Juckreiz, der ziemlich unangenehm zu sein scheint. Jedenfalls nesteln die Vögel viel mit dem Schnabel im Gefieder herum, kratzen sich unentwegt und schütteln die Federn. Besonders kranke und geschwächte Vögel scheinen häufiger unter Federlingen zu leiden. Auf ihnen vermehren sich diese Parasiten oft rapide, während gesunde Tiere mit gutem Immunsystem in der Lage sind, sie kurzzuhalten. Die Federlinge legen rund um die Federschäfte ihre glasigen Eier ab, und zwar dicht an dicht. Aber auch einzeln sind sie an den Federästen zu finden. Die Federn können durch diese Parasiten stark in Mitleidenschaft gezogen werden, sie sehen zerschlissen und stumpf aus. Besonders das Nackengefieder leidet sehr und wird oft ganz ausgefressen; an dieser Stelle kommen die Vögel ja weder mit dem Schnabel noch mit den Krallen.
    Die Bekämpfung der Federlinge ist nicht schwer. Die Vögel sollten drei- bis viermal mit wöchentlichem Abstand mit einem Puder behandelt werden. Durch die wiederholten Behandlungen kann man sichergehen, auch die frisch aus den Eiern geschlüpften Federlinge zu vernichten.

    Gib mal das Stichwort Federlinge bei Google ein, kannst du einiges hilfreiches finden auch Bilder;)

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Wünsche dir viel Erfolg bei der Behandlung.

    Was hat dir der Tierarzt zur Behandlung gegeben?
     
  18. Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Das sind so eine Art Läuse, Ungeziefer.

    Was ähnliches wie Milben, nur halt mehr in den Federn.
    Die kommen beim Brüten oftmals im Nistmaterial vor. Daher ist, aber das weißt Du ja, sehr auf Desinfektion und Sauberkeit zu achten.
    Aber Federlinge kann man in den Griff bekommen, die sind nicht so sehr dramatisch.

    Da war doch einer schneller. ;)
     
  19. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo alle zusammen,

    tja..... Federlinge.. noch nie davon gehört... Vor ca. einer Stunde ist einer der beiden gestorben... hab jetzt den anderen raus aus dem käfig, Käfig saubergemacht und desinfizerit...

    Ich hoffe nur das der kleine überlebt.... sieht gar nicht gut aus.... er hing sehr an seinem Geschwisterchen, hat ihn gerufen und angestupst.... :( aber es war schon zu spät.... jetzt sitzt er allein im Käfig und ich hab das gefühl als wär er sehr sehr traurig...

    Ich habe von Tierarzt ein Gelbes Pulver mitbekommen, das ich einmal Täglich ins Wasser geben soll... konnte es nicht entziffern drum hab ichs einfach eingescannt und stells hierrein...

    Den Toten Vogel möchte ich gern einschicken damit ich endlich weiß warum ich die letzte Zeit soviel Pech habe... Wie mach ich das am Besten?? und vorallem Wohin schick ich den?!? Soll ich ihn bis morgen einfrieren, kühlen oder wie?!???

    Bitte helft mir, bin ziemlich geschafft!!!!!!!!
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Liora

    Liora Guest

    Hi
    tut mir leuid, ja schicjke ih ein iszt besser so....

    Schikce ihn nach Münschne in die VK, nicht einfrieren, nur kühlen und dann gut in Zewa oder ein Handtuch packen und in eienm Karton dorthin schicken, ausführlichen Besicht schreibm, wo gehaltenb, wieviel, drinenn udn draussen,w ie lange kranke, wieviel erkrankt usw.....

    Viel Erfolg......
     
  22. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Liora,

    Danke für deine Antwort,...
    gibts in München nur eine Vogelklinik oder muss ich ihn in eine bestimmte schicken?!?!? ....
     
Thema:

Sagt mal spinn ich oder was?!??!

Die Seite wird geladen...

Sagt mal spinn ich oder was?!??! - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  4. Wieder mal die Möwe

    Wieder mal die Möwe: Hallo, ich hab mal wieder das "Möwenproblem" ;) Ich wäre ja für Mittelmeermöwe, wie seht ihr das? [IMG] Lg Mica
  5. Zum 3ten mal Eier

    Zum 3ten mal Eier: Hallo ihr lieben, ich konnte leider keinen Beitrag finden der mein Problem aufweist... Jedenfalls hat meine Henne dieses Jahr zum 3ten Mal Eier...