Salz für die Tauben

Diskutiere Salz für die Tauben im Rassetauben Forum im Bereich Tauben; Wie haltet ihr es mit dem Salz? Gebt ihr den Tauben Salz und in welcher Form? Gruß Wilhelm

  1. #1 Meulemann, 25.10.2010
    Meulemann

    Meulemann 3Farben

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Deutschlands Mitte
    Wie haltet ihr es mit dem Salz?
    Gebt ihr den Tauben Salz und in welcher Form?

    Gruß
    Wilhelm
     
  2. #2 Heinrich H., 25.10.2010
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    Moin Wilhelm,

    meine Tauben bekommen Nährsalz zur freien Aufnahme (immer frisch) zur Vefügung gestellt.
    Die knappe Beifütterung von Kochsalz habe ich eingestellt, wegen der Gefahr der Vergiftung bei übermäßiger Aufnahme.

    In dem Zusammenhang möchte ich erwähnen, dass ich meinen Tauben durchgehend 5 verschiedene Grite, Mineralpulver, Gritstein, usw. zur Verfügung stelle.

    Viele Grüße

    Heinrich


    Ps.: bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis Dein sinnvoller Beitrag ausufert...
     
  3. #3 Vanellus, 25.10.2010
    Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13.11.2009
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!

    Meine Lach- und die beiden Straßentauben bekommen einen Taubengritstein, eine Sorte Grit und ein Mineralpulver. Kein Kochsalz, oder überhaupt extra Salz, weder über das Futter, noch über das Trinkwasser. So halte ich das seit Jahrzehnten und ich hatte nie den Eindruck das meinen Tauben etwas fehlt.

    Grüße
     
  4. #4 Islanddonek, 25.10.2010
    Islanddonek

    Islanddonek Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.06.2002
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    1
    Ich gebe meine Tauben kein extra Salz, weder zu fressen, noch ins Badewasser oder sonstwie. Habe eine Gritmischung, gebe dazu Knirp, Taubenkuchen und Mineralpulver zur freien Verfügung, darin ist genug Salz.
    Das Tauben scharf auf Salz sind habe ich schon woanders mal geschrieben (Käsewürfel und salziger Bückling), aber das Thema wurde damals ja auf gewohnte Art zerstört, ich schließe mich Heinrich an und hoffe, daß es uns diesmal hier erspart bleibt.
     
  5. #5 Manfred, 25.10.2010
    Manfred

    Manfred Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.05.2000
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    dort wo der Himmel am Blauesten ist
    Ich gebe meinen Tauben regelmäßig Lecksteinsalz (wird gern bei Schafen/Kühen verwendet); die waren am Anfang ganz verrückt danach.
    Mittlerweile nehmen sie nur soviel auf wie sie brauchen; inwieweit es jetzt gesund ist kann ich nicht beurteilen, bin aber der Meinung wenn es ihnen nicht gut tun würde, würden sie es auch nicht zu sich nehmen.
     

    Anhänge:

  6. Klaas

    Klaas Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich meinen Tauben frisch gewaschenen Salat gebe,
    streue ich Salz darüber. Ansonsten bekommen sie verschiedene
    Sorten Grit und Gritsteine gemischt. Wobei der Gritstein von
    Natural am salzhaltigsten ist. Man kann es leicht testen, indem
    man verschiedenen Gritsteine anbietet. Sie werden den von
    Natural immer bevorzugen.
     
  7. #7 Tyto alba, 25.10.2010
    Tyto alba

    Tyto alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Ansbach
    Meinen BT habe ich vor 30 Jahren immer Salz zugefüttert.
    Das war einfaches Viehsalz, was immer zur Verfügung stand.
    Damals gab es keine Taubensteine, Grite usw. Was die Tauben brauchten, haben sie sich auf dem Feld geholt.

    Heute bekommen meine Tauben Taubenstein, Grit und Mineralstoffmischungen. Salz gebe ich ihnen nicht.
    Allerdings habe ich schon öfter mit dem Gedanken gespielt, ihnen auch Salz wieder anzubieten.
    Traue mich aber nicht, weil ich die Befürchtung hege, dass sie anfangs zu viel davon aufnehmen könnten.

    Mangelerscheinungen habe ich bisher keine feststellen können.
     
  8. #8 Meulemann, 25.10.2010
    Meulemann

    Meulemann 3Farben

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Deutschlands Mitte
    In meinen überdachten Teilen der Volieren stehen die roten Lecksteinblöcke für Kühe. Da diese sehr fest sind, können die Tauben auch nicht viel abknabbern.
    Wenn längere Zeit Schmuddelwetter ist, decke ich sie ab.
    Täglich bekommen sie "Brockmanns Knirp", ein Grit mit Aminosäuren, Vitaminen und wohlriechendem Anis.

    Ins Badewasser kommt auch immer etwas Obstessig und eine Handvoll Salz, wegen der Parasiten.

    Viele Grüße
    Wilhelm
     
  9. #9 peter h., 25.10.2010
    peter h.

    peter h. Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sportsfreunde !

    Warum soll Salz gut sein für Tauben ??
    Ich gebe immer Taubenkuchen u. Mineralpulver (im Eimerchen) von der Firma Natural. Manchmal auch Grit von der Firma Betz
     
  10. #10 Tyto alba, 25.10.2010
    Tyto alba

    Tyto alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Ansbach
    Vielleicht lässt sich die Frage schon mit einer Gegenfrage beantworten.
    Warum soll Salz gut sein für Ziegen, Schafe, Kühe, Menschen usw....?
     
  11. #11 Meulemann, 26.10.2010
    Meulemann

    Meulemann 3Farben

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Deutschlands Mitte
    Die Bedenken, dass die Tauben zu viel Salz aufnehmen, hatte ich auch.
    Zeitweise habe ich es auch ins Futter gemischt, oder auf Weichfutter gestreut.

    Bei einem alten "Fuchs" habe ich dann den Leckstein entdeckt, das klappt super.
    Nur, wenn der Stein zu viel Feuchtigkeit zieht, können die Tauben mehr abknabbern, dann stülpe ich mal für ein paar Tage einen Eimer drüber.

    Ob sie es brauchen oder nicht ist die Frage.
    Auf jeden Fall gehen sie gern an das Salz. Ich habe die Steine jetzt über 2 Jahre drin und habe noch keine Nachteile bei den Tauben entdeckt.

    Gruß
    Wilhelm
     
  12. #12 Manfred, 26.10.2010
    Manfred

    Manfred Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.05.2000
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    dort wo der Himmel am Blauesten ist
    dies spukt Wiki aus:
    "Viehhaltung:
    So werden beispielsweise Nutztieren wie Rindern, Schafen und Ziegen dem Futter Viehsalz (ungereinigtes, vergälltes Steinsalz mit anderen Mineralsalzen) beigemengt. Dies steigert ihren Appetit und trägt zur allgemeinen Gesundheit bei.
    Bekannt sind auch Salzlecksteine, die in zoologischen Gärten, in der Viehwirtschaft, der Haus- und Heimtierhaltung sowie für Wildtiere verwendet werden.
    Ein Leckstein ist ein natürliches Produkt aus einem Salzbergwerk. Es handelt sich dabei um einen Block aus Mineralsalz. Für Nutztiere, Haus- und Kleintiere werden diese Steine im Fachhandel angeboten. Durch das Lecken werden aus dem Leckstein Mineralien herausgelöst, die die Tiere auf diese Weise aufnehmen und somit ihren Mineralstoffhaushalt ausgleichen können. Neben der eigenständigen Aufnahme benötigter Mineralien durch Lecken an den Steinen bieten sie gleichzeitig eine Beschäftigungsmöglichkeit für Pferde. Lecksteine können auch industriell hergestellt werden und je nach Bedarf mit Kräutern oder anderen Stoffen angereichert werden.
     
  13. #13 Meulemann, 27.10.2010
    Meulemann

    Meulemann 3Farben

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Deutschlands Mitte
    Von dem alten "Fuchs" habe ich noch mehr erfahren.Er hat hinter seinem Schuppen alte Ziegelsteine,die mit zu geringer Temperatur gebrannt und am Auseinanderfallen sind,"Pfefferkuchen",wie er sagt).Die zerkleinert er mit einem Hammer und siebt das Ganze grob durch als Gritersatz.

    Außerdem gibt er seinen Tauben auch ganze Lehmsteine aus einem alten Fachwerkhausabriss.

    Taubenkuchen,Grit und sonstige Dinge gab es ja früher nicht.

    Lehmsteine habe ich auch schon ausprobiert, die Tauben knabbern sehr gern dran.
     
Thema: Salz für die Tauben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tauben salz

    ,
  2. salz für tauben

    ,
  3. Salzleckstein tauben

    ,
  4. salz tauben,
  5. brauchen tauben salz,
  6. brauchen wildtauben salz,
  7. www.darf.mann.tauben.salz.ins.saufwasser.machen.,
  8. warum essen zahme Tauben salz,
  9. salzlecksteine gut für tauben,
  10. salz fuer rassetauben,
  11. salz fuer tauben,
  12. tauben salz fressen,
  13. brieftaube salz,
  14. warum brauchen tauben salz,
  15. tauben mit salz vergiften,
  16. Tauben SalzvertrÄglichkeit,
  17. tauben grit,
  18. tauben und salz,
  19. dürfen brieftauben salz essen,
  20. leckstein für schafe findling,
  21. Was tauben essen dürfen Salz essen
Die Seite wird geladen...

Salz für die Tauben - Ähnliche Themen

  1. Salzwasser für die Mövchen.

    Salzwasser für die Mövchen.: Hab' extra noch ein paar Tage gewartet, ob sich das wiederholt, oder nur kurz war, es hat sich schon ein paar mal wiederholt. Wie ist das zu...
  2. 31162 Bad Salzdetfurth: Welli-Hahn gelber Schecke, flugunfähig, ca. 7 Jahre

    31162 Bad Salzdetfurth: Welli-Hahn gelber Schecke, flugunfähig, ca. 7 Jahre: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde übereignet: Wellensittich-Hahn Karlson (flugunfähig) ca. 7 Jahre alt Karlson lebt zurzeit in...
  3. Suche erfahrene Urlaubsbetreuung für Graupapagei, 36433 Bad Salzungen bzw. 99817 Eisenach

    Suche erfahrene Urlaubsbetreuung für Graupapagei, 36433 Bad Salzungen bzw. 99817 Eisenach: Wir suchen für unseren Graupapagei eine erfahrene Urlaubsbetreuung im Raum 36433 Bad Salzungen bzw. 99817 Eisenach, gerne auf Gegenseitigkeit....
  4. Badesalz für Tauben?

    Badesalz für Tauben?: Hallo zusammen.Ich hab da mal ne Frage. Verwendet ihr Badesalz für Tauben.? Ich hab so Badesalz soll gegen Ungeziefer helfen.Schadet das den...
  5. Salz für Kanarienvögel.

    Salz für Kanarienvögel.: Hallo. Ich bin nach Alfred Kleins Meinung der Kanarienzüchter der von Kanarien so viel Ahnung hat wie eine Kuh vom Balettanz. Zu meiner...