Sandy hat stark abgenommen

Diskutiere Sandy hat stark abgenommen im Pferde Forum im Bereich Tierforen; hi leute, als ich heute wieder bei sandy war, ist mir wieder aufgefallen wie er abgenommen hat. früher konnte man die rippen fühlen, jetzt...

  1. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hi leute,
    als ich heute wieder bei sandy war, ist mir wieder aufgefallen wie er abgenommen hat. früher konnte man die rippen fühlen, jetzt stechen sie deutlich heraus, mann kann sie gut sehen. auch ist der widerrist spitzer geworden.
    liegt das daran, das er schon über 18 jahre alt ist? oder könnte es eine krankheit sein?:(
    viele der pferde im stall haben abgenommen, gut sind man es auch bei sandys 'bestem kumpel'. da ist die ganze 'wampe' weg.
    glg
     
  2. #2 Melly1878, 26.11.2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hallo Face,

    wann ist er denn das letzte Mal entwurmt worden? Könnte mir durchaus vorstellen, dass ein Wurmbefall vorliegt- grade, wenn die anderen Tiere auch etwas abgenommen haben. Was bekommt er derzeit zu futtern und was muß er leisten- sprich, was bekommt er außer dem Freilauf auf der Wiese an Bewegung (wie intensiv wird geritten)? Wann wurde das letzte Mal nach den Zähnen gesehen?

    Bei meinem ehemaligen Pferd gab's vor ein paar Wochen ein ähnliches Problem. Er war immer schon schlank- bis auf den klassischen Weidebauch. Aber er war von einen auf den nächsten Tag total eingefallen. Nach vielem Hin und Her und mehreren Blutproben stellte sich dann raus, dass er Leberegel hatte. Er wurde daraufhin über eine Woche mit einem speziellen Wurmmittel entwurmt, bekam 8 Wochen Ruhe verordnet und wurde ordentlich gepeppelt. Er ist immer noch schlank- hat inzwischen aber wieder eine halbwegs normale Statur.

    Klar sind Pferde mit 18 anfälliger, wie mit 8 Jahren. Der Stoffwechsel läuft dann ab einer bestimmten Zeit etwas anders. Bei den meisten Pferden die ich kennen gelernt habe, setzte das aber eigentlich erst ab 20+ ein.
     
  3. #3 sittichdame, 26.11.2008
    sittichdame

    sittichdame Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91483
    ist der bauch eingefallen oder einfach nur dünn?
    wenn er viel gras bekommen hat, kann es nun sein das er abgenommen hat, das dieser sogenannte grasbauch weg ist, vorallem wenn du sagst, das viele im stall abgenommen haben.
    ich schließe mich melly an.:bier:
     
  4. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    entwurmt ist er glaube ich erst vor kurzem worden.
    mineralien, vitamine etc sind jetzt für alle pferde eingesetzt worden, eben weil alle so abgenommen haben! sonst bekommt er heu und ein müsli, früher hatten wir das pegasus, aber ob wir das noch haben... puh. er wird auch zusatz gefüttert, das heißt mehr als die anderen.
    ich gehe mindestens 2 mal die woche reiten, meistens nach draußen, dort wird schritt, trab und galopp geritten. dauert meistens eine halbe bis dreiviertel stunde.
    leider wissen wir auch nicht, wie alt er ist...
    probleme mit den zähnen hatte er schon immer, immer wenn er gefressen hat ist ihm der größte teil wieder herausgefallen. nach einmal zähne schleifen ist es besser gewesen, nach ein paar wochen hat es wieder angefangen.
    der hufschmied war erst vor kurzem da, aber zu dem zeitpunkt war ich in der schule, deswegen weiß ich nicht ob auch nach den zähnen gesehen wurde.
    @sittichdame, er ist einfach dünn.
     
  5. #5 petrairene, 26.11.2008
    petrairene

    petrairene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Wer kümmert sich um die Tiere? Wer füttert? Wie schauts mit Tierarzt aus?

    Das kann alles mögliche sein, von Vernachlässigung und zu wenig Futter bis zu diversen Krankheiten...
     
  6. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    der stallbesitzer füttert, mistet die boxen, etc.
    unser hufschmied hat allgemeinerfahrung, weswegen er entwurmung, zähne, hufe, etc übernimmt. TA haben wir erst zweimal gebraucht, als er von einem hengst angefallen wurde und einen bösen biss in der schulter hatte.
     
  7. #7 Kalypso, 26.11.2008
    Kalypso

    Kalypso Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.05.2004
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    324**, NRW
    nochmal auf die zähne gucken lassen !!!

    fütter ihm eingeweichte heucobs und rübenschnitzel. für mich hört sich das nach kauproblemen an. wenn ein pferd das futter nicht ausreichend zerkleinert frisst es zwar, verdaut aber schlecht, nimmt wenig nährstoffe auf und magert massiv ab.
     
  8. #8 Gwennie, 26.11.2008
    Gwennie

    Gwennie Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    also, wenn Zähne ok und Wurmkur erfolgt ist und auch sonst keine Erkrankung vorliegen könnte - Heu, Heulage, Silo etc. ok und ohne Schimmelbefall, dann solltest Du mal versuchen zusätzlich Heukobs und/oder ein Seniorfutter als Mash (das geht z.B. mit Noesenberger-, Derby- oder Natures Best- Senior) zu füttern, evtl. auch Maisflocken als Zusatzfutter.
    Wenn möglich lieber mehrmals täglich kleinere Portionen füttern als 2 mal eine große Portion.
    Ich selber habe Pferde im Alter von 2 - 29 Jahre und hatte bei den alten auch schon mal zum Winter hin Gewichtsabnahme im Zusammenhang mit dem Fellwechsel, der ja den Stoffwechsel stark beantsprucht, erleben müssen.
    Es war ein extrem nasser Herbst und Winter, der den Pferden sehr zu schaffen gemacht hat.
    Es war - gerade bei den alten Pferden - sehr schwer hier wieder das verlorene Gewicht drauf zu füttern, aber es hat geklappt.
    Unsere Senioren werden 3 - 4 mal tägl. mit Senior-Kraftfutter gefüttert und haben zu Raufutter auch ihre tägl. Portion Heukobs (2-3 Std. eingeweicht).
    Eine Tasse Speiseöl pro Tag unters Kraftfutter hilft ebenfalls sehr, damit die Tiere die Nährstoffe besser verwerten können.
    Ab und zu eine Flasche Malzbier und ein bischen Obst und Möhren gibt es natürlich auch.
    Außerdem haben sie so oft es geht ganzjährig Weidegang. So erreiche ich, dass der Stoffwechsel immer gut aktiviert ist und sie von der Psyche her zufrieden und ausgelastet sind.
    Das läßt sich in einem Einstellerstall aber leider nicht immer verwirklichen, aber tägl. Bewegung, zumindest in Form von kleinen Spaziergängen, sollte ebenso Pflicht sein wie füttern und Körperpflege.
    Mehr fällt mir im Moment leider auch nicht ein, was und wie Du Deinem Pferd wieder zu gesunden Pfunden verhelfen kanst, aber das wird schon.

    lg Marietta

    Guck, das sind unsere beiden ältesten Pferde, Warmblüter im Alter von fast 30 Jahren.

    [​IMG] [​IMG]
     
  9. #9 lady-li, 27.11.2008
    lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Biburg bei München
    Ich denke sofort an Bandwurmbefall !
    Die normale Wurmkur nützt da nichts !!!
    Kotprobe untersuchen lassen, speziell auf Bandwürmer.
    Gegebenenfalls eine Spezialwurmkur machen lassen.
     
  10. #10 sylvie77, 27.11.2008
    sylvie77

    sylvie77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24814 Sehestedt
    Hi Face,
    Bandwurmbefallwar auch bei mir das, was mir als erstes durch den Kopf ging. Das hatte ich auch mal bei meinem Hafi-Wallach, als er noch in einem Einsteller-Stall stand. Er wurde rasant immer weniger, Du konntest die Rippen zählen! Komischerweise war in der Kotprobe nichts nachweisbar, er hat dann aber dennoch vom Tierarzt ein spezielles Wurmmittel bekommen - gespritzt, wegen des vermuteten starken Befalls und damit es wirklich komplett an Ort und Stelle landet. Danach konntest Du zuschauen, wie er wieder zulegte. Er wurde morgens und Abends vom Stallbesitzer regulär mitgefüttert, mittags bin ich soweit ich Zeit hatte hingefahren und hab ihm Mash gegeben.
    Zähne würde ich aber auf jeden Fall noch nachschauen lassen, bei meiner alten Hafi-Stute war das der Grund dafür, dass sie vom Fleisch fiel.
    Meines Erachtens nach spricht aber die Tatsache, dass auch andere Pferde dünner zu werden scheinen, eher für einen Wurmbefall.
    Ich hoffe, Sandy geht es bald besser!
    Liebe Grüße
    Sylvie
     
  11. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    dankeschön ihr lieben!:trost:
    den thread hier werde ich gleich meiner mutter zeigen, damit wir wissen, worauf wir es angehen müssen!
     
  12. #12 bullifant, 28.11.2008
    bullifant

    bullifant gegen Diktatur u. Willkür

    Dabei seit:
    11.10.2006
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    hallo Face,

    dein Pferd darf nicht abnehmen *grins frech* :+schimpf

    *daumem drück*

    Gruß Bulli
     
  13. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hi bulli,
    dat is fies. sandy wird nicht zu salami verarbeitet und auch nicht zur schwarzwälderkirsche!
    ätsch :p
    glg, und werde bald berichten.
     
  14. #14 ginacaecilia, 29.11.2008
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hi face, ich hatte es mit abnehmen bei meinem donni mit leber zu tun. sag ich jetzt mal so, und war so. außerdem hat mein stallbesitzer auch nicht mehr gefüttert, als im sommer, tja. heute gehts
     
  15. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hi leute,
    meine mam hat nun mit unserem hufschmied- TA telefoniert.
    der meinte es läge am alter... was auch stimmen kann.
    drei der vier pferde sind über 17 jahre.
    nur der haflinger ist so um die 14... und der hat nicht abgenommen.
     
  16. #16 Kalypso, 02.12.2008
    Kalypso

    Kalypso Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.05.2004
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    324**, NRW
    auch ein altes pferd kann fett sein ! sowas hat immer ne ursache !
     
  17. #17 sunnyday66, 03.12.2008
    sunnyday66

    sunnyday66 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Scheswig-Holstein
    Ich würde das Pferd von einem Tierarzt mal gründlich durchchecken lassen, bevor du da selber dran rumdokterst. Besser früher ,als zu spät.
    Mit 18 Jahren ist ein Pferd noch im bestem Alter und das alte Pferde immer dünn sind find ich auch echt Blödsinn.
    LG Sunny
     
  18. #18 Melly1878, 03.12.2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Also- ich muß mich da den anderen anschließen! Wenn ein Pferd höheren Alters (jenseits Mitte 20) dünner ist, als andere, dann ist das eine Sache und hat in der Regel mit dem Stoffwechsel zu tun.

    Wenn aber gleich 3-4 Pferde so massiv abmagern, dann stimmt da was nicht! Entweder Wurmbefall oder andere Parasiten, möglicherweise doch nicht genug Futter (oder nicht genug hochwertiges Futter) oder oder oder...

    Möglichkeiten gibt es derer viele!

    Grade wenn mehrere Pferde betroffen sind, sollte unbedingt ein Blutbild erstellt und die betreffenden Tiere einmal anständig untersucht werden (eben auch Zähne etc). Sowas kann man NICHT am Telefon klären!
     
  19. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    ich hab meiner mam heute nochmal von euren antworten erzählt.
    ihre antwort war:
    das sind irgendwelche leute, von denen kannste nie wissen was bei denen ist.. ob das stimmt oder sie sich das nur einfallen lassen, sind doch alles nur besserwisser (so steht sie dem VF gegenüber :traurig:). außerdem hat der hufschmied grad drei alte pferde die rasant abgenommen haben:+schimpf
    seufz....
    glg
     
  20. #20 sunnyday66, 04.12.2008
    sunnyday66

    sunnyday66 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Scheswig-Holstein
    Ja, da hat deine Mutter schon Recht, gerade wenns um akute Erkrankungen geht kann man Erfahrungen schon austauschen , aber das ersetzt ja keinen Tierarzt, ein Hufschmied ist aber auch kein TA :?
    Eine Wurmkur mußt Du jetzt Anfang Dezember sowieso machen.
    LG Sunny
     
Thema:

Sandy hat stark abgenommen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden