Sattelbezeichnungen

Diskutiere Sattelbezeichnungen im Pferde Forum im Bereich Tierforen; Hallöchen, unsere Tochter hat einen Haflinger und sucht derzeit einen Sattel. Kann hier jemand sagen was die Bezeichnung VS-Sattel eigentlich...

  1. #1 PaulTiskens, 12.01.2004
    PaulTiskens

    PaulTiskens maaslaender

    Dabei seit:
    05.05.2002
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47624 Kevelaer
    Hallöchen,

    unsere Tochter hat einen Haflinger und sucht derzeit einen Sattel.
    Kann hier jemand sagen was die Bezeichnung VS-Sattel eigentlich bedeutet und welche Sattelgröße ein Hafflinger benötigt, 16-17- oder 18 Zoll.
    Eine weitere Frage wäre wie man die Gebissweite bestimmt.


    vielen Dank


    :?
     
  2. Pati

    Pati Guest

    VS- Sattel bedeutet Vielseitigkeitssattel, und ich würd sagen, hm, so'n Mix aus Dressur und Springsattel *g* Kann man mit dem Schwerpunkt Dressur oder Schwerpunkt Springen haben - vielleicht gibts auch noch andere Schwerpunkte, keine Ahnung.

    Man kann nicht pauschal sagen, welcher Sattel auf einen Hafi passt. Am besten lässt man einen Sattler kommen, und den draufschauen. Dass muss man echt gelernt haben, zu sehen, ob der Sattel passt - ich selbst kann nur sagen, wann er auf keinen Fall passt *g*, und das geht den meisten so... Dafür hat der Sattler es ja gelernt - lasst den bitte zum Wohle eures Hafis mal drauf schauen! ;)

    Mit der Gebissweite kann ich dir leider nicht helfen (reite Gebisslos...)
     
  3. #3 Iris S., 13.01.2004
    Iris S.

    Iris S. Guest

    Hallo,
    die Bezeichnung VS wurde ja schon erklärt. Die Sattelgröße 16, 17 oder 18 Zoll bezeichnet die Sitzfläche des Sattels, betrifft also den Reiter. Was du suchst ist die Kammerweite. Hier kann ich dir pauschal keine Angaben machen, denn auch bei Haflingern gibt es ja breitere und schmalere Pferde. Ich kann dir auch nur empfehlen, dir einen guten Sattler zu suchen.

    Die Gebissweite wird von einer Seite des Mauls zur anderen gemessen (habe das ganz gut mit einem Lederstreifen hingekriegt).

    Viele Grüße :0-
    Iris
     
  4. Gill

    Gill Guest

    Du hast Ja schon eine Menge guter Erklärungen von Pati und Iris bekommen. Ich erzähl Dir auch noch ein bisschen dazu: also- man unterscheidet zwischen Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitssätteln. Der Dressursattel hat ein langes Sattelblatt , da man in der Dressur mit "langem Bein" reitet . Der Springsattel hat ein kurzes Sattelblatt, dafür aber etwas mehr nach vorne gezogen, da man die Bügel beim Springreiten recht kurz hat. Der Vielseitigkeitssattel ist ein Zwischending zwischen Dressur und Springsattel. Man kann also sowohl Dressur damit reiten, als auch kleine Sprünge machen oder ins Gelände gehen. Dieser Sattel ist übrigens auch ein prima "Anfängersattel". ;)
    Wie die anderen schon sagten, Zoll betrifft die nur die Sitzgröße. Achtet aber dadrauf, dass ihr euch keinen zu großen und keinen zu kleinen Sattel "anschnacken" lasst. Es gibt übrigens nicht nur ganze Zoll- Größen, sondern auch halbe (z.B. 17 1/2"). Wie Iris schon schrieb, fürs Pferd entscheident ist die Kammerweite. Diese wird am Widerrist gemessen. Schmale Pferde haben eine schmale Kammerweite (~ 28,29 :? ) , normale Pferde eine Kammerweite (~ 31,32:? ) und breite Pferde eine breite Kammerweite (~ 34 :? ).
    Die Kammerwitenangaben sollen nur ca. Richtwerte für Dich sein, damit Du Dir ein kleines Bild davon machen kannst. Genau ermitteln kann dies nur ein Sattler. Wenn Du magst, dann stell doch mal ein Bild Deiner Tochter und vom Hafi rein, dann können wir alle uns ein besseres Bild davon machen. Aber trotzdem ist ein guter Sattler für Dich unumgänglich! Mach nicht den Fehler uund ersteigere Dir z.B. irgendeinen VS- Sattel bei eBay oder so. Ein nicht passender Sattel kann Rückenschäden verursachen, was auch dazu führen kann, das das Pferd Deine Tochter vor Schmerzen abbuckelt oder gar nichts mehr macht! Wenn Du am Sattel sparst, sparst Du am falschen Ende!
    Kauf am Besten auch nicht irgendeine "Billiggurke" - es lohnt sich nicht!
    Das Thema Sattel ist ein unendlich langes Thema, worüber ich Dir noch mehr schreiben könnte, aber ich denke, das was ich Dir bisher geschrieben habe, hilft Dir für den Anfang etwas weiter.
    So, und zum Thema Gebisslänge: wenn Du schon einen Sattler für Dein Pferd hast, dann kannst Du den ja auch gleich bitten, Dir ein passendes Gebiss mitzuverkaufen. Ich persönlich empfehle Dir, kauf ein einfach gebrochenes oder doppelt gebrochenes Wassertrensengebiss aus Aurigan. Auch das Gebiss darf nicht zu lang und nicht zu kurz sein, aber das weden die Dir schon richtig verkaufen. Iri`s Tipp ist als Hilfe für Dich sehr gut! Du musst nur etwas mehr rechnen, als nur die Maulbreite.
    Falls Du noch mehr fragen hast, wir helfen gerne weiter!
     
Thema: Sattelbezeichnungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was bedeutet vs beim Sattel

    ,
  2. sattel bezeichnung

    ,
  3. was bedeutet vs sattel

    ,
  4. was ist ein vs sattel
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden