Saubermachen!!!

Diskutiere Saubermachen!!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, unser Coco macht sich sehr oft die Federn sauber... Meiner Meinung ist es zu viel... Er macht es ständig, egal wo er landet er macht...

  1. #1 der kleine Coco, 7. Januar 2005
    der kleine Coco

    der kleine Coco Guest

    Hallo,

    unser Coco macht sich sehr oft die Federn sauber... Meiner Meinung ist es zu viel...

    Er macht es ständig, egal wo er landet er macht sich erstmal sauber, kann es schon der Anfang vom Rupfen sein???

    Wir sind der Meinung das liegt daran, das er überhaupt nicht badet, weder im Bad, extra so gemacht das er es machen könnte, weder noch lässt er sich nassspritzen mit der Sprühflasche...

    Müssen wir irgendetwas tun???

    Danke für die Tipps im Vorraus...

    Mfg
    Manuela
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Manuela,

    > unser Coco macht sich sehr oft die Federn sauber... Meiner Meinung ist es zu viel...
    > Er macht es ständig, egal wo er landet er macht sich erstmal sauber, kann es schon der Anfang vom Rupfen sein???

    Kann schon sein. Das seht ihr erst sicher, wenn er kahle Stellen bekommt.

    > Wir sind der Meinung das liegt daran, das er überhaupt nicht badet, weder

    Ganz sicher nicht. Vögel müssen nicht "zur Gefiederpflage" baden. Dafür haben die Grauen Puderdaunen. Manche baden oft, manche fast nie, je nach Vorliebe.

    Möglich ist, dass der Vogel Ektoparasiten hat (Federlinge, Milben), die ihn zwicken. Oder eine juckende Haut aufgrund von Fehlernährung / Organschäden. Was nun genau die Ursache ist, und ob sie psychisch oder physisch ist, solltest du IMHO ergründen, indem du den Vogel bei einem guten Tierarzt untersuchen läßt.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  4. Utena

    Utena Guest

    Hallo Manuela!
    Ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen.
    Übermäßige Gefeiderpflege kann ein vorzeichen von Rupfen sein, oder auch durch Parasiten, Juckreiz hervorgerufen werden.
    Speziell Handaufgezogne Graue neigen oft zur übertriebenen Gefeiderpflege mit anschließenden Rupfen .
    Ich würde es auf alle Fälle weiter genau beobachten, ehestmöglich an einen Partner denken, den oft entsteht ja bekanntlich Rupfen aus Einzelhaltung, und speziell Handaufzuchten sollten sofort unter Artgenossen kommen da sie von Haus aus eine masive Fehlprägung auf den Menschen haben und spätere Vergesselschaftungsversuche Problematisch werden können.
    Eventuell da sTier mal von einen papageienkundigen TA abchecken lassen.
    Am nicht Baden denke ich auch nicht das es leigt, wäre aber für das wohlbefinden wichtig das Bademöglichkeiten angeboten werden bzw. die Luftfeuchtigkeit auch mal im Auge behalten, im Winter ist die Luft ja meistens wegen der Heizung sehr ausgetrocknet.
     
  5. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Hallo!
    Schon mal den Trick mit den Staubsauger probiert?Staubauger anmachen laufen lassen und nochmal versuchen Ihn mit der Blumenspritze zu bestäuben, aber bitte mit der Feineinstellung, Graue mögen die "volle Ladung" nicht besonders gerne.
    Und möglich nicht ins Gesicht spritzen sondern seitlich versuchen, auf den Flügel,meine nässen aber nicht komplett durch, Sie bleiben flugfähig.
    Gruß :0-
     
  6. #5 der kleine Coco, 8. Januar 2005
    der kleine Coco

    der kleine Coco Guest

    Hallo,

    danke für den Tipp, werde es morgen gleich mal ausprobieren... :zustimm:

    Aber unser Coco mag den Staubsauger eigentlich nicht so gerne... :(

    Er sitzt dann immer ganz still auf seinem Käfig und sagt keinen Ton... :(

    Aber mal sehen, vielleicht lässt er sich morgen mal nassspritzen... :trost:

    Habe es wohl bis jetzt immer falsch gemacht, habe ihn nämlich immer direkt angesprüht...

    Mfg
    Manuela
     
  7. #6 sigrid.w., 8. Januar 2005
    sigrid.w.

    sigrid.w. Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in östrreich/ tirol
    Hallo Manuela
    Meine Maxi wollte auch nicht baden, aber seitdem ich einen Zimmerbrunnen ins Vogelzimmer gestellt habe ist die Luftfeuchtigkeit im Raum höher. Das tut ihrer Haut gut, und wenn ich den Brunnen plätschern lasse fängt Maxi von alleine an mit Baden. Erst im Wassernapf die Füsse waschen, mir lautem gequacke und dann Anspritzen mit einer feinen Spritze wie Nebel und wenn sie dann richtig nass ist badet sie noch in der grossen Badeschale die aussen am Käfig angebracht ist. Aber ich brauchte auch eine Zeit Geduld am Anfang wollte Maxi auch nicht.
    Liebe Grüsse von Sigrid :0- :0- :0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Mit in die Dusche nehmen...

    Nehm Ihn doch einfach mit ins Badezimmer wenn Du duscht, mögen Meine auch sehr gerne,mitkommen,den Wasserdampf mögen Sie weniger, es wird immer mit den Kopf geschüttelt, aber Sie bleiben eisern bei mir.
    Meine Edlen sind dagegen ganz anderer Meinung, Sie genießen es richtig, mitunter habe ich vier Papageien im Badezimmer, das sieht aus...
    Gruß :0-
     
  10. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    > wenn ich den Brunnen plätschern lasse fängt Maxi von alleine an mit Baden. Erst im Wassernapf die Füsse waschen, mir lautem gequacke und dann Anspritzen mit einer feinen Spritze wie Nebel und wenn sie dann richtig nass ist badet sie noch in der grossen Badeschale die aussen am Käfig angebracht ist. Aber ich brauchte auch eine Zeit Geduld am Anfang wollte Maxi auch nicht.

    Und die Geschmäcker der Geier sind einfach verschieden ;-) Unserer 'badet' manchmal im Wassernaopf. Aber ausser nassen Füßen und einer totalen Überschwemmung kommt da nichts bei rum. Wie der das schafft, die Voliere unter Wasser zu setzen, ohne dabei selbst nass zu werden, bleibt mir ein Rätsel...

    Mit Blumenspritze einnebeln geht gut, das kann er ab. Solange der Nebel von oben kommt. Duschen geht gar nicht. Da attackiert er fauchend jeden einzelnen Wassertropfen, der von oben kommt =:-O

    Viele Grüße,
    Stefan
     
Thema:

Saubermachen!!!

Die Seite wird geladen...

Saubermachen!!! - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen - wie das Nest saubermachen ?

    Gouldamadinen - wie das Nest saubermachen ?: Hallo zusammen. Ja - der Titel ist etwas ... unglücklich ^^ gewählt. Und zwar ist es so, dass meine jetzigen Goulds ein total anderes Nest gebaut...
  2. Kloake saubermachen?

    Kloake saubermachen?: Hallo ;) Vor kurzem gab es bei mir frische Kräuter, wobei zwei meiner Wellis kurzzeitig Durchfall bekommen haben. Bei Fürchti sieht man kaum...
  3. Meisenkasten saubermachen?

    Meisenkasten saubermachen?: Hallo zusammen! Ich habe auf meinem Balkon einen Meisennistkasten, den im Frühling eine Meise besetzt hat, die zwar ein Nest gebaut, dieses...