Scarlett - Lustiges Clickern mit Naturbruten

Diskutiere Scarlett - Lustiges Clickern mit Naturbruten im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Würde gerne mal Fotos von deinem Papa-Paradies sehen.. :baetsch: Ich auch! Ich auchauch!!!! :jaaa: Da werden die ganze Zeit die himmlischsten...

  1. sunny81

    sunny81 Guest

    Ich auch! Ich auchauch!!!! :jaaa: Da werden die ganze Zeit die himmlischsten Geschichten erzählt und man wird richtig neugierig gemacht und was dann??? Keine Fotos??? Das geht aber wirklich gar nicht! :nonono:
    Glückwunsch von meiner Seite aus aber nochmals zu den gigantischen Fortschritten, die Du mit Deinen Piepern gemacht hast! Das ist wirklich toll! :jaaa: Ich war übrigens am Sonntag mit einem Studienkurs auf Exkursion in Frankfurt. Da hätt ich Dich glatt besuchen kommen können! :D Allerdings hätt ich dann nicht dafür garantiert, dass nachher noch aller Geierchen vollzählig gewesen wären :hintavotz :D :D :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #242 charlotte, 26. Mai 2004
    charlotte

    charlotte Guest

    und überhaupt....

    ...ich hör' da immer was von hunden.. was für hunde???? :~

    und die papas und mamas werden wohl den ganzen tag :dance: :dance: .
    ich würd' auch zu gerne fotos sehen...

    charlotte :0-
     
  4. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ann, hab bis jetzt immer nur mitgelesen. Jetzt muß ich aber mal was dazu sagen, und ich möchte nicht, das du dich jetzt unter Druck gesetzt fühlst, aber... :S :S :S ...ich will auch endlich Bilder sehen. ;) Liebe Grüße, Alex
     
  5. #244 Ann Castro, 27. Mai 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    <lach>

    Nach der Einleitung dachte ich, jetzt kommt ein Vortrag darüber, dass ich vorsichtiger sein soll mit Hunden und Geiern und wie unhygienisch das alles ist.....dabei willst auch Du nur Bilder. :D

    Mit Bildern ist das halt so eine Sache zum einen fehlen mir extra Hände, mit denen ich Bilder machen könnte, während ich gleichzeitig Geier und Hunde jongliere und dann dauert es auch immer ewig, bis ich die zufriedenstellend eingestellt habe.

    Bitte übt doch den Druck einfach auf die in der Nähe ansässige "Starphotografin" ;) aus.

    Als Schmankerl, und damit Ihr nicht böse seid, erzähle ich Euch aber noch eine Geschichte......


    _________________________________________
    Ein Herz für Hunde!

    Nachdem ich beschlossen habe, dass ich mit bettelnden, Essen stehlenden Geiern leben kann, aber keine Lust habe auch noch mit den Hunden, um mein schwerverdientes Brot rangeln zu müssen, habe ich mir vorgenommen dieselbigen bei der Nahrungsaufnahme (i.e. meiner) tunlichst zu ignorieren.

    Flashback zu gestern Abend.......

    Nach getaner harter Arbeit, Geier füttern, Spaziergang mit Hundis, usw., sank ich erschöpft mit einem Becher Hüttenkäse (eigentlich für die Hunde gedacht, aber es war nichts anderes da....brrrr...eigentlich viel zu gesund) aufs Sofa.

    Snow lag sehnsüchtigen Blickes vor mir auf dem Kaffeetisch, Berry auf dem Boden zu meinen Füssen. Soweit so gut. Die Geier waren gefüttert, also mehr oder weniger satt. Bis auf Lily und Jack, die immer noch ein füllungsbedürftiges Eckchen in Ihren Mägen finden. Also Lily, auf Schulter, bekam den einen oder anderen Hüttenkäse-Klumpen kredenzt, und Jack, der Anspruchslose, bediente sich selbst am "kalten Buffet".

    Da er jedoch nicht nur anspruchslos <gröhl>, sondern auch hochsensibel ist, bemerkte er natürlich recht schnell die sehnsüchtigen Blicke von Berry. Mit blutendem Herzen, steckte er also seinen Kopf tief in den Becher, schaufelte soviel Hüttenkäse rein, wie ging, lief mein Bein entlang zu Berry und schob mit der Zunge einen Großteil direkt in ihre Schnauze. Erst dann verspeiste er den Rest, der im Schnabel gebunkerten Üppigkeit.

    Durch diese Aktion hatte er allerdings Hüttenkäse im ganzen Gesicht verteilt. In tiefster Dankbarkeit wusch Berry ihm liebevollst sein Gesicht <schlürf> sauber. Jacks Gesichtsausdruck dabei war wie ein Teenager, der von der Mami mit dem Waschlappen unwilligst das Gesicht gewaschen bekommt <lach>.

    War es ein Zufall? Kaum. Denn dieses Ritual vollzogen Jack und Berry ein ums andere Mal, bis der Becher leer war.

    Ich weiss es ist furchtbar unhygienisch (und ich werde mal die TA fragen, ob Hundewürmer auch Papageien befallen können - man weiss ja nie). Aber es war einfach so süüüüss und ich musste so lachen, dass ich nicht das Herz hatte es ihnen zu verbieten.

    Dabei gab es wohl strenge Spielregeln. Bettelte Berry während Jack seinen Anteil verspeiste, wurde sie mti erhobener Kralle abgewehrt. Wurde sie zu aufdringlich, wurde ihr mit Drohgebärde unmissverständlcih mitgeteilt, dass er diesen Happen nciht zu teilen gedachte. Einmal kniff er sie sogar in die Lefze (aber nach ihrer Reaktion zu schliessen nicht sehr fest). Zum Schluss hatte Jack Berry soweit "erzogen", dass ein scharfer Blick genügte, um sie dazu zu bewegen ihm ein wenig Freiraum zu lassen.

    Etwas später gab es noch Kekse, da waren alle Geier mit dabei. Ich finde es hochinteressant zu beobachten wie sehr Hunde ( insbesondere im Vergleich zu den Geiern) respektieren, was "Deins" ist. Es wird sehnsüchtig geblickt und auf krümel gehofft, aber es wird nicht gestohlen. Demzufolge sitzen die Geier auch völlig entspannt vor feuchten Hundenasen wärend sie ihre Kekse knuspern.

    Natürlich wurden Snow und Berry für ihr vorbildliches Verhalten auch üppig belohnt. Von den Geiern und von mir.

    Nachdem Geier solche Futterverschwender sind, sollte sich jeder Papageienbesitzer Hunde zulegen. Es ist eine perfekte symbiose Krümelmonster und lebende, intelligente Boden-, Sofa-, Klamottenstaubsauger zu haben ;).

    LG,

    Ann.
     
  6. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Das ist ja unglaublich süß, was Jack da macht! :D :D Unglaublich. Kluger Jack! Erstaunlich, wie schnell sich Geier und Hunde aneinander gewöhnt haben. Klingt toll. Muß mal wieder vorbeikommen irgendwann (*selbsteinlad* :D :S ).
     
  7. #246 Ann Castro, 27. Mai 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Klar!

    Bist willkommen. Meine Luftmatratze brauche ich allerdings noch immer selbst <seufz>....;)

    LG,

    Ann.
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Hallo Ann,

    nun muss ich mich aber auch in die Schar der Fotosüchtigen einreihen und wir lassen es nicht als Ausrede gelten, dass du nur 2 Hände hast ;)
    Da du deine Tierchen so wunderbar im Griff hast, sollte das mit einem Paar zusätzlicher Hände doch nicht sooo schwer sein ;) - Also lass dir was einfallen, wie du uns besänftigst :honks:
     
  9. sunny81

    sunny81 Guest

    Och neeeee ist das süüüß!!! :cheesy: :heul: :cheesy: :D Da hat Jack Deine Hunde ja quasi "adoptiert" ! Niedlich! Das macht natürlich noch mehr Lust und Nachfrage auf Fotos, das ist Dir dich wohl klar, oder? :hintavotz :D
     
  10. #249 Karinetti, 27. Mai 2004
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Tolle Dinnerparty! :dance:
    Deine Schilderung ist wirklich niedlich - hihi! :)
    Erstaunlich, was die Hunde alles mit sich machen lassen.

    Ich gebe dir voll und ganz Recht, der Hund ist der beste Geierkrümelstaubsauger. Meinem sollte ich auch ein paar Gritsteine zum Fressen geben, so viel Körndln wie der manchmal frisst. :D

    Hunde sind Weltmeister im Warten. :jaaa:

    Weiterhin viel Spaß mit deinem Minizoo!

    Wieviel Tiere sind es jetzt insgesamt? :?
     
  11. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Hey Ann, <gröhl> als ob ich jemals einen Vortrag über Hygiene halten könnte...(frag mal meinen Mann, oder meine Mutter)! Ich denke ein gesundes Maß an Hygiene ist ein Muß, man darf aber nie übertreiben. :dance: Ich vermute, daß du in der Nähe meiner Eltern wohnst. Sollte also dein Paparazzi nicht bald seinem Auftrag nachkommen, werde ich persönlich aus dem hohen Norden anreisen :S :S :S Liebe Grüße, Alex
     
  12. #251 Ann Castro, 28. Mai 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Es sind jetzt 10 Papageien (4 Graue, 2 Grünflügel Aras, 2 "Pornis" und die beiden OHKs) und zwei Hunde.

    Seit gestern Abend wissen die Geier, dass man Hunde auch als gute Aussichtsplattform benutzen kann. Die HUnde haben kaum die Augenbraue gehoben. Faszineirend.

    Rattenscharf sah der Kontrast zw schwarzem Hund und weissem Kakadu aus, als Tina sich auf Berry niederliess. Sie ist allerdings sehr knabberfreudig, so dass ich sie wieder wegsetzte, ehe Berrys Geduldsfaden riss (als Ziel der Knabberversuche).

    Hätte ich wirklcih nie gedacht, dass die Papas und HUnde so problemlos zusammensein können.

    Na mal schaun, wie es sich weiterentwickelt. Solche Situationens ind nun doch sehr dynamisch, ich werde weiter mit Argusaugen ihr Zusammensein überwachen.

    LG,

    Ann.
     
  13. #252 Heiko + Irmgard, 28. Mai 2004
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Hallo Ann,
    wir verfolgen Deinen Bericht natürlich auch und warten ganz gespannt auf Fotos des Paradieses. ;-))
    Das sich die Hunde so gut mit den Papas ist ja unglaublich!! Liegt bestimmt daran, dass Sie noch so jung sind!?

    Wird mit denen eigentlich auch schon geclickert??

    Mit der verstärkung im Haus brauchst Du dir um Hausarbeit ja bald keinen Kopf mehr zu machen!! :D :S
     
  14. #253 Ann Castro, 28. Mai 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Natürlich. :)

    Man müsste nur mehr Zeit haben. Wenn ich was mit ihnen Etwas übe, lernen sie es enorm schnell. Nur zwischen Spazeirengehen, Haus weiter in Schuss bringen (die Umzugskisten werden einfach nicht weniger), Papas streicheln, Arbeiten usw bleibt einfach nie genug Zeit.

    LG,

    Ann.
     
  15. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Ann.

    Das ist ja wieder zu süß. Du brauchst doch eigentlich gar nicht mit den Wauzis clickern. Sag einfach Jack was sie lernen sollen. De macht das dann schon für dich. :D

    Wenn ich mit meinem ganzen Umzug auch richtig fertig bin, komme ich mal wieder nach Frankfurt um meine Eltern zu besuchen und dann können wir auch eine Photosession für all die gierigen Vogel- und Hundefreunde hier machen. :D
    Ach was bin ich froh, daß ich das alles schon life erleben durfte. :cheesy:

    Lg Heike
     
  16. #255 Karinetti, 29. Mai 2004
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Ann! :0-

    10 Haustiere - wow! 8)

    Wenn du die Hunde von klein an an die Papas gewöhnst wird es sicherlich eine nettes Zusammenleben werden. Deine kleinen Hunde sind ja noch so flexibel und formbar. Klar, ein Auge muss man auf alle Fälle drauf haben...

    Du hast "nur" Papageien, hast du auch vor Sittiche zu halten oder andere Arten?

    Sind die Welpen schon ausgebildete Papageien-Wachhündchen? ;)
     
  17. #256 Ann Castro, 30. Mai 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    10+2 macht dann 12......<lach>

    Papageien reicht doch.......

    LG,

    Ann.
     
  18. #257 Karinetti, 30. Mai 2004
    Karinetti

    Karinetti Guest

    ups.......na mit Zahlen hatte ich es noch nie so :p

    Ja ich hätte mir auch gedacht, dass Papageien reichen würden, aber bei dir weiß man ja nie... ;)
     
  19. #258 Ann Castro, 31. Mai 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Guten Morgen!

    Die Geier werden immer dreister.

    Liegt irgendwo ein Hund im Weg....und das tun sie oft, wird einfach in gerader Luftlinie weitermarschiert; quer über den Hund drüber.

    Stellt ein Hund einen guten Landeplatz da, wird auch dieser gerne wahrgenommen. Die Grauen sind so leicht, dass nicht einmal gezuckt wird...höchstens kurz gelangweilt geschaut und dann weitergeschlafen. Unter Jacks "Fliegengewicht" wird erstmal geächzt, kurz in die Knie gegangen und dann wieder stabilisiert.

    Ich habe den Eindruck, als ob die Geier die Hunde voll unter Kontrolle haben. Insbesondere Jack oder Scarlett brauchen nur einmal scharf zu schauen und schon wenden die Hunde sich ab.

    Heute Morgen sass Scarlett im "Badezimmerfenster" während die Hunde mit einem ergatterten Eisteedeckel (knallgelb!) spielten. Frei nach dem Motto, was Deins ist ist meins, insbesondere, wenn es mir gefällt, flog Scarlett auf den Boden, marschierte zu den Hunden, schnappte sich den Deckel von den völlig verblüfften Hunden und flog gelassen wieder in die Fensteröffnung. Von einander lassen sie sich dies nicht gefallen, nur von mir.

    Die Hunde seufzten und legten sich schlafen....

    Verwundert beobachte ich weiter.

    LG,

    Ann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #259 Ann Castro, 31. Mai 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ich denke, ich sollte kurz etwas klarifizieren (für evtl. Nachahmer). All die oben beschriebenen Geschichten, so niedlich sie sich auch lesen, geschehen nur unter meinen Argusaugen. Unbaufsichtigt lasse ich die Tiere nicht zusammen.

    Die Hunde wurden ab dem ersten Tag für Ignorieren der Papageien bestärkt., also für Weggucken - Lob und/oder Leckerli. Haben die Hunde die Papageien fixiert, oder sind gar in ihre Richtung gelaufen, insbesondere, wenn sie auf den Boden flatterten, was immer wieder mal vorkommt und sicherlich sehr interessant für die Hunde sein könnte, habe ich sie sofort abgerufen (und natürlich dann belohnt). Falls sie meinen Abruf ignorierten, bin ich deutlicher geworden und habe durchaus auch schon mal den Schnauzgriff angewandt.

    Im Gegenzug, werden die Papageien sofort abgezogen, wenn sie anfangen aufdringlich zu werden, oder gar an den Hunden knabbern. Dass die Papas auf den Hunden landen, so süss es auch aussieht, ist nicht etwas, was ich bestärke. Bestärkt wird, wenn beide Parteien einander in Ruhe lassen.

    So wurden z.B. nach der Scarlett Aktion heute morgen, die Hunde ganz doll fürs lieb sein gelobt, Scarlett hingegen wurde ignoriert (ausser von Jack, der sich dann natürlich daran machte ihr den Deckel zu stehlen <grins>).

    Die Hunde waren in der Tat von Anfang an recht entspannt. Allerdings habe ich auf die allerersten Anzeichen von unerwünschtem Verhalten sofort reagiert und nicht die Chance gegeben, dass ein ausgeprägtes unerwünschtes Verhalten entstehen konnte.

    LG,

    Ann.
     
  22. D@niel

    D@niel Guest

    Die Schilderungen von den Hunden und Papas sind süß.:D Weiter so!
    Genau...da fehlen noch WELLIS!:p Vielleicht so grüne wie meine?:D
     

    Anhänge:

Thema: Scarlett - Lustiges Clickern mit Naturbruten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lustige ratebilder

Die Seite wird geladen...

Scarlett - Lustiges Clickern mit Naturbruten - Ähnliche Themen

  1. Lustige Marotten :)

    Lustige Marotten :): Letztens fiel mir auf dass unsere Henne eine gewisse „lustige Macke“ entwickelt hat ;) erzählt doch mal welche lustigen Ecken und Kanten eure...
  2. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  3. Lustige Schredderbilder

    Lustige Schredderbilder: Meine Lotti bei der Arbeit . Ich möchte mir nicht vorstellen, wie das Wohnzimmer aussehen würde wenn sie unbeobachtet wäre....:D:kehren:
  4. Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns

    Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns: Hallo, ich bin neu hier und auch Wachtelhalterneuling. Ich habe diesen Post schon im allgemeinen Forum gepostet, aus Versehen. Eine meiner...
  5. Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns

    Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns: Hallo, ich bin neu hier und auch Wachtelhalterneuling. Eine meiner Wachtelhennen hat in der Aussenvolie eine Naturbrut in einer Ecke unter...