Schächten in deutschland/frankreich noch erlaubt?

Diskutiere Schächten in deutschland/frankreich noch erlaubt? im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; @distelfink piep : 0l :hammer: @kanadagans: :zustimm: :zustimm: :blume:

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tamborie

    tamborie Guest

    @distelfink piep : 0l :hammer:
    @kanadagans: :zustimm: :zustimm: :blume:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gotcha1

    gotcha1 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61381 friedrichsdorf
    nicht richtig!!!!

    hallo

    1. nicht alle tiere werden betäubt z.b rinder würde auch nicht gehen.
    wenn rinder geschlachtet werden setzt man denn bolzen schuss und geht mit eine rücken margs zerstöre in die schuss wunde und zerstört das rücken mark.

    2.schächten ist nicht so schlimm wenn es richtig gemacht wird deswegen darf das auch nicht jeder und das tier wird bei dem ersten schitt bewustlos.
    man brauch als schlachthof ein ganz bestimmte genemigung .

    ich möchte mich auch nicht weiter über dieses thema eusern ich bin metztgerin von beruf und weiss von was ich schreibe .

    gruss

    melanie
     
  4. Othmar

    Othmar Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Wenn wir hier schon beim Bewerten sind:

    @ Distelfink :beifall:

    Danke Melanie für deinen Beitrag!

    Manche andere sollten sich vielleicht eher mit diesem Smiley beschäftigen: :idee: und vielleicht versuchen eine neue Birne reinzuschrauben ;)

    lg, Othmar
     
  5. gotcha1

    gotcha1 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61381 friedrichsdorf
    hab was vergessen

    hallo

    schweine werden z.b duch strom oder auch mit anderen metoden betäubt und dann werden sie gestochen .
    rinder setzt man ohne sie vorher mit irgend etwas zu betäuben denn bolzen und sie sind auch nicht immer gleich tot .

    gruss

    melanie
     
  6. #45 tamborie, 19. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Januar 2005
    tamborie

    tamborie Guest

    Mal ne Frage?
    War das Thema nicht das schächten ansich?
    Leider bekomme ich das Gefühl dieses Thema wird versucht in eine Ecke zu drängen wo es nicht hingehört. Ich dachte bisher zumindest dies sei ein Tier- und kein Politforum!
    Äußerungen gegen das Schächten werden versucht mit dem moralischen Finger zu ersticken und das Schächten dabei schöngeredet.

    Bleiben wir doch einmal bei den Tatsachen und diese sind nun einmal: Das Schächten wurde im nachhinein per Gesetz erlaubt. (und war bis Dato verboten wurde aber vielerorts auf Balkonen und in Gärten unerlaubterweise abgehalten)
    In vielen Umfragen sprachen sich weit über 80 % der Befragten gegen ein Schächten aus.

    Bleibt auch die Frage, wieso wird hier versucht das Schächten schönzureden?
    Die Wahrheit sieht doch ganz anders aus.
    Für Leute mit eisernen Nerven: Schächten: Mit Lügen Sympathie gewinnen?

    Sicherlich ist die bei uns praktizierte Schlachtmethode nicht wesentlich humaner, nur muss ich deswegen weitere Grausamkeiten zulassen.

    Gruß
    Tam
     
  7. tamborie

    tamborie Guest

    Tja wenn Argumente versagen, gell Othmar?
     
  8. gotcha1

    gotcha1 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61381 friedrichsdorf
    es ist nicht schön.

    hallo

    ich rede das schächten nicht schön aber warum nimmt man einen rückenmarks zerstörer wenn man einen bullen schisst warum zappel ein fisch noch auch wenn erschon ausgenommen ist warum leuft ein huh noch 100 meter auch wenn der kopf schon ab ist ???????????????????

    gruss

    melanie
     
  9. Othmar

    Othmar Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Vorsicht Tamborie, wie war das mit den Argumenten?

     
  10. #49 tamborie, 19. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Januar 2005
    tamborie

    tamborie Guest

    Melanie Deine Fragen in allen Ehren, aber wenn ich etwas über das Empfinden von Tieren wissen möchte frage ich Zoologen und Biologen und sicherlich Veterinäre aber mit Gewissheit keinen Schlachter.
    Diese Aussagen muss ich erst einmal so hinnehmen, auch wenn mir viele Tierschützer insgesamt zu radikal sind.
    Unter anderem klagt die Tierschutzvereinigung von welcher ich den Link eingesetzt habe, jeden Fleischfresser an.
    Sie befürworten die vegane Ernährung von Hund und Katze, etwas was auch in meinen Augen wieder eine Form von Quälerei ist.

    Nur hier habe ich "namentliche Aussagen" von Zoologen und Veterinären.
    Und im Sinne der Tiere kann dieses Gesetz sicherlich nicht gewesen sein auch wenn ich hierbei Minderheiten vor den Kopf stosse, meine Wertevorstellung verbietet mir diese Form der Quälerei.
    Punkt, egal welche Nationalität dies praktiziert, denn in erster Linie bin ich Tierfreund und in einem solchem Forum.
    Politforen haben wir eine Menge, wer den Zeigefinger schwenken möchte soll dahingehen.
    Insofern kann ich jede Aussage von Kanadagans unterschreiben.

    Gruß
    Tam
     
  11. tamborie

    tamborie Guest

    Habe ich dumme Kommentare dazu geschrieben?
    Oder gar mit Smileys angefangen?
     
  12. gotcha1

    gotcha1 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61381 friedrichsdorf
    schwierig

    hallo

    der mensch ist und bleibt ein fleisch esser .
    ich habe schon sehr viele tiere getötet und ich versuche es so human wie möglich soweit man dieses wort in dieser sache gebrauchen kann ich möchte mich klar von solchen sachen distanziern wie das schächten ich würde es nie tun auser es müsste sein z.b eine not schlachtung und ich kann es auch nicht für gut heisen das irgend welchen menschen auf irgend welchen hinteröfen es illegal tun die keine ahnung haben ich verutteile auch gross schlachthöfe wo nicht ausgebildetes personal wie kopfschlächter tiere versuchen zu töten weil nichts anderes ist es .

    gruss

    melanie
     
  13. gotcha1

    gotcha1 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61381 friedrichsdorf
    nicht zu vergessen

    hallo

    und wenn man richtig schächtet dann braucht man ganz genau 3 schnitte
    so ist es auch vorschrift nicht wie in den bericht 13 und das meine ich mit nicht richtig ausgebildeten personal .
    und wenn man einen bullen schisst mit einem bolzen und man keine rückenmarks zerstören benutzt dann steht der bulle einfach wider auf .

    gruss
     
  14. Othmar

    Othmar Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    @Tamborie, fühltest du dich angesprochen?

    Aber jetzt im Ernst, du willst fachlich belegte Fakten was ja eigentlich immer eine gute Idee ist. Wie ich in einem Beitrag in diesem Tread bereits geschrieben habe, behauptet die islamische Gemeinschaft Österreichs, sie hätten ärztliche Gutachten, die zeigen würden, dass ein sachgerechter Schnitt sofort zur Bewußtlosigkeit führen würde.
    Ich werde dort morgen mal anfragen, ob sie mir diese Gutachten zukommen lassen könnten.
    Als Zoologe halte ich es eigentlich schon für möglich, dass durch plötzlichen Blutdruckverlust Bewustlosigkeit eintritt, wobei die Betonung wohl auf "plötzlich" zu liegen hat. Wenn da aber herumgesäbelt werden muß ist das nur unnötige Quälerei bis zum langsamen Tod durch verbluten.

    lg, Othmar
     
  15. #54 tamborie, 19. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Januar 2005
    tamborie

    tamborie Guest

    Brauchst Du ein Gutachten, dass Rottis gefährliche Hunde sind?
    Oder eins, welches sagt wie gutmütig sie sind?
    Kannst beides haben, ist immer die Frage wer das Gutachten in Auftrag gibt und wer es erstellt.
    Allgemein sprechen Tierschützer von diesen Zuständen, ich habe hier willkürlich eins rausgesucht, wozu bedarf es da eines Gutachtens und dann noch eins was von der islamischen Gemeinschaft Österreichs in Auftrag gegeben wurde??
    Sei ehrlich, zu einem anderen Schluß wäre dieses Gutachten doch nie gekommen, es sei denn Du glaubst die Welt ist eine Scheibe und die Amis waren auf den Mond! :D :D
    Na also das ist doch eine Ebene wo man diskutieren kann :zustimm:

    Gruß
    Tam
     
  16. Birgit74

    Birgit74 Guest

    Hallo noch mal zusammen,
    inkonsequent, ich weiß – muß trotzdem noch mal Stellung nehmen.
    @Tamborie: Sicher kann man das Schächten kritisieren. Bevor man jedoch gegen andere vorgeht und sich über deren Praktiken echauffiert, sollte man ev. erst einmal die eigenen Verhaltensweisen überdenken. Als Tierfreund gehört es auch dazu die Quälereien der eigenen Religions- bzw. Volksangehörigen zu verurteilen.. Daß dieses Thema politisch wird, liegt in der Natur der Sache, wenn hier versucht wird eine Gruppe oder Religion zu denunzieren...
    @Gotcha: Soweit ich weiß, wurde die Verwendung des Rückenmarkzerstörers 2001 im Zuge der BSE Krise verboten. Das macht ja die derzeitigen Zustände so schlimm – lasse mich aber gerne belehren, sollte dieses Verbot wieder aufgehoben sein. Wird der Schlachtvorgang korrekt unter Anwendung der EU Richtlinien durchgeführt, sollte trotzdem eine tierschutzgerechte Schlachtung möglich sein.
    Das Problem ist jedoch, daß oft eben nicht unter Einhaltungen dieser Richtlinien geschlachtet wird und mit diesem Wissen, stellt sich mir dann die Frage, ob ich tatsächlich das moralisch verbriefte Recht habe „Andersgläubige“ auch einer fragwürdigen Moral zu bezichtigen. Möglicherweise ist es tatsächlich der konstruktivere Weg zunächst die eigenen Normen und Praktiken kritisch zu durchleuchten... da wird sich so einiges finden, was einer Änderung bedarf.
    Liebe Grüße

    Birgit
     
  17. #56 tamborie, 20. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Januar 2005
    tamborie

    tamborie Guest

    Und genau DAS war hier nicht der Fall, wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Mit Sicherheit ist es mein Recht Mißstände anzuprangern und das Thema hier war und ist immer noch Schächten, ergo äußere ich mich dazu und nicht etwa über den Singvogelfang der Italiener und auch nicht über Fehlverhalten von Deutschen auf Mallorca.
    Du kannst aber gerne ein Thema aufmachen und die Schlachtmethoden der Deutschen anprangern und Dich echauffieren.

    Ich jedenfalls habe hier ein Thema ausgemacht worin es über das SCHÄCHTEN ging, falls Du was anderes gelesen hast sage bitte Bescheid vielleicht liegt es ja an meiner Bildschirmauflösung? :D :D


    Gruß
    Tam
     
  18. #57 tamborie, 20. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Januar 2005
    tamborie

    tamborie Guest

    Wenn hier jemand ein Thread eröffnet muss es doch auch möglich sein über das eigentliche Thema: Schächten in deutschland/frankreich noch erlaubt? zu sprechen und nicht über die Schlachtung. Die war nie das Thema!!!!!
    Etwas anderes kann ich in der Überschrift nicht erkennen???? (Bildschrimauflösung????)
    Was soll der Unfug? Warum wird versucht dieses Thema mit Gewalt in andere Bahnen zu lenken?????

    Wenn ich jetzt ein Thread eröffne?
    Beispiel:

    Berggorillas ausgelöscht?

    Man weiß nicht einmal mehr wieviele der letzten Berggorillas den Krieg dort überlebt haben und vielleicht ausgerottet sind, muss ich dann schreiben:
    Ich entschuldige mich gleichzeitig für die Verbrechen der Deutschen.
    Ich entschuldige mich gleichzeitig für die Untaten zur Zeit der römischen Herrschaft.
    Ich entschuldige mich für die Verbrechen der Menscheit insgesamt und gebe meine tiefe Betroffenheit kund?

    Sorry für meine Anmaßung über ein Leid und die Abschlachtung der wahrscheinlich letzten Berggorillas zu schreiben, wo bei uns doch Hummer bei lebendigen Leib in kochendes Wasser geschmissen werden.
    Wo jährlich tausende Wald und Wiesentiere von Autofahrern hingemetzelt werden.
    Oh man ich schäme mich so wegen diesem Angriff auf meine afrikanischen Freunde. Ich muss zum Arzt, ich glaub ich bin Rassist!!!
    Wahrscheinlich fehlgeleitet, durch eine nicht verarbeitete Jugend, falsche Freunde, falscher Umgang!
    Wie konnte ich ein solches Thema eröffnen.....tze.......tze...... Berggorillas und vergesse das Leid im eigenen Land. Ich Dummi!

    Besser Birgit, reicht Dir diese Form der Betroffenheit??

    Vielleicht kannst Du mich ja noch unterstützen und wir stürzen uns auf so Themen wie Mosshammer im Marktplatz, dort wurde die eigene Vergangenheit auch nicht ausreichend beleuchtet. Und überhaupt, die haben bestimmt nur deswegen geschrieben weil es ein Iraker war. Trudchen Miller die von einem deutschen Taschendieb umgebracht wurde, da hat man kein Thread zu eröffnet. Meinst Du nicht auch hier ist versteckter Rassismus der Grund?
    Da gibt es einiges was man an eigenen Normen und Praktiken hätte untersuchen müssen.

    Oder wir krallen uns dieses Thema Mit so einer Unterbringung..
    Ich denke hier wurde nicht ausreichend die Kafighaltung der Legehennen beleuchtet und als Vergleich herangezogen.
    Tze....die echauffieren sich dort über Aras und vergessen die eigenen Hühner, die auf 0,50 x 0,50 qm sitzen.

    90& der Beiträge gehören gelöscht, auch hier hätten die eigenen Normen und Praktiken näher beleuchtet werden müssen.
     
  19. Othmar

    Othmar Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    ...natürlich sind Gutachten so eine Sache, aber irgendwie müssen wir doch feststellen, ob durch sachgemäßes (wiel gesetzlich erlaubt) Schächten mehr Leid entsteht als bei "unserer" Schlachtungsmethode. Verpfuschtes Schlachten dar dafür aber nicht herangezogen werden.

    Wenn wir unsere Beiträge allerdings auf die eigentliche Treadfrage beschränken, nämlich ob Schächten in Deutschland und Frankreich erlaubt ist, so wurde die Frage zumindest teilweise beantwortet, indem (nach dem ich das Österr. Tierschutzgesetzt zitiert habe) jemand den deutschen Gesetzestext gepostet hat.
    Jetzt brauchen wir nur noch jemanden, der das französiche Tierschutzgesetzt kennt und uns die entsprechende Stelle mitteilt, um den Tread abschließen zu können. Ich selbst kann leider kein Französisch, sonst hätt ich schon längst nachgeschaut.....

    lg, Othmar
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. conny_zwo

    conny_zwo Guest

    Hallo,
    ich möchte nochmal etwas direkt zu dem ersten Beitrag sagen. Vor lauter Grundsatzdiskussion hat, glaube ich, noch niemand erwähnt, daß es sich bei den Eltern von Webgirls Klassenkameradin tatsächlich um Tierquäler handelt (nicht nur im moralischen, sondern auch im juristischen Sinne), das sollte ihr vielleicht mal jemand deutlich sagen (in der Hoffnung, daß es bei den Eltern ankommt). Sie haben nicht das Recht, eigenhändig Tiere zu schlachten nur weil sie Muslime sind und es auf eine besondere Weise tun !
    Viele Grüße Conny
     
  22. Graugans

    Graugans Guest

    Hallo "conny zwo",

    Du hast ja so Recht! Aber nach unserem Tierrecht, wird jedes Tier als
    lebende Konserve betrachtet, dessen Besitzer sich zu jeder Zeit an dem Tier
    bedienen darf. Die Tierschutzgesetze verhindern dies nicht, machen aber
    Bedarfseinschränkungen.

    Viele Grüße
    Graugans
     
Thema: Schächten in deutschland/frankreich noch erlaubt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schächten in deutschland

    ,
  2. Schächten Frankreich

    ,
  3. schächten in frankreich

Die Seite wird geladen...

Schächten in deutschland/frankreich noch erlaubt? - Ähnliche Themen

  1. Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland

    Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland: Hallo, hier wieder ein Filmtip für Euch, der heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr läuft: siehe hier, könnt Ihr mehr dürber erfahren: Wildes...
  2. Heute Expeditionen ins Tierreich, Wildes Deutschland NDR

    Heute Expeditionen ins Tierreich, Wildes Deutschland NDR: Hallo, hier noch ein Tip für heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr. Es handelt in der Sendung vom Müritz-Nationalparks mit einer großen Artenvielfalt...
  3. Wildes Deutschland RBB

    Wildes Deutschland RBB: Hallo, ich habe den Film gestern gesehen und war ganz interessant. Siehe hier, wird auch wiederholt: Wildes Deutschland - Die Lausitz -...
  4. Hecken schneiden um diese Zeit erlaubt?

    Hecken schneiden um diese Zeit erlaubt?: Habe mich grade furchtbar aufgeregt. Unser Gärtner der Mietwohnung hat seit einiger Zeit die Angewohnheit die Hecken alle paar Monate ziemlich...
  5. Umzug von Schweden nach Deutschland

    Umzug von Schweden nach Deutschland: Vielen Dank für die schnelle Aufnahme Ich bin vor 10 Jjahren mit meinem Jacko Blaukopfamazone 27 Jahre alt von Deutschland nach Schweden gezogen....
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.