Schafstelze auf Besuch

Diskutiere Schafstelze auf Besuch im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Seit ein paar Wochen kommt uns eine Schafstelze besuchen. Sie landet im Innenhof, pickt nach ein paar trockenen Blättern und Körnern und...

  1. ThomasN

    ThomasN Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt / Furth im Wald
    Hallo!
    Seit ein paar Wochen kommt uns eine Schafstelze besuchen. Sie landet im Innenhof, pickt nach ein paar trockenen Blättern und Körnern und fliegt wieder weg. Unser Grundstück liegt an einem Hang mit vielen Bäumen und Sträuchern und geht nach ca. 50-100m in ein kleines Bachtal mit angrenzenden Wiesen über, ein idealer Lebensraum für die Schafstelze.

    Aber warum kommt sie uns besuchen? Wer hat sonst noch Erfahrungen mit überraschenden gefiederten Besuchern?

    Mit freundlichem Gruß, Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IvanTheTerrible, 4. August 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    "Aber warum kommt sie uns besuchen?"

    Könnte dieser Umstand vielleicht mit der Futtersuche zusammen hängen, für die sie schon mal 200 Meter zurücklegen?
    Ivan
     
  4. ThomasN

    ThomasN Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt / Furth im Wald
    Ich weiß es nicht. Dachte eigentlich sie sucht ihr Futter im heimischen Biotop, d.h. in der Nähe des Bachs und der angrenzenden Wiesen. Vom Bach aus gesehen liegen wir hier ca. 30m höher.

    Mit freundlichem Gruß, Thomas
     
  5. #4 IvanTheTerrible, 4. August 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sie suchen dort, wo sie Futter zu finden vermögen. Ist es ein Brutvogel, so bewegt er sich innerhalb seines Reviers.
    Ist es ein Jungvogel, so ist er überall zu finden, wo Nahrung ist.
    Tiere verhalten sich logisch, also ihren instinktiven Vorgaben zufolge.
    Ivan
     
  6. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Königsbrunn
    Hallo,

    Schafstelzen haben ihr Biotop in Feldern und Wiesen. Die brauchen keinen Bach. Da bringst du etwas durcheinander.
     
  7. #6 ThomasN, 4. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2012
    ThomasN

    ThomasN Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt / Furth im Wald
    "... in der Nähe von Gewässern" steht bei wikipedia. Da bleibt bei uns nur der Bach übrig. Egal, ich freue mich jedenfalls über die Besuche.

    Mit freundlichem Gruß, Thomas

    Gerade sehe ich wieder einmal eine Libelle in einem Lichtfang bei uns herumschwirren. Die verirren sich hier ab und zu - vllt. "weiß" das die Stelze und kommt uns deshalb besuchen. Wilde Spekulation natürlich! :)
     
  8. Toffi87

    Toffi87 Mitglied

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Sei doch einfach froh das so ein Tierchen bei dir zu besuch ist.

    Wenn ich mich jedesmal fragen würde wieso der Vogel gerade hier rumgeistert, dann würde ich zu nichts mehr anderen kommen :P...

    Bei uns wechseln sich die Vögel irgend wie immer ab :P...In diesem Jahr war ein Grünspecht da, im letzten Jahr waren es Gimpel/Dompfaff. Ab und zu taucht auch mal ein Habicht auf, der hockt dann in der Eiche und überlegt sich wie er meine Vögel bekommen kann...haha, schafft er aber nie, egal mit welcher Wucht er immer dagegen fliegt :S...
    Schwanzmeisen tauchen auch ab und an mal auf und ein Wintergoldhähnchen hat mich auch schon begeistern dürfen :). Diesen kleinen "Pupser" finde ich wie den Zaunkönig total niedlich...:D

    Mich würde mal interessieren ob ihr schon mal, vorzugsweisen auf dem eigenen Grundstück, einen Eisvogel, Pirol, ein Blaukehlchen oder einen Seidenschwanz gesehen habt oder andere eher seltene Tiere? Mir sind u.a. diese aufgezählten noch nie unter die Augen gekommen.

    Grüße
     
  9. Inez

    Inez Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Am Ende der Welt. Wortwörtlich auf französisch.
    Huhu zusammen,
    Seidenschwänze habe ich früher gelegentlich in ganzen Schwärmen im Winter gesehn. Bis hierher ans Ende der Welt kommen sie aber nicht.
    Einen Eisvogel ein einziges mal, und das auch nicht auf dem Grundstück, sondern an der Küste. War mein einziger :)
    Ansonsten gibt es bei uns im Garten (wir haben ca. 700 qm komplett verwildert gelassen, auch die Hecken) so ziemlich alles was hier Flügel hat. Der Grünspecht kommt Ameisen frühstücken, ich bräuchte mehr Grünspechte :)
    Zaunkönige, Schwanzmeisen, Kohlmeisen, eine Meisensorte, bei der ich auf Sumpf- oder Tannenmeise tippe, Zilpzalp (nur zu hören), Gartenrotschwanz, Rotkehlchen, auch Braunkehlchen, Amseln, Ringeltauben, Rauchschwalben, Dohlen, Rabenkrähen und neuerdings ein Pärchen Kolkraben. Stieglitze in Massen, Buchfink an und an.
    Nachts Mederfläuse und immer mal ist ein Steinkauz zu hören.
    Der Brüller aber sind die Heckenbraunellen :) - die sieht man ja normal kaum.

    Gestern war Volierenputz dran, im Außenbereich mußte mal das Gras gekürzt werden und bissel Geschreddertes raus.
    Als wir fertig waren und beim Kaffeetrinken den Geierlein zusahen --> nanu, schon wieder sieben in der Voliere.
    Hatten wir schon mal, war bissel Arbeit, den oder die Kleine wieder rauszubekommen - danach hatten wir dann Steine in die Wasserablaufrinnen gelegt, damit niemand mehr reinkommt.
    Die hatten wir bei der Reinigung gestern kurz weggenommen ....
    Und der kleine Scheißer hat die Gelegenheit sofort genutzt, ist da reingeschüpft und haute sich den Ranzen voll, weil die Geierlein ja schon mal kleckern beim Fressen.
    Als er ein paar Volierenrunden gedreht hatte und wohl satt ( der ging auch drinnen nachgucken!) war, ist er an der selben Stelle wieder raus - Stein wieder vor und gut war.
    Jetzt wissen wir, die kennen den Weg und finden alleine wieder raus.
    Aber daß die so frech sind - wir saßen 1m vor der Voliere auf der Bank und haben uns normal unterhalten, mit Tassen geklappert und unsere Hunde waren auch dabei.

    LG
    Ines
     
  10. ThomasN

    ThomasN Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt / Furth im Wald
    Bin ich ja! Im Frühling wollte sich ein Schwanzmeisenpärchen in unserem Gartenpavillon einnisten. Erst pochten sie von außen an das Gittersprossenfenster, dann verirrte sich eins hinein und ließ sich nur schwer wieder vertreiben. Im Winter beobachte ich Buntspechte am Meisenknödel...


    Einen Seidenschwanzschwarm auf einem Apfelbaum im Winter - die waren aber auf der Durchreise.

    Mit freundlichem Gruß, Thomas
     
  11. #10 Merops Apiaster, 5. August 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Hi Thomas :-)

    das ganze hört sich für mich fast so an, als hättest Du die Gebirgsstelze bei euch zu Besuch, nicht die Schafstelze...die ist nämlich eine absolute Offenlandart (wie Braunkehlchen ebenfalls), die so gut wie nie in die bebauten Bereiche kommt :-)


    VG, Merops
     
  12. ThomasN

    ThomasN Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt / Furth im Wald
    Oh, dann werde ich beim (hoffentlich) nächsten Mal genauer aufpassen. Ich habe nur auf den gelben Bauch geschaut. Unser Bach fließt zwar relativ schnell, hat aber kein Kies und Geröll, sondern ist ein reiner Wiesenbach. Unser Innenhof ist allerdings mit Kieselsteinen bedeckt. Vielleicht sucht sie ja solche Steinchen. ;)

    Was ist denn das wichtigste Unterscheidungsmerkmal?

    Mit freundlichem Gruß, Thomas
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 IvanTheTerrible, 5. August 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

  15. ThomasN

    ThomasN Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt / Furth im Wald
    Ach, der Tipp mit Google, Danke!

    Mit freundlichem Gruß, Thomas
     
Thema:

Schafstelze auf Besuch