scharfe Krallen und dicke Äste

Diskutiere scharfe Krallen und dicke Äste im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; O.k., ok,....habs kappiert:zwinker:.... Käfig-Sitzstangen trotz nicht wirklich dünn doch zu dünn, Kletterbaum (mein erster gebastelter/ 2.50...

  1. namah08

    namah08 Guest

    O.k., ok,....habs kappiert:zwinker:....
    Käfig-Sitzstangen trotz nicht wirklich dünn doch zu dünn,
    Kletterbaum (mein erster gebastelter/ 2.50 hohe Astgabel mit mehreren eingebauten Zwischenästen und div. Spielzeug)...auch alles "zu dünn".
    Heute dann ein wunderschöner Sonntagsausflug in den Wald....mit einem Riesenbündel Stöcken und Ästen (alle Längen, alle Dicken..) in die Wohnung zurückgekehrt.
    Quacksie superneugierig (aus dem Käfig beobachtend)....aber ich dachte/wusste: erst mal gaaaanz langsam!
    Also habe ich nur!! den dünnen Querast am Kletterbaum durch einen wunderbar dicken ersetzt.
    Null Problem....Quack kommt aus dem Käfig, krabbelt wie üblich direkt auf die Spitze (Zimmerdecke) des Baums.....und turnt und quaselt total "ausgelassen" (irgendwie ist der Geier heute supergut drauf...ist der "auf Granatapfel":zwinker:??)....
    Quack lädt mich ja immer, wenn sie will, zum Spielen ein....heisst unser "Schmeiß-runter-Spiel": sie schmeisst ein Seil mit Klötzchen runter, ich geh dann hin, hänge es irgendwo wieder an den Baum, sie hin, "schmeiß runter!", ich wieder "aufhäng" (natürlich an der gegenübergesetzten Ecke des Baumes:zwinker:), sie wieder....also so 20 Mal....
    ich natürlich ganz clever:zwinker:...unser Spielzeug auf den "neuen Ast" gehängt, sie automatisch im Eifer des Spiels hin, eine Kralle auf den "dicken" Ast...
    und das hättet ihr sehen sollen:zwinker:...
    als wäre der Ast elektrisch geladen!!!.. in einer hundertstel Sekunde "zurückzuck", ein Sekundenbruchteil "häää?" (keine Panik)....dann wieder Richtung ganz oben on the top....und SCHIMPF!!!

    Hätte ich doch jetzt nur eine ungepellte Erdnuss:zwinker:....
    schon klar: Geduld ist angesagt....und mit all den anderen Ästen dekoriere ich dann erst mal das Zimmer..

    schönen Abend,
    namah08
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. namah08

    namah08 Guest

    was nun?

    Hallo,

    so....Quacksie geht nun auf den neuen (dicken) Ast am Kletterbaum....aber unser "Schmeiß-runter-Spiel" (eines Seils mit einem Klötzchen/sie runterschmeißen-ich wieder aufhängen) ist sehr gestört. Denn nach dem Runterwerfen kam immer Quacks "Zufriedenheitsschaukeln": fröhlich glucksend kopfüber an dem entsprechenden Ast baumeln...macht er dann, wenn er im Laufe des Spiels auf dem "neuen" sitzt, nicht mehr (ist wohl ein völlig neues "Krallengefühl"), aber leider unterbricht er dann komplett unser Spiel, klettert auf die höchste Stelle des Kletterbaums....und das wars dann erst mal mit Spielen:traurig:.

    Ähnlich im Käfig: ich hab ja nur einen!!! "Stock" gegen einen dickeren Naturast ausgetauscht, wobei es, glaube ich, egal gewesen wäre, ob es der Spiel-, Rückzugs- (bei "duschen":zwinker:), Fress-, Käfigsausstiegs- oder Schlafast gewesen wäre....jeder hätte einen "Gewohnheitsnachteil" geboten.
    Auf alle Fälle ...
    gibts jetzt momentan einen anderen "Weg" zum Fressnapf (leider nur noch über die Gitterstäbe, obwohls auch über die "alten Stöcke" ginge/Leitern wurden ja immer ignoriert/abgelehnt),
    das "morgendliche Kuscheln" fällt weg = durchs Klapptürchen Wassernapf entfernen - glucksen - freu von Quack - beim Einhängen des Napfen kopfüberhängen und schnabbeln und kuscheln mit meiner Faust - dann neue Körner mit einer!! Ültjesnuss oben drauf, die sie wiederum erfreut jeden Morgen von mir, während sie "baumelte", mit dem Töpfchen vor dem Einhängen des Napfes "gereicht" bekam...alles anders:traurig:. Sie kommt zwar, aber über die Gitterstäbe kletternd und versucht dann, am Töpfchen/meinen Fingern "zu hangeln"....

    soll ich "durchhalten"...
    den "alten Stock" wieder montieren, dafür einen anderen durch einen dickeren Naturast ersetzen (dann würde wahrscheinlioch das Ritual, wenn ich abends die Fernsehnachrichten schaue, entfallen = auf ihren "Fernsehast" ,(aber ohne den Fernsehbildschirm sehen zu können), sondern einfach hingebungsvoll "in vertrauter Atmosphäre" ihre kleinen Holzkugeln zerlegen zu können...)

    Was meint ihr?
    Gruss
    namah08
     
  4. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    namah halt durch!
    madam quacksie probt den aufstand!
    die grauen brauchen eine gewisse routine aber sie brauchen auch abwechslung.
    weder madams bezugspartner, noch ihr haeusliches umfeld haben gewechselt.
    auch kleine erfolgserlebnisse in die richtige richtung- in diesem falle ein krallengesunder ast- benoetigen manchmal auch kleine ruckschlaege im bislang gewohnten umgang.
    lass dir bloss nicht das heft aus der hand nehmen.
    du bist der chef, du weisst was richtig ist, du moechtest ihr bestes.
    quacksie wird ganz sicherlich bald dahintersteigen und auch kopfueberrollen am dicken ast vollfuehren. bisdahin hab geduld und lass es wie es ist, bzw. lass dir immer neue "unmoegliche" dinge einfallen.
    bloss keine langeweile aufkommen lassen.
    kucki war gestern den ganzen tag damit beschaeftigt die aeste ihrer neuen sitzgelegenheit abzupellen und vom nadelgehoelz jede nadel einzeln abzuzwicken.
    ich hab heute morgen die gelbe wand dahinter abgewaschen, weils granatapfel gab.
     
  5. namah08

    namah08 Guest

    @silleef,

    dank dir:).

    "Madam" ist übrigens schön:)...ich könnte mir vorstellen, dass ich "sie" demnächst mal so anspreche (hab gesehen, hab in meinem posting immer noch "sie" und "er" durcheinandergeschmissen).

    O.k., dann lass ich "madam" mal ein wenig zicken...dann zicken wir eben zu zweit, ich kann das auch:zwinker:!

    Schönen Tag,
    namah08
     
  6. namah08

    namah08 Guest

    "Madam" Quacksie ist eine Schelmin:zwinker:!!

    Wenn ich dabei bin....klettert sie extrem umständlich wg. des neuen Astes im Käfig rum.
    Ich hatte heute schon arge Bedenken, ob sie überhaupt trinkt (das Trinkgefäß ist nämlich schräg unterhalb des neuen Astes..)...sie "quälte" sich mal in die Richtung...um dann kurz vorm Wassernapf wieder umzudrehen.

    Von wegen:zwinker:!
    Als ich heute Nachmittag nach der siesta aus meinem Schlafzimmer kam....hat Quacksie leider ihren "Auftritt" verpennt:zwinker:....sie saß nämlich schlaf-dösend auf ihrer "Mittagsstelle"...dem neuen Ast:).
     
  7. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Ich habe heute auch einige Sitzstangen gewechselt.

    Die wurden natürlich auch gemieden ein paar Spritzer aus dem Sprüher und schon wurde die Angst überwunden. :D
    Eine Stunde später wurde darauf schon gekuschelt aber als die Kamera kam trennten sie sich ganz schnell.

    hab mal ein Foto gemacht

    [​IMG]
     
  8. namah08

    namah08 Guest

    n´Abend koppi,


    gegen die/deine Sitzstange ist mein neuer Ast ja schon wieder als "dünn" zu bezeichnen:zwinker:...
    nee, nicht wirklich. Ich finds toll, dass Quacksie sich damit - langsam - anfreundet. Und so nach und nach werde ich einen Ast nach dem anderen im Käfig ersetzen.
    Wenn sie "baumeln" will, rutsch sie bisher ab. Denn sie ist es wohl gewohnt, einfach ihre Krallen um den "Stock" zu klammern und nicht, sich anzukrallen (wird sie noch lernen, langer,...und damit auch automatisch ihre Krallen "entschärfen":zwinker:.)

    Obwohl zwar immer nur Ausschnittbilder, machen deine Käfige, koppi, (oder wohl besser Volieren) einen prima Eindruck auf mich. Ist dieses Teil nicht nur "befliegbar", sondern von dir auch begehbar? Woraus besteht denn die Rück- und Seitenwand (auf dem Bild)? Ich bin basteltechnisch nicht so geschickt und habe auch nicht viel Lust und Zeit dazu. Aber wenn ich das so sehe, reizt es mich doch zu planen. War dieses Foto vor kurzem mit der "diskreten Werbung" (Edelstahlkäfig??) nicht auch von dir? Vielleicht schickst du es (oder Firma:zwinker:) noch mal als PN an mich.

    Schönen Abend,
    namah08
     
  9. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo namah08

    Schön das dir mein Käfig/Voliere gefällt. Ich habe die Teile von hier aber es gibt auch einige andere Firmen mit ähnlichen Angeboten.

    Die Voliere (etwas fliegen ist möglich) ist auch begehbar. Die geschlossenen Teile bestehen aus PVC. Es gibt auch einen geschlossenen Teil ums Eck der wird von den Geiern als Sichtschutz genutzt wenn sie uns untertags nicht sehen wollen um sich gegenseitig zu pflegen,schmusen etc. War ursprünglich als Schutz für den Kasten gedacht :)

    Als ich die Voliere aufgebaut hatte habe ich mich gefreut etwas größer zu sein als die deutschen Mindestmaße kurze Zeit später hab ich von den Mindestmaßen in Österreich erfahren 3m Länge x 2m Breite x 2m Höhe.

    Zurück zur Voli.
    Die PVC Teile lassen sich gut reinigen, das Gitter weniger. Ich werde das wohl auf Edelstahl tauschen. Vor allem hängen und klettern die Geier doch oft am Gitter. Edelstahl soll sich auch leichter reinigen lassen.

    Als Einstreu verwenden wir Sand der durchgesiebt wird. Der Boden besteht übrigens auch aus PVC.

    Unser Erdgeschoß ist ca 60 m² groß und dieser Platz wird von den Vögeln bei Freiflug (2x am Tag) auch genutzt.

    Derzeit überlegen wir allerdings hin und her wie wir die AV bauen können. Auch die Frage wie die Vögel raus und rein kommen ist noch nicht geklärt.


    Meine
     
  10. Langer

    Langer Guest

    Hi Namah


    Du kannst ruhig die dünneren Äste drinne lassen. Für die Fußmuskulatur sind diese von nutzen ( also von dünn nach digg----------alles querbeet anbieten )

    Is zwar kein Graupi, aber die Sache is dieselbe

    [​IMG]
    [​IMG]

    MFG Jens
     
  11. namah08

    namah08 Guest

    Hallo,

    vor allem an silleef, koppi und langer,

    ich habe nun etliche Tage beobachtet und "durchgehalten"...mit dem neuen dicken Ast im Käfig.
    Gestern Abend habe ich ihn dann doch wieder gegen den alten hellen dünneren ausgetauscht.

    Quacksie wurde in den letzten Tagen zunehmend "nervöser".
    Da außer diesem Ast wirklich aus meiner Sicht nichts Wesentliches in der Gesamtumgebung verändert war, hab ich das Ganze mal gezielter beobachtet.

    Quacksie geht zwar auf diesen Ast....fällt aber täglich dort mindestens 3 oder 4 mal runter. Wenn er von dort zu einem Spielzeug "schwingen" will, wenn er "Lustbaumeln" machen will, ZONG und Flatter. Gestern ist er beim Runterbeugen in seinen Wassernapf gefallen, besser: dran vorbei.
    Unser morgendliches Schnabel-Finger-Kontak-Kuschelritual sah so aus, dass sie, sonst immer bei allem an dem alten Ast baumelnd, in den letzten Tagen nun versuchte, von einer anderen Sitzstange kommend sich mit einem Füsschen an den Futternapf, den ich ja herausnehmen wollte, und mit der anderen Kralle an meine Finger zu heften...nix ging, weder Futternapf rausnehmen noch Kraulen.

    also nee:nene:..

    und seit gestern Abend herrscht deutlich mehr "Entspannung" bei Quacksie...
    und heute Morgen: baumel am alten Ast, Köpfchen und Hals ausgiebig um meine Faust schmiegen, baumelnd und glucksend auf die neuen Körner warten und dann immer noch kopfüber mit einem langgezogenen "ohhh" das einzelne Ültjenüsschen fischen, das die morgendliche Fressration krönt.

    So ist es wirklich zumindest momentan besser:),


    lieber Gruss
    namah08
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo namah
    steht es nun 1:0 fuer madam ?
    quacksie kann nun wieder turnen.
    hast recht, es gibt eben dinge- auch wenns noch so gut gemeint ist- die gehen einfach nicht.
    juengstes beispiel: ein holzhampelmann, wo man unten am faden ziehen kann und selbiger dann arme und beine in die luf schmeisst.
    bevor ich das ding in den kaefig haengen wollte, hab ichs vorgefuehrt- und kucki und awie sind voellig ausser sich auf dem fussboden gelandet.somit hab ich den hampelmann wieder fuer 2 tage verschwinden lassen und gestern in den kaefig gehangen, ohne ihn vorher hampeln zu lassen. awie erstarrte zur eissaeule und hatte den weg zum futternapf vergessen und kucki benahm sich, als sei der komplette kaefig neu.
    nun haengt der hampelmann im flur am nagel. da kucki fruehs immer mit zum bettenmachen kommt- so auch heute- fuehrte der weg durch den flur- wo sie das ding haengen sah- und los flog.
    der hampelmann ist jetzt im schrank. ich bin mir sicher- wenn ich nicht am faden gezogen haette um den beiden zu zeigen, wies funktioniert- sie haetten sich gefreut.

    namah, ich moechte wirklich gern mal dein angoragrauchen sehen und auch die rolle am finger und auch den kletterbaum und die sauerei nachdem es granatapfel gab....lass dich nicht ewig bitten.
     
  14. namah08

    namah08 Guest

    Hallo Silleef,

    ich habe nicht den Eindruck, dass es nun 1 : 0 für madam steht.
    Denn es war ja eigentlich kein Kämpfchen, sondern einfach ein Versuch.
    Quacksie hat ja nach ca. zwei Tagen den neuen Ast akzeptiert. Aber nach ner Woche runterfallen sollte es - zumindest so - wohl nicht sein.
    Ich hatte da plötzlich das Bild vor meinem inneren Auge, dass ich, die nur Schuhe mit flacher Sohle trägt, nun plotzlich immer wieder in hochhackigen Schuhe laufen müsste und regelmäßig damit umknicke:traurig:.
    Aber die "Astaktion" ist damit nicht beendet, ich versuche es demnächst mit nem Ast an anderer Stelle des Käfigs weiter.

    Der nächste Satz gehört wohl vermutlich eher in meinen "Dönken"-thread:zwinker:.
    es gibt halt immer noch Leute, die keine Digitalkamera besitzen.
    Ich könnte das mal mit meinem Handy probieren, aber auch das (neue mit Kamera) habe ich erst seit kurzem und bin da auch nicht so fit.
    Und: bei der Rolle am Finger mit dem Futter- oder Trinknapf in meiner anderen Hand hätte ich da ja eh keine dritte zum Fotographieren frei:zwinker:.
    Aber ich werds mit einer geliehenen Kamara auf nem Stativ schon noch hinkriegen.

    Ich freu mich übrigens über dein Wort "Angoragrauchen", es hört sich freundlich an und kommt bei mir vor allem bewertungs-wertfrei rüber.
    (Ich habe mich ja zu meiner Sicht der (zum Teil!) "Ratschlaggebepraxis" hier im Forum letztens geäußert.)
    Ich habe beim Einstellen von Quacksiefotos die Befürchtung:zwinker:, dass bei usern, die meine anderen Beiträge nicht so genau verfolgt haben, schnell wieder die Frage kommen könnte, ob ich mit ihr schon beim TA war, ob sie denn nicht zu dünn ist (es wirkt so wg. der befederten Flügel und dem "Fusselbrustkob") oder eben, dass ihr ja nun wirklich wie ganz deutlich sichtbar ein Partner fehlt.
    Hab da im Moment einfach keine Lust drauf,
    ich werde vielleicht mal mit dem Kletterbaum anfangen:zwinker:

    Schönen Wintertag nach Südafrika,
    namah08
     
Thema:

scharfe Krallen und dicke Äste