scharfe Krallen

Diskutiere scharfe Krallen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo alle zusammen! Bei Jakob habe ich eigentlich schon solange wie ich ihn habe, festgestellt, dass seine Krallen sehr scharf sind. Das ist bei...

  1. fiffi

    fiffi Guest

    Hallo alle zusammen!
    Bei Jakob habe ich eigentlich schon solange wie ich ihn habe, festgestellt, dass seine Krallen sehr scharf sind. Das ist bei Rico nicht der Fall. Ich muss mich schon sehr zusammenreißen, um nicht laut loszuschreien, wenn er auf meiner Hand sitzt. Meine Hände sind regelmäßig von kleinen Schnittwunden durch Jakobs Krallen verletzt. In der Voliere und auf dem Kletterbaum habe ich Naturäste. Ich habe gedacht, dass sich die Krallen dann gut abnutzen und nicht so scharf werden. An der Länge der Krallen ist ja auch nichts auszusetzen. Es wundert mich halt nur, warum Rico nicht so messerscharfe Krallen hat. Gibt es eine Möglichkeit, wie man die Krallen bei Jakob sozusagen entschärfen kann? Wie ist das bei euren Grauen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo und guten Morgen..

    Wenn es bei Rocco wieder soweit ist, dass sich seine Krallen wie Nadeln in meinen Unterarm bohren.. (:D) ..packe ich den Nagelknipser aus und "entschärfe" die äußerste Spitze..

    Man kann es auch mit der Nagelfeile machen, aber solange hält mein "Wirbelwind" leider nicht still.. :D

    Man sollte da meiner Meinung auch etwas "nachhelfen", denn er kann sich schließlich selbst verletzen, wenn er sich kratzt oder wo hängen bleibt..

    ..wenn man aber genügend Seile und Natüräste samt Klettermöglichkeiten anbietet ist es nicht öfters als ein oder zweimal im Jahr..
     
  4. Spiros

    Spiros Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Krallen schneiden

    Hallöle

    halte es da genauso wie rappy,gelegentlich mal nachhelfen trotz naturästen und sisalseielen etc. Bei dem einen werden sie seltener geschnitten und bei dem anderen halt mal öfter!
    Ich benutze dafür einen handelsüblichen nagelknippser habe leider schlechte erfahrung mit dem umgang eines Krallenschneiders gemacht!:(
     
  5. Rappy

    Rappy Guest

    ..da selbst meine Tierärztin einen handelsüblichen Nagelknipser verwendet, wirds nicht verkehrt sein! Beim Dorgerie Markt Müller gibts die etwas größeren, das erleichtert das Knipsen ungemein..:0-
     
  6. #5 kybernaut, 14. Dezember 2003
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2003
    kybernaut

    kybernaut Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Hannover
    hallo fiffi
    ich habe auch bei allen unseren papageien naturäste in den volieren..... aber das hat nie so richtig geholfen. jetzt hab ich mir im baustoffhandel kalksand-steine ( maße 24x 11,5 x 17,5 cm) geholt und in die volieren gehängt. noch ein spielzeug obe drüber platziert und schon halten sie die vögel ab und zu am tag darauf auf und nutzen ihre krallen ab. bei unseren edelpapageien ist es jetzt sogar so weit, daß sie nicht mehr auf ihren stagnen schlafen, sondern nur noch auf dem stein.
    so... ich mach mal ein foto davon, vielleicht hilft es ja bei deinen auch.
    mfg
    johannes
     
  7. kybernaut

    kybernaut Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Hannover
    das foto

    hier das foto........:0-
     

    Anhänge:

  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. fiffi

    fiffi Guest

    Danke für eure Tipps. Die Idee mit den Kalksandsteinen ist auch gut. Die werde ich mir auch mal besorgen. Noch eine Frage zum Krallenschneiden mit dem Nagelknipser. Wie haltet ihr denn die Geier dabei fest. Ich kann mir nämlich schlecht vorstellen, dass Jakob die Prozedur freiwillig über sich ergehen lässt. Zur Not muss ich wohl mit ihm zum TA fahren!
     
  10. Ri&Ro

    Ri&Ro Guest

    Krallen schneiden

    Hallo,
    wir haben zwar zwei Schwarzohrpapgeien, aber das Nagelschneiden mußte auch sein, hin und her überlegt, wie wir das anstellen, keine Lösung, also haben wir mehrere Tierärzte angerufen und einer hat es angeboten und ist sogar zu uns nach Haus gekommen. Haben wir auf alle Fälle den Streß mit der Transportbox gespart. Allein schon das einfangen beim Tierarzt hat uns Kopfzerbrechen bereitet, Mein Mann hat sich Lederhandschuhe angezogen, der Tierarzt hat ihm den Vogel in die Hand gegeben, gezeigt wie er ihn halten muß, und so schnell konnten wir nicht schauen, hatte er es erledigt. Er hatte drei Knipser in unterschiedlicher Größe mit, da er die Größe der Krallen nicht kannte. Das ging super gut, seitdem sind wir von Kratzern verschont, da sie sich jetz von allein abnutzen, habe so eine tolle gewellte Pedikürstange in der Zoohandlung gekauft und die wird liebend gerne genutzt
     
Thema:

scharfe Krallen

Die Seite wird geladen...

scharfe Krallen - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  3. Krallen zu lang?

    Krallen zu lang?: Sind die Krallen von meinem Hahn zu lang? Probleme beim Laufen sind mir noch nicht aufgefallen. Ansonsten müssen wir sie schneiden, wollte mal...
  4. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...
  5. Kralle meines Wellis

    Kralle meines Wellis: Kann mir jemand sagen was das an der linken und an der rechten kralle jeweils ist? Ist nun seit mindestens einer Woche und ändert sich quasi nicht!