Schaut euch das mal an!!!!

Diskutiere Schaut euch das mal an!!!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, das habe ich heute bei Ebay gefunden, ich hoffe der Link funktioniert....

  1. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Hoffentlich klappts jetzt
     
  4. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
  5. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Ja, das ist wirklich schlimm8(

    Allerdings mußte ich jetzt schon sehr häufig feststellen, daß viele Leute es einfach nicht besser wissen - sie gehen in Zoohandlungen oder teilweise auch zum Züchter und werden dort oft einfach falsch beraten und informiert. Dazu gibt es dann noch einen GU-Tierratgeber, in dem auch sehr oft ungünstige Aussagen (gerade in Bezug auf Käfiggröße) gemacht werden.

    Leider gibt es nur wenig gute Literatur - und die meistens auch nur im I-Net bzw. über Spezialversand (das wissen/kennen die meisten Leute nicht).

    Versuch doch einfach mal den Verkäufer anzumailen und ihn aufzuklären - oft haben die Verkäufer dann ein Einsehen.

    Liebe Grüße:0-
    Dunja
     
  6. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Hallo Dunja,

    ja ich kann es mal versuchen im das mitzuteilen und hoffe er ändert seine Beschreibung z.B. nur als Transportkäfig.
     
  7. Gill

    Gill Guest

    *schluck*

    Oh wie grausam!!! Und den für 2 Nymphen???? 8o Die aaarmen Tiere! :( Aber dieses Beispiel zeigt mal wieder, wie wenig Menschen Ahnung davon haben, was sie sich als Haustier halten! 8( Letzten Dienstag bin ich gerade mit meiner Schwiegermutter an einem Schaufenster eines Zoogeschäfts vorbeigegangen und musste auch schon mit dem Kopf schütteln, was die so als Nymphensittichkäfig, Wellensittichkäfig, etc. verkaufen. Es war lediglich 1 !!! Käfig dabei, wo ich entweder 1 Nymphensittich oder 1 Paar Wellis reingesetzt hätte! Und das auch nur bei ganztägigem Freiflug! ;) :p
     
  8. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Jaa - ich hatte vor einiger Zeit mal ein Gespräch mit einer Zoofachverkäuferin zum Thema Käfig und Käfiggröße.

    Sie sagte (und speziell dieser Frau glaube ich das auch), daß sie immer die großen Käfige zeigt und anbietet, die Leute aber aus finanziellen Gründen lieber den kleinsten Käfig kaufen, den sie finden können. Laut ihr ist das besonders bei den "kleinen" Tieren wie Wellensittichen, Kanarienvögeln, Hamstern etc. der Fall.

    Viele Leute wollen für ein "billiges" Haustier (was u.U. wie der Hamster nur zwei Jahre lebt) nicht so viel Geld ind die Unterbringung investieren. Und sie als Angestellte muß diesen Käfig dann verkaufen - ob sie will oder nicht.

    Das sind meines Erachtens sind das die häufigsten Gründe für die nicht artgerechte Haltung von Tieren:

    1. Unwissenheit
    2. Finanzielle Gründe
    3. Purer Egoismus (wenn ich ein Tier alleine in einem kleinen Käfig
    halte, wird es besser zahm.)

    Man kann also in solchen Fällen nur immer wieder versuchen aufzuklären (auch wenn manche "Sturköppe" es einfach nicht einsehen wollen; habe da gerade so einen Fall, Welli in Einzelhaltung)

    Lieben Gruß:0-
    Dunja
     
  9. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Hallo Dunja,

    ich habe von dem Verkäufer eine Antwort bekommen und er hat mir genau das mitgeteilt, was du auch schon beschrieben hast, nämlich das er den Käfig so von der Zoohandlung angeboten bekommen hat.

    Mal schauen, ob er trotzdem was an seiner Auktion ändert.:?
     
  10. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Das wäre ja toll, wenn der Verkäufer ein Einsehen hätte!!

    Ich drücke auf jeden Fall die Daumen!!!!!!!!

    Lieben Gruß
    Dunja
     
  11. redberry

    redberry Guest

    Hi feiwer!

    Ich glaube ein Blinder würde erkennen dass dieser Käfig absolut mikrig ist! Hab im Folgendes unter "fragen an den Verkäufer" gepostet:

    Nymphensittichkäfig?????
    Bist du denn von allen guten Geistern verlassen? Der wäre sogar für einen Kanarienvogel viel zu klein! Tierquälerei nenne ich sowas!

    Gibt es vielleicht irgendeinen Link bei ebay wo man solche "unseriösen" (milde ausgedrückt) Angebote melden kann??

    Vielleicht schmeißen die das Angebot ja raus...
     
  12. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    hallo redberry,
    So gut es auch gemeint sein mag.......mit Beschimpfungen hat man nur selten den erwünschten Erfolg . Wie würdest Du Dich fühlen , wenn jemand wildfremdes Dich als Tierquäler beschimpft ?

    Ich würde eine so unfreundliche mail sofort in den Papierkorb verschieben und sicher nicht öffendlich durch Änderung des Angebotes dem "Willen" des Beschimpfers folgen

    Offenbar ist der Verkäufer doch eher unwissend. da ist es sinnvoller , ihm eine sachliche höfliche mail mit einer erklärung zu schicken , evtl. mit entsprechenden links...dann ist er erfahrungsgemäß eher bereit , sein angebot zu überarbeiten...... ich habe auf dem wege schon häufiger erfolge gehabt (allerdings ohne sie jedesmal hier im Forum zu erwähnen...reicht doch wenn man sein Ziel erreicht hat)
     
  13. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo zusammen,

    der Käfig ist wirklich ein Zustand.:(

    Vor einigen Monaten habe ich einen Nymphensittich aus so einem Käfig erlöst und weitervermittelt. Er lebte dort 12 Jahre ohne Freiflung und Partner, ganz zu Schweigen von Obst und sonstigen Gourmets.

    Der Kleine war sehr dankbar und lebte sich blitzschnell in der großen Sittichvoliere des "Nachbesitzers" ein. Verpaarte sich mit einer hübschen Nymphin und war überdrüberhappy. Kurze Zeit später verstarb er ganz plötzlich. Ich glaube er hat 12 Jahre drauf gewartet glücklich zu sterben. Zum Heulen irgendwie.:k
     
  14. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    MMhhh,

    Ich halte auch nicht so viel davon, die Leute gleich vor den Kopf zu stoßen und versuche es lieber erst auf die nette und höfliche Art (das allerdings dann beharrlich:D ). Die meisten Menschen reagieren auf so einen "Frontalangriff" eher mit Trotz - wenn man aber nett und höflich sachliche Argumente vorbringt, kommt man oft weiter. Wie bereits gesagt, fehlt vielen Leuten einfach das Wissen, sie sehen nicht, was uns sofort auffällt.

    @ Jillie

    Traurige Geschichte - aber wenigstens hat der Nymph einen schönen Lebensabend gehabt!!

    Liebe Grüße:0-
    Dunja
     
  15. sunny81

    sunny81 Guest

    Hi Feiwer!

    Auch ich bin der Meinung, dass es sich dabei bestenfalls um einen Transportkäfig für Tierarztbesuche oder Ähnliches handelt. Auf gar keinem Fall ist das Ding für zwei Nymphen geeignet.
    Man könnte ihn sonst nur noch zu Quarantäne-Zwecken benutzen, wenn ein Vogel sehr krank ist und sich nur wenig anstrengen und bewegen darf, aber selbst dafür, fürchte ich, ist er zu klein.
    Sag dem Bieter ruhig, dass er den Käfig als Transportkäfig deklarieren soll, dass ist der einzige artgerechte Verwendungszweck. Beleidigungen, da bin ich auch der Meinung, helfen in solchen Fällen leider nicht weiter, auch wenn die Wut durchaus verständlich ist.
    Zum Thema Sturköpfe könnte ich ganze Romane schreiben auch hier hilft nur Geduld, gute Argumente und eine gute Selbstbeherrschung. Trifft man aus emotionalen (verständlichen) Gründen einmal den falschen Ton oder wird ungeduldig, war die gesamte vorherige Überzeugungsarbeit umsonst. Vorwürfe bewirken in diesen Fällen nur das Gegenteil. Leider weiß ich bei diesem Thema nur zu genau, wovon ich rede.... :( Bei mir ist es dann allerdings gut ausgegangen. :) Für nähere Details könnt ihr ja mal Maja und RainerS befragen, die wissen wovon ich rede.
    Einen Welli in Einzelhaltung halte ich allerdings für geradezu lächerlich. Was ist denn so schlimm daran zwei von diesen kleinen Winzlingen zu halten? Wesentlich mehr Futterkosten produzieren sie jedenfalls nicht. Selbst der Dreck den sie machen ist gelinde gesagt verschwindend. Und wo für ein so einen kleinen Kobold Platz ist, da passen auch zwei hin. Im übrigen ist es viel niedlicher, wenn man zwei beobachtet. Man könnte noch den Preis-/Leistungs- Aspekt anführen: Wenn ein Welli einen Partner hat, lebt er länger und man hat was für sein Geld. Entschuldigung, das war zynisch, aber ist doch wahr! Bei manchen zieht dieses Argument sogar.
    Übrigens schauen sich die Neuankömmlinge einiges von ihren Artgenossen ab. Heisst: Wenn man einen zahmen Vogel hat ist es ziemlich wahrscheinlich, dass man danach zwei zahme Vögel hat, die auch noch miteinander glücklich sind.

    Naja, ich hör besser auf damit, denn man könnte sich ewig darüber auslassen.

    Trotzdem viele liebe Grüße

    Christine
     
  16. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    @ Christine

    Bei speziell diesem Einzel-Welli ist es wirklich schwer, die Besitzerin zu überzeugen.

    Sie hält den Welli alleine, um ihn zahm zu bekommen und ist der festen Überzeugung, daß er nur zahm wird, wenn er alleine bleibt (sie hat ihn bereits 1 Jahr und er ist noch nicht mal ansatzweise "zahm"). Sie hatte mal ein Welli-Pärchen (vor ca. 6 Jahren oder so), daß sie abgegeben hat, weil es nicht zahm wurde8(

    Darüber ärgere ich mich nun schon seit einiger Zeit - aber ich bleibe am Ball, denn bei dieser Frau braucht man wirklich Geduld (bisher hat sie alle sachlichen Argumente in den Wind geschlagen, auch der Bericht über Wellensittiche bei Hundkatzemaus vor ein paar Wochen hat nicht geholfen) 0l

    Lieben Gruß:0-
    Dunja
     
  17. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Natürlich ist der Käfig nicht zur dauernden Vogelhaltung geeignet und natürlich gibt es endlos Stoff um sich berechtigterweise aufzuregen.... Einzelhaltung , kleine Käfige ....runde Käfige ..... falsche Ernährung usw.usw.

    Ich muß aber gestehen , daß ich früher ebenfalls aus Unwissenheit Wellis einzeln gehalten habe .... mal hatten wir auch 2 , meist aber nur einen. Zu meiner Entschuldigung kann ich auch nur anführen , daß es vor 30 Jahren (als ich meinen ersten Welli bekam) nirgendwo anderslautende Info gab. Auch die Info über die notwendige Käfiggröße war tragisch falsch...heute bin ich froh ,daß meine Pieper immer ganztägigen Freiflug hatten, das aber mehr weil ich es schöner fand als das ich die Notwendigkeit für die Vögel gesehen habe.

    Die meisten Tierhalter sind sehr wohl bereit ihre Haltungsbedingungen zu überprüfen, ich unterstelle jetzt einfach mal , daß die meisten Tierhalter ihre Tiere lieben und nur das Beste für sie wollen. Wenn wir etwas verändern wollen , dann kann das nur über Information laufen , in der Art , daß wir nicht als Besserwisser dastehen und dazu noch so , daß der betroffene Tierhalter nicht "sein Gesicht verliert" , wenn er sich an die Ratschläge hält.
     
  18. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Da stimme ich dir völlig zu kace63 - darum finde ich ja so schade, daß heute in den vielen GU-Tierratgebern immer noch so viele falsche bzw. unklare Angaben gemacht werden.

    Denn gerade diese Hefte bzw. Bücher werden am häufigsten gekauft, weil leider nicht viel anderes angeboten wird. Viele Angestellte in Zoogeschäften und auch manche Züchter wissen selber nicht genug um "Nymphenneulingen" mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

    Ich habe anfangs auch aus Unwissenheit viel falsch gemacht und bin auch nur durch den Tip eines Arbeitskollegen hier im Forum gelandet - ich wußte vorher gar nicht, daß es sowas gibt.

    Lieben Gruß
    Dunja
     
  19. sunny81

    sunny81 Guest

    Hi Dunja!

    Das war bei mir ähnlich. Ich habe dieses Forum im Oktober 2001 auch nur durch Zufall gefunden. Damals waren es noch nicht ganz so viele Mitglieder wie jetzt, aber trotzdem habe hier mehr über Nymphen erfahren als sonst irgendwo. Der Austausch von Erfahrungsberichten ist wirklich viel wert. :)
    Die Standards in den Büchern sind wirklich nicht so wahnsinnig prickelnd. Ich habe sogar ein Buch bei mir im Schrank stehen in dem ausdrücklich empfohlen wird einen Nymphen, möglichst einen Hahn, einzeln zu halten, weil man ihm dann mehr beibringen kann und er so schön pfeifen und sprechen lernt :k 0l
    Kaum vorstellbar wenn ein Unwissender meint er täte sich und seinem Vogel damit etwas Gutes... Da ist echt Handlungsbedarf.

    Grüße

    Christine
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Ja genau, Christine, genau das steht in meinen GU-Ratgebern auch drin.

    Ich bin schon ziemlich froh, auf dieses Forum gestoßen worden zu sein - das hat mir schon oft geholfen.

    Jetzt habe ich mittlerweile auch vernünftige Bücher (Die Ernährung der Papageien und Sittiche, Obst, Gemüse und exot. Früchte für Papageien und Sittiche, Vogelfutterpflanzen und Vogelkrankheiten), die helfen in vielen Situationen weiter.

    Lieben Gruß:0-
    Dunja
     
  22. #20 ClaudiaKasten, 2. Januar 2004
    ClaudiaKasten

    ClaudiaKasten Guest

    Wow, hier sind 'ne Menge schöner und guter Beiträge zu diesem Thema geschrieben worden. Toll, wie "vernünftig" Ihr Euch selbst mit den unterschiedlichen Vorgehensweisen zur Aufklärung auseinandersetzt.

    Ich kann nur auch wiederholen, daß es Unwissenheit ist, die das "Elend" für die Tiere verursacht. Allerdings muß ich auch eine Geschichte über einen Vogel aus einer unwissenden Haltung erzählen. Es war der Nymph meiner Eltern. Sein Käfig war etwa so groß wie der in der Annonce bei ebay. Er lebte als Einzeltier und war heiß und innig in meinen Vater verliebt. Er ging auch zu meiner Mutter oder meinem Bruder und mir und setzte sich auf die Schultern, aber nur solange mein Vater nicht im Raum war. Er brauchte nur die Clospülung zu hören und schon pickte er uns in den Hals und flog zu meinem Vater. Ganz so, als wollte er ihm zeigen, daß er ihm absolut treu ist.

    Freiflug hatte er immer nur abends, wenn mein Vater nach Hause kam. Also etwa von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr und dann saß er meistens bei meinem Vater auf dem Stuhl.

    Tja, und das Erstaunliche an der Geschichte ist: er ist 27 Jahre alt geworden.

    Ich will hier auf GAR KEINEN FALL ein Plädoiyer (ach herrje, wie schreibt man das.....????) halten für kleine Käfige, aber ich glaube trotzdem, daß es auch Tiere in nicht 100 %ig artgerechter Haltung gibt, die trotzdem halbwegs glücklich sind. Letztlich und endlich ist keine Form der Haushaltung für irgendein Tier wirklich artgerecht.

    Ich hoffe, Ihr versteht mich nicht falsch.

    Gruß

    Claudia
     
Thema:

Schaut euch das mal an!!!!

Die Seite wird geladen...

Schaut euch das mal an!!!! - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  4. Wieder mal die Möwe

    Wieder mal die Möwe: Hallo, ich hab mal wieder das "Möwenproblem" ;) Ich wäre ja für Mittelmeermöwe, wie seht ihr das? [IMG] Lg Mica
  5. Zum 3ten mal Eier

    Zum 3ten mal Eier: Hallo ihr lieben, ich konnte leider keinen Beitrag finden der mein Problem aufweist... Jedenfalls hat meine Henne dieses Jahr zum 3ten Mal Eier...