Schauwellensittich/viele Fragen

Diskutiere Schauwellensittich/viele Fragen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ihr Lieben :0- , darf ich das Wellensittichforum auch mal mit Fragen belästigen? :D Also, seit wir auf der AZ-Bundesschau in Kassel...

  1. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo, ihr Lieben :0- ,

    darf ich das Wellensittichforum auch mal mit Fragen belästigen? :D
    Also, seit wir auf der AZ-Bundesschau in Kassel waren, beknie ich meinen Mann, mir eine große Voliere für Nymphen und Wellensittiche zu erlauben. Nun ist es bald soweit!

    Im Frühjahr darf ich mir kleine Federteufel zulegen und nun stellen sich mir einige Fragen, die ihr mir hoffentlich der Reihe nach beantworten könnt.
    Als erstes folgen jetzt mal zwei Fotos:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nicolaus

    nicolaus Guest

    Sind die nicht furchtbar süß???
    Vertiefe mich momentan in zwei Bücher und verstehe leider - um ehrlich zu sein - nur Bahnhof ...

    Sind diese putzigen Vertreter nun die sogenannten Schau-/Standardwellensittiche?
    Ich stand bestimmt 30 Min. vor der Voliere und konnte mich an den Zwergen einfach nicht sattsehen.

    Uups, wo ist das 2. Foto geblieben?
     
  4. nicolaus

    nicolaus Guest

    ...
     

    Anhänge:

  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Nicole,

    Ich würde sagen, dass das eindeutig Standarts sind.
    Und ziehmlich hübsche noch dazu.
     
  6. nicolaus

    nicolaus Guest

    So, nun fange ich mal mit ein paar Fragen an:

    Wie groß sollte ungefähr die Voliere sein, damit sich dort zwei Paare Wellensittiche und zwei Paare Nymphen heimisch fühlen?
    Es ist doch richtig, dass man WS und Nymphen zusammen halten kann; ich habe in meinen Ratgebern nichts gegenteiliges gelesen.

    Nun mein gaaaaanz großes Problem: Ich steige einfach bei der Vererbungslehre nicht durch und will aber schon im Vorfeld keine Fehler begehen!!!

    Meine Favoriten sind - wie auf den Bildern zu sehen - die reinweißen und die Lutinos.

    Kann mir einer von euch in ganz einfachen Worten erklären, wie ich meine zukünftigen Paare zusammenstellen muss? Ist es okay, wenn ich die Augen nur nach Lutinos und weißen WS aufhalte, oder soll/muss ich noch ein paar andere Farbtupfer in die Voliere aufnehmen?

    Der Vererbungstabelle im Ratgeber habe ich entnommen, dass
    Ino x Ino = 50 % 1,0 Ino und 50 % 0,1 Ino ergeben.
    Gleichzeitig heißt es aber wieder, dass man Lutinos mit reinerbig normal gezeichneten Dunkel- oder Olivgrünen oder grau-grünen verpaaren soll :k
     
  7. BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

    klar darfst du :D

    Also die vorgeschriebene Mindestgröße bei Volieren für Nymphensittiche ist glaub' ich 2 m x 1 m x 1 m (lxbxh); aber da Du die Wellis ja noch dazu nehmen willst, sollte sie dementsprechend etwas größer sein, damit sie sich ausweichen können. Oder Du nimmst für jede Art eine eigene Voliere/Käfig und lässt sie nur zusammen fliegen.

    Man kann Wellis und Nymphis zusammen halten, allerdings sind die Erfahrungen hier unterschiedlich. Bei mir gab' es in dieser Hinsicht noch keine Probleme, allerdings genießen meine Vögel ununterbrochen Freiflug und können sich bei evtl. Streitigkeiten (bis jetzt war da noch nix) ausweichen.

    Was die Vererbung angeht, damit habe ich mich noch nicht so sehr beschäftigt, auf jeden Fall sollte man u.a. den Farbschlag der Eltern kennen, die haben da nämlich noch ein Wörtchen mitzureden ;)
    Wie Du die Paare zusammenstellst, bleibt natürlich Dir überlassen *gg* aber so 'n paar Farbtupfer sind doch nicht schlecht, oder :? :p

    Grüße nach Mainz :0-
     
  8. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Nicole!

    Ich habe auch 4 Wellis und 4 Nymphen, das paßt prima. Allerdings benutzen sie bei mir die Voliere nur zum Schlafen und Essen, deswegen kann ich Dir über die genaue Größe keine Angaben machen. Es muß auf jeden Fall Platz genug sein, daß sie sich aus dem Weg gehen können und auch "richtig" Fliegen können. Nur von Ast zu Ast hüpfen, reicht nicht. Also je größer je besser.

    Ansonsten ist das bei mir kein Problem, die Wellis haben allerdings das Sagen, die Nymphen sind sehr viel "friedlicher". Aber bei genügend Platz ist das meist unproblematisch.

    Zur Vererbung kann ich nur eins sagen: Wenn die züchten willst:

    Bei den Nymphen verpaart man weder Lutino x Lutino noch Albino x Albino miteinander!

    Das führt zu Erbschäden und toten Küken. Z. B. kommt die klassische Lutinoglatze bei den Nymphen genau daher. Das sind entweder Inzuchtverpaarungen oder Lutino x Lutino. Klar, eine einfachere Möglichkeit, Lutinos zu kriegen, gibt es nicht... ist aber nicht "gesund".

    Wenn ich richtig informiert bin, gibt es bei Albino x Albino den sog. Lethalfaktor, d. h. einige Küken sterben schon im Ei ab.

    Dies habe ich hier im Forum gelernt, am besten wendest Du Dich da mal ans Nymphenforum. Bell oder Siegfriedrich z. B. kennen sich da sehr gut mit aus.

    Ob das bei den Wellis auch so ist, weiß ich nicht, könnte aber gut sein. Es meldet sich bestimmt noch jemand. Das interessiert mich jetzt auch :?
     
  9. Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nicole,

    Zu den meisten anderen Fragen hast du ja bereits Antwort bekommen.
    Wegen der Vererbung kann ich Lindi zustimmen, bei den Nymphen ist es so, dass man Lutinox Lutino oder auch Albinox Albino nicht verpaaren soll.
    Ob das bei Wellensittchen ähnlich ist kann ich nicht genau sagen. Laut Literatur weiss ich aber, dass man das über mehrere Generationen nicht tun soll, da die Küken dann eher klein werden sollen, ob das dann auch stimmt weiss ich nicht.
    Sonst kann ich dir vielleicht noch ein paar Regeln der Vererbung aufschreiben.
    Inos (Also Lutinos und Albinos) vererben geschlechtsgebunden. Hennen können in einer geschlechtsg. Farbe niemals spalterbig sein.

    1.0 Lutino x 0.1 normal grün=
    1,0 normal grün spalterbig in lutino
    0,1 Lutino

    1,0 grün x 0.1 Lutino=
    1.0 grün spalterbig lutino
    0.1 grün

    1.0 grün spalterbig lutino x grün
    25% 1,0 grün
    25% 1,0 grün spalterbig lutino
    25% 0,1 lutino
    25% 0,1 grün

    Du siehst also, wenn der Hahn (Paarung 1) lutinofarbig ist sind auch alle seine weiblichen Junghennen ebenfalls lutinofarbig. Ist der Hahn spalterbig in lutino so ist immerhin noch die Hälfte seines weiblichen Nachwuchses Lutinofarbig.
    Deshalb steht das wahrscheinlich in deinen Büchern. Es müssen nicht beide Vögel lutinofarbig sein um auch Lutinos herauszuzüchten. Du kannst sie also auch mit anderen Farbschlägen kombinieren, damit du z.B kräftigere, gesündere usw. Küken bekommst.
     
  10. Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Hab die Fotos hier zwar schon mal gepostet finde aber es ist ein gutes, praktisches Beispiel.
    Hier der Hahn, das Bild ist leider etwas dunkel.
    Er ist ein austr. Schecke, hellgrün spalterbig in Lutino. (Bei mir geschlüpft, seine Mutter ist ein Lutino)
     

    Anhänge:

  11. Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    und hier nun die Küken, auf dem Bild ca. 30 Tage alt.
    Wie du siehst 2 Lutinos und wie du jetzt auch weisst sind es sicher 2 Hennen.
    Die Mutter der 3 ist übrigens eine dunkelblaue Henne, Spangle.
    Mittlerweile sind die 3 schon ein paar Monate alt und in meiner Freivoliere.

    Ciao, Homer:0-
     

    Anhänge:

  12. Lindi

    Lindi Guest

    Danke Homer, ist gut, dies immer wieder vorgesetzt zu bekommen, dann sackt es allmählich :)

    Nicole:
    Bei den Nymphen ersetzt Du dann das Grün durch Wildfarben (grau), und kommst auf die gleichen Ergebnisse.

    Die Spalterbigkeit kann man natürlich nicht sehen, die findet man entweder durch Verpaarungen heraus oder man hat Glück, daß man die Eltern der Vögel kennt.

    Ist also eigentlich gar nicht sooo schwer :p
     
  13. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo Kerstin, Lindi, Homer :0- ,

    vielen Dank für Eure Antworten!!!

    Homer: *HABEN WILL; HABEN WILL*
    Du hast ja so zwei Racker, die mir in der Nase stecken!!!
    *ganz neidisch kuck*

    Dass ich bei den Nymphen keine Lutinos miteinander verpaaren darf, habe ich schon in Erfahrung gebracht. Hier werde ich dann wohl Lutinos mit Schecken zusammenbringen.

    Was mir im Nachhinein noch eingefallen ist: Auf der Börse in Kassel anläßlich der AZ-Bundesschau lagen die Preise - wenn ich mich richtig erinnere - für Lutinos so bei 80 und 120 Euro.

    Habt ihr vielleicht einen preislichen Anhaltspunkt für mich?
    Irgendjemand hat mir mal erzählt, dass Vögel/Papageien auf Börsen immer teurer sind, als wenn man bei einem Züchter kauft, der nicht ausstellt.
    Stöbere schon in den AZ-Nachrichten, um Kontakt mit Züchtern in der Nähe aufnehmen zu können; will ja aber ungefähr eine Ahnung haben, wo die Preise so liegen.
     
  14. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Nicole,

    das ist aber happig 8o

    Ich habe im Zoohandel mal 120 DM bezahlt für eine Lutinohenne, und das ist eigentlich schon nicht billig. Aber 120 Euro??

    In dem Zooladen liegen die Preise derzeit bei ca. 60 Euro, was ich schon nicht billig finde, aber beim Züchter zahlst Du meist die Hälfte.
     
  15. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo !

    @Nicole: Das sind die Preise für Ausstelungstiere. Und wenn der Züchter mit seinen Tieren Erfolg hat, sind die anderen auch gleich teurer !
    Wenn du normale WS haben willst musst du mit 8 - 12 € rechnen, für Standards von 15 - xx. Je nachdem von welchem Züchter und ob du wirklich Austellungsvögel haben willst. Die Farben spielen dabei keine Rolle (preislich gesehen) ! (Preise beim Züchter !!! Zooläden nehmen mindstens drei mal soviel)

    Zu den Verpaarungen: Dem von Homer ist eigentlich nichts hinzu zu fügen.

    Wenn ich mal geziehlt Ino´s züchten will, setze ich immer eine Ino Henne auf einen spalt Hahn. Das ergibt farblich immer die besten Tiere m.E..
    Ino x Ino sollte man bei Wellensittichen auch nicht unbedingt machen. Die Farbintensität leidet irgendwann darunter, ebenso kann auch die größe des Vogels darunter leiden.
    Wen man unbedingt nur Ino´s haben möchte, kann man dieses tun, doch sollte spätestens in der F2 Generation wieder ein normal Vogel bzw. Spalter eingekreuzt werden.
     
  16. Lindi

    Lindi Guest

    Ups, bei den Preisen habe ich von Nymphen gesprochen, nicht von Wellis 8o

    einfach den Beitrag ignorieren ...
     
  17. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo, ihr Lieben :0- ,

    mein Mann und ich haben heute mittag eine kleine Rundreise unternommen und spasseshalber in den umliegenden Zoogeschäften "recherchiert".

    "Normale" Wellensittiche kosten so um die 15 - 20 Euro.
    Wenn ich die im Zoogeschäft mit denen von der Ausstellung vergleiche, sehe ich als Laie schon enorme Unterschiede. Ist schon Wahnsinn, wie zierlich und klein die im Gegensatz zu den Ausstellungsvertretern wirkten.

    Meine bessere Hälfte hat mich vorhin auch nochmal darauf hingewiesen, dass es auch wesentlich günstigere WS in Kassel gab; nur waren das dann halt keine Lutinos.

    Am 12.01. bietet sich für uns die Gelegenheit, eine Börse in Mainz zu besuchen. Vielleicht finde ich ja da schon befiederte Herzensbrecher, die unbedingt mit uns heimfahren wollen. Zumindest dürfte es kein Problem sein, mit Züchtern in Kontakt zu kommen, zumal es bei uns ja auch nicht eilt.
    Im Zoogeschäft wollen wir nämlich partout nicht kaufen!
     
  18. #17 Sittich-Liebe, 1. Januar 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Nicole!

    Ich persönlich würde immer die normalen Hansi-Bubis den Austellungsvögeln vorziehen. Das hat den Grund, das in der Regel die Lebenserwartung bei HB höher ist iund auch die Anfälligkeit von Krankheiten niedriger. HB sind agiler und flugtauglicher, einige Standards haben wegen ihrer Körperfülle da schon mehr Probleme, das muss nicht so sein, die Wahrscheinlichkeit liegt aber höher.

    In letzter Zeit habe ich auch viel gelesen, das Standardzüchter mit Rennern züchten, weil Tiere eben gute Farben hatten und diese Tiere dann auch noch weiterverkauft haben, das ist für mich einfach grob fahrlässig, wenn man das auch nicht verallgemeinern kann.

    Ich würde auch einen Züchter dem Handel vorziehen und mich bei diesem genau erkundigen, wie er seine Vögel während der Brut versorgt und wie oft er brüten lässt ect.!

    Viel Freude mit deinen zukunftigen Wellis und Nymphen!
     
  19. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo Ramona :0- ,

    nach aufmerksamen Lesen in meinen Ratgebern bin ich nun auch darauf gestoßen, dass die Schauwellensittiche gesundheitlich nicht mit den "normalen" mithalten können und dass sie auch sehr ruhig im Gegensatz zu den kleineren Vertretern sind.

    Da ich selbst nicht auf Ausstellung gehen will und auch keinen Wert auf sogenannte Champion-Nachzucht lege, werden wohl nun doch die kleinen, zierlichen Vertreter bei mir Einzug halten.

    Nochmals Danke für den Tip!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Michael H., 2. Januar 2003
    Michael H.

    Michael H. Guest

    Hasi-Bubis

    Hi Nicole,

    das finde ich sehr vernünftig, daß Du die HBs den Standarts vorziehst. :D

    Ciao
    Michael
     
  22. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Genau, die sind einfach "quietschiger". ;)
     
Thema: Schauwellensittich/viele Fragen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ino schauwellensittiche

    ,
  2. schauwellensittich albino

    ,
  3. schauwellensittich

    ,
  4. wellensittich gefunden,
  5. schauwellensittich grafik,
  6. wellensittich grau gefunden
Die Seite wird geladen...

Schauwellensittich/viele Fragen - Ähnliche Themen

  1. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  2. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  3. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  4. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...
  5. Gleich noch eine Frage

    Gleich noch eine Frage: Ein Freund von mir fotografierte heute an einem See hier in Oberösterreich diesen gefiederten Genossen. Was ist das für Einer?