Scheckis Erben

Diskutiere Scheckis Erben im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Deine Begeisterung dafür ist auch einfach toll zu lesen :D. Durch das Bild fühle ich mich jetzt auch etwas angesteckt. Ich möchte nun auch...

  1. #81 Munia maja, 04.02.2022
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.457
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    Bayern
    Wahrscheinlich wirst Du nie eine Braunkopfnonne live erleben, weil sie sehr selten gehalten wird. Wir kämpfen gerade um den Arterhalt dieses wunderschönen Vogels in unseren Volieren. Ich hab mein Herz halt an diese Vogelart (und Anverwandte) verloren - "Underdogs" müssen ja auch ihre Liebhaber finden... ;) . Aber die Sonnenstrahlen kommen schon wieder... :zwinker:

    Als Chefin darf ich das...

    Über den Tellerrand zu schauen, lohnt sich immer - die Welt lebt doch von der Verschiedenheit und der Individualität.
     
    Zitrri und Else gefällt das.
  2. #82 esth3009, 04.02.2022
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    4.765
    Zustimmungen:
    3.895
    Ort:
    Piratenland
    Stimmt, bei google findet man zwar Bilder von Schwarzkopfnonnen und Graukopfnonnen aber keins von Braunkopfnonnen.
    Bei der ersten Suche hat die Autokorrektur Aus Braun Grau gemacht.
     
    Zitrri gefällt das.
  3. Zitrri

    Zitrri Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    182
    Wikipedia meint die Braunkopfnonne wäre eine Unterart der Schwarzkopfnonnen?
    Und stimmt, als ich die Braunkopfnonnen nachgeschlagen habe, habe ich wohl primär Schwarzkopfnonnen als Bilder gesehen. Also scheint die Art wirklich nicht so häufig gehalten oder zumindest von Internetznutzern gesucht.

    Das ist jetzt irgendwie schon ein bisschen traurig und deprimierend... :traurig: Aber gut, man weiß ja nie, was das Leben noch mit sich bringt. :) So weiß ich dann immerhin, dass - falls ich zufällig eine sehen sollte - ich wirklich ernomes Glück hätte oder umgekehrt, dass ich mich ganz schön ins Zeug legen müsste, um einmal welche zu sehen. Aber fürs Erste bleibe ich jetzt sowieso den Zebrafinken treu. Passt. ;) Deine Begeisterung war nur so ansteckend.

    Jaaa heute für 2min :D:freude:. Ich war etwas überrascht.
     
  4. #84 Munia maja, 05.02.2022
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.457
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    ich hab heute mal kurz bei Google gesucht und auf Anhieb einige Bilder von Braunkopfnonnen entdeckt. Teilweise waren sie aber falsch betitelt.
    Mal sehen, ob es klappt, einen Link einzufügen. Er führt zur Seite von Gerhard Hofmann, einem wirklich guten Vogelfotografen.

    Gallery Munias & Mannikins

    Dort könnt Ihr etwa in der Mitte Schwarzkopf- und Braunkopfnonnen sehen. Auf diesen Bildern sieht man den Unterschied sehr deutlich. Braunkopfnonnen gelten in der Tat als eine Unterart der Schwarzkopfnonnen (je nach Literatur gibt es ca. 10 verschiedene Unterarten). Sie sind aber etwas kleiner. Früher wurden sie zusammen mit der Dreifarbennonne in die Art der Schwarzbauchnonnen eingegliedert. Allerdings kann ich meiner eigenen Erfahrung nach berichten, dass Schwarz- und Braunkopfnonnen am liebsten unter sich bleiben. Sie schließen sich den anderen nur notgedrungenermaßen an, wenn es keinen anderen Artgenossen mehr gibt.

    MfG,
    Steffi

    P.S. Wir hatten heute gegen Abend wundervollen Sonnenschein und ein herrliches Abendrot. Soll aber leider nur kurzfristig so bleiben. Aber wir haben ja noch Winter...
     
    Sam & Zora, Else, esth3009 und einer weiteren Person gefällt das.
  5. Zitrri

    Zitrri Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    182
    Ja, der Link funktioniert :) Das sind wirklich tolle Aufnahmen dort. Und nun weiß ich auch, wie Braunkopfnonnen aussehen ;) Diese Art Prachtfink sieht wirklich nicht so auffallend aus. Aber hübsch sind sie auf jeden Fall. Zumindest auf den Bildern.
     
  6. #86 Munia maja, 05.02.2022
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.457
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    ja es sind tolle Aufnahmen. Man sieht auch alle drei in Deutschland noch vorhanden Unterarten (Atricapilla, Sinensis und Brunneiceps). Tolle Vögel (auch die anderen, die dort abgebildet sind...) Ach, man könnte sooo viele Arten halten, wenn man denn den Platz dafür hätte...

    MfG,
    Steffi
     
    esth3009 und Zitrri gefällt das.
  7. #87 esth3009, 05.02.2022
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    4.765
    Zustimmungen:
    3.895
    Ort:
    Piratenland
    Danke für den link. Ich hab zwar Sittiche aber Prachtfinken sehen schon toll aus:zustimm:
     
    Munia maja gefällt das.
  8. Zitrri

    Zitrri Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    182
    Was machen eigentlich Scheckis Erben?:bier:
     
  9. #89 Munia maja, 15.06.2022
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.457
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    Bayern
    Hallo Zitrri,

    die Erben sind immer noch glücklich miteinander. Allerdings schwächelt Zarbo immer mehr. Er war ja schon von Anfang an nicht hundertprozentig fit, hatte sich aber relativ gut erholt. Er setzt leider sehr flüssigen Kot ab, der Harnanteil ist teilweise schon fast wässrig - das bedeutet, dass er Nierenprobleme hat. Und sein Federkleid lässt sehr zu wünschen übrig. Aber er frisst gut (ein Kolbenhirse-Junkie...) und singt auch relativ viel. Außerdem liebt er es, mit seinem Gimli zu kuscheln.
    Die beiden Jungspunds sind den Alteingessessenen eindeutig überlegen und dominieren sie. Aber sie vertragen sich im Allgemeinen gut. Olaf hat immer noch nicht gesungen... Und Eier hat´s auch noch keine gegeben. Sie haben nun auch keine Angst mehr vor mir. Wenn ich den Käfig reinigen möchte, ist es gar nicht so einfach, die beiden Herren (v.a. Olaf) auf die andere Seite zu scheuchen, damit ich den Trennschieber einführen kann. Manchmal habe ich das Gefühl, dass Olaf ein wenig "doof" ist - aber nicht jeder Zebrafink muss ein Hochschulstudium absolvieren können, um liebenswert zu sein... ;) . Gefiedertechnisch hat er sich jetzt sehr gut erholt. Der nackte Hinterkopf und Nacken sind verschwunden.
    Mal sehen, ob ich es schaffe, mal ein paar Fotos einzustellen. Das "Kamerading" mögen sie einfach nicht... Ich hab noch eine kleine Handkamera, vielleicht klappt es ja mit der?

    MfG,
    Steffi
     
    esth3009 gefällt das.
  10. Zitrri

    Zitrri Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    182
    Hallo Steffi,

    das ist ja schön zu lesen, dass sie sich weiterhin vertragen. :) Auch wenn das mit Zarbo natürlich etwas Sorge bereitet. Ich freue mich jedoch natürlich, dass es ihm den Umständen entsprechend noch gut geht.

    Es ist ein bisschen gemein, aber ich musste doch etwas loslachen. :D:D Aber lieb von dir gesagt und wahr ist es natürlich auch. Man mag sie ja trotzdem, egal wie intelligent sie sind oder gerade weil sie unterschiedlich sind.
    Allerdings... woran machst du das fest, dass Olaf möglicherweise nicht der "Hellste" :grin2: ist?

    :freude::zustimm:
     
  11. #91 Munia maja, 16.06.2022
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.457
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    Bayern
    Sodale,

    nicht so einfach die Mannschaft zu fotografieren - sie mögen das einfach nicht. Wenn ich mit der Spiegelreflex komme, dann geraten sie in Panik, deshalb habe ich nur die kleine Digicam nehmen können, die leider keine tollen Bilder schießen kann.
    Aber zumindest eines ist mir einigermaßen geglückt...

    Den Anhang Zebrafinkenmannschaft.jpg betrachten


    Da sitzen sie nicht so fröhlich da, weil sie einfach Angst vor dem Blitz etc. haben. Normalerweise sind sie relativ entspannt.
    Links meine beiden alten Herren und rechts die Jungspunds.

    @Zitrri
    Schon alleine sein Verhalten beim Abtrennen ist etwas "dumm" - er findet den Weg nicht richtig. Er ist nicht panisch, sondern kapiert es nicht, dass er auf der anderen Käfigseite seine Ruhe hätte. Die anderen hüpfen sofort rüber. Und wenn ich dann den Trennschieber entferne, kommen von den drei anderen Zebrafinken sofort die Futterlocklaute, weil sie genau wissen, dass es neue Einstreu, Futter etc. gibt und dann stürzen sie sich drauf. Er sitzt eher abwartend da und überlegt, was da wohl passiert ist... Außerdem sieht er ein wenig seltsam aus: relativ kleiner Schnabel, puscheliger Kopf - nicht krank, sondern einfach ein wenig anders als ich es bei Zebrafinken gewohnt bin. Das hat auch nichts mit der weißen Farbe zu tun, weil ich schon weiße Zebrafinken hatte, die ganz "normal" im Verhalten und im äußeren Erscheinungsbild waren. Meine absolute Lieblingshenne WANDA war ein Traum von einem Zebrafinken, obwohl sie weiß war.

    MfG,
    Steffi
     
    esth3009 und Zitrri gefällt das.
  12. Zitrri

    Zitrri Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    182
    Danke @Munia maja für das Bild deiner Vögel. Schön sie mal zu sehen. :freude: Hab es nun auch endlich ins Vogelforum geschafft, um sie zu gucken.
    Zarbo sieht ja wirklich nicht so fit aus, wenn er der zweite Vogel im Bild ist? Aber liegt vielleicht auch einfach an den fast schon fehlenden Wangenflecken - ein Schecke der Herr? Und Gimli ist ja ein Prachtkerl und der Neue, Ottfried, schaut ja auch nett über den Ast. ;) Zwar ängstlich, aber man muss doch gucken. :D

    Hm.. interessant das mit Olaf. Er scheint ja dann wirklich unter dem Zebrafinkenintelligenzdurchschnitt zu liegen.
    Ein bisschen erinnert mich das "den Weg nicht finden" an unsere Vögel. Aber bei uns geht es dann um in den Käfig wieder rein finden und nicht durch die Gitterstäbe zum Fressen fliegen, wenn andere da schon sitzen. Also verschärfte Bedingungen für Vögel - nicht den direkten Weg zu nehmen, sondern um ein Hindernis drumherum müssen. Seitdem wir den Käfig allerdings umplatziert haben, gibt es das Problem aber so gut wie garnicht mehr. Für uns recht unlogisch, weil sie nun schon fast von hinter dem Käfig links einmal rum zur rechten Tür wieder nach links zum Fressen fliegen müssen (quasi rechteckige Spirale fliegen) und vorher war es einfach nur von links vorne, weil ein guter Teil der linken Käfigseite mit an der Wandecke stand (3 Seiten eines Rechtecks fliegen) . Aber gut, was verstehe ich schon vom Vogeldenken ;).

    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir und deinen Vögeln und wer auch immer diesen Beitrag an einem Sonntag liest. :)
     
  13. #93 Munia maja, 19.06.2022
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.457
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    Bayern
    Er ist wirklich nicht fit. Relativ schlank, obwohl er gut frisst. Sitzt viel flach auf der Stange und plustert ein wenig, auch wenn man das hier nicht sieht. Er ist eigentlich ein wirklich hübscher Schecke.

    Gimli und Ottfried sind sich körperlich ebenbürtig. Beide sehr kräftig, auch wenn das auf dem Bild bei Ottfried gar nicht so aussieht. Aber er macht sich aus Angst schlank. Sind beide auch sehr hübsch, Gimli halt ein Rotbrust, Ottfried ein "normal" gefärbter Brauner.

    Naja, ein IQ mit 99 reicht doch auch, oder?

    LG,
    Steffi
     
  14. Zitrri

    Zitrri Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    182
    Damit wäre er ja noch total im Durchschnitt, ich hätte jetzt eher an 85 gedacht. Aber 99 ist auch okay. ;)
    Vielleicht ist er auch einfach nur ein sehr langsamer Denker oder er ist in Wirklichkeit ein sagenhafter Mathematiker und berechnet in der Zeit, wo die anderen sich über das Futter freuen, wie viele Körner in den Futternapf passen oder die Anzahl Sandkörner im Käfig und vergisst überdies z.B. selbst zu essen.
     
  15. #95 Munia maja, 21.06.2022
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.457
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    Bayern
    Er ist vermutlich ein Autist - er hat seine Stärken. Wir wissen nur noch nicht welche... ;)
    Mit 99 ist er meinen anderen Vögeln, die natürlich mindestens 140 haben, schon etwas unterlegen... :D
     
    Zitrri gefällt das.
  16. #96 esth3009, 22.06.2022
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    4.765
    Zustimmungen:
    3.895
    Ort:
    Piratenland
    bei Pinsel muss ich auch immer etwas nachhelfen. Während die Anderen schon am Fressen sind hat er es noch nicht mal mitbekommen.
    Gibt eben genau so Unterschiede wie bei homo sapiens:) aber meistens sind es die liebenwerten:)
     
  17. #97 esth3009, 22.06.2022
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    4.765
    Zustimmungen:
    3.895
    Ort:
    Piratenland
    Sorry das ich nicht so viel Schreibe, aber irgendwie habe ich entweder eine Sehnen Entzündung in der rechten Schulter oder ein Nervenproblem. Mit links zu arbeiten erfordert doch einige Konzentration.

    Hoffe das es wieder weg geht, da der Schmerz pulsartig stechend bis in die Finger geht, d.h. man bekommt öfters eine gewischt und im Unterarm ist jetzt ein TENS Gerät eingebaut, fühlt sich jedenfalls so an.
     
  18. #98 Munia maja, 22.06.2022
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.457
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    Bayern
    Hallo Sigrid,

    dann erst mal "Gute Besserung" :trost:. Das mit Elektroschocks in die Finger kenne ich leider zu genüge. Tut höllisch weh. Meistens dann, wenn man es gar nicht gebrauchen kann. Kommt bei mir vermutlich von Verspannungen im Nacken - lass das einfach mal abklären.

    Du hast auch so einen Vogel - Pinsel hört sich schon so ein wenig an, als wäre er ein "Einfaltspinsel"... ;) Aber genau das sind die liebenswertesten. Und auch die, die man am meisten betütelt und beachtet.

    MfG,
    Steffi
     
    Zitrri und esth3009 gefällt das.
  19. Zitrri

    Zitrri Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    182
    :D:D:D:beifall: Klasse.
    Mit so vielen hochbegabten Vögeln bist du ja echt beneidenswert ;):D
     
  20. Zitrri

    Zitrri Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    182
    @esth3009
    Ich wünsche dir ebenfalls gute Besserung, Sigrid! Und dass es hoffentlich jetzt schon besser ist! :)
     
    Speedy09 gefällt das.
Thema:

Scheckis Erben

Die Seite wird geladen...

Scheckis Erben - Ähnliche Themen

  1. Können Eier absterben, wenn zu oft gedreht?

    Können Eier absterben, wenn zu oft gedreht?: Guten Abend, 2 meiner Paare haben angefangen wieder Eier zu legen, obwohl sie noch Küken im Nest haben und diese schon recht alt sind, d.h. dass...
  2. Können Vögel an Einsamkeit sterben?

    Können Vögel an Einsamkeit sterben?: Ich hielt bis vor kurzem 4 ZF in einer Gruppe, die Henne eines Hahns ist kürzlich verstorben. Jetzt hat er gemerkt, dass sie nicht wiederkommen...
  3. Der Grünfink, die Briten haben ihn in die Rote Liste der vom Aussterben bedrohten Vögel aufgenommen

    Der Grünfink, die Briten haben ihn in die Rote Liste der vom Aussterben bedrohten Vögel aufgenommen: Die Rote Liste der vom Aussterben bedrohten Vögel in England wurde gerade veröffentlicht und der Grünfink wurde hinzugefügt, finden Sie ihn auch...
  4. Amselkinder sterben im Nest

    Amselkinder sterben im Nest: Auf meinem Balkon befindet sich die zweite Brut mit vier Amselkindern. Ich nutze meinen Balkon, die Amseleltern haben sich trotzdem meinen Balkon...
  5. Sterbender Mauersegler

    Sterbender Mauersegler: Hallo liebe Community, nachdem ich weder vom NABU noch vom Wildvogelschutzverband Hilfe bekommen konnte, frage ich nun hier mit meinem akuten...