Schei... Elstern

Diskutiere Schei... Elstern im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo. Ich fahre grad von der arbeit nach Haus, Da sehe ich vor meinen Carport zwei Elstern die auf etwas hacken. Ich sofort raus aus den Wagen...

  1. Klausf

    Klausf Guest

    Hallo.
    Ich fahre grad von der arbeit nach Haus,
    Da sehe ich vor meinen Carport zwei Elstern die auf etwas hacken.
    Ich sofort raus aus den Wagen .
    Die Viecher hauhen auch gleich ab,
    aber zu spät.
    Auf der Straße liegt eine eine sehr junge Amsel im Sterben.
    Die kommt aus unseren Garten,denn
    Bei uns haben Amseln gebrütet.
    Wie kann ich diese Elstern auf dauer loswerden?
    Ich bin echt wütend auf die viecher.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dino2007

    Dino2007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53179 Bonn
    bei mir fressen die Elstern keine Jungvögel, sie fressen allerdings vom Katzentrockenfutter, das ich für die streunenden Hauskatzen aus der Nachbarschaft hinstelle, damit diese weniger Vögel fangen.
    Und ich habe im Moment eine Menge Klein(baby)vögel hier, denn ich füttere ganzjährig.
    P.S.: Auch die Amseln holen sich vom Katzentrockenfutter - dies wiederum haben sie von den Elstern abgeschaut.
    Tut mir leid für die kleine Amsel - ist sie wirklich schon tot oder kann man noch was tun für sie.
     
  4. Klausf

    Klausf Guest

    Hallo.
    Die kleine ist in meinen Händen gestorben.(hab mier danach gründlich
    die Hände gewaschen).
    Sie hatte nur noch ein Auge,mit den anderen schaute sie mich noch
    einmal an.:heul:
    Der Amsel Hahn war auch in der nähe und hat furchtbar geschrien.
    Ich hab die Elstern schon länger beobachtet,die schleichen hier schon
    länger rum.
    werde wohl mal auf Jagt gehen.
    Ich bin ja echt ein Vogelfreund aber das war zuviel.
     
  5. Dino2007

    Dino2007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53179 Bonn
    ja, die Gefühle kann ich sehr gut nachvollziehen.
    Mir geht es jedesmal so, wenn sich die lieben Hauskatzen aus der Nachbarschaft eine kleine Meise oder Grünfinken zum "totspielen" (nicht zum fressen) geholt haben und mir dann die "Spielreste" unter den Berberitzenbusch legen.
     
  6. Klausf

    Klausf Guest

    Das mit den Katzen kenne ich auch.
    Vor 2Jahren war es bei uns auch sehr schlimm.
    Ständig tote Vögel im Garten.
    Habe dann eine Falle gebaut.
    Mit Elektrischer auslösung und so.
    Hab aber nie eine Katze gefangen.
    nur einmal eine riesige Ratte.
    seit 2 jahren ist aber Ruhe mit Katzen.
     
  7. #6 petrairene, 22. Juni 2009
    petrairene

    petrairene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Darf ich dir mal was mitteilen, was du offenbar im Biologieunterricht verpasst hast?

    Die Natur funktioniert so, daß es Raubtiere gibt und daß diese eben andere "wehrlose" Tiere fressen.

    Und das ist sogar gut so, weil wir sonst in Tieren (wie zB Amseln) ertrinken würden, wenn sie keine natürliche Feinde hätten. Und ausserdem, hättest du die selben Gefühle wenn die Katze eine Maus fängt die in deiner Vorratskammer die Nahrungsmittel anfrisst und verdirbt? Hast du die selben Gefühle für die Küchenschaben die vom Kammerjäger vergiftet werden? Findest du nicht auch Raubtiere wie Tiger, Geparden, Gottesanbeterinnen, Falken und Adler toll?

    Isst du Fleisch??????????? Und darf ich dich daran erinnern daß auch beim bearbeiten eines Feldes zur gewinnung von politisch korrektem Getreide Tiere umkommen?

    Klar ist es nicht schön, anzusehen wie ein Raubtier Beute macht. Aber deinen "Hass" auf die "bösen" Elstern finde ich ziemlich daneben und scheinheilig...
     
  8. Klausf

    Klausf Guest

    Sie brauchen mich nicht belehren.
    Ich bin Veganer.
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Das kann ja wohl kein Grund dafür sein, Tiere zu hassen, die nichts weiter tun, als sich ihre Nahrung zu beschaffen. Elstern fressen nun mal auch Jungvögel.
     
  10. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mag sein, Elstern jedoch nicht.
     
  11. #10 petrairene, 22. Juni 2009
    petrairene

    petrairene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0

    Auch beim Bearbeiten von Feldern sterben mengenweise Tiere.... Halt hauptsächlich solche wie Insekten.

    Und die Amsel ist übrigens auch kein Vegetarier. Was ist mit den Regenwürmern die die Amsel frisst oder mit den Insekten die die meisten so hübschen Singvögel fangen?

    Ist die Amsel nicht genauso ein "Mörder" wie die Elster? Meinst du der Regenwurm stirbt gerne im Schnabel der Amsel?

    Wenn du hier die Ethikfrage rauskramst musst du die Sache schon zu Ende denken und nicht in "liebe" Tiere die gerettet werden und Tiere mit weniger Lebensrecht wie Würmer und Insekten einteilen
     
  12. #11 elphaba1989, 22. Juni 2009
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    Ist ja gut jetzt, beruhigt euch alle mal. Trinkt nen Tee und kommt wieder runter von der Palme.
    Dass Klaus sich über so eine Situation aufregt, ist doch nur verständlich - schließlich scheint er (weil die Amseln in seiner Nähe nisten) eine besondere Beziehung zu eben jenen aufgebaut zu haben. Niemand von uns sieht gerne ein Tier sterben, oder?
    Dass Klaus mit Aussagen wie "auf die Jagd gehen" übertrieben reagiert, steht auf einem anderen Blatt. Ist doch aber bis zu einem bestimmten Grad verständlich, vielleicht steht er noch gewissermaßen unter Schock? Ist ja grad erst vor ein paar Stündchen passiert.
    Also reicht euch bitte die Hände und habt euch wieder lieb - ethisch-moralische Fragen und Diskussionen führen bei unterschiedlichen Sichtweisen doch sowieso ins Leere. :zwinker:
     
  13. #12 petrairene, 22. Juni 2009
    petrairene

    petrairene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Naja, das Problem ist doch auch, daß sich die Elstern nun, da ihnen diese Beute weggenommen worden ist, da sie ja aus Hunger jagen, nun wo anders ihr Futter suchen müssen. Sprich ggf einen weiteren Jungvogel töten für den weggenommenen... Evtl sind die Elstern selbst Eltern und müssen ihre Jungen mit tierischem Eiweiß versorgen.

    Gut gemeint ist halt oft nicht gut...
     
  14. #13 elphaba1989, 22. Juni 2009
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    Das versteh ich doch. Ist doch nunmal der Kreislauf des Lebens.
    Freut mich, dass du wieder etwas ruhiger wirkst ;)
    Vielleicht kann Klaus ja auch den Tipp mit dem Katzentrockenfutter mal probieren?
     
  15. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Sehr ärgerlich, so etwas mit ansehen zu müssen. Aber: Die Elster ist ein Kulturfolger, den wir nicht zuletzt durch die Pflanzung großer Bäume in die Siedlungsbereiche geholt haben. Clever wie sie ist, holt sie sich ihr Futter dort, wo das am leichtesten geht und dabei werden auch systematisch Nester in so manchem Garten geplündert. So sehr einem der Tod eines Vogelindividuums auch ans Herz geht - populationsbiologisch macht das nichts, eher ist das sogar positiv. Denn die Amsel ist einer der häufigsten Vögel in Siedlungen und manchen Wäldern. Stellt Euch mal vor, deren Nachwuchs würde komplett durchkommen... Dann hätten die Gärtner und Landwirte ein neues Feindbild: Die Amsel, weil sie allge Regenwürmer frißt... (..ok das war jetzt etwas provozierend...)
    Ich würde mir viel eher sorgen machen um die ungezählten Vögel und Kleintiere, die die Millionen deutscher Katzen alljährlich töten, ob sie sie nun fressen oder nicht. Die Katze als Haustier darf genaugenommen ebensowenig unter den Vögeln wildern wie ein Hund ein Reh reißen. Nur wie sag ich der Katze, dass sie keine geschützten Arten fangen darf?
     
  16. #15 Matzerisch, 22. Juni 2009
    Matzerisch

    Matzerisch Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    So ist die Natur. Was ich nicht abkann sind Katzen die keine Glöcken zur Brutzeit umhaben. Die würde ich am liebsten erschießen
     
  17. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Halsbänder mit Glöckchen am Hals von Katzen sind Tierquälerei und nutzen darüberhinaus gar nichts, weil die Vögel sich an das ständige Gebimmel gewöhnen.

    Im übrigen sind Katzen auch Lebewesen, abschießen steht unter Strafe. 8( Ehrlich, wenn ich solche undifferenzierten Aussagen höre, werde ich sauer. :k
     
  18. Motte

    Motte Guest

    Solch unqualifizierte Beiträge kommen raus, wenn man Tiere vermenschlicht 8(
    Es gibt absolut keinen Grund ein instinktgesteuertes Tier zu hassen! Das ist doch regelrecht dumm. In der Natur nimmt alles seinen Gang. Und das Katzen und Elstern (in rauen Mengen) auftauchen, wo sie eigentlich nicht hingehören, ist einzig dem Menschen zu zuschreiben. Sollte hier nochmal jemand verkünden eine Katze gefangen zu haben, hoffe ich das er ertappt und angezeigt wird
     
  19. #18 Kathimama, 22. Juni 2009
    Kathimama

    Kathimama federlose Alpha-Henne

    Dabei seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg, bayerisches Nizza ;-)
    Bin ich blind???

    Ich habe nirgendwo gelesen, dass Klausf etwas von hassen geschrieben hat :nene:

    Sollte ich es übersehen haben, zeigt mir bitte die Stelle.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Melody und Motte
    Ich kann mich Euch nur anschliessen.
    Der Einzige der sich in die Natur eingreift sind wir " scheiss Menschen "
    Wenn wir nicht wären, wäre alles besser. Schaut Euch doch nur mal die Abholzung vun Ur- Regenwäder an. Gorillas wissen nicht mehr wohin, klar dat sie dann auf Menschen losgehen, würde ich auch.
    Katzen mit Glöckchen sind doch keine Katzen. Sie sind leise Schleicher.
    Wie schon gesagt wurde, ist eben Natur. Nur wir Menschen meinen wir sollten uns immer überall reinmischen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  22. #20 petrairene, 22. Juni 2009
    petrairene

    petrairene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Man könnte ggf die Katzenbesitzer erschiessen? :rockon:
     
Thema: Schei... Elstern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. elstern vergiften

Die Seite wird geladen...

Schei... Elstern - Ähnliche Themen

  1. Elster Rudi

    Elster Rudi: Hallo zusammen. Vor zwei Wochen habe ich eine Elster gefunden, die nicht mehr fliegen konnte. Ich habe sie eingesammelt und sie zum Tierarzt...
  2. Kranke Elster?

    Kranke Elster?: Hallo, bin neu hier! Ich habe gestern Mittag eine kleine Elster(ist voll befiedert, kleinen schwanz und wackelig auf den Beinen) in unserem Garten...
  3. Amsel versus Elstern

    Amsel versus Elstern: Hallo, nachdem gestern das 5. Amselnest bei uns im Garten in dieser Saison von Elstern geplündert wurde, habe ich mich hier angemeldet, um mal...
  4. junge (?) elster gefunden

    junge (?) elster gefunden: sieht eigentlich schon voll entwickelt aus. kaum scheu. nach anruf bei einer wildtierstation hab ich sie erstmal in einen karton in erhoehte...
  5. Elster gesucht für Filmaufnahmen

    Elster gesucht für Filmaufnahmen: Hallo, wir suchen jemanden, der uns jetzt noch im November 2016 seine Elster für Filmaufnahmen zur Verfügung stellt (und die Filmaufnahmen...