Schei... Elstern

Diskutiere Schei... Elstern im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Zwangskastration von freilaufenden Katzen!!! :beifall::beifall:

  1. #21 tellingstedt, 22. Juni 2009
    tellingstedt

    tellingstedt Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Zwangskastration von freilaufenden Katzen!!! :beifall::beifall:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Matzerisch, 22. Juni 2009
    Matzerisch

    Matzerisch Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Melody: Man darf Katzen wenn man die nötige Lizenz hat Katzen schießen, wenn die einen bestimmten Abstand zu Häuslichen Siedlungen haben.
     
  4. #23 da_Püppi, 22. Juni 2009
    da_Püppi

    da_Püppi Blond... sehr blond!

    Dabei seit:
    2. Oktober 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Aber mal ehrlich, Katzen sind wirklich furchtbar.
    Drei Stück schleichen bei uns rum, räumen den Koi-Teich leer und versetzen meine Vögel in Panik wenn die in ihrer Außen-Voli sind.
    Ich bewerf die immer mit Handbesen -_-
    und einen sog. "Reiher-Schreck" haben wir auch mal aufgebaut, der hat nen Bewegungsmelder und beschießt alles was zuckt mit Wasser.
    Aber auch wir wurden davon nicht verschont, das war auf Dauer eher nervig.
    Können die ihre Katzen nicht in ihrem Garten behalten?
    Andere Leute lassen ihre Hunde ja auch nicht streunen und den Nachbarskatzen im eigenen Garten Angst einjagen.
     
  5. #24 Melody, 22. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2009
    Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    @Kathimama : " nicht abkönnen" ist etwas ähnliches wie hassen, oder ? Zudem zeugen einige Posts hier von immenser Unkenntnis der Katzennatur.

    Wie gesagt, ich mag solche Sprüche nicht - würden alle Katzenhalter so verantwortungsvoll sein und ihre Tiere kastrieren lassen, sie gut füttern und versorgen und darauf achten, dass sie in der Morgen-und Abenddämmerung im Haus sind ( das lässt sich über die Fütterung ganz gut steuern ) , sähe die Sache schon anders aus.

    Aber Katzen sind halt Tiere, die man entweder liebt oder hasst, ein Zwischending scheint es da nicht zu geben. :( Auch, wenn wieder mal die Menschen am Problem schuld sind.

    Ich habe mir übrigens deine sehr schöne und ansprechende Homepage angeschaut, Kathimama, und hätte gedacht, dass du uneingeschränkt tierlieb bist ?
     
  6. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ( leider ) richtig, aber ganz bestimmt nicht im eigenen Garten, wenn die Nachbarskatze dort herumläuft. :~
     
  7. Keaworld

    Keaworld Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mädell das ist halt Natur damit musst du zurecht kommen.
    Ob die Fiecher nun von Elstern gefressen werden oder von einem killerwal ist egal !
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ich verstehe eines nicht: Wie kann man die einen Tiere lieben und die anderen total ablehnen, bis hin zum puren Hass? Entweder man mag Tiere und nimmt ein jedes so an, wie es seiner Natur entspricht - oder man mag Tiere nicht wirklich, außer den eigenen, und die dann wohl doch eher aus recht egoistischen Gründen.
     
  9. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Dagmar
    Für Deinen Beitrag bekommste einen ganz dollen Knuddel:freude::freude::freude:
    Und dat kommt bei mir sehr, sehr selten vor
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  10. #29 Kathimama, 23. Juni 2009
    Kathimama

    Kathimama federlose Alpha-Henne

    Dabei seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg, bayerisches Nizza ;-)
    @ Melody


    Hallo guten Morgen....

    bitte Melody, wenn es um mich geht, schau genau hin.

    Wie sich dieser Tröt entwickelt hat, dafür kann ich nichts. Es wurde ziemlich am Anfang von "hassen" geschrieben und dieses Wort konnte ich in den Postings von Klausf nicht entdecken. Das heißt aber nicht, dass mir seine Postings gefallen haben oder dass ich eine Stellung beziehe.

    Mehr nicht. Und mehr möchte ich auch nicht draus machen.

    Ich mag Tiere. Und ich mag Menschen. Die, die ich nicht "abhaben kann", hasse ich nicht. Denen geh ich einfach aus dem Weg ;).

    Alles wieder gut? :trost:

    Grünes Grüßle
     
  11. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi

    kann nicht verstehen warum man hier jetzt soviel stimmung gegen katzen macht :?
    es sind genauso lebewesen wie vögel, hunde oder menschen !!!
    jedes lebewesen hat doch ein recht auf leben und jedes lebewesen hat von der natur seine eigenheiten, diese muss man halt beachten.
    ich habe vögel, hunde, katzen, chin chillas, kaninchen, meerschweinchen, sunfschildkröten und auch einen teich wo fische drinne sind.
    wirkliche probleme habe ich mit keinen meiner tiere.
    die katzen sind tagsüber draussen oder auch nicht ( wie sie es wollen ) und über nacht drinne.
    ich lasse meine katzen nachts sogar zu den papageien und habe dafür keine mäuse. sie kommen natürlich nicht diereckt zu den vögeln in die voli sondern nur in den vorraum und futterkammer.die vögel zeigen keine angst die wissen, dass die katzen nicht an sie herrankommen können.
    einmal war eine katze versehentlich zu den aras in die voli geraten, ihr solltet mal sehen wie schnell sie wieder drassen war.
    man muss aber immer aufpassen, dass keine unfälle passieren dies ist sehr wichtig.
    zu meinen wellis lasse ich sie selbsverständlich nicht.
    meine katzen sind auch kastriert bzw sterilisiert.
     
  12. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Jörg
    Meine Katze hatte auch nur einmal Kontakt mit Krummschnäbeln, und sie war auch wieder ganz schnell wech. So schnell ist sie noch nie durch die Wohnung gesaust. Bei Wellis wäre ich allerdings vorsichtig.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  13. #32 ararudi, 23. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2009
    ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi

    meine hunde bzw einer schaut auch öfters nach den vögel ( aber nur von aussen ) auch dies sind sie gewöhnt und reagieren nicht mit panik. das öfter ist eigendlich nur wenn ich fütter bzw reinigungs - oder andere arbeiten an oder in der voli mache. meistens beschäftigen sich die beiden hunde untereinander. ich würde die hunde aber auf keinen fall diereckt zu den geiern lassen.
    die welis kommen sogar ans gitter um die hund zu beobachten, zwichen der voli und bis da wo die hunde hin können besteht ein sicherheitsabstand von ca 2 meter, es besteht also keine gefahr.
    in der wildnis sind die geier ja auch gewissen gefahren ausgesetzt und leben auch nicht stressfrei, dies gehöhrt zum leben.
    ich betone aber nochmal es gehöhrt viel verantwortugsbewustsein dazu, leichtfertigkeit ist da fehl am platze !!!
     
  14. #33 alfriedro, 23. Juni 2009
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Ursprünglich ging's um Elstern.

    Elstern sind schöne und intelligente Tiere. Sie ernähren sich und vor allem ihre Jungen mit tierischen Proteinen. Dagegen kann man nichts einwenden, weil das gang und gäbe ist in der Natur. Wenn nun eines von fünf Amselküken, die man ins Herz geschlossen hat, dran glauben muss, dann tut das schon leid, aber die Elstern können nichts dafür. Sie ernähren sich einfach. Sie deswegen zu verdammen, damit würde man ihnen Unrecht tun. Im Übrigen gab's vor nicht allzu langer Zeit hier auch eine interessante Diskussion, die m.E. realistisch ist:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=184644&highlight=Elstern

    Hier stehen eine Menge korrekter Fakten drin über Elstern. Regt euch also nicht über Elstern auf, sondern erfreut euch auch an diesen Tieren. In der Natur gibt es kein gut und böse, das sind einzig menschliche Bewertungen. Was wirklich menschgemacht ist, ist die Verarmung unserer Landschaft, vor der die Tiere in die Stadt fliehen. Das ist es wert, drüber nachzudenken.

    Grüße, Al
     
  15. Fabian75

    Fabian75 Guest

    so ein kranker Thread habe ich schon lange nicht mehr gesehen...

    Ich glaube wohl das man besser die Elstern schützen sollte, den Amseln gibt es meines Wissen noch genügend im Gegensatz zu den Elstern..

    Und warum soll ein Glöchen am Hals einer Katze Tierquälerei sein?
     
  16. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Jörg
    Der Cockerspaniel von meinem Bruder war total verknallt in meine Katze. Sie haben aber nur durch die Scheibe geknuddelt. Wenn Tiger noch wäre, würde ich ein Zusammensein versuchen
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  17. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Fabian
    Natürlich geht es in diesem Thread um Elstern. Bei uns haben wir auch Jungelstern rumfliegen. Sie, oder ihre " Feinde " zu bekämpfen halte ich für einen Eingriff in die Natur. So, Punkt Aus
    Liebe Grüsse
    Guido
     
  18. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi alfriedro

    hier ein zitat aus meinem beitrag, der hat die nr. 30

    da sind selbstverständlich elstern und auch andere " raubvögel " wie falke oder habicht usw. mit einbezogen.
    deshalb hbe ich ja lebewesen geschrieben.
     
  19. #38 petra.2201, 23. Juni 2009
    petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Mann oh Mann, immer wieder diese hitzigen Disskusionen, hat mal jemand aus der Katzen- und Elstergegnerfraktion daran gedacht wieviele Vögel ihren Lebensraum verlieren, weil zB Autobahnen gebaut werden??
    Veganer zu sein heißt nicht, daß man daran nicht eine Mitschuld trägt, so wie jeder Mensch, Autobahnen, Straßen Häuser.. usw. wird wohl jeder nutzen, mich eingeschlossen, glaubt denn jemand, bevor sowas gebaut wird, geht jemand herum und siedelt unsere heimischen Singvögel um??
    Der Mensch macht viel mehr kaputt, als es alle Katzen und alle Elstern der Welt tun könnten.
    Als fasst Euch mal an die eigene Nase.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 GuidoQ., 23. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2009
    GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Petra
    Genau meine Worte
    Liebe Grüsse
    Guido :0-

    Und, ja, ich bin Mitlglied bei Greenpeace, wenn leider auch nur passiv. Wenn ich könnte wie ich wollte, würde ich mich um jeden Wal klemmen um ihn zu beschützen. Hier geht es um Elstern, Amseln und Katzen. Aber jeder Protest / Diskusion ist doch ein Anfang.
    Warum in die Natur eingreifen ? Lassen wir doch die Natur bestimmen wat falsch und richtig ist
    Wir Menschen sind bestimmt nicht " richtig "
    Liebe Grüsse
    Guido
     
  22. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Der Mensch ist genauso Teil der Natur wie alle anderen Lebensformen, die sich auf unserem Planeten entwickelt haben.
    Wenn wir heute sagen, der Mensch zerstört die Natur, dann doch nur deshalb, weil wir uns das bewahren wollen, was wir schön finden und was unserem eigenen (Über)leben dient.
    Für Mutter Erde ist es egal, wer überlebt und wer nicht, was immer auch passiert, es wird sich immer wieder neues Leben entwickeln - in Millionen Jahren. Solange wie es unsere Sonne gibt und die Erde sie umkreist.
     
Thema: Schei... Elstern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. elstern vergiften

Die Seite wird geladen...

Schei... Elstern - Ähnliche Themen

  1. Elster Rudi

    Elster Rudi: Hallo zusammen. Vor zwei Wochen habe ich eine Elster gefunden, die nicht mehr fliegen konnte. Ich habe sie eingesammelt und sie zum Tierarzt...
  2. Kranke Elster?

    Kranke Elster?: Hallo, bin neu hier! Ich habe gestern Mittag eine kleine Elster(ist voll befiedert, kleinen schwanz und wackelig auf den Beinen) in unserem Garten...
  3. Amsel versus Elstern

    Amsel versus Elstern: Hallo, nachdem gestern das 5. Amselnest bei uns im Garten in dieser Saison von Elstern geplündert wurde, habe ich mich hier angemeldet, um mal...
  4. junge (?) elster gefunden

    junge (?) elster gefunden: sieht eigentlich schon voll entwickelt aus. kaum scheu. nach anruf bei einer wildtierstation hab ich sie erstmal in einen karton in erhoehte...
  5. Elster gesucht für Filmaufnahmen

    Elster gesucht für Filmaufnahmen: Hallo, wir suchen jemanden, der uns jetzt noch im November 2016 seine Elster für Filmaufnahmen zur Verfügung stellt (und die Filmaufnahmen...