scheinbar kein gutes Geierjahr...

Diskutiere scheinbar kein gutes Geierjahr... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, komme gerade vom TA. Mir war letzte Woche schon aufgefallen, dass Kara (9 Monate, Timneh HA) oft würgt. Ich dachte aber zunächst, dass es...

  1. #1 Ann-Uta Beisswenger, 18. Februar 2002
    Ann-Uta Beisswenger

    Ann-Uta Beisswenger Guest

    Hallo,
    komme gerade vom TA. Mir war letzte Woche schon aufgefallen, dass Kara (9 Monate, Timneh HA) oft würgt. Ich dachte aber zunächst, dass es mit Simbis Fütterungsversuchen zusammenhängt und sie halt auch versucht, zu "kröpfen". Nun ja...gestern erbrach sie dann die ganze Zeit Schleim und unverdaute Körner.
    Heute morgen bin ich dann gleich nach Seligenstadt in die TKlinik gedüst..sie haben Kulturen angelegt und ein Röntgenbild gemacht: ein Glück!!! Kara hat ein riesiges Stück Metall (!!!) im Kropf und um das Teil rauszubekommen, hat sie übermässig viel Grit gefressen, deshalb war der ganze Kropf voll. Das Problem ist, dass sich wahrscheinlich schon eine infektion über das Ganze gelegt hat; únd der Drüsenmagen scheint auch schon in Mitleidenschaft gezogen (erweitert). Ich bin völlig fertig und mache mir grosse Vorwürfe, dass ich nicht besser auf Kara aufgepasst habe.
    Jetzt muss ich ihr haufenweise Medikamente geben, 2 oral (gegen evtl. Pilze und zur Bindung der Metalltoxine) und eins muss ich ihr i.m. spritzen (jeden Tag *grusel).
    Bitte drückt Kara Eure Daumen und Krallen, dass sie es schafft. Simbi ist so verliebt in sie (und ich musste sie jetzt natürlich erstmal trennen!!! Auch das noch!!!) und ich liebe sie natürlich auch über alles (habe die ganze Nacht vor lauter Sorge nicht geschlafen...*heul).
    Morgen erfahre ich hoffentlich schon mal ein erstes Ergebnis bezüglich der angelegten Kulturen (Bakterien). Die Pilze dauern ja ein bisschen länger.:(

    *völlig-fertig und traurig-bin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Melanje

    Melanje Guest

    Das tut mir sehr leid, das zu hören. Wie konnte denn ein Metallstück verschluckt werden??? Aber das geht meistens schneller als man kucken kann.

    Ich drücke Euch jedenfalls die Daumen, dass Dein "Geier" wieder gesund wird.

    Viele Grüße und viel Glück

    Melanie
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Ann!

    Das tut mir leid!
    Die Geier lassen einen niemals zur Ruhe kommen, da kann man noch so sehr aufpassen, irgendetwas fällt ihnen immer ein - nur gut, das es meistens dann doch nicht so schlimm ist!
    In der Hoffnung, dass das auch bei Kara der Fall ist und sie bald wieder gesund ist drücke ich gan ganz fest die Daumen!
     
  5. #4 Ann-Uta Beisswenger, 18. Februar 2002
    Ann-Uta Beisswenger

    Ann-Uta Beisswenger Guest

    Hallo Melanie, hallo Rüdiger...hallo alle....

    @Melanie: ich weiss auch nicht so recht, was genau es war...meine Vermutung ist, entweder ein Teil von einer Holzwäscheklammer oder ein Stück von einem Joghurtdeckel (mit dem ist sie mal auf den Schrank abgehauen). Es könnte aber auch aus einem Stück Kabel stammen; eine Zeitlang konnte man sie keine 2 sec aus den Augen lassen, da hatte sie schon wieder ein Kabel durch (speziell das Telefonkabel). Inzwischen habe ich das Telefon natürlich nicht mehr in ihrer Reichweite und auch die Yogideckel kriegt sie nicht mehr. Es ist wohl schon ziemlich her, dass sie das Teil verschluckt hat.

    @Rüdiger: ja, 100% auf die Geier aufzupassen ist wohl eine Illusion. Trotzdem, wenn man dann so ein Röntgenbild sieht, fragt man sich schon, ob man das nicht hätte verhindern können. Aber diese Überlegung ist jetzt eh zu spät...ich hoffe jetzt nur, dass wir das wieder "hinkriegen".

    Nochmals vielen Dank für Eure lieben Wünsche!
     
  6. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Kara

    Ann-Uta, das wird wieder, gaaaaaaaaaanz sicher !

    Daumen- und Krallendrücke senden 2 Graue, 2 Kakadus, 4 Katzen, das hilft bestimmt :) :) :)
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ICh war mal auf einem Vortrag und da wurde auch auf Gefahren aufmerksam gemacht, da war ich nachher auch überzeugt das kann ich nicht alles verhindern. Also mach dir keine Vorwürfe, irgendwas finden unsere Lieben immer.
    Hoffe das Metallstück bekommt man raus und die anderen Sachen werden wieder wir drücken fest alle Krallen und Daumen.
     
  8. geiergitti

    geiergitti Guest

    Hallo Ann-Uta,

    ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass es Kara bald wieder besser geht. Ich hab auch immer Sorgen, dass einer meiner Grauen mal was "Unrechtes" verschluckt. Wenn sie draussen rumturnen hat man sie ja nicht immer im Blick, auch wenn ich die Zimmer nicht für längere Zeit verlassen, kann ja auch in wenigen Minuten was passieren.

    Halt uns doch bitte auf dem Laufenden. Sei von mir geknuddelt:s
     
  9. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Oh je, Ann Uta,

    das ist ja schei..e :(
    Die besten Wünsche für Kara und das Ihr das gaaaaaaanz schnell wieder in den Griff bekommt.

    Bin aber trotzdem mal Neugierig, was sie verschluckt hat :?

    Eure daumendrückende Piwi

    PS.: So viele Daumen gibt es garnicht,
    wie man zur Zeit braucht !!!
     
  10. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Ann Uta
    Bei deinem Bericht fiel mir Spontan Merlin ein der eine Perle
    von meinem Armband verschluckt hatte.Ich drücke Dir und Kara
    Alle Daumen und Krallen das sie ganz schnell wieder gesund
    wird
     
  11. #10 christa2508, 18. Februar 2002
    christa2508

    christa2508 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2002
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Kara

    Hallo Ann
    Auch ich Drucke dir ganz fest die Daumen und Krallen.
    Ich glaube fest daran das der kleinen Kara bald wieder gut geht.


    Es grüßt Christa & Amadeus
     

    Anhänge:

  12. Utena

    Utena Guest

    Hallo Ann Uta!
    Dein armer Kleiner!
    Hoffentlich ist er bald wieder fit wie ein Turnschuh!
    Natürlich hast du auch alle unsere Daumen und Karalen das so schnell wie möglich alles wieder in Ordnung wird.
    Viele Grüße Sandra
     
  13. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Ann-Uta,

    natürlich drücken wir euch, v.a. der kleinen Kara, ganz fest alle Daumen, Krallen und Pfötchen!!!
    Ist ja schon mal positiv, dass man weiß, was Kara hat und v.a. dass ihr geholfen werden kann. Hoffe, dass sich alles schnell wieder zum Guten für die Kleine wendet.


    Liebe Grüße
    Sybille K und die Geier
     
  14. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Ann,

    Auch bei mir wird für Dich und für Kara ganz fleißig Daumen und Krallen gedrückt, damit es der Kleinen schnell wieder besser geht ...
     
  15. Suzzi

    Suzzi Guest

    ach du dickes ei.........

    mann mann............
    die Geierleins.......
    Hat der TA es rausgemacht das Metallstück?

    Gute Besserung der kleinen ;)
     
  16. hansklein

    hansklein Guest

    Hört sich ja nicht so gut ann...

    Hallo Ann,

    ich hoffe dem Geier geht´s bald besser und er gibt das Stück Metall wieder raus... Mein Cyber hat es sogar geschafft seinen Fussting zu knacken, gottseidank nicht verschluckt... Frag mich niemand wie lange ich die Teile gesucht habe...

    Musste denn jetzt selber spritzen wie ich lese??? Ich weiss nicht ob ich das könnte...

    Auf jeden Fall drücken wer ma alle 2 Daumen + 8 Zehen und die Schnäbel noch dazu...

    Gute Besserung

    Hans
     
  17. #16 Ann-Uta Beisswenger, 19. Februar 2002
    Ann-Uta Beisswenger

    Ann-Uta Beisswenger Guest

    Hallo Ihr Lieben,
    vielen Dank für Eure lieben Wünsche - da kann es ja eigentlich nur besser werden ;-)
    Bin heute morgen um 5h aufgestanden, um ja auch mit beiden Geiern noch frühstücken zu können; Ihr glaubt gar nicht, was das im Moment für ein Spiessrutenlauf ist: bin ich bei Kara (in der Küche) schreit Simbi (aus dem Vogelwohnzimmer) und umgekehrt. Es ist grausig. Simbi sucht Kara die ganze Zeit. Wenn ich bei ihm bin, geht es ja, aber wenn ich dann auch noch weggehe...der Arme hat sogar seinen Kräcker von gestern nicht angerührt; DAS will was heissen, sonst hat der Kräcker gerade mal eine Überlebenschance von 10 min!!!!

    Karamaus ist verständlicherweise sehr quengelig und liebebedürftig. Sie muss ja enorme Magenschmerzen haben, die Arme!!!! Mit der Medikamenteneingabe (via Brei) klappt es solala - sie hat halt kaum Hunger.
    @Hans
    Ja, ich muss die Spritzen selber geben, da meine TÄ 1 Std. Autofahrt von mir entfernt ist (kann ich nicht jeden Tag nach der Arbeit hin, da ich noch nicht mal ein eigenes Auto habe). Und ausserdem habe ich mit Entsetzen auf der Rechnung gesehen, dass die Injektion 38€ (!!!) kostet...und das jeden Tag??? Als dreiviertel "Menschendoc" werde ich das ja hoffentlich hinkriegen...aber Du hast recht, es kostet schon einen Riesenbatzen an Überwindung!!!!!:(

    Zittere schon vor heute nachmittag...dann erfahre ich, ob schon Bakterien auf dem Nährboden gewachsen sind.....hoffentlich ist nix...aber wahrscheinlich sinds eh Pilze und das weiss ich ja leider erst in ein paar Tagen; d.h. die beiden Süssen müssen so lange auf jeden Fall noch getrennt bleiben.

    Noch mal ein Riesendankeschön an Eure momentan eh schon überstrapazierten Daumen und Tatzen!!!!!!
     
  18. #17 Ann-Uta Beisswenger, 19. Februar 2002
    Ann-Uta Beisswenger

    Ann-Uta Beisswenger Guest

    sorry, habe ich noch vergessen:

    @Suzzi
    ne, die TÄ kann das Metall nicht so ohne weiteres rausholen. Deshalb gebe ich jetzt Komplexbildner...d.h. das Medikament ist darauf "spezialisiert" 2-wertige Metallionen zu binden und sie dadurch (hoffentlich) magendarmpassierfähig zu machen. Also müsste - rein theoretisch - irgendwann das Zeug ausgeschieden werden. Aber das ist auch nicht ohne, weil bei diesem Vorgang sehr viele Toxine ins Blut geschwemmt werden.

    @Rosita:
    wie ist es mit Merlin "und der Perle" denn weiter/ausgegangen? Hat er sie irgendwann von selbst ausgeka...t?

    @Piwi:
    ja, ich bin auch gespannt, was da (hoffentlich) rauskommt....hm..eine Bekannte vermisst noch ihre Lesebrille (angeblich seit ihrem Besuch bei mir verschwunden) *hm *Haare-rauf:~
     
  19. #18 christa2508, 19. Februar 2002
    christa2508

    christa2508 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2002
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Ann
    Ich kann mir vorstellen wie es sein muss die beide getrent halten zu müssen
    Sie verstehest es ja nicht warum.ich kann mir denken wie stark du sei muss um das durch zu stehen.
    Ich weiß nicht ob ich in der lange dazu wäre.
    Ich wünsche dir weiter hin alles gute für Cara und auch Simbi.
    Ich drücke dir ganz fest die Daumen und krallen.

    Es grüßt
    Christa
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Piwi100

    Piwi100 Guest

    hehe,
    ann Uta, das muß dann aber eine kleine Brille gewesen sein :)
    (sorry, wollte mich nicht lustig machen, mußte aber doch schmunzeln.)
    wie lange daueret es, bis der "Übertäter" draussen ist ???
    kann sie den einfach mit AA rausbringen?? (dummfrag)

    kann schlecht schreiben , ohne Daumen, da sie immer noch gedrückt sind!

    Liebe Grüße
    Petra
     
  22. #20 Papageno1902, 19. Februar 2002
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Hallo Ann,

    tut mir sehr leid mit Deinem/r kleinen Kara. Ich weiss genau was Du durchmachst. Unser kleiner Edelpapagei ist letztes Jahr an so einer Metallvergiftung gestorben. Er hatte den ganzen Magen voller kleiner Metallspäne. Leider hat er keinen Grit mehr gehabt und wir haben das alles zu spät bemerkt. Unsere kleine Henne mussten wir dann auch 2 Wochen lang immer morgens ein Kalcium EDTA in den Brustmuskel spritzen lassen um das Metall zu binden (funktioniert aber nur bei weichen Metallen wie Blei)und sie hat ein Präparat bekommen zum Aufbau der Magen&Darmflora. Dann hab ich sie längere Zeit immer mit Babybrei von Allete gefüttert, weil das gut spült und das Metall evtl. leichter mit rausträgt und ich habe ihr auch über längere Zeit bis zu 30 ml vitaminhaltiges Wasser über den Schnabel eingeflöst.

    Was ich Dir emfehlen kann ist, das Du Ihr wenn das Metallstück noch drin ist, lass den Tierarzt per Kanüle über den Schnabel Kontrastmittel (ca. 5 ml pro Tag) geben. Das legt sich wie ein Schleimfilm über die Schleimhaut in Magen, Darm und Kropf und schützt somit vor weiteren Verletztungen. Wir waren damals bei dem Vogelspezialisten Dr. Kummerfeld in Hannover. Sehr guter Mann.
    Viel Glück Dir und dem kleinen, auf das es besser endet als bei uns. Allerdings konnten wir unsere kleine aufgrund der guten Behandlung retten.

    LG Jan 8)
     
Thema:

scheinbar kein gutes Geierjahr...

Die Seite wird geladen...

scheinbar kein gutes Geierjahr... - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  4. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  5. Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet

    Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet: Hallo, hier mal etwas positives. Eine Nachbarin von uns hat 9 Hühner und 1 Hahn, 2 große Hunde, 1 Katze. Sie hat sich vor kurzem getrennt und...