Scheue Gäste auf dem Balkon

Diskutiere Scheue Gäste auf dem Balkon im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; In einer Schale auf meinem Balkon liegen Sonnenblumenkerne. Seitdem erscheint eine Vogelart, die ich bisher nicht kannte. Diese Vögel sind sehr...

  1. Olaf53

    Olaf53 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    In einer Schale auf meinem Balkon liegen Sonnenblumenkerne. Seitdem erscheint eine Vogelart, die ich bisher nicht kannte. Diese Vögel sind sehr scheu und es ist mir noch nicht gelungen, einen davon zu fotografieren. Sie kommen einzeln und interessieren sich nur für die Sonnenblumenkerne. Einmal beobachtete ich, wie ein Vogel einen Kern im Schnabel hatte und damit davonflog.

    Das wäre ein Indiz: Diese Vögel sind menschliche Nähe nicht gewohnt. Dennoch scheint ihnen die neue Futterquelle so attraktiv, dass sie ihre Scheu kurzfristig überwinden und mit äußerster Vorsicht herankommen. Hoffentlich werden sie eines Tages vertrauter und dann werde ich fotografieren.

    Im Internet habe ich schon recherchiert. In Größe und Körperbau würde eine Blaumeise sehr nahe kommen. Allerdings besteht ein wesentlicher Unterschied in der Färbung. Die Kehle ist gelb und das übrige Gefieder ist grau. Dabei ist das Grau im Sinne von schwarz-weiß etwas meliert. Das ist ein Unterschied zu anderen Vögeln. Bei denen ist das Grau mit Braun- und Grüntönen durchmischt. Nicht so bei dieser Art. Es ist ein reines Grau mit feiner Musterung, wobei die schwarzen Streifen eher am Rücken vorkommen. Den Bauch kann ich von meiner Warte aus nicht erkennen.

    Die Farbkombination von gelb und grau ist sehr markant und müsste jedem auffallen, der so einen Vogel schon einmal gesehen hat.

    Deshalb die Frage ans Forum: Hat jemand so einen Vogel schon einmal gesehen? Gibt es vielleicht sogar Fotos?

    Dazu der Lebensraum: Dies ist eine Streusiedlung in NRW. Zwischen den Häusern gibt es Gärten und Grünanlagen, durchwachsen mit Büschen und Bäumen. Eine natürliche Landschaft fehlt weitgehend. Hier leben sehr viele Vögel unterschiedlichster Arten. Ihr Gezwitscher ist im Frühsommer so laut, dass ich morgens davon aufwache.

    Solange sich diese Art in meiner Sichtweite befindet, gibt sie keinen Ton von sich. Es ist möglich, dass sie an anderen Orten singt, doch dann kann ich den Gesang nicht unterscheiden.

    Natürlich freue ich mich über die neuen Gäste, denn zu dem Zweck habe ich die Kerne auch ausgelegt. Nun hätte ich gerne noch gewusst, welche Gäste ich habe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Hallo Olaf, junge Blaumeisen sind grau und gelb, vielleicht ist es doch eineklick hier sie verändern sich erst nach der Jugendmauser, vielleicht ist das ein Tier aus einer Spätbrut, das noch nicht gemausert hat?
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.197
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich tippe auf Kleiber
     
  5. #4 SimoneMaryann, 5. Oktober 2010
    SimoneMaryann

    SimoneMaryann Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57258 Freudenberg
    hmmmm, bei uns sind die Kleiber die frechsten :zwinker: - außer den Eichelhähern vielleicht. Kleiber sind die einzigsten, die nicht fortfliegen, wenn ich ans Fenster bzw. daran vorbeigehe - und die Futterschale steht direkt davor...
    Er jagt die Meisen weg und auch seine Artgenossen, ist ziemlich laut wenn er kommt.
    aber das grau ist meliert? hm ich weiß nicht.... aber ich bin auch noch nicht soo lang dabei...
    ich lad mal Fotos von meinen Kleibern hoch - aber stimmt, er frißt am liebsten Sonnenblumenkerne..
    Schau doch mal ob das so einer war?!
    Viele Grüße Simone
     

    Anhänge:

  6. Olaf53

    Olaf53 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kann nicht sein

    Das Bild habe ich mir gerade angeschaut und da sehe ich einen Unterschied. Die jungen Blaumeisen sind an der Wange gelb. Meine Besucher sind aber unter der Kehle gelb.

    In zwei weiteren Beiträgen wurde auf Kleiber hingewiesen. Diese Vögel muss ich mir noch näher anschauen.
     
  7. Olaf53

    Olaf53 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Unter Kleibern werde ich demnächst recherchieren. Mich irritiert nur die Aussage, dass sie nicht fortfliegen. Meine Besucher fliegen sofort weg, sobald ich mich im geringsten bewege. Deshalb habe ich kein Foto. Frech sind sie überhaupt nicht. Eher überaus scheu und vorsichtig.
     
  8. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    ... und Kleiber sehen Blaumeisen ja nicht mal im Entferntesten ähnlich (Körperbau, Größe, gelbe Kehle...)... mhm :?
     
  9. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Dann schau doch nach den Kleibern evtl. noch nach Fitis.... falls die Sonnenblumenkerne geschält sind würd der sich die bestimmt auch gern holen bevor er Richtung Süden zieht.
     
  10. Olaf53

    Olaf53 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Zum Kleiber habe ich noch weitere Fragen. Diese Vögel fressen nicht direkt auf dem Balkon, sondern sie nehmen das Futter mit. Zunächst dachte ich, sie verhalten sich so, weil sie Angst vor dem Menschen haben. Stimmt das wirklich? Ist nur Angst der Hintergrund oder gibt es auch andere Gründe?

    Sonst hätte ich einen wichtigen Hinweis: Bei Wikipedia habe ich gelesen, dass Kleiber Wintervorräte anlegen. Das wäre eine gute Erklärung und würde auch zur Jahreszeit passen. Außerdem wäre das eine starke Eingrenzung von Arten. Meines Wissens gibt es nur wenige Vogelarten, die Vorräte anlegen.

    Aus zwei Gründen habe ich beim Kleiber noch Zweifel. Einmal die Aussage, der Kleiber würde bei Bewegung nicht wegfliegen. Diese Vögel tun genau das. Sobald ich mich im geringsten bewege, fliegen sie sofort weg. Deshalb konnte ich sie nicht fotografieren. So auch heute morgen. Ich saß beim Frühstück und hatte die Kamera nicht in der Hand. Schon die Armbewegung, um zur Kamera zu greifen genügte und bis ich sie im Bild hatte, waren sie bereits fort. Das habe ich schon des öfteren erlebt. Komischerweise bevorzugen sie die Zeit, zu der ich selber frühstücke.

    Auch in der Farbgebung habe ich Zweifel. Auf Bildern vom Kleiber erscheint mir das Gelb eher wie Orange und weiter hinten am Bauch. Bei meiner Beobachtung erscheint das Gelb wie Zitronengelb und weiter vorne - an der Brust und an der Kehle. Deshalb eine weitere Frage: Kann es sein, dass es unter Kleibern Farbvarianten gibt? Auf einem Bild sehe ich ganz deutlich, wie beim Kleiber ein schwarzer Streifen quer über das Auge verläuft. Das sehe ich bei meinen Besuchern nicht. Wenn überhaupt, dann zeigen sich schwarze Streifen auf dem Rücken. Auch hier wieder die Frage: kann das vielleicht eine Unterart sein?

    Ein Wort zum Futter. Das sind ungeschälte Kerne und die werden als Meisenfutter verkauft. Deshalb kam ich irrtümlich auf die Blaumeise. Den Irrtum möchte ich jetzt korrigieren. Blaumeisen sind es sicherlich nicht. Gelegentlich kommt mal eine Kohlmeise, die ich eindeutig identifizieren kann. Die frisst direkt auf dem Balkon und zerhackt die Kerne. Nachher liegen Schalenreste auf dem Balkon.

    Im Vergleich zur Kohlmeise ist die neue Art etwas kleiner und wesentlich scheuer. Ich stelle mir vor, dass kleinere Vögel die Kerne erst recht zerhacken müssen. Scheinbar tun sie das an einem anderen Ort. Nach ihrem Besuch finde ich keinerlei Schalenreste.
     
  11. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Hallo Olaf
    Bei mir gehören die Kleiber zu den scheuesten Besuchern am Futterhaus. Sie fressen nie, auch im Hochsommer nicht, vor Ort. Dennoch denke ich bei Deinen Beschreibungen, dass es sich bei Dir nicht um einen Kleider handelt. Unterarten vom Kleiber kenne ich nicht. Du wirst nicht darum herum kommen, Dich auf die Lauer zu legen -selbstredend über Stunden völlig bewegungslos (vorher Pipi machen-hähä)- und ein Foto zu machen. Anders finden wir es nicht heraus. Vielleicht hast Du ja einen seltenen Durchzügler an Deiner Futterstelle.

    LG astrid
     
  12. #11 holyhead, 6. Oktober 2010
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2010
    holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    11
  13. Olaf53

    Olaf53 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Astrid,

    an deinen Vorschlag habe ich auch schon gedacht. Das Problem ist folgendes. Ich bin bei einer Zeitarbeit beschäftigt und momentan habe ich Bereitschaft. Da kann ich mich schon auf die Lauer legen. Pipi ist scherzhaft. Dafür erhalte ich immer wieder Anrufe von Kunden, welche mich beschäftigen möchten. Dann renne ich zum Telefon und bis ich das getan habe, sind die Vögelchen sofort wieder weg!

    An Durchzügler habe ich auch schon gedacht, denn dazu passt die Jahreszeit. Vor dem Zug wollen sie sich nochmals vollstopfen. Wenn das stimmt, dann folgt das nähste Problem. Der Zug könnte ja in den nächsten Tagen erfolgen und dann sind sie auch wieder verschwunden. Schlimmstenfalls muss ich bis nächstes Jahr warten.

    Dazu sage ich lieber, warum mich die Sache interessiert. Wenn es nur einmal ein einziger Vogel gewesen wäre, dann würde ich die Sache vergessen. Einmal waren es sogar drei auf einmal, welche sich nacheinander ihr Futter holten. Jetzt möchte ich unbedingt wissen, wer das ist. Sobald mir ein Foto gelingt, werde ich das selbstverständlich zeigen.
     
  14. #13 klumpki, 6. Oktober 2010
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2010
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    dann werfe ich noch mal den Girlitz in den Ring. Der passt auch von der Größe. Die Weibchen sind auch eher grau getönt und Streifen haben sie auch nebst gelber Kehle.
     
  15. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Hallo Olaf

    Das Telefonproblem ließe sich mit einen Headset vielleicht beheben? Dann könntest Du auf der Lauer liegen und trotzdem telefonieren, ohne aufzustehen oder Bewegungen zu machen, die die Vögelchen verschrecken.

    Aber Scherz beseite: Hast Du denn kein Vogelbuch, dass Du Seite für Seite durchstöbern und so den Vogel vielleicht identifizieren kannst?

    LG astrid
     
  16. #15 SimoneMaryann, 7. Oktober 2010
    SimoneMaryann

    SimoneMaryann Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57258 Freudenberg
    Hallo Olaf,
    das klappt schon irgendwann :zwinker: ich hab auch klein angefangen...

    Zum Kleiber: Nach Deinen weiteren Beschreibungen tippe ich ebenfalls nicht auf Kleiber. Unterarten wüßte ich auch keine, jedenfalls nicht hier. Die Männchen sind kräftiger gefärbt als die Weibchen. D.h. das leuchtende rostbraun fällt bei Weibchen blasser aus - aber keinesfalls hell- oder zitronengelb. Den schwarzen Augenstreif haben beide (sie erinnern mich immer an Disney's Panzerknacker :D)
    Er nimmt jedoch die Sonnenblumenkerne mit in sein Quartier, das stimmt. Er füllt sich den Schnabel.

    Hast Du schonmal unter Grünfink oder Grünling geschaut? Die Männchen sind oft prächtig hellgrün/gelb gefärbt.

    Ich hänge nochmal ein paar Bilder an mit verschiedenen Vögeln. Vielleicht ist ja etwas dabei (auch wenn es nicht ganz leuchtend gelb überall ist...)

    1. Gartenrotschwanz
    2. Grünfink
    3. Girlitz - da schaust Du am besten hier nach Fotos im Lexikon
    4. Grünfink nochmal
    5. Blaumeise

    Viel Glück, Simone
     

    Anhänge:

  17. holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    11
    Also wenn du mir einen Gartenrotschwanz zeigst, der Sonnenblumenkerne frisst, dann zahl ich dir eine Kiste Bier.

    LG
     
  18. #17 SimoneMaryann, 7. Oktober 2010
    SimoneMaryann

    SimoneMaryann Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57258 Freudenberg
    hähä, der Deal geht klar, holyhead...
    beim hochladen hab ich dann nur noch optisch gedacht...ja, und er ist nicht gelb ich weiß.. ;o)
     
  19. #18 SimoneMaryann, 7. Oktober 2010
    SimoneMaryann

    SimoneMaryann Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57258 Freudenberg
    @ Olaf
    vor lauter Schreck den Erlenzeisig vergessen:
    Männchen haben einen dunklen Kopf, Weibchen gelb.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Olaf53

    Olaf53 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Gegenfrage: kennst du ein Vogelbuch, das du empfehlen kannst? Bisher stöberte ich im Internet - meistens über Google - und da stellt sich folgendes Problem. Als Suchkriterium muss ich die Gattung kennen und wenn ich die nicht weiß, dann bin ich völlig falsch. So suchte ich zuerst nach Meisen und dachte, es müsse wohl eine ähnliche Meisenart geben. Völlig gefehlt! Den Gedanken kann ich jetzt vergessen.
     
  22. Olaf53

    Olaf53 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Simone,

    es ist nett, dass du mir Hilfestellung bietest. Dazu möchte ich nur eins sagen: die Vögel, die ich gesehen habe, haben weder grün noch blau im Gefieder. Also alles, was entweder grünlich oder bläulich aussieht, entspricht leider nicht meiner Beobachtung. Da muss ich noch weiter suchen.

    Die Farben, die ich gesehen habe, waren Zitronengelb und Taubengrau. Natürlich "Taubengrau" nur in Anführungszeichen, denn hier gibt es sehr viele Tauben, die natürlich größer sind und die ich nicht gemeint habe.
     
Thema: Scheue Gäste auf dem Balkon
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. extrem scheuer Vogel versteckt sich auf balkon

Die Seite wird geladen...

Scheue Gäste auf dem Balkon - Ähnliche Themen

  1. Weiße Taube auf Balkon/Fenster

    Weiße Taube auf Balkon/Fenster: Guten Abend, ich war vorhin auf dem Balkon und habe ein paar Blumentöpfe umgestapelt, als ich beim Zurückgehen in die Wohnung eine weiße Taube?...
  2. Jungvogel jeden Abend auf Balkon

    Jungvogel jeden Abend auf Balkon: Hallo, Seit ca. 3 Wochen besucht ein Jungvogel (denke ich zumindest, alle Federn sind noch grau, er kann jedoch fliegen und ist relativ gross)...
  3. Notfall Tierheim 76189 Karlsruhe: sehr scheuer Halsbandsittich(w)

    Notfall Tierheim 76189 Karlsruhe: sehr scheuer Halsbandsittich(w): Halsbandsittich-Weibchen aus wahrscheinlich wildlebender Population: Der Vogel wurde an einer Autobahntankstelle aufgegriffen und zu uns ins...
  4. Ziegensittich scheu

    Ziegensittich scheu: Hallo ich habe seit dem letzten Jahr 2 kanarien vögel gehabt .einen haben wir gefunden und den anderen dazu gekauft.es sollte ein mädchen sein...
  5. Taube auf dem Balkon

    Taube auf dem Balkon: Hallo ihr Lieben, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen! Ich kam vor einer Stunde nach Hause und auf meinem Balkon ist eine Taube. Sie fliegt...