Schiefer Schnabel bei Küken???

Diskutiere Schiefer Schnabel bei Küken??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo,... Habe heute entdeckt das eines meiner Nymphenbabys einen "krummen/schiefen" Schnabel hat.... kann mir jemand sagen ob das Küken...

  1. #1 FamFieger, 22. Juni 2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,...

    Habe heute entdeckt das eines meiner Nymphenbabys einen "krummen/schiefen" Schnabel hat.... kann mir jemand sagen ob das Küken dadurch iiirgendwelche "behinderungen" hat? (fressen, trinken etc.) ....
    Warum hat es so einen schnabel???? Laune der Natur oder hab ich was falsch gemacht???? bleibt der schnabel immer so?? oder wächst der irgendwie irgendwann wieder gerade?? :? :?

    hier mal bilder....
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FamFieger, 23. Juni 2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Weiß denn niemand was???... kann mir da niemand weiterhelfen???
     
  4. #3 Ziegenfreund, 23. Juni 2004
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Jessy,

    das sieht ja gar nicht gut aus.

    Der kleine wird mit ziehmlicher Sicherheit Probleme beim öffnen von Körnern und Hülsenfrüchten haben. Dagegen kann man wohl auch nichts mehr machen. Warscheinlich musst Du ihm eine Art Spezialfutter erstellen, aus geschälten Sämereien und Breiähnlichem Futter, wie z.B. Aufzucht oder Eifutter.

    Das Du etwas falsch gemacht hast, glaube ich nicht, denn Du hast ja das Kücken nicht ausgebrütet und aufgezogen. Es wird wohl einen Laune der Natur sein.
     
  5. #4 FamFieger, 23. Juni 2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Ziegenfreund....

    Ich hab vorhin mal die Bilder verglichen die ich so gemacht habe von den Küken..... bis zum 08.06. war alles noch NORMAL und die nächsten bilder hab ich dann aber leider erst am 18.06. wieder gemacht, bzw. machen können... waren in der Zeit im Urlaub.... *Seufz*....

    Meine Schwigermutter hat sich um die Küken und meine anderen Vögel gekümmert, ihr ist das aber auch nicht aufgefallen.....

    Wie kann des so eine "plötzliche" verschiebung kommen??? war die Mama n bisschen zu stürmisch beim Füttern???? Woher kann ich denn dann so ein Spezial futter bekommen??
    Wenn ich das Futter in der Voli reiche, frisst die kleine das dann von alleine??? Da können dann aber wieder die Wellis und Ihre Eltern dran kommen, die werden das dann sicher auch fressen????

    SEUUUUUUUUUFZZZZZZZ
     
  6. #5 Ziegenfreund, 23. Juni 2004
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Jessy,

    das Spezialfutter wirst Du selber machen müssen. Es gibt geschälte Bio Sonnenblumenkerne, vieleicht gibt es auch noch andere Saaten. Diese Saaten würde ich dann mit Aufzuchtfutter und obstbrei mischen.

    Wenn Du das einfach so in die Voliere hängst, werden sich sicher alle daran bedienen, was Du dagegen machen kannst weis ich nicht. Aber warte erst mal ab, so lange die Mama füttert, bekommt sie ja genug. Problematisch wird es erst wenn das Küki anfängt selbstständig zu fressen. Dann musst Du versuchen es an das Spezialfutter zu gewöhnen.

    Wenn Du ganz viel Glück hast, dann lernt das Küki auch mit der Behinderung Hülsen von Körnern zu öffnen.
     
  7. #6 Federmaus, 23. Juni 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Jessy :0-

    wie Dir Liora gestern schon riet. Wende Dich an das Geflügelinstitut in Oberschleißheim !!!!!!!
     
  8. #7 FamFieger, 23. Juni 2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Federmaus,....


    Habe mich schon mit Herrn Janezek (Gräfelfing) in Verbindung gesetzt, ....
     
  9. #8 FamFieger, 23. Juni 2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    .... HA jetz war in Oberschleißheim frei..... heute nachmittag fahr ich mit der kleinen dahin...... mal schauen,.... seufz



    ähm... wie transportier ich denn die kleine am besten?? allein?? oder mt Family?? im Käfig oder besser Transportbox???? :?
     
  10. #9 Federmaus, 23. Juni 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Am besten in Oschl anrufen und nachfragen.
     
  11. #10 FamFieger, 23. Juni 2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    .....Ich stell mich schon sehr blöd an... gelle... SORRY, fürs NERVIG sein..... aber weiß ja auch nich..... :(
     
  12. #11 FamFieger, 23. Juni 2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo alle zusammen,....

    Komme gerade aus Oberschleißheim..... Muss am Freitag nochmal .... Muss die kleine in der früh um halb Neun abgeben.... und darf sie voraussiechtlich abends wieder abholen..... Es wird eine Schiene angelegt die den Schnabel wieder gerade rücken soll.....

    Die Eltern müssten das allerdings aktzeptieren... ansonsten gibts eine möglichkeit den Schnabel wieder in Ordnung zu kriegen.... seufz
     
  13. #12 Federbällchen, 23. Juni 2004
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Hallo Jessy,

    was haben sie denn sonst dazu gesagt? Woher könnte es kommen? Angeboren? Vielleicht durch die Fütterung der Eltern - obwohl das schon komisch wäre.

    Wie soll die "Schiene" denn aussehen und wie wird sie angelegt? Wird das Küki dafür eine Narkose bekommen?

    Und was sollst Du machen, wenn die Eltern es nicht mit Schiene "akzeptieren" würden? Könntest Du diese selber entfernen oder müsstest Du damit wieder hin?

    Angenommen sie würden die Schiene nicht akzeptieren - gäbe es da keine andere Möglichkeit für das Küken? Ja, ich geb es zu - ich denke daran, ob es in dem Fall nicht vielleicht sinnvoll wäre, das Küki dann mit HA weiteraufzuziehen. Meine, sie sind ja schon einige Wochen alt und lange würde es nicht mehr dauern - wobei die Umstellung sicher in dem Alter auch nicht unbedingt leicht sein würde - meine es halt nur als Alternative dazu, dass das Küken sonst vielleicht sein Leben lang mit dem schiefen Schnabel aushalten muss - da wäre es doch vielleicht das kleinere Übel, wenn es jetzt die restlichen Tage durch Dich/Euch gepäppelt wird???
    Klar, am besten wäre, wenn die Eltern es so akzeptieren würden - aber ich denke, es besteht ja durchaus die Möglichkeit, dass das nicht der Fall ist und Du dann "vorbereitet" bist, weil ja auch Wochenende ist????

    Schuldigung, wegen der vielen Fragen - aber es interessiert mich wirklich, wie es weitergeht.

    LG

    Martina
     
  14. #13 FamFieger, 24. Juni 2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Federbällchen,...

    Alsoooooooooooo,....

    Ne Narkose muss schon sein meinte die Ärztin, .... Die schiene wird am Oberschnabel befestigt und soll den Unterschnabel wieder gerade Rücken... WIE genau das aussehen wird kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen.... *seufz*... und bin ja auch am Grübel ob das der kleinen nich auch weh tut??? .... hmm....

    Falls die Eltern die Schiene nicht aktzeptieren hab ich zwei evtl. auch drei Möglichkeiten....
    1. Hinfahren entfernen lassen
    2. mit der Hand weiter füttern oder
    3. man könnte wenn sich der schnabel nich weiter verschiebt (also falls ich 1. nehm), könnte man eine art "protese" an den Schnabel machen.... dann dürfte der Zwerg später mal keine Probleme haben selbst und normal zu fressen....

    WOHER das kommt ist auch der Ärztin ein Rätsel,... sie hatte mich nach dem gefragt was ich füttere daran kanns nich liegen meinte Sie.... ob es runtergefallen ist, hat sie noch gemeint (evtl. kiefer gebrochen?!).... NEE is es auch nich... seuuuufzzzzzz

    Ich bin sowas von durch den Wind ich kanns keinem sagen, da sieht man so nen Zwerg wie er "GROß" wird und dann plötzlich sooooviele Entscheidungen und Probleme.... :heul:
     
  15. #14 Schneehase, 24. Juni 2004
    Schneehase

    Schneehase Guest

    Hallo,

    ich drücke Dir und Deinem Küken ganz fest die Daumen! Ich habe übrigens ganz gute Erfahrungen gemacht, als ich eine Ziege mit einem verbogenen Löffel aufziehen mußte. Aber erst mal hoffe ich natürlich, dass die Eltern das weiterhin übernehmen.

    Alles Gute!!!
    Katrin
     
  16. #15 Federbällchen, 24. Juni 2004
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Und - wie geht es weiter?

    Kann ich mir gut vorstellen, dass Du im Mom ziemlich "durch den Wind" bist.
    Möchte nicht mit Dir tauschen und die Entscheidung treffen.

    Wirst Du denn morgen die Schiene anlegen lassen? Hat der TA sich irgendwie bzgl. der Narkose geäußert - meine, wie so ein kleines Küki die verkraftet?

    Narkose ist sicher immer mit nem gewissen Risiko verbunden - hatte gestern auch nur danach gefragt, weil ich wissen wollte, ob das "Ding" denn im Zweifelsfall - also dem Fall, dass die Eltern ihn so nicht akzeptieren würden - einfach wieder zu entfernen wäre oder ob dann noch ne Narkose notwendig wäre.

    Ich denke, versuchen würde ich es schon - allerdings dann halt mit der Option, das Küki von Hand weiter aufzuziehen, wenn die Eltern es so nicht annehmen - denn zwei Narkosen so kurz hintereinander halte ich schon ein wenig für gewagt.
    Andererseits ist es natürlich auch nicht schön, wenn das Küki mit dem Schnabel leben müsste, wenn es möglich ist, ihn mit/durch die Schiene zu begradigen - wie gestern schon geschrieben - da würde ich dann eine "Resthandaufzucht" als das kleinere Übel ansehen.

    Wie das dauerhaft mit einer Prothese funktionieren soll, kann ich mir im Mom nicht so wirklich vorstellen - aber es gibt ja alles Mögliche - warum nicht auch so.

    Ich denke halt nur, es ist ja noch so jung, hat noch sooo viel Leben vor sich - da sollte man schon, wenn es die Möglichkeit gibt, versuchen, den Schnabel richten zu lassen.

    Allerdings muss ich zugeben, vor der Narkose hätte ich bei so nem Winz riesigen Bammel.

    Egal, wie man es dreht und wendet - alles irgendwie nicht wirklich schön.

    Denk an Euch - und schreib doch mal, was Ihr machen werdet.

    Martina
     
  17. #16 FamFieger, 25. Juni 2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Federbällchen,....


    Kurz vor Sieben ist es jetzt... in einer Halben Stunden gehts los... dann starte ich daheim.... um halb neun soll ich im Oberschleißheim sein.... *zitterbibber*....

    Falls die Eltern die schiene nicht annehmen, stellt sich mir ÜBERHAUPT nicht das Thema ob ich mit Hand weiter füttere!! JA klar mach ich das, allein schon weil ich dem Zwerg die erneute fahrt dahin ersparen will und ich nicht so wirklich an die Protese glauben kann..... die schiene kommt ran und bleibt dann bis der arzt sagt das sie wieder runter soll..... ;-) ....

    Denkt an meine kleine und drückt mir ganz dolle die daumen, ich berichte sobald ich wieder zurück bin!!!
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Federbällchen, 25. Juni 2004
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Alles Gute wünschen wir

    und drücken Euch die Daumen.

    Martina
     
  20. #18 FamFieger, 25. Juni 2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,...

    DA bin ich wieder MIT Vogel..... Tja was soll ich sagen.... eigentlich umsonst dahin gefahren... seufz...

    der Kleber mit dem die Schiene festgeklebt werden sollte hat nicht gehalten, jtzt wird ein spezial Kleber bestellt und dann nochmal probiert....

    Immerhin weiß ich jetzt schon das das kleine "gehackt" worden sein muss... ein Nasenloch ist Größer und im Oberschnabel hats ne "Delle".... :( :( Daher kann die Verschiebung kommen....

    Sobald der neue Kleber da ist werde ich angerufen und ich fahr nochmal dahin... hoffentlich klappt es dann...
     
Thema: Schiefer Schnabel bei Küken???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schiefer schnabel bei Hühner

Die Seite wird geladen...

Schiefer Schnabel bei Küken??? - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  3. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  4. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  5. Küken Hilfe !!!

    Küken Hilfe !!!: also liebe Leute meine Zebras haben Küken seit ca 2 Wochen. Nach einigen Komplikationen hat sich jetzt alles geregelt (siehe anderen Thread) Aber...