Schildsittich aus kleinen Käfig befreit und nu weiter??

Diskutiere Schildsittich aus kleinen Käfig befreit und nu weiter?? im andere Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Habe schon mal berichtet dass ich nen Schildi als Gast habe.Er bei mir zum erstenmal Freiflug hatte, den er nicht gerade toll fand....

  1. #1 DEA&Pleitegeier, 25.02.2003
    DEA&Pleitegeier

    DEA&Pleitegeier Guest

    Hallo!


    Habe schon mal berichtet dass ich nen Schildi als Gast habe.Er bei mir zum erstenmal Freiflug hatte, den er nicht gerade toll fand.
    Nun hab ich ihn behalten und gestern zu meinen beiden Ziegen und den Wellipärchen in die voliere gesetzt.Vertragen tun sie sich gut!bisher!!!!
    Ja nun meine Fragen? Wo find ich den gute Infos über Haltung und und und. Probleme die auftreten können. Man sagte mir "Störti" hätte vorher in ner Voliere gelebt und dort die Wellis Beine und Flügel abgebissen. Aber die sind doch friedfertig oder? Denke es waren dort zu viele Wellis und zu wenig Platz.
    Ehmm ne Dame dazu? Woher wie teuer worauf achten? Reicht mein Platz? 1,7mal 1,6 mal 1m. aber haben tägliche ausflug! ist zu klein fürn Schildi stimmt? und nun?
    na nun reicht erst mal wäre euch für tipps sehr dankbar.

    Gruss WIR alle
     
  2. j-c-w

    j-c-w Guest

  3. #3 Merline, 26.02.2003
    Merline

    Merline Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2001
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    92262
    Hallo IHR alle,

    ich bin zwar nicht die große Schildsittichexpertin, aber ich habe selber ein Pärchen.

    Vor einem Jahr etwa bekam ich unerwartet einen einzelnen, älteren Schildsittichahn. Gipsy war pausenlos am Schreien, seitdem er aber endlich eine Partnerin hat (habe lange danach gesucht), ist er wie ausgewechselt. Die beiden sind zwar kein inniges Liebespaar, aber sie sind beide froh, einander zu haben und Gipsy hat aufgehört zu schreien.

    Ich finde, daß der Raum, den Du den Vögeln zu bieten hast, viel zu klein ist. Mein Vogelbalkon ist 8 Meter lang und ich habe immer noch das Gefühl, daß das zu klein für die Schildsittiche ist.
    Am besten ist meiner Meinung nach eine möglichst geräumige Freivoliere. Es ist mir schleierhaft, wie man überhaupt auf die Idee kommen kann, Schildsittiche in einen Käfig zu sperren...

    Täglich viel Frisch- und Keimfutter ist sehr wichtig, darauf warten sie jeden Morgen bereits ungeduldig. Auch das tägliche ausgiebige Bad ist für sie unverzichtbar.

    Ich halte die Schildsittiche zusammen mit Wellen- und Nymphensittichen, verschiedenen kleineren Wildvögeln, Tauben und Kanarienvögeln. Die Schildsittiche verhalten sich allen anderen gegenüber sehr friedlich und drohen höchstens einmal, wenn sie als erste an die Kolbenhirse wollen, würden aber niemals einen anderen Vogel verletzen oder angreifen.

    Viele Grüße,

    Merline
     
  4. #4 DEA&Pleitegeier, 26.02.2003
    DEA&Pleitegeier

    DEA&Pleitegeier Guest

    Hi Merline!

    Nun ja das der raum zu klein ist hab ich glaub ich erwähnt, denke aber erst mal besser wie ihn weiterhin im 50 mal 50 cm Bauer weiter hausen zu lassen.
    Eigentlich wollt ich ihm ja nur versuchen besseres zu tun wie er bisher hatte.Ok vielleicht hab deine "Anklage"ich es aber auch falsch verstanden, dann sorry!
    0l
    Ehm Den Vögeln?? Du meinst die Voliere ist für 2 wellis und 2 Ziegen zu klein? Ok das ein Schildi dazu kommt war nicht abzusehen da ich denke für diese "Grossen" Arten zu wenig Vögelerfahrung hab.:D Aber gut deswegen versuch ich mich ja hier ein wenig schlau zu machen.
    Also dann hoffe ich auf weiter Meinungen und Tipps!
    Gruss ich
     
  5. #5 medicineman, 27.02.2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.02.2003
    medicineman

    medicineman Guest

    Hallo Du,

    also bei einem einzelnen Männchen kann ich mir das nicht ganz vorstellen mit dem Flüger bzw. Beinchen abbeissen?
    Warum sollte der so etwas tun?

    Ich denke, da geht eher Streit von deinen zwei Ziegen aus ;).

    Ich denke schon, dass es der Schildi bei dir viel besser hat als vorher :), nur habe ich das mit der Voliere, den Wellis und dem 50x50cm Käfig noch nicht ganz verstanden? Waren da in dem kleinen Käfig noch Wellis 8o?

    Wie oft und lange haben denn deine Pleitegeier Freiflug?
    Ist der Schildi ein Mann oder ne Henne?
     
  6. #6 DEA&Pleitegeier, 28.02.2003
    DEA&Pleitegeier

    DEA&Pleitegeier Guest

    grins

    also, der Schildi ist aus dem Kleinen Käfig, lebte früher in ner Voliere und hat dort die Wellis angeknabbert, deswegen wurde er samt Käfig (50 mal 50) verkauft.

    Nun bei mir in der Voliere mit den ziegen und wellis ist er ganz anständig und jagt nix und tut nix!grins doch bei der Paarung der Ziegne spannert er.:k :D

    Freiflug haben sie Morgends meist ne stunde und abends dann 1-2 std. oder länger wenn sie rumtricksen und nicht rein wollen! grins

    Ja es ist ein Männchen.

    Aber ist schon lustig wie er die beiden Ziegen beäugelt und sich dichter schleicht um dann sich einzumischen?grins ist er eifersüchtig auf die dame! wo kann ich denn nu nen partner herbekommen hier bei uns in der umgebung ergebnislos!
    Also dann lieben Gruss

    DEA
     
  7. #7 medicineman, 02.03.2003
    medicineman

    medicineman Guest

    Hi,

    er hat ja im Moment Gesellschaft und das mit dem Spannen, das machen meine Herren auch ;). Hast Du das Gefühl, er fühlt sich in deinem Käfig einsam?
    Von den Maßen her wüde ich nämlich eher sagen er füllt sich langsam :(. Also noch eine Dame dazuzusetzen??? Vielleicht jagen dann die Schildis gemeinsam den Rest der Voliere?

    Hast Du die Möglichkeit noch eine Voliere dieser Grösse aufzustellen? Ihr auf Rügen solltet doch den Platz haben ;)!???

    Das wäre die beste Lösung für Störti :), aber wenn er sich in der jetzigen Gesellschaft wohl fühlt, würde ich es vielleich dabei belassen?!

    Ok aber das musst Du entscheiden, ich finde es auf alle Fälle toll, dass Du ihn aus diesem Gefängnis befreit hast :).
     
  8. #8 cuxgirl8633, 07.01.2005
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Hy ich habe auch einen Schildsittich, und es ist sehr schwer über die Vögel Informationen zu sammeln.
    Zum größten Teil muss man sich selber helfen.
    Ich habe meinen auch mit einem Ziegensittich und zwei Wellensittichen in einer Voliere sitzen(die ziehen bald in eine Zimmervoliere um) und das läuft super.
    Er scheucht zwar die wellis ab und zu, doch liebt er seinen Ziegensittich!
    Wenn die beiden wieder zusammen auf Achse sind, geht immer wasin die Brüche.
    Naja alles was ich über diese Sittiche weiß ist das sie Großsittichfutter bekommen müssen udn sehr viel Obst und Gemüse.
    4Stunden Freiflug am Tag sind Pflicht da die sonst sehr viel Speck ansetzen.
    Ansonsten sind sie nicht sehr nagefreudig,freuen sich über Petersilie oder andere Kräuter.
    Weidenäste lieben sie auch, naja und sie sind sehr verträglich anderen Vögeln gegenüber.
    Das Problem was ich hatte, sogar die Zoohandlung wo ich die kleine entdeckte und kaufte wusste noch nich mal welche Vogelart das war. und hat komplett falsch gefüttert und die Federn sahen auch schlimm aus.
    Schildsittiche brauchen unbedingt gesellschaft.
    Ich habe eine Ziege dazu gesetzt weil hier in der Nähe kein Schildsittich aufzutreiben ist.
    Naja die beiden sind gute Freunde und stellen nur dünnefug an :)
    du solltest auf jeden Fall drauf achten das die Vögel extrem viel Bewegung haben,und meiner z.B. sitzt gerne auf einem Zauberer der bei mir an der Decke in einer Ecke hängt.
    Das ist sein Platz von dem er sich einen Überblick verschaffen kann.

    Du solltest auf jeden Fall verscuhen an dem Verhalten von deinem Vogel zu merken was er bruacht und was er möchte.
    So habe ich das auch gemacht, Futter bestimmt, Obst und Gemüse,usw.

    Es ist sehr wichtig das du dem Vogel sogesehen jeden Wunsch aus den Augen liest.
    Da man über diese Sittiche nicht sehr viel erfahren kann.
    So ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen.
     
  9. #9 Herbert Wahl, 10.01.2005
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Hallo,

    ich denke, Schildsittich sind fast 1:1 mit meinen Princess of Wales zu vergleichen.
    Haltung mit anderen geht, aber nicht auf Dauer und nicht ein Paar mit den anderen Vöglen in der kleinen Voliere.
     
  10. #10 roterfuchs, 10.01.2005
    roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    01.12.2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe auch mal einen Schildsittich Hahn vor einigen langen Jahren noch zurück geschenkt bekommen.
    Sie (Vorbesitzer) haben mir ihn nach Hause gebracht.
    In einem kleinen rundem Käfig.
    Das Tier haben Sie soweit ich mich noch erinnern kann 8 volle Jahre (sind fast 3000Tage, entspricht 72Tausend traurige Stunden) in diesem kleinen Käfig gehabt.
    Zuvor war es auch schon als Hahn ausgefärbt, als sie ihn bekammen.
    Sie gaben an, er geht selbst nicht raus.
    Dass obwohl die Türe immer offen ist :? Naja, dann war die Türe auch bei mir einen ganzen Tag offen.
    Und er ging tatsächlich selbst nicht daraus.
    Nichtmal rausscheuchen hat er sich lassen aus seinem Haus.
    Einen oder zwei Tage später habe ich 2 Nymphensittiche ins selbe Raum bekommen.
    Die Käfige nebeneinander gestellt.
    Imübrigen wußte ich damals noch nichtmal, dass man den grünen Vogel mit schönem rot & gelb Barraband- od. Schildsittich nennt.
    Die Vorbesitzer wußten des Glaub auch nicht.
    Jedenfalls haben sie mir das nicht gesagt gehabt.
    Nun, zurück zu den beiden Nymphensittichen.
    Also, als der Schildy die beiden sah, war er hin und weg davon.
    Er schmiss sich aus der offenen Käfigtüre raus und flog mal erst schön Richtung Scheibe.
    Zum Glück landete es kurz davor noch auf dem Boden in Sturz.
    Von dem Tag an ging er nicht mehr in sein Käfig.
    Dass ich heute immer noch (Dekozwecke) habe.
    Er ging sodann in das Käfig der Nymphensittiche und fing dort an sich stark zu Balzen.
    Ganz egal, ob Hahn oder Henne. Hauptsache Nymphensittich, dass musste es sein.
    Schliesslich hat es ja zum ersten mal anderweitig Vögel gesehen.
    Nun, habe einen Monat oder sogar kürzer gebraucht, ihm ein Weibchen zu besorgen. Das war ihm egal.
    Ich trennte ihn sodann von die Nymphen, ließ ihm mit sein Schild-Weibchen allein. Kein Balz, keine Reaktion, fast schon wie Tod.
    Komischerweise bekam er auch (unglaublich aber wahr) eine Augenentzündung an beiden Augen.
    Die ihm wieder von selbst Gesund heilten als er seine Nymphen sah.
    So schwer es mir viel. Ich habe ihn damals nicht mehr behalten können.
    Gab es einem Züchter ab, der eine Aussenvoliere hat. Und ihm alles erklärt.
    Heute fliegt es in der grossen Voliere, immer mit 1 bis 2 Nymphensittich-Paaren und seinem Weibchen.
    Seit 3Jahren ist er jährlich auch Vater dort.
    Bis dahin hat er aber auch schon 3Jahre gebraucht.
    Heute kann ich ihn noch besuchen.
    Weil er auch was besonderes ist für dem Züchter, dem ich es damals abgeben musste.
    Heute weiss ich :zustimm: es war auch ganz richtig so.

    Verträglichkeit - Ist immer eine Charakterische Angelegenheit des Einzelnen Vogel´s!
     
  11. #11 DEA&Pleitegeier, 19.02.2005
    DEA&Pleitegeier

    DEA&Pleitegeier Guest

    Störti hats nun gut

    Hallo!
    Mittlerweile lebt Störti in einer 6mal6Meter Freivoliere mit Frauchen,
    Ziegenpärchen, Rosallahahn und Pennanthenne sowie einem Wellipärchen
    glücklich und zufrieden zusammen. Mir wurde zwar von solch einer Zusammen-
    setzung abgeraten, doch es klappt wunderbar. Es ist eine Freude dem Treiben zuzusehen. Grad jetzt wo s geschneit hat...

    :beifall: Gruß von der Insel mit viel Platz
    Dea und ihre Vögelei
     
  12. #12 roterfuchs, 19.02.2005
    roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    01.12.2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Eine schöne Nachricht, e c h t :zustimm:
     
Thema: Schildsittich aus kleinen Käfig befreit und nu weiter??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schildsittich haltung

    ,
  2. schildsittich käfig

    ,
  3. schildsittich futter

    ,
  4. Schildsittich,
  5. Schildsittich verhalten
Die Seite wird geladen...

Schildsittich aus kleinen Käfig befreit und nu weiter?? - Ähnliche Themen

  1. Nest zu klein, kann ich die Kleinen in ein grössers setzen?

    Nest zu klein, kann ich die Kleinen in ein grössers setzen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe zum ersten Mal Küken. Nachdem beim ersten Mal keine Eier befruchtet waren, habe ich diesmal die fünf...
  2. Kleine Kanarien - schlecht befiedert

    Kleine Kanarien - schlecht befiedert: Hallo zusammen, ich bin durch Google auf euch gestoßen und musste mich hier jetzt mal anmelden, weil ich heute etwas gesehen habe, was mich etwas...
  3. Zwei Paare in getrennten Käfigen aber im selben Zimmer

    Zwei Paare in getrennten Käfigen aber im selben Zimmer: Hallo zusammen, ich bin neu hier angemeldet, informiere mich aber schon eine ganze Weile hier zu allem Möglichem. Aber zu meinem Problem habe ich...
  4. Eine kleine Grasmücke

    Eine kleine Grasmücke: Hallo, ich habe heute wieder einen kleinen zwitschernden Fund gemacht (Waldrand NRW/Aachen). Lieg ich da mit Gartengrasmücke richtig? Grüße,...
  5. Kleine Rätsel ;-)

    Kleine Rätsel ;-): Ich dachte ich mach mal ein kleines Rätsel für alle die Lust haben. Ich werd erstmal keine Tips geben(außer dass alle in Deutschland aufgenommen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden