Schlafgewohnheiten (und sonstige Mönchsittich-Themen)

Diskutiere Schlafgewohnheiten (und sonstige Mönchsittich-Themen) im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Manchmal hilft Han ihr beim Putzen... koennte er aber oefter tun. Na bitte ... das wird schon ... er ist halt noch im Flegelalter. Es haette...

  1. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Na bitte ... das wird schon ... er ist halt noch im Flegelalter.

    Da kann man sich aber nicht verstecken ;)
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Ab und zu verhalten sich die beiden etwas seltsam: kann es sein dass Han Leia fuettert? Leia flapt dann etwas mit den Fluegeln und plustert sich auf - bis Han dann etwas in ihren Schnabel befoerdert, sieht aus wie zerkaute Fruechte 8o Dann putzen sich beide gegenseitig... hmmm

    Es wird immer heisser hier, Christian, Dein Vorschlag mit dem Wasser auf dem Blechdach wirkt Wunder. Allerdings muessen wir das Wasser den ganzen Tag fliessen lassen. Manchmal muss ich auch im Nachbarzimmer die Klimaanlage anmachen und mit dem Fan etwas von der kuehlen Luft in den Raum pusten - dann ist's da drin richtig angenehm, ohne grosse Schwankungen und trotz offenen Fenstern & Tueren.
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Früh übt sich, was ein richtiger Hahn werden will, würde ich sagen ;)

    Offensichtlich ein gutes Zeichen, dass die beiden ein Paar bilden werden und nicht nur Kumpels sind.

    Oha, ich hätte eigentlich erwartet, dass zwei bis drei Mal Bespritzen am Tag reichen würde, aber es kommt halt auf das Dach an. Wellblech und deren Kunststoffvarianten sind am schlimmsten, weil sie kein Wasser speichern, wie z.B. die in Deutschland früher üblichen Dachpfannen aus Ton.
     
  5. #184 parrotman, 2. Juli 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    So, inzwischen habe ich auch dieses Davy Jones-Zeugs (Sepia) sowie Grit gefunden. Beides wurde gut angenommen, Han hat sich gleich einen fishbone geschnappt und ist damit abgezischt :beifall:

    Das Grit ist in einen Block gepresst und kann irgendwo aufgehaengt werden, beide haben sofort daran geknabbert - wie macht ihr das mit dem Grit? ins Futter mischen?
     
  6. #185 Christian, 2. Juli 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nein, ich habe dafür einen kleinen gesonderten Napf ... im Futternapf würde der Grit, der schwerer ist, nach unten durchfallen, so dass die Geier enorm wühlen müssten, um dran zu kommen. Meine Aymaras wühlen nämlich gerne im Futter rum, so dass der Grit selbst dann unten landen würde, wenn man ihn über's Futter streuen würde. Außerdem hat man so einen besseren Überblick, wieviel Grit sie fressen.
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.294
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    lese gerade uber grit...mmmhhh...wenns gut mit dem grit geht, dann gehts gut aber es gibt falle mit grit die schlimm ausgegangen sind...
    mindestens die halfte der avi-welt ist gegen grit fur papageien...sie schlucken ja nicht die ganzen korner wie huhner aber entspeltzen sie...ausserdem ist da oft die frage ..welcher grit? woher kommt er usw...
    schonen tag...
    Celine
     
  8. #187 Christian, 3. Juli 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ohne Dich beleidigen zu wollen, aber wer gegen Grit ist, sollte sich mal informieren, was ein Muskelmagen ist und wie er arbeitet ;)

    Grit ist unerlässlich, denn auch in freier Natur schlucken Vögel (inklusive Papageien) winzige Steinchen, damit der Muskelmagen seinem Zweck, die Nahrung zu zerkleinern, gerecht werden kann ... Vögel haben schließlich keine Zähne.

    Aber es stimmt, dass Grit Probleme verursachen kann. Ich hatte mal einen Wellensittich-Hahn, der sich eine Kropfreizung eingefangen hatte, weil er zu viel Grit fraß. Derartige Probleme treten aber viel öfter auf, wenn man statt Grit Vogelsand anbietet.

    PS: Deine Frage "welcher Grit" ist aber durchaus interessant und sogar eine eigene Diskussion wert ... aber eher im Gesundheitsforum als hier.
     
  9. #188 parrotman, 3. Juli 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Hmmm... Unser Grit ist importiert aus den Niederlanden. Speziell fuer Voegel in einen Block gepresst den man in an einen Ast haengen kann.

    Han und Leia fressen nicht viel davon, aber sie haben sich instinktiv und ohne Scheu an den Grit rangemacht. Das selbe uebrigens bei der Sepia... Auch den knabbern sie nun taeglich an.
     
  10. #189 Christian, 3. Juli 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich persönlich würde losen Grit bevorzugen ... zu blöd, dass Du alles aus dem Ausland beziehen musst.

    Liefern Ebay und Amazon nach Taiwan?

    Aber es ist schon mal gut, dass sie täglich kleine Mengen zu sich nehmen, denn das dient ja auch dem Mineralienhaushalt.
     
  11. #190 parrotman, 4. Juli 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Naja, wir haben das erstmal bestellt weil es schnell ging. So wie's ausschaut, knabbern sie gerne an dem Ding rum und manchmal kratze ich auch etwas ab und streue es auf die Spielwiese - dann spielen sie Tauben :D Eigentlich sieht dieses Produkt recht sauber aus - optisch zumindest. Ich schaue mich inzwischen in der Schweiz um und bis dieses hier aufgebraucht ist werden wir einen Ersatz haben.

    Da wir nun bei der Ernaehrung sind: Am Abend gibt's ine Runde "Leckerli" - in der Form des Aufzuchtsfutters mit dem beide gross geworden sind. Sobald ich mit dieser Schale komme dreht Han durch, fliegt ungebremst in die Schale und schlingt den Brei in sich rein 8o Eigentlich wollte ich damit Leia einen "boost" geben, weil sie etwas abgenommen hat (sie fliegt nun mehr und besser / schneller). Denkst Du dass dieser Brei zu energiereich ist? Dachte mir dass ist besser als diese gezuckerten pallets aus den Staaten...
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.294
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo, es ist eben so wie ich schrieb halfte fur halfte dagegen...nicht nur laien aber auch TA...
    Ich habe nie, seit 25 jahren meinen papas gritt gegeben ....und es wird hier, auf unserer seite, von allen TA nicht empfohlen...das sind eben die unterschiedlichen meinungen und hat auch etwas mit dem kennen des verdaungssystem der papageien zu tun...

    Meistens gibt es keine probleme aber es hat war auch schon als todesursache gennant gewesen.
     
  13. #192 Christian, 4. Juli 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Naja, dass die beiden den Brei nicht mehr brauchen, sollte klar sein, oder? Wenn man ihnen alle paar Tage mal ein bisschen davon gibt, wird es aber wohl nicht schaden.

    In Deutschland haben 80-90% der Tierärzte von Vögeln überhaupt keine Ahnung. Ob es da in Kanada besser aussieht weiß ich nicht, aber wenn ich höre, dass TÄ von Grit abraten, stelle ich ihre Vogelkundigkeit in Frage, so leid es mir tut. Aber womöglich empfehlen diese sogenannten Experten auch noch reine Pellet-Fütterung?

    Richtig, und der Muskelmagen gehört dazu ;) … und dieser benötigt nun mal Grit bzw. wintzige Steinchen, um seinen Zweck der Nahrungszerkleinerung gerecht werden zu können. Und warum bitte sollte das nicht für Papageien gelten? Das ist vollkommen unlogisch. Die einzigen Vögel, die auf Grit verzichten können, sind reine Weichfresser, wozu Papageienvögel eben nicht gehören, da ihr Ernährungsplan gewöhnlich mindestens 50% Körnerfutter umfasst.

    In einem gesunden Vogel führt Grit niemals zum Tode. Und ein gesunder Vogel frist gewöhnlich auch nicht zu viel Grit.

    Wenn Du mir nicht glaubst, kannst Du gerne dazu mal im Krankheiten-Forum eine Diskussion starten, denn die Frage nach dem "idealen" Grit ist durchaus interessant und diskussionswürdig ... hier aber eher off-topic.
     
  14. #193 parrotman, 5. Juli 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Ok... zum Grit: ich beobachte hier dass die beiden instinktiv danach greifen, normalerweise haben die Schiss wenn wir neue Sachen auf den Tisch bringen. Bis anhin sind sie ab und zu am Boden herumgelatscht und haben dort alles Moegliche aufgelesen. Da ist es mir lieber wenn sie etwas Grit anstelle von Dreck schlucken. Aber die futtern ja wirklich nur ein paar Broesel davon...
     
  15. #194 Christian, 5. Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Definitiv ... dieser von Dir beschriebene Gritstein scheint übrigens einer der Art zu sein, die öfter für Kanarien beworben werden.

    Ich hoffe Papugi ist mir nicht böse, zumal ich ihre Contra-Haltung zu Grit nicht nachvollziehen kann, denn ansonsten hatte sie immer sehr gute Tips auf Lager.

    Ach ja, was mir dazu noch einfällt ... ich hatte ja gesagt, dass mein Wellensittich-Hahn seinerzeit zu viel Grit fraß und dass gesunde Vögel sowas nicht machen. Ich vergaß zu erwähnen, dass bei dem Vogel hinterher Trichomonaden diagnostiziert wurden.

    PS: Hier mal noch ein paar Basis-Informationen zum Thema Verdauung beim Sittich:

    http://www.birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/wsanatverdauung.htm
     
  16. #195 parrotman, 5. Juli 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
  17. #196 Christian, 5. Juli 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Sieht aus wie die in Deutschland angebotenen "Gritsteine" verschiedener Hersteller.
     
  18. #197 parrotman, 7. Juli 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    So Leute... Morgen schlaegt der erste Supertyphoon in Taiwan auf... Haltet uns die Daumen dass die Voegel das gut ueberstehen :k
     
  19. #198 Christian, 7. Juli 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich halte Euch die Daumen, dass Ihr das ohne Schaden gut übersteht ... denn dann werden die Geier es auch gut überstehen ;)
     
  20. #199 parrotman, 8. Juli 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Thanks Christian... der Typhoon hat sich uber Nacht Richtung Sueden bewegt und Taipei weitgehend verschont. :freude: Business as usual also...

    Habe gestern im Garten Rosmarin entdeckt (hab vergessen dass wir den mal gepflanzt hatten) - Laut birds online kann Rosmarin in kleineren Mengen angeboten werden, futtern Deine Voegel davon? Interessant und unbedenklich sind dann wohl auch die kleinen Aeste des Rosmarin als Nistmaterial...
     
  21. #200 Christian, 8. Juli 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bevor Du Rosmarin anbietest, würde ich weitere Recherchen empfehlen, denn die Giftpflanzen-Datenbank der Uni Zürich ...

    CPT: CliniPharm/CliniTox

    ... findet zum Suchbegriff "Rosmarin" diverse Artikel.
     
Thema: Schlafgewohnheiten (und sonstige Mönchsittich-Themen)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sperlinge schlafgewohnheiten

    ,
  2. content

    ,
  3. voliere wurmfrei machen

    ,
  4. kaktussittiche
Die Seite wird geladen...

Schlafgewohnheiten (und sonstige Mönchsittich-Themen) - Ähnliche Themen

  1. Schlafgewohnheiten der Bourkesittiche?

    Schlafgewohnheiten der Bourkesittiche?: Hallo Ihr Lieben, wir haben nun einen Bourki bei uns aufgenommen. Ein süßes Hähnchen, der so schnell wie möglich noch einen Partner bekommen...
  2. schlafgewohnheiten

    schlafgewohnheiten: hallo, wir haben uns dreifarbiege papageiamadinen angeschafft. Sie sind jetzt zusammen mit unseren Goulds u. Mövchen in der Voliere. Wir haben...
  3. Schlafgewohnheiten

    Schlafgewohnheiten: Hallo, ich wollte mal fragen ob eure Sperlinge bestimmte Schlafgewohnheiten haben.... s-nacht Sitzen sie bei euch immer am gleichen Platz?...
  4. Frage zu den Schlafgewohnheiten

    Frage zu den Schlafgewohnheiten: Hallo, mein neuer Pflege-Welli hing erst mindestens eine Viertelstunde unbeweglich von der Käfigdecke, hat sich dann gemächlich gedreht und...
  5. Kanarien mit Megabakteriose (und Beinamputation) in den gesunden Bestand lassen?

    Kanarien mit Megabakteriose (und Beinamputation) in den gesunden Bestand lassen?: Hallo ihr lieben! Ich bin noch völlig fertig.... Heute hat sich eines meiner an Megabakteriose den Fuss gebrochen beim Freiflug, so schlimm,...