Schlafgewohnheiten (und sonstige Mönchsittich-Themen)

Diskutiere Schlafgewohnheiten (und sonstige Mönchsittich-Themen) im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Tausend Dank Papugi... Ich konnte die Holunderbeeren tatsaechlich nirgends finden hier, selbst in den top import groceries nicht. Aber: am...

  1. #121 parrotman, 2. Mai 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Tausend Dank Papugi... Ich konnte die Holunderbeeren tatsaechlich nirgends finden hier, selbst in den top import groceries nicht. Aber: am Mittwoch kommt mein Freund aus der Schweiz und der hat die Beeren im Gepaeck - frisch aus dem Reformhaus :freude: Papaya haben wir hingegend genuegend, werde auch davon was besorgen. Die beiden sind allerdings eher auf Gemuese als auf Freuchte fixiert... naja.

    Zu Han's incident: das sah schon eher wie ein "geplantes Wuergen" aus, am Ende hat er dann das Zeugs weggeschleudert. Habe ihn seit dann auch nicht mehr wuergen gesehen. Auch hat sich sein Verhalten nicht veraendert. Zu der Heilerde mache ich mich auf jeden Fall schlau - breiartige Sachen (wie z.B. der Aufzuchtsbrei) moegen beide gerne. :bier:
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #122 parrotman, 2. Mai 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Na dann marschieren wir doch wieder mal Richtung DIY shop :zustimm:
     
  4. #123 Christian, 2. Mai 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ups, verdammte Autokorrektur ... es sollte natürlich "Maschendraht" heißen, also Volierengitter ;)

    Gewohnlich ist dieses Drahtgeflecht verzinkt und bei minderer Qualität hat das Geflecht dann Zinknasen, die von den Geiern oft abgeknabbert werden, was zu lebensgefährlichen Zinkvergiftungen führt. Dies kann auch passieren, wenn die Geier regelmäßig am Gitter lecken. Daher wird oft Edelstahl empfohlen, was aber sauteuer und u.U. schwer zu bekommen ist.

    Schau Dich zu dem Thema auch mal im Zubehör-Forum um.
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.292
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ja Chris,
    ich habe alle inneren kafige aus gezinktem draht schon seit sehr langem...habe den ganzen winter (monatelang) cm nach cm, an jedem stuckchen gearbeitet fast mit einer lupe ( kurzsichtigen augen und fingern....
    was heute, mit der presbytie nicht mehr moglcih ware :)) um diese zinknasen wie du so schon sagtst, mit einer metallpfeile abzumachen.


    Dann alle mit essig gewaschen usw...


    Habe nie seit uber 20 jahren zingvergiftung gehabt...nicht draussen, nicht drinnen...

    Diese zinktropfen sind extrem gefahrlich und andere haben schon vergiftungen gehabt.Sind oft an den kreuzungen des gitters...:0-
    Celine
     
  6. #125 Christian, 2. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, das Problem mit der Weitsichtigkeit kenne ich ;)

    Mit einer Lesebrille kommt man da nicht weit, wenn es um etwas so Kleines geht. Kleiner Tip: Uhrmacher-Lupe.

    Ich meine so eine, die man mit dem Auge festhalten kann ... wie die Lupen der Diamantenprüfer in den Gangster-Filmen :D

    [​IMG]

    Es gibt bei manchen Optikern solche Lupen (mit ca. 7-facher Vergrößerung) aus Kunststoff. Die sind relativ günstig, ca. 10€. Die Dinger sind genauso ein Muss wie eine Lesebrille ;)
     
  7. #126 parrotman, 3. Mai 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Maschendrahtzaun :mukke: ok, sowas gibts hier von der Rolle, auch in Edelstahl. Das mit dem "selber stricken" lass ich mal lieber, das ganze Gebilde wird auch so schon kompliziert genug. Ok, fuer die Ausstattung solls dann ein toter Sakurabaum sein. Mit Kaercher und heissem Wasser behandelt sollte das Ding ein optimaler Vogelspielplatz werden.

    Habe da noch eine andere Frage: Han und Leia kommen sich nun naeher und schlafen so jeden 2. Tag zusammen in einer dieser Mini-Hundehietten. Oft genug gibt's auch Stunk und dann schlaeft jeder separat. Wenn nun schon alles neu geplant werden kann, stellt sich nun die Frage, wie ein optimales "Heim zu zweit" ausschaut. Wir haben zwei Holzkisten an der Decke befestigt die (jede fuer sich) genuegend Platz fuer beide bieten wuerde. Dazu sieben alternative Plaetze (Vogelbett, Huettchen, Boxen) im Raum verteilt. Trotzdem zwaengen sich beide in die kleinste Huette, die Han dann noch mit den besagten Loeffeln und Schluesselanhaengern vollstopft. Jeden Abend ein riesen Gezeter rund um den Schlafplatz. Wie schlafen Deine Geier?
     
  8. #127 Christian, 3. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Meine Aymaras schlafen in einem Nympfensittich-Brutkasten mit Hanfeinstreu, um die Reinigung zu erleichtern.

    Da ich nicht in der Wohnung züchten will, ist im Kastendach am Kopfende ein ca. 3-4 cm großes Loch (gebohrt per Topfbohrer), damit sich im Kasten keine Bruttemperatur aufbauen kann, es aber zum Schlafen warm genug ist.

    PS: "Kloppereien" gibt's bei Aymaras nur bei jungen, frisch gebildeten Paaren. Aber einzeln geschlafen wird nur dann, wenn sich zwei Aymaras überhaupt nicht "riechen" können, was eigentlich nur selten vorkommt.
     
  9. #128 parrotman, 4. Mai 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    hmmm.... die beiden hier unternehmen alles zusammen, reiben sich oft liebevoll die Schnaebel aneinander. Trotzdem krachts auch viel, vor allem wenn Han eine "seiner" Huetten verteidigen will. Han stopft diese mit Loeffeln voll, Leia schmeisst sie wieder raus... so geht das den ganzen Tag. Wenn dann Schlafenszeit ist, wird rumgezetert wo wer schleft. Manchmal schlafen sie dann zusammen, manchmal getrennt. Getrennt bedeutet aber nicht mehr weit auseinander wie frueher, Leia schlaeft trotzdem so nah wie moeglich bei Han.

    Ich frage mich eben ob die Schlafplaetze optimal sind da Leia bevorzugt auf der Stange schlaeft und Han auf ebener Flaeche (Bettchen). Die Huettchen haben eine Stange drin plus ein weiches Tuch am Boden - Han liebt das.


    Scheinbar haben die zuviel Platz ;-) Naja, wird soch hoffentlich mit der Zeit alles einpendeln, in ein paar Minuten kommen erstmal die getrockneten Holunderbeeren...
     
  10. #129 Christian, 5. Mai 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Denke ich auch.
     
  11. #130 parrotman, 8. Mai 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    So, die beiden bekommen nun getrocknete Holunderbeeren. Steht nicht oben auf der Beliebtheitsliste, trotzdem gehen sie weg. Mische das Zeugs ins Trockenfutter.

    Nun noch eine Frage: die Voegel sollen kein Durchzug bekommen. Wie ist das denn bei uns wenn alle Fenster offen sind und der Wind geht? Zum einen ist das doch in einer Aussenvoliere auch nicht anders, zum anderen haben wir im Vogelraum tagsueber >35Grad (bei min. 80% Luftfeuchtigkeit). Die Voegel sind fit, aber eine Briese ist da oben wichtig um etwas Kuehlung zu garantieren. Was meinst DU?
     
  12. #131 Christian, 8. Mai 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Was das Thema Durchzug angeht, gilt für Vögel das Gleiche wie für Menschen auch, d.h. stehe ich draußen im Wind ist alles gut, habe ich hingegen in der Wohnung oder im Auto Durchzug, habe ich nicht selten am nächsten Tag Halsschmerzen.

    Alte Leute sind da deutlich anfälliger als Junge und Vögel sind da ähnlich empfindlich wie Senioren.
     
  13. #132 parrotman, 9. Mai 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Ok, das macht Sinn (oder jetzt weiss ich auch warum meine Oma manchmal einen Vogel hatte :zwinker:). Raumklima ist nicht einfach abzuschaetzen.... aber bis jetzt sind wir trotz dem teilweise extremen Wetter gut gefahren - so scheint es jedenfalls :dance:

    Koennen den Umzug kaum erwarten...
     
  14. #133 Christian, 9. Mai 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kann ich mir vorstellen ... wann geht's los?
     
  15. #134 parrotman, 10. Mai 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Dauert noch ein bisschen: Ende August ziehen wir um. Wir haben extra einen Monat ueberschnitten. Das bedeutet wir koennen am neuen Ort in aller Ruhe das neue Vogelheim aufbauen ohne das alte abzubauen. Am meisten Sorgen macht mir der Transport, auch wenn er nur 30min dauert...
     
  16. #135 Christian, 10. Mai 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Warum? Wenn Du vorher mit ihnen spielerisch übst, in den Transportkäfig zu gehen, und während der Fahrt leise, melodiöse Musik läuft, sollte das absolut streßfrei über die Bühne gehen.
     
  17. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Ich würde mir auch keine Sorgen wegen des Transports machen. Ich fahre einige Male im Jahr 650km (ca. 6-7 Stunden) weit und nehme meine 4 Goldstirns immer mit. Funktioniert problemlos; nach einigen Stunden werden sie schon unruhig und in den letzten 2 Fahrtstunden auch laut, aber wir haben es jedes Mal überlebt.
     
  18. #137 parrotman, 10. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Naja, zumindest Han hat noch nie einen Kaefig gesehen und ist noch nie transportiert worden (ausser als er ganz klein war)... Ich denke mal dass wir demnaechst einen Transportkaefig anschaffen werden und diesen mal in den Raum stellen damit sie diesen akzeptieren. Super Idee das mit der Musik im Auto, machen wir.

    @Andre: wow Deine Geier sind schon hartgesottene Passagiere :zustimm: Die kennen sicher schon den Drill.

    Tja und dann frage ich mich wie sie die neue Umgebung akzeptieren. Momentan verlaesst Han den Vogelraum nie, selbst wenn die Durchgaenge zu anderen Raeumen weit offen sind. Leia bleibt auf der Schulter sitzen wenn ich mit ihr durch die Wohnung gehe, Han dreht durch wenn ich mit ihm den Raum verlassen will... seltsam.
     
  19. #138 Christian, 10. Mai 2016
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wichtig ist gemäßigte Lautstärke und auch der Stil ... leg' Metal auf und sie drehen durch :D

    Meine Bande fuhr immer total auf QNTAL ab ... ich weiß nicht warum, aber melodiöser Frauengesang kommt am besten an ... das perfekte Beruhigungsmittel ;)

    [video=youtube;GfAL7K6KJcM]http://www.youtube.com/watch?v=GfAL7K6KJcM[/video]

    Das ist nicht seltsam, sondern völlig normal. Ich habe hier eine Henne, die wenn ich morgens die Tür auflasse, um frisches Wasser zu holen, auf der Tür landet und immer neugierig hinterher schaut. Aber wehe ich nehme sie auf einen Ast und bewege mich Richtung Tür ... *schwups und weg* :D Git so, dann kommt sie nicht auf dumme Ideen ;)

    Was die neue Umgebung angeht, wird das ein paar Tage dauern, bis sie sich eingewöhnt und alle Landeplätze inspiziert haben. Aber keine Panik ... die Geier sind nicht aus Zucker.
     
  20. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.292
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    habe bemerkt das was die vogel verunsichert und often richtig nervos macht beim transport im auto, ist die geschwindigkeit mit welcher die landschaft vorbau saust.. (nachts die lichter die vorbei flippen...da ist zudecken standard)

    Mein kakadu der mit mir von toronto nach montreal gefahren ist, was gute 7 stunden dauert, jedes mals da ich losfuhr, gimg er runter auf den boden des kleinen kafigs...und jedes mal da ich anhielt, kam er hoch und reckte sich...

    in manchen fallen, wenn nicht in den meisten, ist es besser, man hat eine leichte bedeckung uber den transport kasten...die vogel sind ruhiger.

    nur aufpassen das die transportbox nicht aufgeht denn das ist die finale furs nie mehr wiedersehen.:zwinker:

    grusse Celine
    :0-
     
  21. #140 parrotman, 12. Mai 2016
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Dank euch, Christian & Celine...

    Haben bis anhin ab und an Klassik laufen lassen, ds moegen die Geier auch. Will ihnen aber Qntal nicht vorenthalten - am weekend :-)

    Nun ich plane mal ein weisses leicht transparentes Tuch um den Kaefig. Werde mich dann zu den beiden setzen und auch unters Tuch kriechen, dann sind die auf mich fixiert. Wird schon (muss) klappen. Dauert ca. 30 Minuten, wir starten nach der rush hour am Vormittag, dann get's schneller und die beiden haben genug Zeit die neue Umgebung zu inspizieren bevor es wieder dunkel wird.
     
Thema: Schlafgewohnheiten (und sonstige Mönchsittich-Themen)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sperlinge schlafgewohnheiten

    ,
  2. content

    ,
  3. voliere wurmfrei machen

    ,
  4. kaktussittiche
Die Seite wird geladen...

Schlafgewohnheiten (und sonstige Mönchsittich-Themen) - Ähnliche Themen

  1. Schlafgewohnheiten der Bourkesittiche?

    Schlafgewohnheiten der Bourkesittiche?: Hallo Ihr Lieben, wir haben nun einen Bourki bei uns aufgenommen. Ein süßes Hähnchen, der so schnell wie möglich noch einen Partner bekommen...
  2. schlafgewohnheiten

    schlafgewohnheiten: hallo, wir haben uns dreifarbiege papageiamadinen angeschafft. Sie sind jetzt zusammen mit unseren Goulds u. Mövchen in der Voliere. Wir haben...
  3. Schlafgewohnheiten

    Schlafgewohnheiten: Hallo, ich wollte mal fragen ob eure Sperlinge bestimmte Schlafgewohnheiten haben.... s-nacht Sitzen sie bei euch immer am gleichen Platz?...
  4. Frage zu den Schlafgewohnheiten

    Frage zu den Schlafgewohnheiten: Hallo, mein neuer Pflege-Welli hing erst mindestens eine Viertelstunde unbeweglich von der Käfigdecke, hat sich dann gemächlich gedreht und...
  5. Kanarien mit Megabakteriose (und Beinamputation) in den gesunden Bestand lassen?

    Kanarien mit Megabakteriose (und Beinamputation) in den gesunden Bestand lassen?: Hallo ihr lieben! Ich bin noch völlig fertig.... Heute hat sich eines meiner an Megabakteriose den Fuss gebrochen beim Freiflug, so schlimm,...