Schlafkrankheit????

Diskutiere Schlafkrankheit???? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Kanarifreunde, seit etwa einem halben Jahr habe ich ein Kanarimädchen aus der Zoohandlung "adoptiert", welches von mir auf den...

  1. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo liebe Kanarifreunde,

    seit etwa einem halben Jahr habe ich ein Kanarimädchen aus der Zoohandlung "adoptiert", welches von mir auf den Namen Mirabelle getauft wurde.

    Nach anfänglicher Zurückhaltung und der üblichen Eingewöhnungsphase, hatte ich den Eindruck, dass sie sich prinzipiell in meiner Vogelgemeinschaft sehr wohl fühlt.

    Sie machte einen gesunden Eindruck, fraß, trank, hatte klare Augen und eine saubere Kloake, also konnte ich keinerlei Krankheitszeichen feststellen.

    Nach einiger Zeit musste ich aber feststellen, dass die Kleine zwar vormittags genauso fidel ist wie die restliche Vogelbande, aber sich bereits am zeitigen Nachmittag zurückgezogen in eine Ecke verkriecht und schläft.

    Diese Schläfrigkeit hat sie leider bis heute beibehalten, trotz fehlender Krankheitssymptome.

    Sie hat m.E. nach einen aüßerst sensiblen Charakter, allerdings mache ich mir trotzdem Sorgen, ob sich eventuell doch ein schleichendes Krankheitsbild dahinter verbergen könnte.

    In meiner kleinen "Vogelbibliothek" befindet sich zwar auch einiges an Literatur über Vogelkrankheiten, aber ohne jeglichen Anschein einer Symptomatik erscheint mir die blinde Recherche in den Büchern eher erschwerend zu sein.

    Da die Kleine überaus sensibel ist, möchte ich ihr darüber hinaus den Gang zum TA lieber ersparen.

    Deshalb wende ich mich ratsuchend an euch, da in diesem Forum ja bekanntlich die unterschiedlichsten Erfahrungen zusammen treffen.


    Vielleicht hat ja der eine oder andere ganz zufällig auch so eine "seltsame" Schlafmütze in der Voliere oder im Vogelzimmer und kann mir etwas Hilfreiches darüber berichten. ;)



    ______________
    Liebe Grüsse
    Nancy ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Annika

    Annika Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65817 Eppstein
    Hallo Nancy,
    schläft die Kleine denn dann den ganzen Nachmittag und Nacht durch? Also meine beiden haben das auch nach einiger Zeit gemacht, sah immer aus wie "Mittagsschlaf". Und Shadow macht das hin und wieder noch. Aber nach einer Weile ist sie dann wieder munter. Und meine verhalten sich auch beide ganz normal.
    Wie meinst du das mit "sensibel"? Was macht die Kleine denn?? Also wenn du dir weiterhin Sorgen machst und du absolut nicht zu TA kannst, dann versuch doch einen TA zu finden, der auch Hausbesuche macht :)
    Ich wünsch dir jedenfalls alles Gute für die Kleine!!
     
  4. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo Annika,

    erst einmal vielen Dank für deine aufmunternden Worte. ;)

    Vielleicht habe ich mich auch etwas missverständlich ausgedrückt.

    Mit Sensibilität wäre ihr Verhalten zu einseitig beschrieben, sie ist einfach sehr introvertiert und zurückhaltend, nimmt wenig am "Gemeinschaftsleben" der restlichen Vogelschar teil, außerdem zeigt sie absolut kein Interesse an einem Kanarihähnchen und am Brutgeschehen und der Fortpflanzung, welche bei meinen übrigen Vogelzimmerinsassen bereits in vollem Gange ist.

    Darüber hinaus hat sie die liebenswerte Eigenart, morgens, wenn die Sonne scheint, am Fenster ihr Liedchen zu trällern, was nun doch weniger auf eine Krankheit schliessen läßt.



    ________________
    Liebe Grüsse
    Nancy :blume:
     
  5. Helen

    Helen Guest

    Hoi Nancy

    Dein Mädchen trällert am morgen, interressiert sich aber nicht für die Vogelschar? Wurde es ihr ev. langweilig, weil niemand genügend sympathisch ist?

    Was will ich in einer Gesellschaft, bei der ich das 5. Rad am Wagen bin. Mit niemandem wird es richtig spannend. Zum suchen kann ich nicht hinaus, obwohl ich schon wieder kommen würde. Ich habe meine Vogelschar, sonst nichts. Da fallen mir eben einfach die Augen zu. Nein, mir fehlt nichts, mir ist nur ein bisschen langweilig.

    Ja ich schreibe, wie wenn ich das Kanarienmädchen wäre. Darf das Mädchen herumfliegen? Gibt es etwas zu tun. Während der Paarungszeit muss das das Nistmaterial z.B. zusammengesucht werden. (Irgend etwas kann ja überall in der Stube oder im Käfig herumliegen.) Oder gibt es die Möglichkeit, dass Dein Mädchen ein interessantes Männchen erhält? Ist es wieder einmal die Paarungszeit, die die Welt wieder einmal anders aussehen lässt?

    Ich habe mir einfach ein paar Überlegungen gemacht, die Dir vielleicht etwas bringen, oder Dich auf die richtige Lösung/Antwort bringen.

    Gruss Helen
     
  6. #5 Grey-Timber, 10. Mai 2004
    Grey-Timber

    Grey-Timber Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Nacy,
    weißt Du vileicht wie alt dein Kanarimädchen aus der Zoohandlung schon ist?
    Wir ich schon an anderen Stellen des Vorums berichtet fing es mit meinem Gesangskanarie "Pips" auch so an, leider.
    Er war immer nur kurze eit munter und verschlie viel Zeit, saß aufgeplustert im Käfig, aber immer seltener auf der Stange. Oft schlief das Kerlchen sogar vorm Futternapf ein.
    Nur wenn ich ihn ansprach, wurde er etwas muntterer und pipste freudig zurück, wurde auch etwas aufgeregter und bekam ein glattes Federkleid.
    Gesungen hatt er immer weniger und zum Schluß überhaut nicht mehr.
    Im Alter von 15 Jahren ist er dann in der Nacht verstorben!
    Das alles spielte sich in kaum 3 Monaten ab, Ansonsten war unser Pips gesund und zeigte keinerlei KRankheitssymptome.
    Ich möchte Dich nicht noch trauriger machen, aber leider ist es so das auch der Tod zum Leben gehört und unsere Lieben leider auch nicht ewig leben.
    mit Freundlichen Grüßen WOlfgang
     
  7. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo Helen,

    es ist immer wieder zutiefst beruhigend, zu spüren, dass es noch Menschen gibt, die in der Lage sind, sich sensible und einfühlsame Gedanken machen zu können.

    Leider ist das mittlerweile in der heutigen Zeit alles andere als selbstverständlich!!

    Aber ich kann dich in jeder Hinsicht beruhigen.

    Seit sieben Jahren halte ich Kanarien und habe mir mehr als einen Gedanken über die Haltung und ihr persönliches Wohlbefinden gemacht.

    Meiner Ansicht nach ist jedes kleine, zarte Wesen eine individuelle Persönlichkeit und hat Anspruch darauf, in seinen ureigenen Bedürfnissen ernst genommen zu werden.

    Manchmal könnte ich daran verzweifeln, dass es trotz aller Einfühlsamkeit letztendlich doch nicht gelingt, sich in die kleinen "Vogelköpfchen" hinein zu versetzen.

    Noch nie habe ich es mir damit in irgendeiner Weise einfach gemacht.

    Zur Zeit leben 16 Kanaris in einem 25qm geräumigen Vogelzimmer.
    Darüber hinaus befindet sich in dem Vogelzimmer eine grosse Voliere mit den Maßen 2m lang, 1,80 hoch und 1m tief.

    Das Zimmer selbst ist himmelblau gestrichen, habe versucht, die Vogelfarben blau, gelb und grün in die Räumlichkeit zu integrieren.

    Die Räumlichkeit ist mit vielen Pflanzen begrünt und die Vögel haben 24 Stunden lang Freiflug am Tag, ich meine, behaupten zu dürfen, dass die Tiere sich in ihrem Umfeld relativ wohl fühlen.

    Ich bin mit Sicherheit der letzte Mensch, der die Vögel nach ihrer "Funktionstüchtigkeit" während der Brutphase beurteilt.

    Ehrlich gesagt wäre es mir tausend mal lieber, die armen Würmchen wären nicht permanent den Risiken der Brüterei ausgesetzt, die man ja leider nie letztendlich ausschliessen kann.

    Nach meiner Theorie verhält es sich sehr wahrscheinlich auch eher so, dass die Kleine einfach nur ein eigenwilliger Charakter ist, aber es ging mir darum, zu erfahren, ob andere Forumsmitglieder zufällig ähnliche Erfahrungen gesammelt haben.

    Es würde mich sehr freuen, wenn du mir auch einmal berichten könntest, wie du zu der Haltung von Kanaris gekommen bist und welche Erlebnisse du damit gemacht hast.




    ________________
    Viele liebe Grüsse
    Nancy :blume:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schlafkrankheit????

Die Seite wird geladen...

Schlafkrankheit???? - Ähnliche Themen

  1. Schlafkrankheit oder was ?

    Schlafkrankheit oder was ?: Hallo zusammen, es ist mir ein Rätzel was der Hahn hat. Ich habe nach einer Umsetzung einen Gouldamadinenhahn welcher 2 Tage mit dem Bauch auf...