Schlaganfall????

Diskutiere Schlaganfall???? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo ihr lieben! melde mich mit einer traurigen nachricht. letze nacht bin ich um kurz vor 5 schlagartig wach geworden weil ich einen schlag...

  1. #1 rotstirnamazone, 27. November 2010
    rotstirnamazone

    rotstirnamazone Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    hallo ihr lieben!
    melde mich mit einer traurigen nachricht. letze nacht bin ich um kurz vor 5 schlagartig wach geworden weil ich einen schlag gehoert habe: meine süße sindy ist aus ihrem schlafplatz ( eine aufgehängte kokosnussschale für papageien) gefallen, d.h. sie ist aus ca 1,60 m hoehe gefallen. habe sie sofort aufgenommen und sie hatte einen richtigen anfall. dieser anfall war einseitig betont , füßchen verkrampft, kopf gedreht , und sie hatte null gleichgewicht mehr. ich habe sie bei mir gehabt und mich mit ihr vor die rotlichtlampe gesetzt. nach dem anfall habe ich sie auf eine weiche decke gelegt mit stro usw. ihr partner hat sie gleich gefuettert. auf einmal wieder so einen schrecklichen anfall, sie hat sich gedreht und ist auf dem käfigboden gerollt, das war so schrecklich. alex ( ihr partner) hat so geschrien, er wusste nicht was geschah. ich war die ganze zeit dann bei ihr, musste heute morgen aber natuerlich los. jetzt eght es ihr wieder besser, fliegt, frisst, ist wie meine alte maus.
    ich habe das bei meinem alten vogel schon erlebt der auch ziemlich alt war ( sindy ist immerhin schon stolze16 ) und ich weiß noch dass sich bei ihm diese anfaelle gehaeuft haben und er irgendwann bei solch einem anfall in meinem arm gestorben ist. ich habe so angst dass das wieder passiert. und liegt das eventuell am alter? oder hat sie was neurologisches? so etwas hatte sie noch nie. das war so schrecklich, ich musste so weinen, ich haenge unglaublich an ihr , ich bin mit ihr aufgewachsen seit ich 6 bin. kennt jmd von euch diese symptome? sollte ich das abklaeren lassen? damals hat mir die vogelklinik nämlich nur vitamintropfen gegeben und gemeint das waere das alter des tierchen.
    habt ihr einen rat fuer mich?
    freue mcih uber antworten.
    liebe grueße katha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 27. November 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Katha,

    bitte geh schnellstens zu einem vogelkundigen Tierarzt. In Ottobrunn gibt es Frau Dr. Reball die ich Dir wärmstens empfehlen kann. Und bitte gib niemals bei solchen Sachen Rotlicht, das kann alles noch verschlimmern. Du kannst ihr bei solchen Ausfallerscheinungen hochdosiert Vitamin B Komplex als Soforthilfe geben, aber die Ursache dieser Anfälle sollte ganz schnell abgeklärt werden.
    Alles Gute für die kleine Maus.
     
  4. #3 rotstirnamazone, 27. November 2010
    rotstirnamazone

    rotstirnamazone Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    hallo susanne!
    vielen dank fuer deine antwort und auch fuer den tipp zu frau reball zu gehen! habe mir schon die nummer rausgesucht und auch noch einige andere gefunden. werde am montag sofort anrufen!
    ich denke das vitamin b soll dann krampfloesend wirken?! rotlicht werde ich dann nicht mehr geben, dachte einfach das wuerd ihr gut tun, waerme etc
    danke noch mal fuer deine anttowrt! du hast mir sehr geholfen!
    grüße katha! :)
     
  5. #4 charly18blue, 27. November 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Katha,

    Vitamin B Komplex lindert zentalnervöse Ausfallerscheinungen. Ich hoffe sehr, dass es der Kleinen bis Montag gutgeht. Ansonsten hat Fr. Dr. Reball auch eine Notfallnummer angegeben auf ihrer Homepage.
     
  6. Leonard

    Leonard Guest

    Was ist mit Blutverdünner?
     
  7. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Bei Verdacht auf Schlaganfall (Apoplex) darf kein Blutverdünner gegeben werden, da bei einem blutigen Apoplex sonst die Blutungen verstärkt werden können.

    @Kata: Ich bin selber nach einem ziehmlichen Reinfall bei Frau Dr. Reball gelandet und kann dir nur empfehlen zu ihr zu fahren, auch wenn du (wie ich) durch die ganze Stadt musst. Sie ist auf Vögel spezialisiert und hat fast ausschließlich Vögel als Patienten. Zusätzlich dazu ist sie Fachtierärztin für Vögel, was kaum ein Tierarzt aufweisen kann.

    P.S. Sie hat auch eine Notfallnummer... und ruft ggf. auch zurück.
     
  8. #7 rotstirnamazone, 27. November 2010
    rotstirnamazone

    rotstirnamazone Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    danke ihr lieben!
    ich bin wirklich am ueberlegen da morgen schon anzurufen- es ist nur sehr merkwuerdig, weil es meiner kleinen wieder super geht. sie ist putzmunter, frech wie eh und je, sie frisst, fliegt, spielt etc. das was aber donnerstag morgen war, war einfach nur erschreckend und darf auf keinen fall ungeklärt bleiben. ich beobachte sie selbstverstaendlich viel mit dem augenmerk auf funktionsstoerungen ihres bewegungsapparates, aber ich sehe einfach nichts, keine koordinationsstoerungen, spastische füßlein, hängen auf eine seite, die augenliderreflexe funktionieren beide (habe sie leicht angepustet :) ) usw. deshalb bin ich mir jetzt unsicher, ob ich nicht am montag erst anrufen brauche...natuerlich habe ich auch jeden moment dass sie mir wieder in so einen anfall wegkippt.
    danke !!! und grüße
    katha
     
  9. Leonard

    Leonard Guest

    Bezieht sich natürlich nur auf die Humanmedizin. So ein Notarztkerl im TV erzählte, dass man bei Verdacht auf Hirnschlag ein Aspirin nehmen sollte, während man auf den Notarzt wartet. Die meisten Hirnschläge seien Verstopfungen und weniger häufig eine geplatzte Ader. Nach einem MRT weiß man dann was Sache ist. Die Blutverdünnende Wirkung könne nachträglich wieder rückgängig gemacht werden. Der mögliche Nutzen würde klar über dem möglichen Risiko liegen.
     
  10. Micky&Ralf

    Micky&Ralf Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde an deiner Stelle noch versuchen heute die Kleine untersuchen zu lassen.
    Deine Beschreibung erinnert mich an die Blaustirn von Bekannten, die einen Schlaganfall hatte und dadurch epeleptische Anfälle ausgelöst wurden.
    Bei ihr war es auch so, das sie auf einmal Umviel, kreischte und sie so komisch auf den Boden drehte. Nach ein bis zwei Minuten war der Spuk vorbei und sie verhielt sich vollkommen normal.
    Leider hatte sie diese Anfälle alle 3-5 Minuten und die Medis die ihr verschrieben wurden schlugen nicht an und sie musste Erlöst werden.

    @Lenonard Blutverdünner ist schön und gut aber wie willst du es dosieren und die andere frage ist, wie wirkt sich Aspirin auf einem Vogelkörper aus?


    LG
    Ralf
     
  11. #10 charly18blue, 28. November 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Schön und gut, aber wir sind hier ein Forum für Vögel und ich finde solche Ratschläge ehrlich gesagt nicht so sehr prickelnd. Wir können nur mußmaßen was es sein könnte, aber an erste Stelle sollte ein Besuch bei einem vk TA stehen.
     
  12. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Das ist eben genau das Problem. Einige kennen sich etwas besser in der Humanmedizin aus. Aber die Wirkung von Medikamenten auf Tiere ist eben auch eine andere.

    Beispiel: Mein Grobi hat vom Tierarzt Cortison bekommen, was bei ihm zu massiven Durchblutungsstörungen führte, so dass die Beine schwarz geworden sind. Glücklicherweise ist fast alles wieder abgeheilt, nur 2 Krallen blieben auf der Strecke...
     
  13. #12 Leonard, 28. November 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. November 2010
    Leonard

    Leonard Guest

    Wobei der Tierarzt auch nicht Jesus Christus ist :-D Aber wer so priviligiert ist, in einer Stadt zu wohnen wo es reihenweise echte Vogel Experten und sogar ein Insititut für Geflügelkrankheiten gibt, sollte zumindest keinen Telefonanruf scheuen, um zu erfahren was man am besten macht. Beim Menschen gibt es ja manchmal auch Vorboten von schweren Schlaganfällen, in dem z.B. kurz der linke Arm nicht mehr will oder eine Gesichtshälfte schlaff runterhängt etc. und nach ein paar Minuten ist der Spuk wieder vorbei und es wird dann fatalerweise kein Arzt aufgesucht.

    Gibt ja Dosierungstabellen wie viel mg Wirkstoff auf wie viel Kg Körpergewicht sich eine Wirkung entfaltet. Eine viertel Tabeltte in einer Spritze auflösen und entsprechend verdünnen. Wie es beim Vogel wirkt? Keine Ahnung... vielleicht wie beim Menschen, vielleicht auch wie das Cortison bei Elmos Piepser. Würde mich wundern, wenn es nicht schon entsprechende Versuchsreihen dazu gibt. Einfach mal den TA darauf ansprechen und schauen wie er darauf reagiert. Ob Weidenrindentee für paar Tage eine Alternative wäre (vertragen zumindest meine Wellensittiche problemlos).
     
  14. Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte nur darauf hinweisen, dass der Begriff Schlaganfall brerechtigterweise mit Fragezeichen versehen wurde.
    Diese Anfälle können auch verschiedene andere Ursachen haben: Schwermetalle, Herz-Kreislauf, Paramyxoviren, Lebererkrankungen etc.
    Deshalb solltest Du den Rat befolgen, einen vk TA zur Abklärung aufzusuchen.
     
  15. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    egal was es ist oder sein könnte. Rufe morgen sofort an und gehe auch hin .Es kann sich wiederholen.....
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Zitat von la Perruche........
    Diese Anfälle können auch verschiedene andere Ursachen haben: Schwermetalle, Herz-Kreislauf, Paramyxoviren, Lebererkrankungen etc.

    ja, und PDD gibt die gleichen neurologischen symptome bei manchen papageienarten.
     
  17. #16 rotstirnamazone, 28. November 2010
    rotstirnamazone

    rotstirnamazone Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    hallo!
    wie gesagt habe ich bereits schon in der LMU vogelklinik angerufen! ich wollte lediglich ein paar nette menschen fragen die sich gut mit tieren auskennen und evtl wissen was passiert sein koennte. warum gerade ich bevorzugt bin weil ich "priviligiert" in münchen wohne, weiß ich auch nicht so recht zu verstehen. morgen werde ich mich dorthin auf den weg machen, bzw meine mutter weil ich arbeiten muss und dann wird das abgeklärt. vieles hoert sich einfach durch die blumen an,lieber leonard, als wuerde mir nichts an meinem tierchen liegen. dabei ist sie mir das wichtigste überhaupt! und ich scheue keine anrufe, und auch keine 700 km strecken für meine tiere!! vieleicht scheint es auch nur im chat sp rüberzukommen, aber ich fühle mich etwas angegriffen, wenn du schreibst "Aber wer so priviligiert ist, in einer Stadt zu wohnen wo es reihenweise echte Vogel Experten und sogar ein Insititut für Geflügelkrankheiten gibt, sollte zumindest keinen Telefonanruf scheuen, um zu erfahren was man am besten macht. " fühle ich mich ehrlich gesagt etwas angegriffen. vlt irre ich mich auch :)
    auf jeden fall kenne ich mich auch in der humanmedizin mit schlaganfaellen aus, ich arbeite auch in der klinik, wobei ich dennoch nie auf die idee kommen wuerde ohne ruecksprache mit dem arzt meinem vogel blutverduenner zu geben, sei es aspirin oder marcumar.. ( wobei aspirin kein richtiger blutverduenner ist, sondern lediglich die thrombozytenaggregation hemmt!) zu 90 % der schlaganfaelle ist es durch einen thrombus verursacht, schon klar-aber auch wieder nur beim menschen.
    deshalb wird auch den pat geraten bei vorboten eines appoplexes eine aspirin zu nehmen.
    wie auch immer. ich danke euch fuer die antworten, ich werde auch berichten was rausgekommen ist. anke ufer eure muehen! :)
    liebe grüße eure katha
     
  18. Leonard

    Leonard Guest

    Dann zieh mal in die Pampa wo ich wohne und schau ob da einen Tierarzt in 100km Umkreis findest, der sich so halbwegs mit Vögel auskennt. In München wimmelt es nur so von Ärzten die auf dem Gebiet Ahnung haben und vermutlich zigfach so viele die halbwegs irgend etwas von Vögel wissen. Hier in meinem Ort kann ich nicht einmal eine Sammelkotprobe abgeben und auf Megas testen lassen, da die von diesem Pilz noch nie etwas gehört haben und nicht wissen, wo man im Laboreinschickformular was ankreuzen muss. Deswegen bist in München mit guten Tierärzten priviligiert.
     
  19. #18 charly18blue, 28. November 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Katha,

    Ach laß mal, dann bin ich in Frankfurt Main auch privilegiert:D und ein jeder, der das Glück hat einen vk TA in der Nähe zu haben.

    Leonard, sei mir nicht böse, aber das ist Nonsens. Es gibt viele User hier, die auch nicht in der Pampa wohnen, aber trotzdem keinen vk TA in der Nähe haben und noch weiter als 100 km fahren, um ihre Vögel gut behandeln zu lassen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Lieber Leonard,

    wie gut, dass du dich so gut auskennst.

    Ich möchte jedoch nicht in deiner Nähe sein, wenn ich was habe, nicht dass ich als ein Versuchskaninchen für deine Hauapotheke herhalten muss.
     
  22. Leonard

    Leonard Guest

    wer weiß, wer weiß... ohnehin bin ich sehr viel mehr Tier- als Menschenfreund. Gibt einfach zu viele Menschen...
     
Thema:

Schlaganfall????

Die Seite wird geladen...

Schlaganfall???? - Ähnliche Themen

  1. Schlaganfall Wellensittich (VIDEO)

    Schlaganfall Wellensittich (VIDEO): Hallo und vorab: ich stelle dieses Video NICHT aus Sensationslust hier rein!!! und ersuche daher auch keine aggressiven/beleidigenden Komments...
  2. "Schlaganfall" bei Graugans?

    "Schlaganfall" bei Graugans?: Unser 18 Jahre alter Ganter Olaf hat seit ein paar Tagen folgende Symptome: Er geht total schief nach recht. Also nicht nur das Bein, sondern auch...
  3. "Schlaganfall" bei Graugans? Verschoben zu Wassergeflügel

    "Schlaganfall" bei Graugans? Verschoben zu Wassergeflügel: Hallo Molly, ich habe Deinen Beitrag mal zum Wassergeflügel verschoben, ich denke da wirst Du eher eine Antwort bekommen. Aber generell denke...
  4. Gehbeschwerden bei Rotbauchpapagei

    Gehbeschwerden bei Rotbauchpapagei: Guten Morgen zusammen, mein Rotbauchpapagei (7 Jahre alt) hat seit ca. 2 Tagen Beschwerden zu gehen. Mir ist schon aufgefallen, dass er das...