Schlange

Diskutiere Schlange im Aquaristik/Terraristik Forum im Bereich Tierforen; Wissti hr eine kleiner bleibende Anfängerschlange die in ein Terrarium 60x37x37 cm "passt"?Ich dacht eventuell an ne Strumpfbandnatter...

  1. #1 Martin Gabel, 25.03.2007
    Martin Gabel

    Martin Gabel Imperator des Federfiehs

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Wissti hr eine kleiner bleibende Anfängerschlange die in ein Terrarium 60x37x37 cm "passt"?Ich dacht eventuell an ne Strumpfbandnatter...
     
  2. #2 Geierhirte, 26.03.2007
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20.04.2004
    Beiträge:
    4.759
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo Martin.

    Also die von dir vorgeschlagene Terrariengröße eignet sich nur bedingt für Schlangen und noch weniger für Bändernattern/Strumpfbandnattern. Diese benötigen nämlich einen Wasserteil, da ihre Hauptnahrung Fisch ist. Viele gehen auch an Amphibien und es gibt auch einige wenige, die Baby- und Jungmäuse verfüttern. Von Mäusen halte ich persönlich aber nichts, weil diese Futtermethode nicht der Natur entspricht.
    Aufgrund der zu erwartenden Länge von 60cm - 100cm (auch mal bis 120cm) wäre das Terrarium von der Grundlänge her sicher geeignet, denn die Empfehlungen sehen 1/3 der Körperlänge des Tieres als Mindestmaß vor. Jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass Strumpfbandnattern auch gern mal klettern und da ist eine Höhe von knapp 40cm nicht wirklich geeignet.
    Und die Grundfläche halt nicht, wie oben erwähnt, wegen dem Wasserbassin.

    Für mich gibt es keine "Anfängertiere", denn jede Art stellt ihren speziellen Anspruch an den Halter. Aber zu den umgänglichen Arten gehören sicher Strumpfbandnattern. Weiterhin empfehle ich Kornnatter, Milchschlange oder Königsnatter, wobei diese schon wieder etwas größer und kräftiger wird und auch nur einzeln zu halten ist, da kanibalistisch.

    Informiere dich doch mal über die von dir beabsichtigte Schlangenart...um Fachliteratur wirst du auf dem Gebiet der Terraristik nicht herumkommen. Und wenn du dich infromiert hast und weitere Fragen hast, melde dich hier wieder, ich und auch andere helfen dir gerne weiter.

    LG, Olli
     
  3. #3 Martin Gabel, 26.03.2007
    Martin Gabel

    Martin Gabel Imperator des Federfiehs

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Jop hab ich schon also ich mente als anfängertier am besten nicht giftig und "anspruchslos" wobeii das auf keine srt zutrifft und inzwischen denke ich darüber nach mir ein terrarium zu bauen auf meiner wunschliste ganz oben steht eine art der strumpfbandnattern mal sehen welche ich würde ne rückwand aus styrophor und fliesenkleber bauen damit diese "mini" würgeschlange auch gut herumklettern kann wasserteil soll da auch rein.Noch ne Frage könnte ich an die jüngeren Gyppys etc als Lebendfutter ins Wasser tun?
     
  4. Daniel

    Daniel Guest

    Hi,

    ja. Guppys und auch andere Zahnkarpfen eignen sich perfekt als Futter.
    Du solltest dann aber über eine Futtertierzucht nachdenken.


    Aber bitte erstmal informieren, es gibt leider sehr viele Leute, die das Tier dann entsorgen (wie auch immer) wenn nicht alles so glatt läuft.


    Gruß Daniel
     
  5. #5 Martin Gabel, 27.03.2007
    Martin Gabel

    Martin Gabel Imperator des Federfiehs

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich mir eine Schlange dieser Art kaufen würde könnte man die Lebendgebärenden Zahnkarpfen ja direkt lebendd in den Wasserteiö tun müsste die aber nach en Paar Stunden die restlichen abfangen und dass so 2 mal im Monat gelle:+schimpf :+schimpf
     
  6. Daniel

    Daniel Guest

    Hi,

    also ich handhabte das folgendermaßen:
    Ich hatte ein eigenes Futtertierzuchtaquarium. Aus diesem habe ich dann zu jeder Fütterung 2 Fische pro Schlange (das kommt natürlich auf die Größen an) in den Wasserteil gesetzt. Meisten wurden sie direkt gefressen, und wenn nicht waren sie am nächsten Morgen weg.
    Da musste ich nichts wieder rausfangen.


    Gruß Daniel
     
  7. #7 Martin Gabel, 28.03.2007
    Martin Gabel

    Martin Gabel Imperator des Federfiehs

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Aso ich dachte so 2 mal im Monat und dann so viel wie sie wollen?:? :?
     
  8. Daniel

    Daniel Guest

    Hi,

    ungefähr alle 14 Tage kann man auch als Richtlinie nehmen, aber jedes Tier entwickelt einen eigenen Freßrhythmus. Das muss man dann nach und nach ausprobieren.
    So viel sie wollen ist manchmal schwierig weil es Individuen gibt, die sich gerne mal überfressen. Das heißt nach 5 Guppys sind sie immer noch nicht satt, obwohl 2 normal wären.

    Am besten Du besorgst Dir mal gute Lektüre zu dem Thema.



    mfG Daniel
     
Thema:

Schlange

Die Seite wird geladen...

Schlange - Ähnliche Themen

  1. voliere schlangensicher

    voliere schlangensicher: Hallo zusammen ! wir wollen nach griechenland auswandern und dort möchte ich eine große voliere ans haus anbauen. über diese hab ich schon...
  2. Mohrenkopfpapageien und Schlangen

    Mohrenkopfpapageien und Schlangen: Hallo zusammen! ich hatte vor einiger Zeit hier in dem Forum schon mal ein Anliegen verfasst. Aber dann kamen andere Sachen dazwischen und ich...
  3. Der mit den Schlangen kriecht

    Der mit den Schlangen kriecht: Verpasst? Mit Sicherheit.... Hier der Link zur 3 Sat Mediathek Klick
  4. Schlangenadler Circaetus gallicus?

    Schlangenadler Circaetus gallicus?: Hallo, ich bin gerade in Andalusien und mir ist dieser Greifvogel übers Dach geflogen. Leider sehr unscharfe Aufnahme :( Ist das ein...
  5. Vogelbestimmung - Schlangenadler - Zwergadler - ???

    Vogelbestimmung - Schlangenadler - Zwergadler - ???: Hallo Zusammen, bin hier aufgrund der schlechten Fotos wieder mal überfragt. Der Kopf auf dem ersten Foto schaut für mich Schlangenadler...