Schlangen in meinem Garten

Diskutiere Schlangen in meinem Garten im Aquaristik/Terraristik Forum im Bereich Tierforen; Hallo. Ich habe ein Problem. Ich bin zwar ein rießen Schlangenfan und habe nichts gegen diese wundervollen Tiere, nur ich habe vor 3 Tagen eine...

  1. #1 Skylinetuner, 01.05.2007
    Skylinetuner

    Skylinetuner Guest

    Hallo.

    Ich habe ein Problem. Ich bin zwar ein rießen Schlangenfan und habe nichts gegen diese wundervollen Tiere, nur ich habe vor 3 Tagen eine Schlange an meinem Gartenteich erwischt und würde gerne wissen, um welche Art es sich handelt. sie war Braungrau und hatte überall Schwarze Punkte und Musterung auf ihrem Körper. Sie war außerdem ca 100 - 120 cm lang. Sie saß unter einem Stein. Als ich an meinen Gartenteich heran trat, Flüchtete sie in den Teich und seit dem habe ich sie nicht mehr gesehen.

    Ich mag zwar Schlangen, habe aber Bedenken meinem Sohn(17 Monate)gegenüber, falls er sie, oder sie ihn mal entdeckt, dass es da zu einer gefährlichen Situation kommen könnte.

    Wie kann ich die Schlange aus meinem Garten vertreiben, ohne sie zu Verletzen oder Töten. Und Stellt sie eine Gefahr für meinen Sohn und meine Koikarpfen dar?

    Bitte Hilft mir, ich weiß nicht mehr weiter.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo und willkommen im Forum!
    So weit ich weiß,gibt es bei uns nur die Ringelnatter und die Blindschleiche.
    Bei unserem Nachbarn leben beide Arten an seinem Teich und im Sumpfgebiet und das schon seit Jahren.Trotz Kinder und Hunde ist da nie etwas passiert.Die Tiere sind sehr scheu und verschwinden sofort,wenn sie sich gestört fühlen.
    Wenn sie dich wirklich total stören,dann mußt du sie vorsichtig einfangen und in einem geschützen Sumpfgebiet wieder aussetzen.Wir haben mal eine eingefangen und ich kann die sagen.....die hat eine Stinkdrüse oder so.:D Die hat ganz fürchterlich angefangen zu müffeln.Ich war noch Kind aber an den Geruch kann ich mich erinnern.Meine Mutter hat sich total erschrocken als die Schlange(auch so 1m lang) in unserem Garten war.Wir haben sie dann wieder zu unserem Nachbarn gebracht und im Sumpfgebiet ausgesetzt.
    Ob eine Ringelnatter an einen so großen Fisch geht,wie den Koi,wage ich mal zu bezweifeln,weiß es aber nicht.
    Für dein Kind sehe ich da keine Gefahr,denn ich denke mal,in dem Alter darf er ohnehin nicht zu nah an den Teich.
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. #3 Rabenfreund, 01.05.2007
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Um dein Kind brauchst du keine Angst zu haben.
    Wie Pucki schon sagt es könnte sich um eine Blindschleiche
    oder eine Ringelnatter handeln. In der Regel sind bei Arten harmlos.
    Das einzige was passieren kann ist, das sie sich die Schlange extrem in die
    Enge gedrämgt fühlt nur dann würde sie zubeissen.
    Normalerweisen hauen sie ab wenn sie können. Stinken können
    die Ringelnattern schon und wie 8o da kannst du manchmal wundern wie sowas kleines so hetig miefen kann. Zum Glück bin ich nichgt einzige die das mitbekommen hat. um deine Kois brauchst du keine Angst zu haben,
    die wagen sich nur bis an Rotfeder,Rotauge oder Krötengrösse ran.
    Alles andere wäre ihnen zu gross.
     
  5. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    Um eine Blindschleiche, die ja zu den Eidechsen zählt, handelt es sich bei dieser Größe mit Sicherheit nicht. Der Beschreibung nach passt am besten die Ringelnatter, wir haben übrigens mehrere Schlangenarten in der BRD.

    Schlangensicher sollte man einen Garten nicht gestalten, wird auch kaum gelingen, es sei denn man betoniert ihn.
    Wenn auch ein Ringelnatterbiss ungefährlich ist, wäre der Schreck groß, ein Kind in dem Alter sollte man aber gerade in Teichumgebung nie unbeaufsichtigt krabbeln /laufen lassen. Schlangen verziehen sich wenn sie irgend können, da kann ein freundschaftlicher Klaps auf einen Igel deutlich folgenschwerer sein. Gärten bieten immer Gefahren für Kleinkinder, angefangen von der Biene auf die man tritt bis zu Giftpflanzen, die einzige Lösung ist, Kinder nicht aus den Augen zu lassen

    Gruß piaf
     
  6. #5 Geierhirte, 02.05.2007
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20.04.2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo.

    Ich gehe auch zu 90 % davon aus, dass es eine Ringelnatter ist. Völlig harmlos und friedfertig. Bei der kleinsten Erschütterung des Bodens verzieht sie sich. Mir sind noch keine Bissunfälle mit Ringelnattern bekannt.
    Wohl aber mit Kreuzottern, die es auch bei uns gibt und die soger schwach giftig sind. Deine Beschreibung passt aber nicht auf diese. Und Blindschleiche kommt auch nicht bei der Größe in Frage.
    Nunja...ob die Ringelnatter eine Gefahr für die Kois darstellt ?? Kommt auf die Größe an...und wenn sie sich bei euch im Garten wohlfühlt, ist es ihr Revier...und dort beschafft sie sich auch Nahrung.
    Aber ich rate dringend davon ab, das Tier selbst zu fangen !!! Dazu könntest du mal im zust. Tierschutzverein anrufen, ob die dir da helfen können. Ansonsten lass dich nicht von ihr stören...für dein Kind besteht durch die Schlange keine Gefahr.

    LG, Olli
     
  7. #6 Levania, 03.05.2007
    Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen


    So ist das aber nicht ganz richtig!

    Also eine Kreuzotter gehört zur Familie der Vipern- Ihr Wissenschaftlicher Name lautet Vipera berus

    Hier mal der Link zu TOXINFO dort findet man Infos über die Wirkung des Toxins, Behandlungsmethoden sowie mögliche Beschwerden nach einem Giftunfall. Dieser Link ist sehr Hilfreich im Falle einer Notfall Behandlung im Krankenhaus, da die meisten Krankenhäuser mit diesem Thema total überfordert sind und mit der Informationsbeschaffung möglicher Weise viel zu viel Zeit vergeht.


    Die Kreuzotter oder auch Höllenotter ist die einzig relevante heimische Giftschlange.


    Ich denke aber auch, dass es sich um eine Ringelnatter handelt. Diese Tiere sind eigentlich nur scheu und flüchten. Vom Anfassen oder gar fangen würde ich abraten, da diese ungefährlichen Tierchen ein Sekret ausscheiden welches übel stinkt und sich auch nicht so leicht abwaschen lässt. Bei meinem Freund waren es 2 Tage.

    Lieben Gruß, Nicole
     
  8. #7 Sirius123, 03.05.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    6*

    Ich glaube bei einem 17 Monate alten Krabbelkind, ist die Gefahr, dass er in den Teich fallen könnte wohl vorrangig. Also sollte der Teich auch sicher sein, aus diesem Grund werden sich dann Schlange und Kleinkind nicht über den Weg kriechen.
    Schlangen, egal ob Ringelnatter oder Kreuzotter (Vorkommen in der Alpenregion) flüchten bei der kleinsten Erschütterung des Bodens. Und wie schon mehrfach gesagt, es sind sehr scheue und heimliche Tiere.
     
  9. #8 Skylinetuner, 03.05.2007
    Skylinetuner

    Skylinetuner Guest

    Danke!!!

    Ich möchte mich bei euch bedanken. Ihr habt mir geholfen und ich bin froh, :Ddass sie meinem Sohn nicht gefährlich werden könnte.

    Zu meinen Kois. Der kleinste hat eine länge von knapp 40 cm und der größte mißt 90. Viele leute sagen, dass so eine größe selten sei, aber ich muss direkt sagen, dass ich einen 35m³ Teich habe ( alles von Hand zu Fuß ausgehoben.)

    Die Schlange hab ich jetzt die letzten 2 Tage wieder gesehen. sie schien mich zu ignorieren. Was mich aber wundert da ich einen abstand von weniger als 1m zu ihr hatte.

    Andererseits bin ich froh, über die Artenvielfalt in meinem Garten, zu denen ein Entenpärchen, Wildkaninchen, eine Igelfamilie und ne Froschkolonne zählen. Ich wohne direkt am Wald und habe auch schon Rehe oder Wildschweine in meinem Garten erlebt. :D :D :D :D :D :D

    Aufjedenfall noch Vielen Dank für euere Antworten, sie haben mir wirklich weitergeholfen.
     
  10. #9 Geierhirte, 03.05.2007
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20.04.2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo Nicole.

    Ich schreibe lieber nicht, was ich von Wikipedia halte, denn dort kann jeder x-beliebige Mensch etwas reinschreiben, ohne das es auf Richtigkeit überprüft wird...halt eine freie Enzyklopädie...
    Aber wie du diesem Text selber entnehmen kannst, ist die Kreuzotter schwach giftig, denn es kommt nun mal auf die Menge (Konzentration) an. Und klar sind immer Kinder und "alte" Menschen mehr gefährdet, als junge, gesunde Menschen. Das gilt aber auch für andere "giftige" Tiere wie Bienen, Wespen oder Kreuzspinnen.

    @Sirius: Kreuzottern gibt es nahezu bundesweit. Hier im Harz gibt es einige und selbst in Hamburg weiß ich, dass es sie dort gibt. Aber ich gebe dir vollkommen recht: Der Teich sollte umgehend gesichert werden. :zustimm:

    LG, Olli
     
  11. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Dann möchte ich aber 1000x lieber der Schlange begegnen als einer Rotte Wildschweine.:zwinker:
     
  12. #11 Levania, 03.05.2007
    Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen

    Ganz ehrlich Olli ich finde diese Aussage fahrlässig!!!


    Nein eine Kreuzotter ist nicht schwach giftig. Ein gift wird in Potenzen gemessen und die Potenz des Giftes einer Kreuzotter ist
    Es besteht die möglichkeit eines "trockenen Bisses" oder die Abgabe einer geringen Giftmenge.

    Les doch mal bitte auf Tox Info. Warum wird auf dieser Wissenschaflichen Seite die Kreuzotter unter Giftig geführt??? Damit du nicht suchen musst hier der Link: http://www.toxinfo.org/frameset.php...org/toxinfo/db/toxinfo.php?genic=VIPERA+BERUS


    Levania

    P.S. Die Kreuzotter gehört zu den bedrohten Tieren.
     
  13. #12 Geierhirte, 03.05.2007
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20.04.2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Nabend.

    Nein...meine Aussage ist dicher nicht fahrlässig...und bitte nicht wieder mit Wikipedia ankommen...dazu habe ich bereits etwas geschrieben. Und natürlich gehört die Kreuzotter zu den Giftschlangen...das bestreitet niemand. Aber sie ist nun mal "schwach" giftig...auch im Vergleich zu der von dir zitierten, "gefürchteten" Diamant-Klapperschlange. Es kommt nun mal auf die Mange drauf an...
    Simpler Vergleich: Lasse dich von einer Diamant-Klapperschlange und einer Kreuzotter beissen...welches Gegengift soll ich dir besorgen ??? Ich weiß...liest sich etwas subtil, aber es soll ein Vergleich sein. Und sooooo gefürchtet ist die Diamant Klapperschlange nicht...aber auch das ist typisch Wikipedia 8(
    Für das Kind besteht jedenfalls keinerlei Gefahr weil es sich nicht um eine Kreuzotter handelt...und darum ging es ja ursprünglich.

    LG, Olli
     
  14. #13 Levania, 03.05.2007
    Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Hauptsache du hast recht... das sind Diskussionen :? :? :?

    Vielleicht solltest du dich mal mit Leuten unterhalten die sich auskennen... Potenz heißt das Zauberwort nicht Menge ;) Was ist schwerer 1kg Federn oder 1kg Blei? Genau so funktioniert das!


    Aber schon gut... du hast recht und ich hab meine Ruhe.
    Dein Verhalten ist annähernd genauso fahrlässig wie: Ich gebe jemand eine Korallenschlange und sage ihm es ist die ungiftige Königsnatter... *kopfschüttel*



    Wie viele Wissenschaftliche Seiten soll ich dir raussuchen??? Scheinbar willst du es ja einfach nicht lesen...und regst dich lieber über Wikipedia auf... Ich finde ein Modi sollte sich ausreichend informieren (selbständig), bevor er solche halb - unwahrheiten verbreitet...

    Schönen Gruß noch...
    Lev
     
  15. #14 Geierhirte, 04.05.2007
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20.04.2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Nabend.

    Wer sagt denn, das ich auf mein Recht bestehe ???
    Ich schreibe so, wie ich es weiß...nicht mehr und nicht weniger. Und ich habe nun wirklich nicht vor, hier eine Diskussion zu "unterdrücken"...aber sowas unterstellt man uns Moderatoren ja gerne :nene:
    Ich glaube, du verkennst hier die Lage, weil du das Wort "schwach" anders deutest, als ich...
    Und natürlich habe ich mir deine "wissenschaftliche" Seite angesehen...entdecke aber nichts, was gegen meine Aussage spricht. Dort steht, dass sie zu den Giftschlangen gehören, was ich niemals bestritten habe.

    LG, Olli
     
  16. #15 pauli1995, 07.05.2007
    pauli1995

    pauli1995 Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Schalng im garten --- ENTWARNUNG

    Hallo Skylinetuner,

    Wenn die Schlange ins Wasser geflüchtet ist, handelt es sich sicher um eine Ringelnatter

    Gruss
     
  17. #16 Marcel-H-92, 07.05.2007
    Marcel-H-92

    Marcel-H-92 Marcel "The Birder" Hesse

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Delmenhorst
    ...kreuzottern durchschwimmen in der not auch mal kleine weiher - zwar kaum bekannt,aber sicher wahr.und ne höllenotter (schwarze variante) ist auch mit einer ringelnatter zu verwechseln (zumindest für den laien) wenn man sie weghuschen sieht und keinen halbmondfleck erkennt.also die typischen schlangen-situationen.
    vg,
    marcel
     
  18. #17 Weissnix, 09.05.2007
    Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12.05.2005
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut

    Die Wirkung eines Gift(stoffes) auf einen Mensch hängt natürlich von der Giftigkeit des Stoffes und von der verabreichten Menge ab (und wie diese Dosis verabreicht wird).
    Das bedeutet: Wenn auch das Gift der Kreuzotter giftiger ist als das einer anderen Schlange, ist die Wirkung doch geringer, wenn die Kreuzotter weniger Gift "verabreicht"
     
  19. exner

    exner Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Teich ist gefählicher als Schlange

    Hallo,

    ich würde mir mehr Sorgen wegen des Teiches als wegen der Schlange machen. Ich hoffe du hast ein Gitter über die Wasseroberfläche gelegt.
    Der Kleine Sohn meines Arbeitskollegen (etwa im gleichen Alter wie dein Kind)ist im letzten Sommer in dessen Gartenteich ertrunken. Wie sooft, waren es auch hier nur wenige unbeaufsichtigte Minuten.
    Mein Kollege hat auch noch ein 8 Jähriges Kind....dem ist die ganzen 8 Jahre nichts passiert....aber die Gefahr ist immer vorhanden
    mein dringender Rat: bitte bringe ein Gitter über der Wasseroberfläche an.

    (wegen der Schlange würde ich mir keine Sorgen machen)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Flitzpiepe, 11.05.2007
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest


    Hallo,

    dass der Teich für Dein Kind gesichert werden sollte, finde ich vordergründig auch viel wichtiger!!

    Unser Sohn ist 2,5 u. seine Grosseltern haben einen kleinen Teich, da ist er trotz Aufsicht reingefallen, so schnell konnte man gar nicht zugreifen..zum Glück ist nichts weiter passiert. Nun liegt ein Gitter drüber, aber jedes Jahr ertrinken Kleinkinder in Teichen oder eingelassenen Pools!

    Viele Grüße,
    Britta

    Viele Grüße,
    Britta
     
  22. sabo

    sabo Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67069 Ludwigshafen
    Hallo,

    es war mit Sicherheit keine Kreuzotter,den diese kommt in dieser Region nicht vor.Geografisch gesehen könnte hier eher die Aspisviper vorkommen.Aber diese kommt auch nicht hier vor.Eine Blindschleiche kann es nicht gewesen sein,den sie werden nicht so groß und schwimmen können sie auch nicht,sie ertrinken sehr leicht.Es war mit sicherheit eine Ringelnatter,diese leben nicht selten an den Teichen in Menschennähe.

    Es schließt aber die Möglichkeit nicht aus das es sich um eine entwischenes Terrarientiere handelt.Hat ein Nachbar vielleicht solche Tiere zu Hause?

    Ringelnattern werden in unseren breiten max. 80-100 cm und das sind schon große Exemplare.Aber 120 cm?

    Viele Schlangen die flüchten werden in ihrer Länge oft überschätzt.

    Ich würde lieber den Teich Kindersicher gestalten oder man ist eben ständig dabei und passt auf das dem Kind nichts passiert.

    Ein Gitter rings herum wäre hier ein Vorteil,das Kind könnte nicht in den Teich fallen und(wenn es sich wirklich um eine Ringelnatter handelt!)die Schlange könnte durch das Gitter ein und aus schlüpfen.

    Eine Ringelnatter im Garten,doch toll,da kann man sich doch freuen,einen noch so naturnahen Garten mit Teich zu haben,der selbst vom aussterben bedrohte Schlangen anlockt!
     
Thema: Schlangen in meinem Garten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlangen im garten vertreiben

    ,
  2. ringelnatter vertreiben

    ,
  3. schlangen vertreiben

    ,
  4. ringelnatter aus garten vertreiben,
  5. wie schlange im gartenteich loswerden,
  6. kreuzotter im garten,
  7. blindschleiche vertreiben,
  8. blindschleichen vertreiben,
  9. ringelnattern im garten wie loswerden,
  10. schlangen vertreiber,
  11. wie kann man Schlangen vertreiben,
  12. giftschlangen vertreiben,
  13. heimische schlangen vertreiben,
  14. ringelnatter garten vertreiben,
  15. abwehrmittel gegen schlangen,
  16. vertreiben hühner schlangen,
  17. mittel um schlangen fern zu halten,
  18. ringelnatter falle,
  19. gift gegen schlangen,
  20. blindschleiche stinkt,
  21. kreuzotter abwehr,
  22. mittel gegen schlangen,
  23. blindschleichen verjagen,
  24. schlange aus garten vertreiben,
  25. blindschleichen aus garten vertreiben
Die Seite wird geladen...

Schlangen in meinem Garten - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Identifizierung - Garten in Magdeburg 04.08.2018 - Rotkehlchen?

    Bitte um Identifizierung - Garten in Magdeburg 04.08.2018 - Rotkehlchen?: Hallo, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr mir sagen könntet, worum es sich bei den Vögeln auf den heute geschossenen Fotos handelt. Bei...
  2. Taube mit 2 ringen lebt seit 14 tage im garten

    Taube mit 2 ringen lebt seit 14 tage im garten: hallo zusammen , Vor 14 tage ist uns eine taube aufgefallen die über 2 tage über die strasse lief. Habe gedacht sie ist geschwächt und habe ihr...
  3. Neu in unserem Garten unterwegs...

    Neu in unserem Garten unterwegs...: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo zusammen, habe kürzlich ein Vogelpaar, das hier noch nicht vorkam, beobachtet und ablichten können, siehe...
  4. Zebrafink im Garten gesichtet. Ausgebüchst?

    Zebrafink im Garten gesichtet. Ausgebüchst?: Hallo allerseits, meine Mum hat gerade einen jungen, fleißig fressenden Zebrafinken am Boden entdeckt. Ist er ausgebrochen oder gibt es die auch...
  5. Amseln aggresiv gegenüber Graupapageien?

    Amseln aggresiv gegenüber Graupapageien?: Hey Leute, ich wollte, wie jedes Jahr, eigentlich meinen Geier immermal wieder frei im Garten spazieren lassen(er ist nicht gestutzt aber fliegt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden