schlauer als ein mensch?

Diskutiere schlauer als ein mensch? im Tiere in den Medien Forum im Bereich Allgemeine Foren; MITTWOCH-2.JULI.-23.00 AUF VOX Dr. pepperberg bereitet einen einzigartigen versuch vor: Kindergartenkinder sollen gegen den graupapagei...

  1. #1 Kokosnuss, 25. Juni 2008
    Kokosnuss

    Kokosnuss Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6055 alpnach (schweiz)
    MITTWOCH-2.JULI.-23.00 AUF VOX

    Dr. pepperberg bereitet einen einzigartigen versuch vor: Kindergartenkinder sollen gegen den graupapagei "griffin" antreten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kokosnuss, 2. Juli 2008
    Kokosnuss

    Kokosnuss Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6055 alpnach (schweiz)
    wollte euch noch mal dran erinnern
     
  4. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Habe ich auch gerade in der Fernsehzeitung entdeckt! Bin echt mal gespannt. Schade nur, das es so spät kommt...
     
  5. #4 Regina1983, 2. Juli 2008
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Ich hab Griffin schon live gesehn mit Fr. Dr. Pepperberg, sooo schlau war der gar nicht :zwinker::D Vielleicht hatte er auch nur einen schlechten Tag. Sie hat gemeint er brauch noch viel training bis er auch nur annaehernd so schlau ist wie Alex.

    LG
    Regina
     
  6. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Ich habe es gerade gesehen. Und so sehr ich auch die Arbeit von Frau Dr. Irene Pepperberg schätze, machen mich die Bilder beider Graupapageien, Griffin sowie dem verstorbenen Alex sehr traurig (Gefiederzustand, nervöses Kopfschütteln) :traurig:
     
  7. #6 Bernd und Geier, 3. Juli 2008
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo,

    ich dachte auch ich seh nicht recht. Mit solchen Tieren präsentiert man sich noch öffentlich. Einzelhaltung, kleiner Käfig, absoluter Menschenbezug, wahrscheinlich weiss der kleine Griffin garnicht was ein Papagei ist.

    Da ist es kein Wunder, wenn Papageienhalter, wie z.B. im Falle von Lora, Bericht bei den Aras, ein "geruftes Brathühnchen" auf der Stange sitzen haben und dies als normal empfinden.

    Aber im Falle von Griffin dienst es ja der Wissenschaft.


    Traurige Grüße
     
  8. #7 stronzo2003, 3. Juli 2008
    stronzo2003

    stronzo2003 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GL (NRW)
    HuHu :)

    hab´s verpasst aufzunehmen - zum Schauen war es eh zu spät für die arbeitende Bevölkerung :D

    Weiss einer aus Zufall ob es wiederholt wird?

    Liebe Grüße,
    Sylvia
     
  9. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Da stimme ich zu. Die Affen in Japan hatten es da verhältnismäßig besser.
     
  10. #9 Julius01, 3. Juli 2008
    Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich habe den Bericht auch gesehen und möchte mich auch nochmal für den Hinweis dafür hier im Forum bedanken.

    Wir haben hier früher auch schon darüber diskutiert wie die Papageien von Frau Dr. Pepperberg aussehen und ich bin darüber auch sehr irritiert (um es mal vorsichtig auszudrücken). Ich finde sie benutzt Griffin nur als Mittel zum Zweck und zum Wohl des Tieres wird nichts getan. Kein Sauerstoff, UV-Licht, Artgenossen, kleiner Käfig, gestutzt ... und daher von Freiflug ganz zu schweigen (ich finde es ganz schrecklich ) 8(

    Ich glaube das war jetzt der 5. Bericht ? im Fernsehen, den ich über Graupapageien gesehen habe und immer wieder wurde Frau Dr. Pepperberg dazu interviewt. Gibt es eigentlich auf der ganzen Welt keinen anderen Menschen, der Papageien studiert und dazu etwas zu sagen hat? Das ist mir alles viel zu einseitig. Vielleicht sollten wir hier im Forum auch mal etwas dieser Art machen!

    Und ganz ehrlich: Ich glaube wenn ich mit unseren beiden etwas mehr trainieren würde, dann wären sie auch soweit wie Griffin (ohne ihm jetzt etwas zu wollen, aber ... :zwinker:)

    Liebe Grüße
    Kati, die sich auch darüber gefreut hat, dass die Schimpansen so gute Haltungsbedingungen hatten
     
  11. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Alleine der vergleichende Intelligenztest zwischen 3-4 lährigen Kindern und dem Papagei war ein billiger Zirkustrick, der mit Wissenschaft nix am Hut hat. Ein trainiertes Tier, welches seit Monaten oder gar Jahren mit den gleichen Gegenständen immerzu die gleichen Dinge gefragt wird ist sicherlich nicht intelligenter als ein 3-Jähriger, nur weil er sein gelerntes Wissen abspult.
    Wenn ein Kind ein Stück Wolle nicht als solches benennen kann , hat nix mit Intelligenz zu tun, sondern schlicht und einfach mit seinen bisherigen Erfahrungswerten.
    So gesehen könnte man in einem solchen Test auch "beweisen", dass der Papagei intelligenter ist als ein 40jähriger, einfach indem man ihn exotische, unbekannte Früchte beibringt. :~
     
  12. #11 selinamulle, 3. Juli 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Ich habs mir aufgenommen und werde es mir nachher ankucken...

    Gruß
    Sabine
     
  13. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Bernd, Du sprichst mir aus dem Herzen! Die Gefahr in solchen Dokus sehe ich darin, das so mancher Anfänger denkt, das, was dort gezeigt wird, muss doch das Nonplusultra sein. Wenn schon eine Professorin einen Papagei alleine in einem viel zu kleinen Käfig hält und ihn durch das Training vermenschlicht, muss das doch i. O. sein und sieht sich u. U. in seiner Alleinhaltung auch noch bestätigt :traurig: Und ich kann es kaum fassen, mit welcher Selbstverständlichkeit diese beiden armen gerupften Tiere gezeigt wurden. Besonders die letzten Bilder von Alex haben mir so einige Tränen bereitet :traurig: Auch wenn es der Wissenschaft dienen soll, kann man doch neben allem Training einigermaßen artgerechte Bedingungen schaffen, aber wahrscheinlich würde z. B. ein Partnervogel nur bei der Arbeit stören und ablenken. Armer Griffin!!

    Traurige Grüße,
     
  14. #13 MissMarple, 4. Juli 2008
    MissMarple

    MissMarple Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41470 Neuss
    Für die die es nicht gesehen haben

    Wiederholung

    So, 06.Jul - 09:35 Uhr
    Schlauer als der Mensch? - Die intelligentesten Tiere der Welt - Gedächtnis-Champions

    :?:?
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Aus der kurzen Filmsequenz kannst du erkennen, wie die Vögel gehalten werden? Du musst hellseherische Fähigkeiten haben. :~

    Müssen rupfende Vögel versteckt werden? Inzwischen sollte jeder wissen, dass Rupfen 100 Ursachen haben kann!!

    Sie sind zu Zweit, Griffin und Ward und als Alex noch lebte, waren sie zu Dritt.

    Da das Thema ja in zwei threads diskutiert wird, wiederhole ich hier meine Antwort von gestern aus dem anderen thread:

    Ich fand den Beitrag über die Papageien denkbar schlecht - das kann man aber kaum Irene Pepperberg anlasten, sondern wohl eher den Produzenten. Denen geht es mehr um Show als um Wissenschaft. Das ist doch bei den meisten "Wissenschaftssendungen" so.

    Darum kann ich nicht ganz verstehen, dass Irene Pepperberg hier dermaßen schlechte Kritik bekommt, die offensichtlich nur auf dem im Film Gesehenen beruht.

    Mir ist schleierhaft, wie man anhand des Films die Haltungsbedingungen kritisieren kann, insbesondere dann, wenn man seine Vögel selber in der Wohnung hält. Ich könnte die Kritik noch von jemandem begreifen, der der "nur Haltung in Außenvoliere ist akzeptabel"-Fraktion angehört.

    Dr. Pepperberg Aufmerksamsgeilheit vorzuwerfen ist ziemlich daneben - ginge es ihr darum, würde sie billige Nachahmungstricks einüben, die bei den Leuten viel besser ankommen würden. Wer sich mit ihren Arbeiten befasst hat und in etwa versteht, worum es überhaupt geht, findet sicherlich auch Kritikpunkte, aber nicht solche billigen!
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Es wurde der kleine Käfig gezeigt, dann die Erklärung, was Alex' letzte Worte waren:+klugsche... gut, wenn die Produktionsfirma an dem Missverständnis Schuld hat - dann heiter weiter;)
     
  18. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Dagmar, ich habe keine hellseherischen Fähigkeiten ;), aber ich habe Augen im Kopf und wenn ich sehe, das da drei Minikäfige von geschätzten Innenmaßen von max. 1,00 m Breite, 1,00 m Höhe und höchstens 0,50 m Tiefe stehen, voll eingerichtet mit Sitzstangen, Futter und Spielzeug, gehe ich mal ganz stark davon aus, das diese armen Versuchstiere dort auch einzeln hausen müssen (zu zweit ist in diesen kleinen Käfigen ja gar nicht möglich). Immerhin sehen sie sich, aber das wichtige Sozialverhalten können diese Tiere nicht ausleben (Kraulen, gegenseitig füttern - würden sie vielleicht sowieso nie tun, weil sie es wahrscheinlich nie gelernt haben).

    Und natürlich muss man gefiedergeschädigte Tiere nicht verstecken, aber vielleicht sollte man sich mal fragen, warum das so ist? Stecken Krankheiten oder psychische Störungen dahinter? Aber nein, das ist ja hier nicht wichtig, dafür muss ich zeigen, wie toll dieser Papagei Dinge benennen kann und jedesmal gibt's dafür eine fettige Nuss! Klasse, kann ich da nur sagen!!

    Für mich kommt es als Zuschauer absolut auch so rüber, dass das Tier als Mittel zum Zweck benutzt wird. Warum kann ich als Papageienexpertin nicht auch dafür sorgen, zu zeigen, dass neben Intelligenz eines Papageien ganz andere Dinge wichtig sind? Und nur der Produktionsfirma kann ich die Schuld auch nicht geben, denn eine Frau Pepperberg wird sich so eine Film-Sequenz ja wohl vor Veröffentlichung auch nochmal anschauen, oder? Und wenn ich viele Jahre meines Lebens mit Papageien verbringe, kann man doch nicht so abgestumpft sein, das ich neben all der wichtigen Wissenschaft die Belange des Tieres vergesse. Sorry, aber mir ist einfach nur schlecht geworden...

    Von dem gezeigten Graupapagei in Freiheit mit angelegten Bird-Harness ganz zu schweigen...:k Aber das ist wieder noch ein anderes Thema. Aber alles zusammen (gerupfte Tiere, Minikäfige, indirekte Alleinhaltung, Bird-Harness...)in nur ca. 20 Minuten zu zeigen, finde ich gerade für Papageien-Neulinge sehr unpassend. Denn diese gucken sich solche Sendungen ja nicht nur aus wissenschaftlichem Interesse an, sondern auch, weil sie glauben, Informationen über die gefiederten Freunde zu finden.

    Ich selbst halte meine beiden grünen Kongos auch "nur" in der Wohnung, aber meine beiden Geier sind nicht gestutzt, leben in einer weitaus größeren Voliere mit UV-Licht, mit mehreren Stunden täglichem Freiflug und wenn es das Wetter zulässt, können sie auch mal stundenweise im Terrassenkäfig das echte Sonnenlicht genießen. Echte artgerechte Bedingungen kann auch ich ihnen nicht bieten, aber die gezeigten Sequenzen so zu zeigen, halte ich schon fast für unverantworlich! Das ist mein persönliches Empfinden und würde ich als Wissenschaftlerin niemals zulassen, so zu zeigen. Auch wenn es in diesem Fall nicht um Haltungsbedingungen ging.
     
Thema:

schlauer als ein mensch?

Die Seite wird geladen...

schlauer als ein mensch? - Ähnliche Themen

  1. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...
  2. Kanarienhahn für älteren Menschen

    Kanarienhahn für älteren Menschen: ich habe Kontakt zu einer alten Dame, die nach Hüftbruch und monatelangen Aufenthalten Spital/Reha durchgesetzt hat, dass sie wieder nach Hause...
  3. Was Kann der Mensch tun damit die Henne Brütet

    Was Kann der Mensch tun damit die Henne Brütet: Hallo, Ich möchte das meine Hennen Brüten aber sie brüten nicht das wer sehr nett für antworten Vielen dank liebe Grüße Hühber Glück
  4. Suchen Unzertrennliche mehr den Kontakt mit Menschen oder Sperlingspapageien? Bitte um Hilfe!

    Suchen Unzertrennliche mehr den Kontakt mit Menschen oder Sperlingspapageien? Bitte um Hilfe!: Ich will mir bald 2 Papageien kaufen aber daher,ich nicht weiß wie Unzertrennliche sind oder Sperlingspapageien benötige ich eure hilfe! Meine...
  5. Werde da nicht ganz schlau draus, Falke

    Werde da nicht ganz schlau draus, Falke: Yverdon les Bains , Schweiz, Sept 2016. Irgenwie irritiert mich der.