Schleiereule Nistkasten vor Marder schützen

Diskutiere Schleiereule Nistkasten vor Marder schützen im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle, wir haben seit letztem Jahr ein Schleiereulenpaar in unserer Scheune, die vergangenes Jahr auch mindestens ein Junges erfolgreich...

  1. Eula

    Eula Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Samstag
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    3
    Hallo an alle,

    wir haben seit letztem Jahr ein Schleiereulenpaar in unserer Scheune, die vergangenes Jahr auch mindestens ein Junges erfolgreich groß gezogen haben. Es können auch mehr gewesen sein, wir wollten die Eulen wenig stören und sind nicht dauernd gucken gegangen.
    Soweit so super, wir haben uns total gefreut. Der Nistkasten (eine große Holzkiste) steht auf zwei Balken oben unter dem Dach und war schon dort, als wir vor 10 Jahren den Hof gekauft haben.
    Gestern spät am Abend war mein Mann nochmal in der Scheune und hat dort einen Marder gesehen. Wahrscheinlich haben wir schon immer mal Marder auf dem Hof gehabt, aber gesehen haben wir bisher noch keinen. Seit wenigen Wochen kippt ein Tier nachts immer den Karton mit Sonnenblumenkernen um und ich dachte bisher dabei an unseren Igel, aber es ist wohl der Marder. D.h. er treibt sich in der unmittelbaren Nähe der Eulen rum und das könnte neu sein.
    Gerne würde ich die Nistbox der Eulen vor dem Marder schützen. Habt ihr eine Idee, wie?
    Vielen Dank schon mal!
     
  2. KikiBaWü

    KikiBaWü Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    144
    Aus reiner Neugier würde ich mal eine Wildkamera anbringen. Dann wisst ihr mit wem ihr es zu tun habt.
    Marder können sehr gut klettern, man müsste also den Kasten dementsprechend sichern.
    Stellt doch mal ein Foto rein, vielleicht kommen dann effektive Ratschläge :zwinker:
     
    Reuam Relges und Karin G. gefällt das.
  3. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    1.186
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo Eula,

    Wie schon geschrieben wurde, wäre ein Foto des Kastens sicher nicht schlecht.

    Grundsätzlich lässt sicher aber sagen, dass eine Möglichkeit den Marder vom Kasten fernzuhalten ist die Bereiche über die er in diesen gelangen kann, mit glattem Material (z.B. Blechen) zu gestalten, an dem der Marder nicht mehr klettern kann.

    Gruß

    Karl
     
    swift_w gefällt das.
  4. Eula

    Eula Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Samstag
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    3
    Hallo und danke Kiki und Kadl.
    Wir haben jetzt bei unserem Biosphärenreservat angerufen, weil die in den ersten Jahren, die wir hier gewohnt haben, immer nachgefragt haben, ob eine Eule den Kasten besetzt hat. Die interessieren sich also für unsere Eulen.
    Gerade war dann ein Herr vom Biosphärenreservat hier und hat in den Kasten geguckt: 5 Eier . Nächste Woche bringt er einen Marderschutz und später kommt er mit noch jemanden und die Jungen werden beringt.
    Ich denke, bessere Unterstützung können wir nicht bekommen (bzw. die Eulen).
     
    Kadl, swift_w und Kleo@Kiwi gefällt das.
  5. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    10.090
    Zustimmungen:
    1.180
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Prima, das klingt doch relativ gut! Eine noch bessere Unterstützung wäre es m. E., wenn sie die Jungeulen nicht beringen würden. Ich bin kein allzu großer Freund der Ringe bzw. sehe es zumindest ambivalent. Einerseits bringen die Ringe Erkenntnisse, allerdings wohl nur sehr geringe. Und in der heutigen Zeit dürfte es nicht mehr allzu viel geben, was man mit Ringen erforschen könnte. Andererseits stellen Ringe halt doch Beeinträchtigungen für die Vögel dar, zwar mutmaßlich eher geringe, aber immerhin. Insofern stellt sich die Frage, ob ein solcher Eingriff noch zu rechtfertigen ist.

    VG
    Pere ;)
     
    Kadl und swift_w gefällt das.
  6. Eula

    Eula Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Samstag
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Pere,
    der Mann, der heute hier war, meinte, sie hätten schon Meldungen von 200 km entfernt bekommen (da waren die Eulen leider tot aufgefunden worden) und sie möchten das gerne machen. Wir dürfen das aber bestimmen. Ich finde die Aktion auch ziemlich stressig für alle Beteiligten, aber wir werden dem Wunsch wohl trotzdem nachkommen, weil sie sich eben auch kümmern. Nicht nur um die Eulen, sondern um alle Tiere im Biosphärenreservat. Das finde ich schön und komme ihnen da entgegen. Es kommt dann auch extra der „Beringungsmann“, der da Erfahrung hat.
    Welche Beeinträchtigung siehst du? Dass sie damit hängen bleiben könnten? Fällt dir noch mehr ein?
     
Thema:

Schleiereule Nistkasten vor Marder schützen

Die Seite wird geladen...

Schleiereule Nistkasten vor Marder schützen - Ähnliche Themen

  1. Reinigung Schleiereulennistkasten

    Reinigung Schleiereulennistkasten: Guten Morgen Zusammen, ich hätte eine Frage zum säubern eines Schleiereulennistkastens. Ein Bekannter besitzt solch einen Nistkasten, in dem...
  2. Info - Nistkasten Schleiereulen

    Info - Nistkasten Schleiereulen: Ich interessiere mich sehr für Turmfalken und Schleiereulen. Ich habe schon mehrere Turmfalkennistkästen hängen und möchte nun im Herbst auch...
  3. Nistkasten Schleiereulen - wo am besten aufhängen ?

    Nistkasten Schleiereulen - wo am besten aufhängen ?: Möchte gern in einer Scheune (auf zwei Seiten offen) einen Nistkasten für Schleiereulen aufhängen bzw. aufstellen. Die Scheune grenzt unmittelbar...
  4. Nistkasten für Schleiereule

    Nistkasten für Schleiereule: Hallo, ich habe natürlich versucht mich einzulesen und auch mit Ornithologen im "Real life" gesprochen, bin aber trotzdem nur begeisterter Laie...
  5. Schleiereulen Präparat geschenkt bekommen?

    Schleiereulen Präparat geschenkt bekommen?: Eine bekannte hat mir ein Schleiereulen Präparat geschenkt da dieses bei ihr nur rum liegt. Sie hat dieses ebenfalls geschenkt bekommen. Papiere...