Schleim erbrechen vor Eiablage?

Diskutiere Schleim erbrechen vor Eiablage? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Vielleicht weiß jemand von Euch Rat. Meine Yuna hat vor 3-4 Wochen 2 Eier gelegt. Der Abstand zwischen den Eiern betrug 3-4 Tage, und...

  1. sirga

    sirga Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Vielleicht weiß jemand von Euch Rat.
    Meine Yuna hat vor 3-4 Wochen 2 Eier gelegt. Der Abstand zwischen den Eiern betrug 3-4 Tage, und vor dem 2. Ei gings ihr ganz schlecht.
    Sie hat einen Tag nichts gefressen und immer wieder Schleim erbrochen.
    Am nächsten Tag hatte sie das Ei gelegt und es ging ihr wieder bestens; alles ganz normal (hatte Kamillentee gegeben).
    Gestern gegen abend hat Yuna wieder angefangen Schleim zu spucken, war am Kopf dann ganz verklebt und saß auf der Stange als wolle sie bald legen; leichte Wölbung am Bauch. Gefressen hat sie nichts. Kot war aber normal.
    Hat das wieder was mit dem Eier legen zu tun?
    Oder kann es auch was anderes sein?
    Habe etwas rumgelesen und was von Tumor oder Problemen mit dem Legedarm gefunden.
    Da wird mir ganz anders.
    Fällt Euch dazu was ein?

    LG
    sirga
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Joo

    Joo Nymphie Verwöhnerin

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich denke nicht, dass das normal ist. Du solltest schnell mit ihr zum vk TA.
    Meine Jackie hat auch einmal Körner gebrochen, aber das war nach kurzer Zeit wieder vorbei und ist vor allem nicht wieder gekommen.
    Wenn es etwas mit dem Legedarm zu tun haben sollte, ist es noch wichtiger, dass du sie zum TA bringst, dass sie keine Legenot oder einen Kloakenvorfall bekommt.
    Ich drück dir die Daumen, dass es ihr bal wieder gut geht.
     
  4. Eddi

    Eddi Nymphenpapa

    Dabei seit:
    20. Februar 2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau/Sachsen-Anhalt
    Bitte sofort zum TA!

    Auch meine alte Dame hatte vor einigen Wochen Ähnliches, bin sofort mit ihr zum TA "geflogen". Nach zwei Tagen war alles wieder normal.
     
  5. Eddi

    Eddi Nymphenpapa

    Dabei seit:
    20. Februar 2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau/Sachsen-Anhalt
    @ sirga: Was hast du :traurig: wegen deiner Yuna unternommen? Bitte halte uns mit weiteren Informationen auf dem Laufenden.
    Danke
     
  6. sirga

    sirga Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe mir solche Sorgen gemacht, daß ich gestern Nachmittag zum TA gegangen bin.
    Er hat ein Ei ertastet , wie er meinte noch recht weit hinten.
    Ich solle bis Freitag warten, und wenn sies dann nicht gelegt hat, wiederkommen.
    Yuna war hinterher völlig fertig, und abends hat sie das Ei gelegt!.
    Vielleicht früher als erwartet durch die Untersuchung?
    Und wie vor ein paar Wochen ist sie jetzt wieder fit.
    Auf den Schleim ist der vk TA allerdings gar nicht eingeggangen. Das macht mir schon noch ein wenig Sorgen.
    Das ist doch nicht normal, oder?

    LG sirga
     
  7. Joo

    Joo Nymphie Verwöhnerin

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Du bist doch wegen des Schleims erst zu dem TA gegangen. Das ist dann aber komisch, dass er da nicht drauf eingegangen ist.
    So ein TA-Besuch ist immer seht viel Stress füe die Kleinen. Sie haben ja keine AHnung, was da mit ihnen passiert. Sitzt sie jetzt auf dem Ei oder hast du es Ersatzlos weggenommen?
    Nach meinen Erfahrungen haben Hennen keinen Schleim kurz vor der Eiablage. Meine Jackie hatte es nicht, und andere Vögel, die ich kenne, hatten das auch nicht. Sobald sie wieder damit anfängt würde ich sofort zum TA, bzw ihn anrufen, dass du ohne Yuna hinfahren kannst, ihm vielleicht eine Schleimprobe bringen zur Untersuchung.
     
  8. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sirga,

    so wie es aussieht, ist der Tierarzt bei dem du mit der Henne warst, nicht vogelkundig:nene:. Wo wohnst du denn, es gibt hier im Forum Listen, in denen Tierärzte aufgeführt sind, die sich auskennen!

    Das Erbrechen von Schleim hört sich sehr nach ernsthaftem Krankheitssymtom an. An deiner Stelle würde ich umgehend zumindest bei einem oder einer kompetenten TÄ in deiner Gegend anrufen und die Situation schildern. Dann könnt ihr entscheiden, was passieren soll oder muß.

    Ich drüche die Daumen, daß die Kleine bald wieder richtig fit wird!
     
  9. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
  10. sirga

    sirga Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe den TA von einer der Listen...
    werde auf jeden Fall noch bei einem anderen nachfragen.

    LG
    sirga
     
  11. Eddi

    Eddi Nymphenpapa

    Dabei seit:
    20. Februar 2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau/Sachsen-Anhalt
    @ sirga: Gut dass es deiner Yuna wieder besser geht, bitte kontaktiere schnellstmöglich als Nächstes einen wirklich vogelkundigen TA!

    Was mich inzwischen persönlich interessiert: Wie alt ist deine Yuna?
     
  12. sirga

    sirga Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Yuna ist 6-7 Jahre, also noch gar nicht so alt.

    Ich habe noch ein vk Tierärztin angerufen; hat aber auch nix weiter Neues ergeben.
    Ich soll geriebene Eierschalen ins Futter tun und kommen wenn sich das wiederholt oder Yuna abgenommen hatsofort kommen.
    Sie hat aber wieder Appetit und so wie sichs anfühlt nicht an Gewicht verloren.

    Mal abwarten. Leider hat sie den Schleim im am WE gespiehen...

    LG sirga
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Joo

    Joo Nymphie Verwöhnerin

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Kannst du sie auf eine digitale Küchenwaage setzen und jeden zweiten Tag wiegen? Dann kannst du sofort sehen, wenn sie abnimmt. Das kann manchmal schneller gehen als man denkt.
     
  15. sirga

    sirga Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ich kanns mal versuchen.
    Danke für den Hinweis!
    Aber vermutlich haut sie zu früh wieder ab...
     
Thema:

Schleim erbrechen vor Eiablage?

Die Seite wird geladen...

Schleim erbrechen vor Eiablage? - Ähnliche Themen

  1. Starke Atemprobleme nach AB Gabe bei Kanarie

    Starke Atemprobleme nach AB Gabe bei Kanarie: Mein Kanarie hat wegen einer stark entzündeten Federbalgzyste Enrofloxacin 2,5% für 5 tage bekommen. Er hatte breits vorher schon über die Jahre...
  2. Halsband-Sittich-Henne erste Eiablage!

    Halsband-Sittich-Henne erste Eiablage!: Hallo liebe Vogelfreunde! Ich bin ganz neu hier, lese aber schon eine Weile eifrig mit.... Ich habe mir vor etwa einem Jahr ein Paar...
  3. Keimfutter vor der Eiablage

    Keimfutter vor der Eiablage: Hallo Hätte mal ne Frage : Damit meine Trauerzeisige besser in Brutstimmung kommen, hatte ich in den letzten Wochen zusätzlich Keimfutter...
  4. Fragen zur Eiablage

    Fragen zur Eiablage: Hallo Ihr Lieben, ich mach mir Sorgen um meine „schwangere“ Maus! Angefangen hat alles am Muttertag (09.05.). Da saß sie auf einmal schlapp...
  5. Eiablage verhindern?

    Eiablage verhindern?: Hallo, meine Schwester hat vier Nymphensittiche, die scheinbar pausenlos Eier legen wollen. Daher hat sie den Schlafkasten entfernt, und das...