Schluckauf

Diskutiere Schluckauf im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr lieben, wir haben da ein kleines Problem. Für mich eher ein großes. Also kurz zu uns: Wir leben in Istanbul. Seit ca. 6 Monaten...

  1. #1 Feemorgana, 4. Oktober 2015
    Feemorgana

    Feemorgana Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Türkei
    Hallo ihr lieben,

    wir haben da ein kleines Problem. Für mich eher ein großes.

    Also kurz zu uns:
    Wir leben in Istanbul. Seit ca. 6 Monaten ist unsere Graue zu uns gezogen.
    Sie selber ist ca. 2 Jahre alt. Ihr wurden die Flügen gestützt (was ist absolut nicht verstehen kann).

    Nun ja, sie hatte seit einigen Tagen etwas bisschen mehr Stress als sonst. Das lag daran das ich bemerkt habe das sie komisch atmet. Also nicht wirklich hechelt. Sondern ich habe das an ihrem Brustkorb erkennen können.
    Nun ja dann bin ich mit ihr zu einem sehr guten Grauversteher gegangen. (Das war natürlich für sie etwas stressig, Autofahrt neue Umgebung etc.) Der meinte ich solle zum Arzt mit ihr.
    Daraufhin habe ich den Typen vom Petshop angerufen um zu fragen ob sie dieses Verhalten schon vorher hatte. Er kam dann vorbei, unsere Graue ist total durchgedreht als sie ihn gesehen hat.
    Da konnte ich erkennen das er ihr schlimmes angetan hat. Sie hat bisher noch nie so geschrien wenn ein fremder oder eine fremde da war.

    Na ja, an dem Tag fing der Schluckauf an. Seitdem rupft sie sich auch die Federn. Aber kahle stellen hat sie keine.

    Nun ja 2 Tage nach diesem Vorfall bin ich direkt mit ihr zum Tierarzt. Da war sie so lieb und hat nicht einmal gemeckert wenn ich versucht habe ihre Flügel zu zeigen etc. Sie war so stark :)
    Dann hat sich der Tierarzt meine kleine angeguckt und hat ihr ein Antibiotikum (Baytril) verschrieben.

    Sie solle das nun 10 Tage lang nehmen. Ich mische ihr das ins Wasser (2,5) jeden Tag.
    Nebenbei bekommt sie noch ein Vitamin Präparat (Vitabiol 2-3 Tropfen) das mag sie gar nicht!

    Aber dieses Schluck auf ist immer noch da. Ich weiss ja das Vögel keinen Zwerchfell haben und ein Schluckauf unmöglich ist. Aber auch der Arzt konnte dazu nichts sagen und hat ihr dieses Antibiotika verschrieben.

    Kennt sich einer von euch aus? Weiss vielleicht jemand woher das kommen könnte?

    Ich muss noch dazu sagen. Sie macht es ab und zu. Wenn ich sie am Kopf streichele macht sie dieses Schluckauf Geräusch (was auch total merkwürdig ist, sobald ich mich ihr nähere beugt sie den Kopf und möchte direkt das ich sie kraul oder kratze und auf die Hand kommt sie gar nicht mehr, was normalerweise nie ein Problem war).

    Einen Arztwechsel würde ich gerne machen, aber hier in Istanbul gibt es leider nur diese, die von allen gut gesprochen werden. Die anderen die ich bisher kontaktiert habe kenne sich mit Exotischen Tieren gar nicht aus.

    Ich danke euch vielleicht kann mir einer mehr Informationen geben oder ähnliche Erfahrungen.

    Viele viele Grüße,
    Feemorgana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Mir klingt das fast nach einer ganz normalen artüblichen Lautäusserung, die Graue bei Aufforderungen zur sozialen Interaktion bringen.
    Kannst Du das mal im Video zeigen.
     
  4. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Einfach mal so ein Antibiotikum zu geben, halte ich für sehr zweifelhaft.

    Atmet sie immer so, dass du es am Brustkorb erkennen kannst oder ist das nur in Stresssituationen?

    Da stimme ich Ingo zu.
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.355
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    gestern war bei uns eine sehr gute sendung uber unsere bakterienpopulation, specifique, individuel...bei menschen.
    Es ist bestimmt das gleiche bei anderen tieren, papageien inklusive.

    Die ravage, die antibiotikum im korper machen, ist sehr viel schlimmer als bis jetzt gedacht wurde.

    Antibiotikum soll man nur in lebensgefahrlichen situationen benutzten.


    Feemorgana, jetzt, nach dem baytril, solltest du probiotika fur papageien geben...kannst ja auf internet bestellen.

    Bei den lauten die dein vogel macht, ware ein kleines video sehr hilfreich...ich vermute aber es sind "liebeslaute" fur die der vogel baytril bekommen hat...

    Was das rupfen betrifft...
    ich wurde absolutund schnell kalzium flussig mit vit D3 geben...
    dann leckeres warmes futter wie aufzuchtsbrei, warme gekochte susskartoffeln, mohren etc..viel comfort food.

    Ein vogel mit vollem kropf= ein ruhiger vogel= zufriedener vogel...
    Bei solchem rupfen muss man schnell eingreifen befor es eine gewohnheit wird.
    drucke die daumen :zustimm:
     
  6. #5 Feemorgana, 4. Oktober 2015
    Feemorgana

    Feemorgana Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Türkei
    Hallo ihr Lieben,

    ich warte nun die ganze Zeit mit dem Handy bis sie wieder mal Schluckauf hat. Aber ist wohl irgendwie weg zum Glück.
    Heute hat sie sich auch kein bisschen gerupft. Aber ich werde eure Ratschläge sofort umsetzten.

    Ich bin diese Woche in Deutschland und werde mir alles besorgen was nötig ist. Ich bin wirklich kein Fan von Antibiotika. Ich selber habe bisher im Leben nicht einmal Antibiotika genutzt. Aber ich wusste wirklich nicht was ich machen soll.

    Aber das singen ist nicht mehr da, bei meiner kleinen. Sie sieht auch gar nicht irgendwie krank aus. Wobei man ja immer sagt das die das nie zeigen würden.

    Also das Atmen ist bisschen komisch. Sie zittert auch immer wenn ich zu ihr gehe. Normalerweise ist es ihr total egal.
    Ich vermute auch wegen den letzten Tagen hatte sie Angst das wir sie irgendwie weggeben oder so.

    Wie sieht es aus mit duschen? Hilft das ein bisschen auch um das rupfen zu stoppen?

    Viele liebe Grüße und vielen lieben Dank für alle schnellen Antworten.

    Feemorgana
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Feemorgana

    Hast du den Vogel denn bisher nicht geduscht? Ist eigentlich ein "Muss". Bei vielen animiert das Staubsaugergeräusch, die Flügel auszubreiten und ev. sogar lautstark das Duschen einzufordern.
    Ob es gegen Rupfen hilft, tja....., aber auf jeden Fall ist es gut für das Gefieder.
     
  8. #7 Cyano - 1987, 4. Oktober 2015
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Schluckauf?
    Wenn ich mich nicht irre, haben Vögel kein Zwerchfell?
    Hat der Vogel evtl. das Geräusch von Menschen abgeguckt und imitiert, um Aufmerksamkeit zu bekommen?
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wie schon gesagt...es gibt so einen Laut im arteigenen Repertoire, der auch von einer Kehlbewegung begleitet wird.
     
  11. #9 Feemorgana, 4. Oktober 2015
    Feemorgana

    Feemorgana Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Türkei
    Hallo zusammen,

    das Schluckauf ist irgendwie weg. Sie ist auch heute viel aktiver. Normalerweise spielen wir so gegen Abend immer eine Runde, aber heute wollte sie gar nicht. Dann habe ich sie auch in Ruhe gelassen.
    Hab ihr heute gekochte Möhren gegeben wie papugi geraten hat. Mochte sie :)

    Duschen tun wir eigentlich regelmäßig, aber seit einigen Tagen seitdem sie so komisch ist will sie auch nicht duschen.


    Ich versuche das ganze weiter zu beobachten.

    Mein Mann sagt auch schon das ich mich verrückt mache. Ich wunder mich immer wie cool er bleiben kann. Sie ist ein Wildfang, hat am Anfang nur rumgeschrien und sie wurde denke ich sehr schlecht behandelt.
    Jetzt ist sie als hätten wir sie als Baby bei uns gehabt.

    Ich danke euch für all die Antworten.

    Viele liebe Grüße,
    Feemorgana
     
Thema:

Schluckauf