Schluckbeschwerden?

Diskutiere Schluckbeschwerden? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mein Graupapagei macht sich manchmal auf der Stange ganz lang, streckt den Kopf nach oben und reißt dabei den Schnabel auf, als wenn er...

  1. Chey

    Chey Guest

    Mein Graupapagei macht sich manchmal auf der Stange ganz lang, streckt den Kopf nach oben und reißt dabei den Schnabel auf, als wenn er Schluckbeschwerden hat. Ich habe ihm dann Wasser hingehalten und danach war alles okay. Muß ich mir trotzdem Sorgen machen?
    Chey
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AndreaH

    AndreaH Guest

    Hi Chey,

    wenn er es nur manchmal macht, dann ist es nicht schlimm. Halsstrecken ist normal. Wenn zum Beispiel der Kropf zu voll bzw. ungleichmäßig voll ist, hilft diese Bewegung.

    Macht er es sehr häufig, solltest du nach weiteren Symtomen suchen, es könnte dann eine Begleiterscheinung einer beginnenden Aspergillose sein.

    Gruß Andrea
     
  4. Chey

    Chey Guest

    Liebe Andrea,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Was wären denn weitere Sympthome? Bislang habe ich dieses "Schlucken" etwa 2x die Woche beobachten können - meistens abends.
    Liebe Grüße, Chey
     
  5. AndreaH

    AndreaH Guest

    Also 2x die Woche ist im normalen Bereich. Den Hinweis mit der Aspergillose habe ich gegeben, weil leider Graue da öfter von betroffen sind. Anzeichen gibt es sehr sehr viele. Das ist relativ schwer zu beschreiben. Eines der wichtigsten bzw. eines was man einfach bemerken kann ist, wenn der Geier Atemgeräusche hat z. B. wenn er mal ein paar Runden geflogen ist.
    Gruß Andrea
     
  6. Chey

    Chey Guest

    Dann scheint bei meinem Kleinen alles in Ordnung zu sein.
    Vielen lieben Dank und schöne Pfingsten!
    Chey
     
  7. AndreaH

    AndreaH Guest

    Hi Chey,

    ja, das sehe ich auch so.

    Auch euch ein schönes langes Wochenende Andrea
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Atemgeräusche

    Hallo Andrea (und alle anderen),

    das mit den Atemgeräuschen ist bei meinen Nymphen so, wenn sie mehrere Runden geflogen sind. Da keuchen sie immer kurzzeitig und schnaufen ganz schnell! Das machen sie aber schon sehr lange (eigentlich schon seit 11 Jahren, seit wir sie haben). Das klingt dann so wie bei einem Menschen der außer Puste ist! Bis jetzt habe ich immer gedacht, sie keuchen, weil sie vom Fliegen (sind sonst recht untrainiert) außer Puste sind ?! Sonst hört man keine Atemgeräusche. Meine würgen zwar auch hin und wieder, aber nicht übermäßig! Muß ich mir da jetzt Sorgen machen?
     
  10. AndreaH

    AndreaH Guest

    Hi Rainer,

    bei der Aspergillose ist ein sehr unterschiedliches Krankheitsbild zu beobachten. Es kommt darauf an, wo sie beginnt und welcher Schweregrad erreicht ist. Plötzliche Todesfälle ohne vorheriges Beobachten irgendwelcher Krankheitsanzeichen sind relativ selten. Meist kann man irgendwann Teilnahmslosigkeit, Schwäche und Abmagerung, sowie glanzloses und gesträubtes Gefieder feststellen. Durch die von den Pilzen ausgeschiedenen Gifte kann es zu zentralnervösen Störungen (Lähmungen) und zu Störungen des Magen-Darm-Traktes (Durchfall, Fressunlust, Würgen, Erbrechen) kommen. Die Gifte führen zu einer Schädigung der Leber, der Niere und des Herzens. Atemsymptome treten manchmal auch erst bei fortgeschrittener Erkrankung auf. Es handelt sich dann um eine Erhöhung der Atemfrequenz und der Atemtiefe, um das Auftreten von Atemgeräuschen oder um Niesen. Die Geier atmen dann oft mit geöffnetem Schnabel und gestrecktem Kopf. Die Luftsäcke blasen sich stark auf und es gibt dann ein atemsynchrones Schwanzwippen. Bei vielen Geiern können die Pilze die Nasenlöcher mit Pilzgranulome total verstopfen und das umliegende Schnabelgewebe zerstören. Es gibt Fälle, da können sich Schimmelpilze auch auf anderen Organen (Haut, Augen oder Gehirn) ansiedeln.
    Wichtigstes und meiner Meinung nach bestes Diagnosemittel des Tierarztes ist die Röntgenuntersuchung. Hier können die beschriebenen Veränderungen beim Geier direkt sichtbar gemacht werden.

    Wenn deine also nicht so fit sind, und keine anderen Begleiterscheinung auftreten, musst du dir keine Gedanken machen.

    Gruß Andrea
     
Thema:

Schluckbeschwerden?