Schmeißt Näpfe ständig runter

Diskutiere Schmeißt Näpfe ständig runter im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr, unser Grauer schmeißt seid einigen Tagen ständig seine Näpfe runter. Wir haben eine große Voliere, wo man kleine Türchen öffnet, die...

  1. #1 reikimal, 23. Mai 2007
    reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr,

    unser Grauer schmeißt seid einigen Tagen ständig seine Näpfe runter. Wir haben eine große Voliere, wo man kleine Türchen öffnet, die Näpfe in so Ringe hängt. Ich hoffe ihr wisst wie ich es meine:zwinker:
    So nun ist es auf einmal so, das der gute, sobald man ihm die Näpfe rein hängt, diese aus den Ringen hebt, auskippt und dann die Näpfe herrunter wirft. Resultat : er hat ständig kein Wasser und Futter.
    Gibt es da ein Trick......kann ich die Näpfe irgendwie befestigen, ohne das er sie wieder abbauen kann ?????

    Liebe Grüße
    Bianca
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reginsche, 23. Mai 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Bianca

    Oh ja da gibt es einen ganz tollen Trick.

    Kennst du aus dem Werkzeugkasten einen Körner?

    Das ist so ein kleiner Stift mit einer abgeflachten Spitze.
    Den setzt du von innen an den Napf und klopfst mit einem Hammer ganz vorsichtig eine kleine Beule von innen nach außen rein.

    Aber wirklich vorsichtig. Nicht das du dann ein Loch reinhämmerst.
    Jetzt kannst du die Näpfe wieder einhängen.
    Durch die kleine Beule nach außen hängt der Napf dann fest.

    Wenn du den Napf einhängst sollte sich die Beule unterhalb des Ringes befinden.
    Das machst du auf zwei Seiten vom Napf und schon ist er fest.
     
  4. #3 reikimal, 23. Mai 2007
    reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Reginsche,

    danke für deine Antwort.
    Eigendlich haben die Näpfe auf zwei Seiten schon so "Beulen" nach außen. Diese klemmt man, genau wie du beschrieben hast, dann unter den Ring. Ich finde der Napf sitzt auch recht fest. ICH muß immer gut friemeln um den raus zu bekommen, VOGEL aber nicht.:nene: Meinst du, soll ich noch ein paar mehr von den "Beulen" rein machen ?????
    So ist es auf jeden Fall Mist. Kann keinen Napf rein hängen, der wird sofort runter geworfen.
     
  5. #4 angie1912, 23. Mai 2007
    angie1912

    angie1912 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Oder

    Oder Du bestellst bei Ricos Futterkiste die Näpfe mit Napfhalterung. Da schiebt man den Napf ein und aus der Spaß mit runter werfen:freude:
     
  6. #5 Naschkatzl, 23. Mai 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Bianca,

    entweder machste es so wie Angie es geschrieben hat oder es gibt noch eine Möglichkeit die allerdings handwerkliches Geschick voraussetzt und dann auch für denjenigen der füttert ein bischen Puzzelarbeit ist.

    So wie Du schreibst hast Du ein Drehtablett da kannst Du so eine gaaaaaaanz dünne Schiene dranmachen. Wenn die Näpfe drin sind einfach diese Schiene anschrauben und die Näpfe halten bombenfest. Hat eine Freundin von mir gemacht weil sie das gleiche Problem wie Du hatte. Ist halt nur immer umständlich das man vor dem Näpfe rausholen die Schiene abschrauben muss und nach dem Füllen der Näpfe die Schiene wieder anschrauben muss.


    Grüssle
    Corinna
     
  7. #6 Reginsche, 23. Mai 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Ich hab trotz der zwei vorhandenen Beulen noch zwei reingemacht und danach hat auch unser Näpfeschmeißer Coco die Näpfe nicht mehr abbekommen.

    Der hat vielleicht blöd geguckt.:D

    Es gibt auch noch die Alternative um den Ring ein dünnes Bändchen zu wickeln.
    So auf einer Breite von 2 cm reicht schon.
    Knoten rein und die Dinger hängen auf fest.

    Hab ich auch schon gemacht.
    Dazu nehme ich immer Paketband.
    Das kann man so toll knoten.
    Und da das Band dann direkt am Ring ist und so mit dem Napf abschließt knabbern sie auch nicht dran rum.
     
  8. #7 Claudia5124, 23. Mai 2007
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Ich hab die Näpfe von der Birdbox, die man reindreht auf die Halterung. Seitdem ist Schluss mit dem Runterschmeissen:D
     
  9. #8 reikimal, 23. Mai 2007
    reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Hey super, ich danke euch. Scheint ja noch mehr von den Federtieren zu geben, die sowas mit Vorliebe machen:)
    Werde meinem Mann nachher mal eure Antworten zeigen und dann darf er sich davon eine Lösung herraussuchen....:zwinker:

    Nochmal Danke !!!!!
     
  10. #9 Reginsche, 23. Mai 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Und??????????????? Für welche Lösung habt ihr euch entschieden?
     
  11. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    ...wenn mir das mal nicht bekannt vorkommt :D Wir haben so eine Art Holztablett mit drei Löchern, wo man die Näpfe reinsetzen kann. Nun haben es sich meine zwei Geier auch zum Sport gemacht, regelmäßig die Näpfe hochzuhebeln und wieder fallen zu lassen...dadurch ist auch jede Menge Futter runtergefallen oder sogar der ganze Napf samt Inhalt. Ja, was machen? Ich habe mir so eine kleine Filzplatte besorgt, die auf der Rückseite mit einer Klebeseite versehen ist (nimmt man auch für Stuhlfüße, um Parkett/ Laminat vor Kratzern zu schützen), habe mir einen dünnen Streifen ausgeschnitten und um den Napf geklebt und siehe da, er sitzt jetzt fest in seinem Loch:idee: und meine beiden haben auch erstmal etwas dumm aus der Wäsche geschaut...aber seitdem ist Schluss mit der Futterschmeißerei.
     
  12. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Aaaaalso,
    da er gestern sehr verloren vor seinen nicht vorhandenen Näpfen saß und offensichtlich hunger hatte, haben wir ihm erst mal nur die Stange vor den Näpfen weggenommen. Jetzt muß er auf dem Napfrand sitzen um zu fressen. Somit bekommt er die auch ( noch ) nicht aus der Halterung heraus. Ist bestimmt auch nur eine Frage der zeit bis er auch dafür den Dreh raus hat......aber dann werden wir wohl mal den Trick mit dem Filz ausprobieren.....die muß ich nämlich eh neu kaufen für die Stühle:)

    Ist aber schon wahnsinn auf was für Ideen die Geier kommen:zwinker:
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Esma

    Esma Mitglied

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir hatten mit unseren beiden Süssen dasselbe Problem. Wir haben einfach ein Lochband, bekommt man im Baumarkt, ganz knapp über den Näpfen befestigt, so dass man die Näpfe zwar noch rausdrehen kann, aber die Kleinen sie nicht mehr rausbekommen. Das Lochband haben wir an der Voliere ebenfalls mit Lochband befestigt. Das klappt prima. Das System gibt es in den Montana Volieren auch, die haben einen Gitterstab direkt über den Näpfen.

    Viele Grüsse
    Esma
     
  15. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    seid wir ihm die Sitzstange vor den Näpfen weg genommen haben, hat er nicht wieder seine Näpfe herunter geworfen. Geht ja auch schlecht, denn dann sitzt er ja auch drauf:)
    Einmal hatte er es versucht, ohne Erfolg. Seitdem ist Ruhe. Mal sehen für wie lange:)

    Danke für eure Ideen.

    Liebe Grüße
    Bianca
     
Thema:

Schmeißt Näpfe ständig runter

Die Seite wird geladen...

Schmeißt Näpfe ständig runter - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*)

    Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*): Hallo liebe Community, ich habe 4 Wellis, wovon einer (der auf dem Foto) mir leider etwas komisch vorkommt. Es ist ein Hahn, (Alter leider...
  2. Hilfe mein Grauer greift mich ständig an

    Hilfe mein Grauer greift mich ständig an: Vor 4 Wochen habe ich für meine Henne einen Hahn gekauft. Die ersten tage war er sowas von lieb ,er lies sich streicheln ,wiegen gab Küsschen....
  3. Ständiger Schlafplatzwechsel + Kein Paar

    Ständiger Schlafplatzwechsel + Kein Paar: Ich habe zwei Anliegen, wo ich etwas ratlos bin. Seit neustem sucht mein männlicher ZF immer wieder ein anderen Schlafplatz zum schlafen,...
  4. ständiges Glucken

    ständiges Glucken: Hallo. Hat jemand von euch einen Tipp für mich. Meine beiden Orpington Henne sind ständig am glucken. sie sitzen seit Wochen ohne Eier auf den...
  5. Henne sitzt ständig im Nest ohne zu brüten

    Henne sitzt ständig im Nest ohne zu brüten: Hallo liebe Kanarienfreunde, meine Henne sitzt nun seit einigen Wochen, sprich seit Beginn der Brutzeit, auf ihrem Nest ohne jedoch Eier zu...