Schmusestunden

Diskutiere Schmusestunden im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo alle zusammen! Ich hätte da mal eine Frage. Wenn Ihr Schmusestunde mit Euren Kakadus habt, was mögen sie dann am liebsten, womit könnt Ihr...

  1. #1 Ribi.Baetz, 15. Januar 2002
    Ribi.Baetz

    Ribi.Baetz Guest

    Hallo alle zusammen!
    Ich hätte da mal eine Frage.
    Wenn Ihr Schmusestunde mit Euren Kakadus habt, was mögen sie dann am liebsten, womit könnt Ihr sie total begeistern???
    Was oder womit spielen sie am liebsten?
    Meiner beschäftigt sich nur ungern und sehr kurz mit sich und seinem Spielzeug. Er hat es viel lieber, wenn ich mit ihm spiele.
    OK, kraulen mögen sie ja wohl alle, am liebsten unter den Flügeln. Dann gibt es ja so viele Akkupressurpunkte (lt. Rosina Sonnenschmidt), die ja dann nicht nur kraulen sondern auch gut für die Gesundheit sind. Manche stellen mag er auch ganz gerne. Was er noch besonders gerne mag, sind Zahnbürsten. Damit will er aber zuerst ausgiebigst gekämmt werden, ehe er damit spielt, bzw. der Bürste die Zähne zieht!!
    Also, was macht ihr in Euren Kraulstunden??

    Neugierige Grüße
    Birgit
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Schmusestunden und Beschäftigung

    Hallo Birgit - Ribi,

    heisst dein Orangekakadu Ribi oder Baetz? Oder wie ist sein/ihr Name? Wie alt ist er und wie lange lebt er bei Dir?

    Ja - Kakadus sind sehr verschmust, meine Luzie könnte ich Stunden unter beiden Flügeln und am Hals gleichzeitig kraulen. Wenn ich aufhöre, nimmt sie mit ihrem Schnabel meinen Finger (zart) - Aufforderung - mach gefälligst weiter, oder sie klopf auf meine Hand.
    Paco "knabbert" ständig am Ohr meines Partners oder reibt seinen Schnabel an der Hand.

    Aber beide können auch sehr schön spielen, sie haben es gelernt (nach 7/8 Jahre je Einzelvogel ohne Spielzeug/Beschäftigung) - sie lernen voneiander durch Beobachtung und Neugierde.
    Natürlich geht es nicht von heute auf morgen, viel Zeit, Geduld und Liebe gehört dazu.

    Darf ich Dich fragen, warum Du "nur" einen Kakadu hast und Dir einen Vorschlag machen? Geh mal auf die Suchoption oben rechts und gib ein Stichwort ein, z.B. "Einzelhaltung, Einzelvogel, Vergesellschaftung" etc., einfach was so damit zusammenhängt, das braucht nicht auf Kakadu begrenzt zu werden, es gilt für alle Vögel.

    Es kommen sicherlich viele Ergebnisse, vielleicht interessieren Dich einige davon. Vögel sind Schwarmtiere, sie sollten nicht alleine (Mensch etc. zählt nicht) gehalten werden.
    Bitte sei jetzt nicht böse, dass ich so offen bin, ich möchte Dich nicht verletzen oder angreifen. Vielleicht sind auch Gründe und Faktoren da, welche ich so Deinem Profil nicht entnehmen kann.

    Wenn Du Fragen hast oder Diskussionen hierzu möchtest, mach doch einen neuen Thread fpür Dich und Deinen Kakadu auf. Sicherlich sind viele hier bereit, Dir Rede und Antwort zu stehen. ;) :)

    Ein kleiner Tip noch, schau Dir mal diesen Link an, diese Fotos sagen alles - ohne Worte:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=11015
     
  4. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hallo -
    unter der Decke kuscheln ist das höchste für drei meiner Kakadu.
    Die "Alten" mögen nicht mit mir kuscheln, die kuscheln untereinander.

    Aber Niki und Kuki zusammen und der Decke, das macht Spass.
     
  5. #4 Ribi.Baetz, 16. Januar 2002
    Ribi.Baetz

    Ribi.Baetz Guest

    Zweitvogel

    Hallo Inge!
    Also mein Kakadu heißt Peppino, ich heiße Birgit und Ribi ist einfach der Name unter dem ich mich hier im Forum seinerzeit angemeldet habe, da er teil meiner E-mail-Adresse ist.

    Natürlich weiß ich, das Vögel Sschwarmtiere sind, und ich hätte ja auch gerne einen zweiten. Trotzdem ist es nicht so einfach. Peppino ist jetzt 1 1/2 Jahre alt,und lebt auch seit dieser Zeit - abzüglich 9 Wochen - bei mir bzw. uns. Mit Mann und 2 Katzen.

    Das Thema hatten wir in den Foren auch schon mal. Also, zum einen sind die Vögel ja nicht gerade das was man preiswert nennt. Der Käfig wäre wohl groß genug für zwei, aber dann gehe ich ja auch noch arbeiten. Ich bin Flugbegleiterin, das heißt, das ich auch schon mal ein paar Tage von zu Hause weg bin. Da er sich bei meinem Mann so gar nicht benimmt, - mein Mann ist Krankenpfleger, mit anderen Worten arbeitet er auch Schicht und braucht auch tagsüber schon mal Schlaf - wird das wenn ich weg bin schwierig. Also bringe ich ihn dann zu meiner Züchterin, wo ich pro Übernachtung 8 Euro bezahle. Kommt zum Glück auch nicht so häufig vor, aber bei zweien ist es auch doppelt so teuer.
    Ich suche noch jemanden hier in der Nähe, dem ich ihn anvertrauen könnte, aber bei zweien wird auch das schwieriger.
    Anfangs konnte ich ihn zu Bekannten bringen, aber da hat der kleine Zwerg die Tochter angeflogen, wollte beißen, und die hat jetzt Angst.
    Wir suchen ein kleines Häuschen mit Garten, und wenn wir das gefunden haben und bezahlen können, dann wird als erstes eine
    Außenvoliere gebaut und dann kann der zweite kommen. Aber in der Wohnung fände ich es eher schlecht. Da ich aber nur noch Teilzeit fliege, das heißt vom 1. eines jeden Monats bis zum 15. eines jeden Monats, dazwischen habe ich natürlich auch noch frei, bin ich schon viel zu Hause und ganz für meinen Zwerg da. Ich hoffe nur, wenn der Tag X da ist, das er interesse an einem anderen Vogel hat. Wenn er nämlich bei der Züchterin ist, wo natürlich noch anderen Vögel sind, die auch Freiflug genießen, interessiert er sich für keinen.

    Die Bilder mit den Wellensittichen habe ich mir angesehen, sehr schön! Ich habe mir auch Deine Bilder angesehen und die Geschichten gelesen, - Beneidenswert - Aber wer hat schon diese Möglichkeiten?
    Und böse bin ich Dir natürlich nicht, warum denn, ich weiß es ja selber und würde es lieber gestern als heute ändern wollen.

    Schöne Grüße
    Birgit ;)
     
  6. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Peppino

    Hallo Birgit

    Peppino - was für ein schöner Name - prima, dass du's nicht krumm nimmst. Ich wusste ja nicht so recht, es gibt so viele Leute, die wissen es einfach nicht, weils ihnen noch niemand gesagt hat.

    Die "Flugbegleiterin" im Profil habe ich gesehen, dachte mir fast - wie geht denn das mit dieser Arbeitszeit. Es ist für Peppino so sicherlich auch aufwendig, das hin und her - schade, dass er sich da nicht für andere interssiert, das wäre ja, wenn er sowieso ab und zu bei der Züchterin ist, wirklich eine gute Gelegenheit sich seine/n Parter/in selbst auszusuchen, wahrscheinlich ist die Zeit dafür einfach zu kurz.
    Obwohl ich (nur meine private persönlich Meinung) 8 Euro pro Nacht ganz schön happig finde. Bei uns hat das auch jemand gemacht, die nahm (sie macht es nicht mehr) 5,00 DM / 2,57 € pro Tag.

    Aber ich weiss, es ist nicht einfach, und man willl sein Tier ja gut versorgt wissen. Auch Urlaub etc. - alles solche Sachen. Katzen werden ja von Nachbarn relativ einfach mit Hausschlüssel bwz. Katzentüre versorgt (bei uns auf jeden Fall, hab ja auch 4).
    Aber Papageien/Kakadus?

    Meine Grauen gehen in unserem Urlaub auch zu ihrem "Ziehpapa" (privat, klein, in der HP erwähnt). Neulich rief ich ihn an, dass wir im März wegwollen, ob er die Grauen wieder nimmt - ja klar - und er fragt sofort, "und die Kakadus?" Die will er aber auch nehmen - da bin ich schon sehr froh darüber.

    Dann wünsch ich Dir bzw. Euch viel Glück mit der Haussuche - und das mit Peppino und Freund/in wird schon werden.
     
  7. #6 Ribi.Baetz, 17. Januar 2002
    Ribi.Baetz

    Ribi.Baetz Guest

    Reisen

    Hallo Inge!
    Ich glaube dem Peppino macht das nichts aus, er ist es ja von klein auf gewöhnt. Es gibt keine Probleme ihn in seine Reisebox zu bekommen, weil ich ihn wenn es geht auch so oft mitnehme, zb. wenn wir die Schwiegereltern in der Eifel besuchen, oder Geburtstage bei meinen Eltern, oder zu Bekannten wenn es denn geht. Bei der Züchterin fühlt er sich glaube ich auch recht wohl, da bekommt er natürlich das gleiche Futter wie zu Hause, klar habe ich ja von ihr mit auf den Weg bekommen seinerzeit. Aber ja, teuer ist es und auch immer Aufwand zu ihr hinzufahren, aber was tut man nicht alles?? Ich hätte auch lieber jemanden direkt um die Ecke. Aber vielleicht finde ich ja mal jemanden, wo ich ihn dann gut aufgehoben weiß, das ist schon Voraussetzung!!
    Die WP lese ich auch regelmäßig, aber im Kölner Raum ist da wirklich ziemlich wenig bis garnichts. Vielleicht höre ich ja auch bald mit der Fliegerei auf, dann hat sich das sowieso erledigt, bis auf die Urlaube. Aber da wir ja sparen, auf das kl. eigene Häuschen, fahren wir momentan auch nicht so häufig.

    Schöne Grüße
    Birgit
     
  8. #7 Roland Brösicke, 31. Januar 2002
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hallo Birgit,
    meine beiden Gelbhauben sind auch sehr eigen, was das Spielen
    anbelangt. Aber Charly, mein Männchen, nagt sehr gerne an Zweigen herum. Damit kann er sich schon mal ein paar Stunden
    beschäftigen. Durch Zufall habe ich auch herausgefunden,
    dass leere Filmdosen gerne angenommen werden. Ich hab dann noch Kletterseile aus alten Hemdärmeln geflochten( dieser Tip
    stammt von Inge), mögen sie auch.
    Es muss nichts weltbewegendes sein - sie müssen es nur interessant finden, und wenn es ein alter Karton ist.

    viele Grüsse
    Roland
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Petra H.

    Petra H. Guest

    Hallo!

    Also im Moment bin ich echt etwas irritiert.
    An einem Tag wir gebalzt, meine beiden beschäftigen sich hauptsächlich mit sich selber- grins!
    Am nächsten Tag fliegt mein Dicker Attacken auf meinen Pulli um 2 Minuten später darunter zu verschwinden. Er zupft an meinem Pullover herum, bis er darunter verschwinden kann, falls ich ihm nicht helfe. Dort kuschelt er sich zurecht und klappert mit dem Schnabel. Wenig später drückt sich noch Bella hinzu und ich lehne in recht seltsamer Stellung auf meinem Sofa mit einem Riiieeesenbauch...
    Dann gibt es die normalen Kuscheltage, an denen plustert sich mein Dicker auf, führt den Fuß unter den Schnabel, lehnt den Kopf zur Seite und wartet, daß ich zur Tat schreite.

    Kakadus eben...

    Viele Grüße,
    Petra
     
  11. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Echt gut

    Hallo Petra

    Deine Beschreibung ist zum kringeln, so bildlich vorgestellt - echt gut - danke für die Aufheiterung zum Abend. ;) :)
     
Thema:

Schmusestunden

Die Seite wird geladen...

Schmusestunden - Ähnliche Themen

  1. Schmusestunde

    Schmusestunde: Die Hähne haben sich mittlerweile gut eingelebt,wie man hier sieht.:) Cheeks krault Kiki [IMG] [IMG] [IMG]
  2. Kathi Schmusestunde

    Kathi Schmusestunde: Hallo, unsere Kathis haben sich gerade mal ausgiebig geputzt und da hab ich doch gleich die Kamera geholt :D Das sind Flip und Tinka beim...
  3. Schmusestunde mit dem "Papa" und andere...

    Schmusestunde mit dem "Papa" und andere...: - Ohne Worte -
  4. Schmusestunde im Nistkasten

    Schmusestunde im Nistkasten: Hallo zusammen, Fetz und Molly dürfen bei mir zur Zeit brüten und tun das auch fleißig seit knapp 2 Wochen. Heute war ausgedehnte Schmusestunde...