Schnabel nie ganz geschlossen?

Diskutiere Schnabel nie ganz geschlossen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich hab da mal eine Frage.. undzwar habe ich bei Pico seit nem jahr schon beobachtet das er den Schnabel NIE ganz schliesst...dabei ginge es.. das...

  1. *Aika*

    *Aika* KamiKatzeMietz

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    Ich hab da mal eine Frage.. undzwar habe ich bei Pico seit nem jahr schon beobachtet das er den Schnabel NIE ganz schliesst...dabei ginge es.. das habe ich getestet.. ich hab ihm den ja auch erstmal gekürzt weil der so lang war... ist das ganz normal? Das er immer so halb geöffnet ist? Und der Vogel so durch den Schnabel atmet und dabei Geräusche macht wie ksch ksch..ksch so atmet er.

    lg Jasmin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kleene04, 1. Juli 2008
    Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Jasmin,

    warst Du mit Pico mal bei einem vk TA? Es klingt so ein bisschen nach Aspergillose. Es ist schwer, eine Ferndiagnose zu stellen und das hilft auch nicht wirklich weiter, aber wir würden an Deiner Stelle unbedingt mal zu einem vk TA fahren und Pico vorstellen.

    Sind die Nasenlöcher verschlossen? Vielleicht kannst Du ja ein Foto einstellen.

    Hast Du den Schnabel selber gekürzt?
     
  4. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo
    ist denn dieser arme vogel noch immer bei den eltern deines freundes???
    hat sich denn dort gar nix getan???
    der graue hat doch aspergillose?
    ihm wurde doch ein soo schoenes neues zu hause hier im forum angeboten...
    du bist doch tierarzthelferin....also zum wohle des tieres...das geht nun schon fast ein jahr so...mit reden ist hier dem grauen nicht mehr zu helfen.
    ich wuerde andere geschuetze auffahren.
    in diesem fall wuerde ich auf eventuell nette schwiegereltern verzichten- wuerde dem wohl des vogels zuliebe nicht mehr zugucken sondern handeln.diese ganze geschichte ist so erbaermlich. was gibt es nur fuer menschen?
    ich kriegs einfach nicht in meinen kopf rein.
     
  5. #4 Regina1983, 1. Juli 2008
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Unser Max hat den Schnabel auch immer etwas offen, schon seit wir ihn bekommen haben. Er macht aber keine Gerauesche beim Atmen. Wenn er Angst hat macht er den Schnabel immer etwas weiter auf. Ich glaub nicht dass er Aspergillose hat, der Schnabel war schon so als er fuenf Monate alt war, und der TA hat nix feststellen koennen.

    Bin mal gespannt was noch fuer Antworten kommen.

    LG
    Regina
     
  6. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    der graue stammt aus dem forum fuer an aspergillose erkrankte voegel.
    er stammt aus absolut schlechter haltung.
    das problem existiert seit einem jahr....lest euch doch bitte mal die aelteren beitraege durch.
    mir is voll schlecht!
     
  7. *Aika*

    *Aika* KamiKatzeMietz

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    Pico is doch nicht mehr bei den Gammlern ^^ ich hab sie einfach weggenommen .... sie ist bei einer Freundin und wir warten noch auf den DNA Test dann wird sie vermittelt oder erstmal in Hope vergesellschaftet.

    Auf jeden fall ist sie da weg..!!!! Aspergillose hat sie, aber auch das testen wir nochmal ganz genau bei einem TA der RICHTIG Ahnung hat!!!! :-)

    Den Schnabel habe ich selber gekürzt.. das kann ich.. ;) das mchen wir in der praxis häuft.. der war schon so lang das er ihm unten einpiekste.. er hat immer alles in seinen schnabel stopfen müssen von der seite.. ich schreib meiner Freundin gleich mal sie soll eine Nasen nahaufnahme machen die stelle ich dann hier mal ein!!!
     
  8. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo aika
    zum ersten ist es gut, dass der graue nicht mehr im haushalt der eltern deines freundes lebt.
    haben sich denn all die anderen unsaeglichen dinge auch zum positiven geaendert?
    hat er nun einen ausreichenden kaefig?
    hat er freiflug?
    bekommt er gesundes futter?
    hat er spielzeug?
    wird sich mit ihm beschaeftigt?
    welchen DNA test habt ihr denn machen lassen? wurde damit auch gleich auf andere krankheiten untersucht?
    zu welchem TA werdet ihr wegen der aspergillose gehen.
    soweit ich weiss ist aspergillose chronisch und nicht heilbar.
    wann war der graue das letzte mal beim TA?
    sorry, aber fuer mich sieht es aus, als waere aus der einen notloesung eine andere entstanden.
    dem grauen sollte schnellstmoeglich geholfen werden wegen der aspergillose- da brauch man nicht auf ein DNA ergebnis warten.
    so wie du es beschreibst, pfeifft er sprichwoertlich auf dem letzte loch...und das schon seit nem jahr....also nee.
     
  9. #8 phorkyas, 1. Juli 2008
    phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    wenn schon klar ist, daß er Aspergillose hat, dann wird es wohl daran liegen. Er muß automatisch mehr Luft einatmen und das geht eben nur bei geöffnetem Schnabel.

    Lieben Gruß, Natalie
     
  10. *Aika*

    *Aika* KamiKatzeMietz

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    seit 30 jahren.. nicht erst seit einem...

    sie hat Freiflug,den sie aber noch nicht wirklich nutzen mag.. und eine riesige Voliere..5x5m dort haben bis im letzten Jahr Amazonen gelebt. Beschäftigung hat sie auch.. zwar nicht den gesamten tag aber mindestens 12 Stunden davon. ich bin froh das sie erstmal aus dem Drecksloch weg ist! Und ich habe ein gesamtes Jahr dafür gekämpft.. ihr wisst gar nicht was hier los war.. und immer war ich die böse weil ich den Vogel wegnehmen wollte... ich kannte ihn erst seit einem Jahr.. und von Tag eins an habe ich mich eingesetzt das er weg kommt!

    Der DNA test wird mit Federn und Blut gemacht, leider haben wir aber erst für Freitag einen Termin wegen der Aspergillose bekommen können da der einzige TA der wirklich Ahnung hat nicht da ist.. also erst am Fr. wieder.

    Das Futter habe ich ja bei dem eltern schon geändert.. ich habe das nach den Plänen die ich hier so fand zusammen gestellt. Negersaaten.. Hanfsaaten.. Vogelrübsen und noch anderweites Zeugs :) Ausserdem habe ich sie jeden tag kräftig abgeduscht. Das mochte sie sogar. Danach hatte ich das Gefühl das sie besser atmen konnte.. Auch als die Körnerscheisse endlich weg war ging es ihr wesentlich besser...

    Momentan beschäftigt sie sich eingehend mit zweigen die sie ausseinander rupft und rumschleppt. Und siehe da sie ist nicht mehr so bissig wie sie bei den Eltern war.

    Spielzeug hat sie auch.. alelrdings interressiert sie sich nicht dafür... ich hab ihr einige Dinge dazugekauft.. aber auch die sind uninteressant.. aber ich denke das kommt mit der Zeit.

    Leider kann Pico nicht da bleiben wo sie Momentan ist.. da dort wieder Amazonen leben sollen. Deswegen stehen wir in Kontakt mit der Arche Noah in Hope die Papgeien aufnehmen vergesellschaften und vermitteln. Die stehen uns mit Rat und Tat zur Seite.

    glaubt mal nicht das ich sie nicht schon früher da weggeholt hätte wenn ich gekonnt hätte!! Ich habe doch das Vet amt hergeschickt.. und die haben den Vogel neu beringt gesagt das sie in zwei wochen wieder kommen und sie ansehen ob er es besser hat, alles war geanu so scheisse und sie haben ihn da gelassen!!!! 8(8(8( einfach so... Obwohl die Bude verqualmt war!!!!!!! und der vogel in seinem verdrkten Käfig saß!!!!! Die Eltern haben mich ja nicht mal mehr eingelassen weil ich den Vogel klauen könnte... hier sind unmengen an TRänen geflossen und ich hatte zahlreiche Streitereien mit meinem Freund..an denen fast unsere beziehung zerbrach weil er natürlich zu seinen Eltern halten musste und die beschissene Meinung vertrat der vogel is ja schon dreissig also gings ihm doch immer gut. 8(8(

    na jetzt ist sie weg und sie werden sie im LEBEN NIEMALS wieder sehen!!!!!
     
  11. *Aika*

    *Aika* KamiKatzeMietz

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    Ich hab eben den Befund abgeholt über die Bakterielle Untersuchung

    die Ergebnisse lauten wie folgt

    Rachen +++ Streptococcus sp. hochgradig

    Kropf +++ E.coli hochgradig

    Kloake +++ Stapylococcus sp. + Streptococcus sp. Hochgradig


    ------------------------------------------------------
    Ich bin erschüttert.... :( und könnte einfach nur weinen.....
     
  12. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo aika
    die kleine tut mir so leid...
    wie sieht denn nun die therapie aus?
    wurden keinerlei aspergilloseerreger gefunden?
    wenn du einen DNA test machen laesst, dann reichen entweder federn oder blut- beides zusammen ist unnoetig.
    ich wuerde dir allerdings zu einer blutentnahme raten um somit gleich alle anderen erkrankungen checken zu koennen.
    hast du die jetzige halterin erreicht wegen der fotos?
     
  13. #12 selinamulle, 1. Juli 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Aika,

    mensch das mit den Baktieren bekommt ihr doch bestimmt in den Griff. Gutes Antibiotikum und die Dinger verschwinden... Anschließend aber den Darmaufbau nicht vergessen ;-) Jetzt hat Pico schon so viel überlebt, da werden die Baktierien sie schon nicht umhaun...

    Gruß
    Sabine
     
  14. *Aika*

    *Aika* KamiKatzeMietz

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    sie baut noch an ihrem Teich.. aber ich habs ihr gesagt .. und sie wird das auch sicher machen.. :-)

    man die Bakterien kommen jetzt auch nochmal dazu... das heisst doch das er noch mehr Medikamente nehmen muss oder??? Penicillin?? Oh meine Güte ich kenne mich da gar nicht aus.. (noch nicht) in welcher Form wird denn ein Pilzmittel gegeben ?? Und das andere gegen die Bakterien? Sind das alles Tabletten??? Ich mach mir immer mehr Sorgen um den armen kleinen...


    Im Befund steht noch : Deutlich knackende Atmung, in den Nasenlöchern weissliche flauschige Beläge.

    Der Aspergillose Test muss ja noch bei einem anderen TA durchgeführt werden, weil der alte nicht eindeutig war... :-/ aber das sieht schon ein blinder das da was nich stimmt...

    Woher bekommt der papagei eigentlich diese bakterien?? Liegt das daran das es da so dreckig war?? ich meine wenn man sogar sein eigenes Badezimmer 4 oder fünf Monate lang NICHT putzt.. und das Klo genau so.. dann wird man doch auch krank....?? Die ganze bude ist dreckig... nicht unordentlich sondern dreckig... ich bin froh das mein Freund ausgezogen ist.. und NICHT so dreckig ist.. komischerweise legt er viel Wert auf sauberkeit... ZUM GLÜCK!!!!!

    Wie kann ich dem Pico denn in der Zeit wo er noch in unserer Obhut ist gutes tun?? Gibts da noch was nettes??
     
  15. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo aika
    eine bakterielle infektion wird mit antibiotika behandelt.
    ein antibiogramm waere hier hilfreich- damit wird eine eventuelle resistenz der staemme getestet und ausgeschlossen um ein wirklich wirksames mittel waehlen zu koennen.
    wenn sich die aspergillose bestaetigt, dann benoetigt die kleine zusaetzlich ein antimykotikum, welches gegen pilze wirkt.

    alle und saemtliche krankheitserreger sind staendig in der umgebung. hat der graue eine geschwaechte abwehrlage- durch ungesunde ernaehrung, durch mangelnde hygiene, durch stress etc dann koennen die bakterien, pilze und auch viren prima in ihm nisten.

    aika warum habt ihr den grauen damals nicht zu der netten userin mit der tollen aussenvoli und dem papazimmer gegeben?
    dort haette sie doch einen wunderschoenen platz fuer immer gehabt?
    nun muss sie von deiner freundin wieder weg und von hope dann evtl. auch noch mal?
    wieviel kann eine kleine kreatur verkraften???
    steht evtl. das angebot der userin noch?
    bedenke doch bitte, dass die kleine krank ist und dass sie nicht noch mehr stress gebrauchen kann.
     
  16. *Aika*

    *Aika* KamiKatzeMietz

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    @Sileef .. ich sagte doch schon das ich da nichts machen konnte...und klauen konnte ich das Tier auch nicht einfach so.. Ich habe gekämpft und mich eingesetzt.. und ich ich oben erzählte zerbrach daran fast sogar meine Beziehung, weil es für mich nur noch ein Thema gab..

    Allerdings stellten sich die Eltern quer und haben meinem Freund sogar verboten mich mitzubringen!!! Das vet amt hätte eher was machen können als ich.. aber die haben den Vogel bloss beringt und sich wieder verpisst. :nene::nene:

    Jetzt wo mein Freund umzieht bauen wir selber eine Voliere im Garten, da er ja erst zu uns ziehen sollte, wo er dann mit tatkräftiger Unterstützung vvergesellschaftet werden sollte.. Allerdings ist das Haus erst zum 1.9 Einzugsbereit da wir noch am renovieren sind..Nur leider weiss ich mittlerweile nicht mehr was richtig und was falsch ist...

    Mit den Usern die sich damals gemeldet haben stehe ich per PN in Kontakt.. und auch andere Liebe leute aus dem Forum unterstützen mich mit Tipps und Ratschlägen..

    aber wenn ich dann lese ich hätte dies besser machen können und das auch noch.. dann komm ich mir echt vor als hätte ich mich nicht im geringsten um das Tier gekümmert... dabei wissen alle in meinem Umkreis das es für mich kein anderes Thema mehr gab als die rettung des Tieres... und das er nun da weg ist war eine Hau Ruck aktion ... da konnte man dann doch nicht mehr Tagelang vorplanen... das erste was wir dann gemacht haben war zum Tierarzt zu fahren. Damit wollten wir ihm doch nichts böses..
     
  17. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo aika

    es kommen hier immer neue informationen zu tage.
    seit wann ist der graue weg von den eltern deines freundes?
    wie lange kann der graue noch bei deiner freundin wohnen?
    es ist mir neu, dass ihr ihn zu euch nehmen wollt.
    gestern hast du noch was von hope geschrieben.

    und natuerlich rechne ich dir dein handeln hoch an- keine frage.
    aber
    wenn der graue beim TA war, warum gibt es dann lediglich eine diagnose und keine therapie?
    warum muss er nochmal auf aspergillose getestet werden?
    wie soll es jetzt weitergehen?
    ich frage doch nur, weil mich solche traurigen geschichten echt mitnehmen.
    ich kann von afrika aus eh nicht helfen.
    aber hier gab es leute, die tatkraeftig helfen wollten und dem grauen ein dauerhaftes zu hause bieten wollten.
    irgendwie scheint alles in der luft zu haengen...und dabei wird die luft fuer den grauen immer knapper....
     
  18. #17 Harry4711, 2. Juli 2008
    Harry4711

    Harry4711 Guest

    Ich bin momentan nur Pflegeonkel von einem Grauen und finde deinen Einsatz für den Vogel toll.

    Auch dass der Geier im Moment nur "Zwischengelagert" ist, trotz des entstehenden Stress bei nochmaligem umziehen, find ich Ok wenn Du/Ihr euch in absehbarem Zeitraum selber um das Tier kümmern wollt.
     
  19. *Aika*

    *Aika* KamiKatzeMietz

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    Ich lebe in Hannover und studiere da.. ich bin vllt. einmal in der Woche in Bremerhaven wo der Vogel lebte. ich kann nicht mitten im Studium immer wieder dort hin fahren um zu schauen ob ich was machen kann denn das konnte ich nicht!! Es GAB eine Therapie.. aber DIE FAMILIE Hat ihm KEINERLEI Medikamente gegeben. Die Idee mit der neuen Untersuchung stammt nicht von mir sondern vom behandelnden Tierarzt der das Tier neu einstellen will... Ich habe lediglich dafür gesorgt das er endlicg weg kommt!!!!! Mehr konnte ich nicht tun, da ich auch ein anderes Leben habe ein Leben neben dem Studium und dem Kämpfen gegen Windmühlen... ich habe noch fünf Chemo termine die ich einhalten muss, habe aber dennoch zurück gesteckt um den Vogel dort raus zu holen.. auch wenn es oft nicht ging (körperlich) bin ich am Wochenden wenn auch nur für ne Stunde mit dem Zug hingefahren um nach ihm zu schauen...

    das er zu uns kommt war meine Idee... eigentlich sollte das ein Gehege für Meerschweinchen werden, allerdings habe ich mir die halbe Nacht den Kopf zwebrochen und einen neuen Plan entworfen wie man es höher und stabiler bauen kann... somit KÖNNTE er zu uns ziehen...

    ich weiss gar nicht wo das problem liegt.. er ist doch endlich raus dort.. momentan fliegt er und hat heute seine erste Tablette gegen die bakterien bekommen. Er frisst und ist munter... so habe ich ihn im ganzen Jahr nie gesehen!! natürlich hätte ich es lieber wenn er niemals in seinem Leben gefangen wurde..wenn er heute noch in der Wildniss leben könnte..

    Aber ich selber habe einfach nicht die Lust mich rechtfertigen zu müssen warum denn noch nicht alles schnell vom tisch gegangen ist!! Wir haben sie doch erst am.. freitag oder Samstag da rausgeholt... ich glaube es war der samstag. Ich hab sogar 25 Kilo sand und den krempel geschleppt! Obwohl ich am Montag den Blinddarm rausbekommen habe und mein Arzt mir am liebsten den Kopf abgeschlagen hätte als er erfuhr warum ich das KH früher verlassen will!

    Ich finde bis jetzt haben wir getan was wir konnten... bei der jetztigen person kann er bleiben bis alles andere geregelt ist, das mit ihren Vögeln ist nicht dringend.. sie hat ja auch noch keine in Aussicht. ich bekomme eine INformationssflut an PN´s, da kann ich gar nicht alles lesen :) das mit Hope war eben das nächste wo man hin kann da es bei bremen liegt und die mir am Tel. sagten das sie helfen würden bei der Vergesellschaftung und allem was anfällt! Deswegen war das einer meiner Gedanken...

    so und jetzt werde ich erstmal mit meinem hund ne runde drehen...

    vllt. schicke ich dir Pico nach Africa.. dann hat er wenigstens ein Stückchen ECHTE Heimat.... das wäre das schönste für ihn :) schade das man so ein Tier niemals wieder auswildern kann... und sie einfängt anstatt ihre Schönheit am Himmel zu bewundern... Na ja wenigstens kann sie jetzt iher Flügel nutzen.. und hat sich auch im Wesen verändert.. das aggressive bissige und angriffslustige ist weg!!! :beifall:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Silke!

    Du betonst zwar, dass du nur nachfragst, weil dich solch traurige Geschichten mitnehmen, aber mal im Ernst, deine Fragen klingen anklagend und kommen mir vor, wie ein Verhör!

    Ich lese von Anfang an mit und kenne daher auch die Geschichte von Pica und ich bin überzeugt davon, dass Jasmin alles tut, was in ihrer Macht steht.

    Bitte Jasmin, lass dich nicht entmutigen und höre auf dich zu rechtfertigen, berichte uns aber bitte weiter von Pica.

    Liebe Grüße Cosima
     
  22. SyS

    SyS Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hallo,



    ....und das ist erstmal das Wichtigste :beifall:

    Versuch´ jetzt zuerst Dein Leben und Deine Gesundheit in den Griff zu bekommen.
    Der Vogel scheint ja im Moment recht gut untergebracht zu sein, sogar bei jemandem, der ein wenig Erfahrung hat....bestens :zustimm: .

    Alles Andere kommt mit der Zeit und die Behandlung bei dem Vogel hat ja nun auch begonnen.




    Dir und dem Geier alles Gute und vor allem gute Besserung für Euch.




    Gruss SyS
     
Thema: Schnabel nie ganz geschlossen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schnabel schliesst nicht komplett beim graupapagei

Die Seite wird geladen...

Schnabel nie ganz geschlossen? - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  3. Nach der Mauser rosa Schnabel

    Nach der Mauser rosa Schnabel: Hallo, nachdem wir in diesem Jahr wirklich viel Pech hatten mit unseren Federfröschen bereiten uns die letzten 3 Küken noch Kopfzerbrechen. AV...
  4. die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE

    die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE: 09.10.17 Mo. 18:35 Uhr "Die klugen Schwarzen" - Rabenvögel 10.10.17 Di. 18:35 Uhr "Bester Freund, größter Feind" - Mensch und Taube 11.10.17 Mi....
  5. Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben

    Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben: Hallo Eine Frage an die Profis: Wie kommt man am schnellsten zum Resultat, wenn man weissen Schnabel(so wie bei der weissen Taube) bei schwarzen...