Schnabel selber kürzen?

Diskutiere Schnabel selber kürzen? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr, bei Jerri ist der Schnabel wieder so lang, das er fast das Gefieder erreicht. Jetzt war ich vor mehreren Wochen mit ihm zu schneiden...

  1. #1 Frank M, 02.05.2004
    Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Ihr,

    bei Jerri ist der Schnabel wieder so lang, das er fast das Gefieder erreicht. Jetzt war ich vor mehreren Wochen mit ihm zu schneiden beim Tierarzt. Für das schnabelschneiden habe ich ungef. 5 Euro bezahlen müssen.
    Um Geld zu sparen würde ich den Schnabel gerne selber kürzen oder würdet ihr mir davon abraten?



    Grüße, Frank :0-
     
  2. Lindi

    Lindi Guest

    Frank, bitte mach sowas auf keinen Fall :nene: :nene:

    Gehe damit zum TA, denn wenn Du Dich verschneidest, wirst Du Deines Lebens nicht mehr froh. Man kann so leicht in den durchbluteten Teil des Schnabels schneiden!!! Das kann dazu führen, dass der Schnabel dann noch intensiver wächst und sogar zu Verformungen führen, dass der Vogel nicht mehr richtig fressen kann... 0l

    Was ich noch wichtiger finde: warum wächst der Schnabel immer wieder nach :?
    Du warst doch letztens deswegen nicht bei Dr. Erdös, wenn ich mich recht erinnere, sondern bei einem Feld-Wald-und-Wiesen-Arzt, oder? Kann Dir nur empfehlen, mal einen fachkundigen Rat einzuholen, warum der Schnabel immer so verwächst, denn normal ist das auf keinen Fall!!!
     
  3. Krabbi

    Krabbi Guest

    Wenn du nicht absolut sicher bist, den Vogel richtig im Fixiergriff halten zu können (was auch sehr schwer ist) solltest du es vom TA machen lassen, selbst der benötigt eine Helferin zum festhalten, denn das Schleifen und Schneiden am Schnabel ist wie LInda schon erklärt hat ne heikle Sache.

    Solche Schnabelwucherungen hat unser Peti (Rosella) leider auch.
    Alle sechs bis acht Wochen muss sein Schnabel nachgeschliffen werden, was ich vom TA machen lasse. Bei Peti ist es eine Hornwachstumsstörung, ausgelöst durch einen Leberdefekt.
    Das könnte auch bei deinem Nymhen der Fall sein.
    Lass es bitte von einem vogelkundigem TA mal abklären.
    Umstellung der Ernährung haben bei Peti schon eine wesentliche Verbesserung gebracht.
     
  4. #4 Federmaus, 02.05.2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    9.483
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Frank :0-

    Jedem hier schreibst Du "G e h e S O F O R T z u e i n e n V O G E L K U N D I G E N T i e r a r z t".
    Und was machst Du 0l 0l 0l
     
  5. #5 16557, 03.05.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.05.2004
    16557

    16557 Guest

    Hallo

    Ich habe einen Wellensittich ,bei dem ständig der Schnabel nachwächst. Mein Mann macht das selber und es funktioniert prima. Wir sind zweimal beim Tierarzt gewesen, der es uns gezeigt hat. Wir warten zwei bis drei Wochen, dann ist bei unserem der Schnabel sehr lang, mein Mann schneidet nur das letzte Spitzchen ab ,nicht mehr. Wenn man mit dem Vogel zum Tierarzt fährt, bekommt er Anfälle ,die wie eine Herzattacke aussehen. Von daher hätte eskeinen Wert immer zu fahren.
    Eine Bekannte ließ den Schnabel Ihres Vogels beim Tierarzt schneiden und der hat ihn zu kurz geschnitten, so daß er einige Zeit nicht richtig fressen konnte und dann noch beim Fangen den Flügel verstaucht.
    Laut méinem Tierarzt wächst ein Schnabel, wenn der Vogel einen Tumor hat oder wenn er mal irgendwo dagegen geflogen ist und irgend ein Teil des Schnabels verletzt hat. Weiß nicht mehr genau wie das heißt.
    Ich würde es mir von meinem Tierarzt zeigen lassen, wenn es einer ist , der es kann .Dann würde ich ihn wachsen lassen, so daß er lang ist und nur die Spitze schneiden.
    Aber bei uns ist es- wie schon gesagt- ein Wellensittich, zudem noch ein sehr zarter und sanfter. Ob es bei Nymphensittichen auch so problemlos geht? :?
    Ich habe auch immer blutstillende Watte daheim . Wenn es doch mal bluten sollte, muß es schnell wieder aufhören. Wie Petra mir erklärt hat, können die Blutgefäße nachwachsen und dann könnte es bluten, obwohl man nicht zuviel geschnitten hat. Deshalb nur ganz ganz wenig schneiden.

    Viele Grüße Elke :0-
     
  6. #6 Frank M, 03.05.2004
    Frank M

    Frank M Guest

    Das habe ich...

    mir schon gedacht. Ich war damals mit einem Welli beim Tierarzt weil der Schnabel zu lang war. Er sagte das das durch eine Verletzung käme. 8o Aber ich habe damals schon geschrieben das es eigentlich jedem Tierarzt zuzutrauen ist einen Schnabel zu kürzen. Das hatte ich aber auch mal geschrieben.
    Jetzt muß ich mit Jerri nach Köln zum Tierarzt. :? Und nachdem was er mir so erzählt hatte ist er sehr vogelkundig.ziemlich umständlich :?




    Grüße, Frank :~
     
  7. Lindi

    Lindi Guest

    Frank, ich muss ehrlich sagen, ich verstehe Dich überhaupt nicht :bahnhof:

    Du warst schon bei Dr. Erdös, weißt, dass er vogelkundig ist, bist sonst immer der erste, der sagt (siehe Heidis Beitrag weiter oben), gehe zu einem VOGELKUNDIGEN Tierarzt, und zwar SOFORT. Und Du machst Dir jetzt Gedanken, dass es umständlich ist, nach Köln zu fahren 0l

    Begreife ich nicht....

    Warum haben zwei Deiner Pieper Verwachsungen am Schnabel? Das sollte doch mal dringend abgeklärt werden, denn sooo häufig ist das nun nicht :s :s :s
    Und zwar von jemandem, der was davon versteht.
     
  8. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.757
    Zustimmungen:
    311
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Frank

    Den bisherigen Beiträgen kann ich mich nur anschliessen. Bitte mach keine Experimente mit Deinem Nymphen, es geht doch um seine Gesundheit und sein Wohlbefinden. Wie bereits erwähnt würde mich an Deiner Stelle auch die Ursache für diese Schnabelwucherung interessieren.

    Bei meiner Nymphin Hildegard konnte ich vor einigen Wochen eine seltsame Stelle an der Fusssohle feststellen. Sie hatte das vor genau einem Jahr schon mal.
    Also sind mein Mann und ich vor ca. 3 Wochen mit Hilde zum "vogelkundigen" TA nach Tübingen gefahren. Glaube mir es war mega-umständlich, da ich zur Zeit sehr schlecht zu Fuss bin, beim TA immer Parkplatzmangel ist, zudem müssen sehr viele Treppen bewältigt werden.

    Jedenfalls hatte Hildegard wieder "Hyperkeratose" und der TA hatte es blitzschnell und fachkundig entfernt, uns eine Salbe mitgegeben. Inzwischen sieht man an Hildes Fusssohle nix mehr.
    Ausserdem hab ich genau wie letztes Jahr nach der Ursache gefragt, denn unsere Geier sitzen doch auf schönen Naturästen, und der Hahn Rudi hatte so ne Hyperkeratose zum Glück noch nie (hoffentlich bleibt es so).
    Die Antwort war diesselbe wie letztes Jahr "Veranlagung"

    Wie auch immer Frank - ich wollte Dir nur sagen, dass es für mich unbeschreiblich umständlich war, da ich mit meiner Beinprothese sehr, sehr unsicher auf den Füssen bin.
    Und was sind schon 5 Euro? Für die Gesundheit meiner Geier würde ich auch 100 Euro und noch mehr hinblättern...

    Bitte versteh mich nicht falsch, wollte mich eigentlich nicht selber loben, auch wenn es sich so anhört oder liest.
    Doch das Wohlergehen unserer Piepser sollte uns das alles schon wert sein, wir lieben sie doch sooo sehr.

    Für Deinen Nymphy wünsche ich alles Gute, schnelle Genesung und dass der TA Dir sagen kann, wie diese Wucherungen in Zukunft vermieden werden können.
     
  9. #9 Karinetti, 04.05.2004
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Frank!

    Es gibt so Schleifmaschinen für Vögel, bei denen der Schnabel immer nachwächst, dies kann dann der Besitzer selbst am Vogel machen, nach einer TA-Einschulung, aber ich würde trotzdem den Tierarzt das machen lassen. Man muss so genau arbeiten und falls man doch mal ausrutscht...... 8(
    Bevor der TA den Fall nicht gesehen hat, würde ich überhaupt ganz die Finger davon lassen. Selbst herumdoktern beim Vogel ist ziemlich gefährlich möchte ich mal sagen... :s
    Zum Thema umständlich: ich muss auch ans andere Ende der Stadt fahren um zu meinem vogelkundigen Tierarzt zu fahren - das sind halt so die Opfer die man bringen muss wenn der TA unten an der Ecke nichts für Vögel taugt.

    Viel Glück beim Tierarzt und berichte uns dann! :0-
     
  10. Krabbi

    Krabbi Guest

    Warum nicht auch mal selber loben und wie in deinem Fall besonders anzuerkennen ist (sorry für die verkorkste Ausdrucksweise) mit bestem Beispiel voran gehen?

    Ich würde es meinem Rosella auch gerne ersparen, alle zwei Monate eingefangen zu werden, in die Box verfrachtet, Autofahren und die Prozedur beim TA durchzumachen, aber ich traue mich (noch) nicht, den Schnabel selbst Fachgerecht zu kürzen und will ihn auch nicht verletzen oder das kleine bisschen Vertrauen, was er zu mir aufgebaut hat (Peti ist noch nicht sooo lange bei mir) nicht zerstören.
    Auf den TA kann er ja ruhig sauer sein, dass er ihn packen musste :) .

    Umständlich oder nicht, wer einem Tier ein Zuhause gibt, verpflichtet sich auch für sein Wohlergehen zu sorgen, wo eben TA-Besuche, Fahrtwege e.t.c. dazu gehören. Wer das nicht will, dazu bereit ist, der sollte die Haltung lieber sein lassen. Meine Meinung. (Tschuldigung, war jetzt ein bisschen in Rage)

    Also, lieber Frank.....nimm deinen Nymphenschatz, lass abklären, warum der Schnabel so dolle wächst und lass ihn fachgerecht kürzen.
     
  11. Voony

    Voony Guest

    Hi,

    Frank, also wir waren anfangs auch immer beim Tierarzt, mittlerweile scheiden wir den Schnabel von unserem Welli auch selbst. So wie es Elke (16557) beschrieben hat, aber wie gesagt Wellis sind doch noch anders als Nymphis.
    Unser Tierarzt hat beim ersten Verschneiden auch zuviel verschnitten und der Schnabel hat geblutet. Man muß ziemlich aufpassen, wenn man regelmäßig schneidet und nur die Spitzen ist es alles halb so schlimm. Der TA hat uns erklärt das das "Leben" also die Ader im Schnabel dann mit wächst und des wegen hat es beim ersten Schneiden auch geblutet...
    Anbei ein Bild von unserem kleinen, wo der Schnabel grad frisch verschnitten war!
     

    Anhänge:

Thema: Schnabel selber kürzen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich schnabel schneiden

    ,
  2. nymphensittich schnabel zu lang

    ,
  3. nymphensittich schnabel kürzen

    ,
  4. nymphensittich schnabel schneiden,
  5. vogel schnabel kürzen,
  6. schnabel kürzen wellensittich,
  7. wellensittich schnabel selber kürzen,
  8. wellensittich schnabel zu lang,
  9. schnabel kürzen nymphensittich,
  10. schnabel schneiden beim wellensittich,
  11. nymphensittich schnabel,
  12. wellensittich schnabel kürzen,
  13. papageienschnabel kürzen,
  14. schnabel schneiden nymphensittich,
  15. schnabel zu lang wellensittich,
  16. nymphensittiche schnabel schneiden,
  17. vogel schnabel zu lang,
  18. rosella schnabel schneiden,
  19. schnabel schneiden,
  20. papagei schnabel kürzen,
  21. schnabel schneiden papagei,
  22. schnabelkürzen wellensittich,
  23. ziegensittich schnabel kürzen,
  24. wellensittig schnabel kürzen,
  25. schnabel kürzen beim wellensittich
Die Seite wird geladen...

Schnabel selber kürzen? - Ähnliche Themen

  1. NABU disqualifiziert sich selber

    NABU disqualifiziert sich selber: Ausgerechnet der NABU, der immerhin mal als Vogelschutzverein gegründet wurde, lässt einen Sprecher das Problem der Freigängerkatzen und des...
  2. Zwei Paare in getrennten Käfigen aber im selben Zimmer

    Zwei Paare in getrennten Käfigen aber im selben Zimmer: Hallo zusammen, ich bin neu hier angemeldet, informiere mich aber schon eine ganze Weile hier zu allem Möglichem. Aber zu meinem Problem habe ich...
  3. Weiße Stellen auf Schnabel - Agaporniden

    Weiße Stellen auf Schnabel - Agaporniden: Schönen Abend an alle! Mir ist heute aufgefallen, dass einer meiner AGAs eine weiße Stelle in der unteren Hälfte des Schnabels aufweist. Sieht so...
  4. Was bedeutet Schnabel-Klicken

    Was bedeutet Schnabel-Klicken: Ich weiß nicht wie ich es anders nennen soll, aber ich meine wenn der Vogel den Schnabel hin und herbewegt mit leichter Auf-Zu-Kombination. Kann...
  5. Kückenstarter selber mischen

    Kückenstarter selber mischen: Hallo bei mir schlüpfen in 14 Tagen die ersten Küken da ich für alle meine Tiere (Kaninchen und Tauben / Hühner) das Futter selbst mische und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden