Schnabel ?

Diskutiere Schnabel ? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, Unser "Dicker" ein Mohrenkopf macht seit heute seinen Schnabel nicht mehr zu. An der linken Seite vom unteren Schnabel war ein wenig...

  1. waschbaer

    waschbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg
    Hallo,
    Unser "Dicker" ein Mohrenkopf macht seit heute seinen Schnabel
    nicht mehr zu. An der linken Seite vom unteren Schnabel war ein
    wenig Blut zu sehen.Wie es zu der Verletzung gekommen ist, kann
    ich leider nicht sagen.
    Wer kann mir da weiterhelfen?
    Wie kann ich dem kleinen helfen?

    vielen Dank Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hallo Thomas und Willkommen im Vogelforum!

    Ich denke, das ist auf die Distanz nur schwer zu beurteilen... Wenn Dein Kleiner da morgen auch noch Probleme mit hat, solltest Du unbedingt einen vogelkundigen TA aufsuchen!

    Wie verhält er sich denn sonst? Frißt er noch, bzw. ist er normal aktiv oder eher apathisch und lustlos?
     
  4. petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Wippt er beim Atmen auch mit dem Schwanz oder hat er Atemgeräusche ???
     
  5. waschbaer

    waschbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg
    Hi Melly,
    danke für deine Antwort.
    Momentan ist er sehr am kuscheln und liebebedürftig aber
    fressen,geht momentan nicht.Er scheint da doch ordentlich
    Schmerzen zu haben.Versucht hat er es aber.

    Gruß Thomas
     
  6. waschbaer

    waschbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg
    Hallo Petra,
    die Atmung ist ganz normal, wie sonst auch.

    Gruß Thomas
     
  7. #6 Mohrenköpfe4, 23. November 2008
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Dann scheint es eine mechanische Verletzung zu sein. Ab zum vogelkundigen Tierarzt mit ihm. Es hört sich so an, als wäre er irgendwo gegen geflogen. Und wenn er nicht fressen kann, ist das ein übles Zeichen.

    Vielleicht mus da was gerichtet werden, also keine Zeit verlieren!!
     
  8. waschbaer

    waschbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg
    Der TA ist leider erst morgen möglich.
    Dort gehts auf jeden Fall hin.
    Gruß Thomas
     
  9. #8 Bernd und Geier, 23. November 2008
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Thomas,

    unbedingt so schnell wie möglich zum TA. Seit wann hat er den nichts mehr gefressen? Vögel haben in der Regel keine grossen reserven, so dass sie nicht längere Zeit ohne Futter überleben.

    Gibt es keinen TA in der Nähe mit Notdienst, hier haben die TA 24 Std. Bereitschaft. Vielleicht findest Du oben unter Adressen - Ärzte ja noch einen.


    Mit freundlichen Grüßen
     
  10. legi

    legi Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    ned zu lang warten!
    falls du da hast, mach Eifutter oder Aufzuchtsfutter in ne spritze und und fütter ihn so wie bei ner jungaufzucht (falls er zahm ist).wenn ner nicht zahm ist las es denn die Aufregung und die Verletzungsgefahr um denn Schnabel ist dann zu groß.Hört sich aber so an als ob die Kauleiste (der fach begriff ist mir gerade entflogen :)) an der Seite was ab bekommen hat.Auf jedenfall zum Arzt und nicht länger warten.
     
  11. Uhu

    Uhu Guest

    hallo Thomas,
    wie schon einige geschrieben haben - ab zum TA.
    Zum Füttern / Fressen:
    Du kannst anbieten: geschälte Hirse, zerkleinerte, geschälte Sonnenblumenkerne, evtl. geschredderte Walnüsse, Obst püriert (Das fressen auch Vögel mit Schnabelverletzungen.)
    LG
    Susanne
     
  12. waschbaer

    waschbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg
    Danke erstmal für eure Antworten.
    Mit dem TA ist das so ne Sache.
    Der Bereitschaftsartzt hat mir gesagt, das er
    da auch nicht helfen kann, ein von ihm
    empfohlener TA hat Urlaub und der nächste
    ist nicht erreichbar.
    Jetzt hat er erstmal kleingehackte Sonnenblumenkerne
    und Apfel bekommen.
    Gruß Thomas
     
  13. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    konntest Du sehen, ob er davon auch gefuttert hat? Ist der Kleine zahm, sodass Du prüfen könntest, ob sein Kropf voll ist?

    Ansonsten kann ich mich auch nur unbedingt anschließen, solange kein vogelkundiger TA da ist, ihm gekochtes Obst (z. B. Möhre oder anderes Gemüse, was er mag) zu pürieren und in einem Napf anzubieten. Wenn er da nicht futtert, den pürierten Brei (natürlich auch mit Obst möglich, wie z. B. Banane, etwas Joghurt u. Zwieback vermischt vom Löffel anbieten. Wenn er Hunger hat, wird er das ganz sicher nehmen. Auf jeden Fall musst Du schnellstens handeln, denn wie schon richtig angemerkt, haben die kleinen MoPas nicht allzuviel zuzusetzen und sie kommen nicht lange ohne Futter aus, da sie auch einen sehr schnellen Stoffwechsel haben.

    Wenn sich dein MoPa auf einer Küchenwaage wiegen lässt, kannst Du hiermit kontrollieren, wie es um seinen Ernährungszustand bestellt ist. Ein ausgewachsener MoPa wiegt ca. 120 - 150 g.

    Jedoch neben aller Futtertipps wirst Du um den Besuch beim vk TA nicht rumkommen und ich möchte Dir unbedingt ans Herz legen, dieses spätestens morgen zu tun, damit Du Gewissheit hat, was genau mit dem Kleinen ist und eine entsprechende Behandlung eingeleitet wird!

    Ich wünsche euch alles Gute und recht schnelle Genesung für euren "Dicken"!!
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    ich würde auch unbedingt umgehend mit ihm zu einem vogelkundigen Tierarzt gehen, da sich sein Verhalten wirklich nicht gut anhört :nene:.
    Kann es sein, dass er voller Wucht wo gegengeflogen ist ?
    Vielleicht hat er sich ja eine Gehirnerschütterung zugezogen und sich zusätzlich bei Aufprall am Schnabel verletzt.
    Falls das in Betracht kommen könnte, setzt den Vogel erst mal eher ins Dunkle und nicht zu warm, bis du zum Tierarzt fährst.

    Ich wünsch deinem Kleinen ganz doll gute Besserung :trost:.
     
  15. waschbaer

    waschbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg
    So, gestern waren wir in der Uniklinik in Leipzig.
    Der "Dicke" hat sich eine Rißwunde zugezogen, die
    nicht weiter dramatisch ist.Nur durch die Schmerzen,
    hat er nicht zubeißen können. Jetzt bekommt er
    Schmerzmittel und frisst auch wieder Körner ohne
    Hülsen dazu noch ein Vitaminpräparat.
    Leider wurde bei der Untersuchung ein Pilzbefall
    festgestellt und muss deswegen auch noch behandelt
    werden.Ärgern tut mich, das wir das nicht schon
    eher festgestellt haben.

    l.G. Thomas
     
  16. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Thomas,

    na, das freut mich, dass es "nur" eine kleine Risswunde ist und er auch schon wieder futtert!! :beifall:

    Vielleicht war es Glück im Unglück, dass ihr durch die Schnabelverletzung den Pilz feststellen konntet und der KLeine nun auch darauf behandelt werden kann!

    Macht euch bitte keine Vorwürfe! Daran sieht man wieder, wie gute Schauspieler Papageien sind und es ist manchmal in der Tat schwer, Anzeichen einer Krankheit zu erkennen! Umso besser, dass das nun geschehen ist! Wie sieht denn seine Therapie hinsichtlich des Pilzbefalls aus? Sicher müsst ihr täglich mit ihm inhalieren. Ich wünsche dem "Dicken" alles Gute für seine Risswunde und dass die Therapie auf den Pilz gut anspricht! :trost:
     
  17. waschbaer

    waschbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg
    Hallo Nina33,
    Das mit der Wunde scheint sich schneller zu geben, als
    gedacht.Der "Dicke"beißt schon wieder ordentlich zu.
    Seit heute auch ohne Schmerzmittel.
    Gegen die Pilze bekommt er 2 mal täglich 0,35ml
    Nystatin mit der Spritze. Das ist allerdings nicht so
    sein Fall, da muß er aber 10 Tage durch.

    l.G Thomas
     
  18. tazzy

    tazzy Cocobändiger

    Dabei seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    99817 Eisenach
    Hallo,

    wie ist denn der Pilzbefall sichtbar? Ich weiß sowas immer gerne um meinen Coco selber gut beobachten zu können?

    Und gute Besserung an Deinen Dicken!!!

    PS. Der Thread liest sich wie ein Roman! Ich musste bis zum Schluss lesen um zu sehen wie es dem Kerl nun geht und was er hat!!! War echt fesselnd!
     
  19. waschbaer

    waschbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg
    Hallo tazzy,
    Den Pilzbefall haben wir so garnicht bemerkt.
    Durch die Behandlung, wird der Kot jetzt heller,
    fast weiß und nur wenig grün. Vorher war er
    tiefgrün mit schwarzen Streifen.
    Nach Aussage des TA soll, wenn es richtig
    schlimm ist, der Kot gelb werden.
    Aber wie gesagt, hatten wir davon bisher überhaupt
    keine Ahnung.
    Vieleicht kann da jemand anderes genauere
    Auskunft geben.

    liebe Grüße Thomas
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Mich würde an dieser Stelle mal interessieren: wie transportiert Ihr einen kranken Vogel zum TA? Erstens in welchem Behältnis und zweitens wird das vorher geübt? Ich habe einen echten Bammel davor, dass ich auch mal schnell handeln muss und einer meiner beiden grünen zum TA müssen. Die sind seit Ihrem Einzug bei mir nicht wieder in einer Transportbox gewesen. Abgeholt hallten wir sie in so einem Behältnis für Katzen, aber optimal ist das sicher auch nicht. Die sind während der Fahrt wegen der glatten Oberfläche immer hin- und hergerutscht. Ich möchte da jetzt echt auch mal einen Notfallplan machen. Bei den grünen Kongos ist halt das Problem, dass die sehr schreckhaft sind und schon bei einer Einkaufstüte oder einem größeren Karton das Weite suchen...

    Bye, Mike
     
  22. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Mike, es ist ganz wichtig, das Einsteigen der Süßen in die Transportbox immer wieder zu üben, damit es im Ernstfall klappt.

    Ein guter Trick, sie in die Box zu locken, ist entweder ein Leckerli oder ein besonders interessantes Spielzeug darin zu deponieren, sodass letztendlich die Neugier siegt und sie doch mal schauen müssen, was es da so Tolles gibt. Haben Sie die Schwelle erstmal übertreten und gemerkt, dass dort nichts Gefährliches auf die wartet, ist schon die halbe Miete gewonnen. Und gerade die grünen Kongos platzen doch vor Neugier, wenn sie nicht genau erkunden können, was da los ist!! :D

    Ein weiterer Tipp wäre, vor einem geplanten TA-Besuch die Box in ihren Lebensbereich zu stellen, vielleicht auf einem Tisch, wo sie sie gut sehen können und als dazugehörig akzeptieren.

    Wir haben übrigens auch so eine *umgebaute* Katzenbox. Umgebaut deswegen, weil wir einen dicken Ast darin installiert haben, sodass das Wegrutschen weitgehend ausgeschlossen werden kann. Sie sind auch viel ruhiger, wenn sie auf einem gewohnten Ast sitzen dürfen und nicht hin und hergeschaukelt werden.

    Sind deine beiden Grünen nur Neuem sehr schreckhaft oder nur gegenüber bestimmten Sachen? Mich interessiert das sehr, weil ich gerade das Verhalten von grünen Kongos "erforschen" möchte. Bei meinen süßen kleinen Monstern kann ich das zum Gegensatz unserer beiden Gräulinge nämlich gar nicht bestätigen. Ich weiß jetzt gerade nicht, ob Du Naturbruten oder Teilhandaufzuchten hast. Vielleicht könnte man dieses Thema auch abtrennen, so nach dem Motto "Verhaltensmuster grüne Kongos". Ich hätte da nämlich auch ein paar Verhaltensweisen, die ich gerne mit anderen Kongohaltern vergleichen würde!
     
Thema:

Schnabel ?

Die Seite wird geladen...

Schnabel ? - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Nach der Mauser rosa Schnabel

    Nach der Mauser rosa Schnabel: Hallo, nachdem wir in diesem Jahr wirklich viel Pech hatten mit unseren Federfröschen bereiten uns die letzten 3 Küken noch Kopfzerbrechen. AV...
  3. Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben

    Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben: Hallo Eine Frage an die Profis: Wie kommt man am schnellsten zum Resultat, wenn man weissen Schnabel(so wie bei der weissen Taube) bei schwarzen...
  4. Schnabel - mit Parasiten?

    Schnabel - mit Parasiten?: Hallo zusammen, unser Pauli (Graupapagei, ca. 1 Jahr alt) reibt sich für meine Begriffe ungewöhnlich oft den Schnabel. Er macht das natürlich...
  5. Tierärztin schnabel falsch gekürzt

    Tierärztin schnabel falsch gekürzt: hallo, Habe seit ner woche einen salomonen kakadu hahn ca 5 monate alt. Er hat eine schnabelfehlstellung was ja eig kein problem ist. Ich war bei...