Schnabelaufreißen beim Alex.sittich

Diskutiere Schnabelaufreißen beim Alex.sittich im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Habe bei meiner Henne dessöfteren bemerkt,das sie ihren Hals weit nach oben streckt und dabei ihren Schnabel aufreißt.Ebenso habe ich ein...

  1. #1 Dr.Mabuse, 07.03.2000
    Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Guest

    Habe bei meiner Henne dessöfteren bemerkt,das sie ihren Hals weit nach oben streckt und dabei ihren Schnabel aufreißt.Ebenso habe ich ein Schwanzwippen festgestellt,unabhängig vom Schnabelaufreißen!
    Wer kann mir sagen was das zu bedeuten hat?Oder ob es vielleicht normal ist,nur der Hahn macht es ja nicht.
    DANKE!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Rüdiger, 09.03.2000
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Sorry for the late reply!

    Ein gelegentliches Gähnen tritt auch bei Vögeln aus Sauerstoffmangel/Müdigkeit auf.
    Ebenso gibt es auch einmal ein Würgen, wenn sich im Kropf etwas festgesetzt hat.
    Schwanzatmen, d.h. ein atemsynchrones Schwanzwippen, tritt nach starker körperlicher Belastung und Stress auf, sollte aber nach kurzer Zeit (wenige Minuten) vorüber sein.
    Dagegen ist ein häufigeres Schnabelaufreißen mit Recken des Halses in Verbindung mit dem Schwanzatmen im Ruhezustand eine Indiz für eine Atemstörung.
    Diese kann durch eine Infektion (Viren, Bakterien, Pilze - Schnupfen) oder durch Parasitenbefall der Atmungsorgane ausgelöst sein, aber auch Erkrankungen anderer Organe (Herz, Leber, Nieren) haben manchmal solche Begleiterscheinungen.
    Theoretisch möglich wäre auch ein Jodmangel, bei dem die vergrößerte Schilddrüse auf die Luftröhre drückt.
    Eien Verursachung durch Fremdkörper erscheint mir unwahrscheinlicher, da die Symptome in aller Regel dramatischer sind.
    Auf alle Fälle kann ich auch hier nur den Rat geben, einen vogelerfahrenen Tierarzt aufzusuchen: die möglichen Ursachen sind zu mannigfaltig, als das eine Eigendiagnose und -behandlung möglich wäre.

    ------------------
    Tschüss Rüdiger
     
  4. #3 Dr.Mabuse, 06.04.2000
    Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Guest

    hallo,
    die henne hat nun eier gelegt und ist auf keinen fall irgendwie krank.auch den weg zum tierarzt habe ich mir "gott sei dank" auch erspart,ich denke da lagst du etwas falsch Rüdiger.
     
  5. #4 Rüdiger, 06.04.2000
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Doktor!

    Das bedauere ich natürlich überhaupt nicht, in diesem Fall völlig falsch gelegen zu haben! [​IMG]

    Bei den meisten Anfragen kann man leider eben immer nur den Tip geben, einen Tierarzt aufzusuchen, weil Ferndiagnosen vor allem für einen tierärztlichen Laien nicht möglich sind, und wie hier die verschiedenen Möglichkeiten aufzählen, durch die beschriebenen Symptome verursacht werden könnten.

    Viel Glück Deinen Alexandersittichen bei der Brut!

    ------------------
    Tschüss Rüdiger

    [Diese Nachricht wurde von Rüdiger am 06. April 2000 editiert.]
     
  6. #5 Dr.Mabuse, 07.04.2000
    Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Guest

    Danke Rüdiger,ich mache dir ja auch keinen Vorwurf,nur finde ich es quatsch immer sofort zum arzt zulaufen(bei den Preisen)naja ok.
     
  7. Silke

    Silke Guest

    Hallo Doc,

    Deine (leicht flapsige) Antwort an Rüdiger finde ich ungerecht. Schließlich lassen die Symptome auch eine Atemwegsinfektion zu und zwar Wort für Wort.

    Wenn Du dann aber - weil Du 30 Mark sparen willst - Deine Zuchthenne aufgrund von Luftröhrenwürmern oder ähnlichem verlieren willst, weil sie in der Brutphase geschwächt ist, dann finde ich das reichlich blauäugig. So erfreulich, wie die Tatsache auch ist, daß sie vielleicht nur zufällig wegen der stickigen Raumluft gegähnt und gleichzeitig wegen des bevorstehenden Legens gewippt hat, genauso gut hätte dies auch der Vorbote einer schweren Erkrankung sein können. Wenn die Symptome jetzt weg sind, ist es gut und kein Grund, aufzutrumpfen, sind sie nicht weg, nimmst Du Rüdiger besser ernst und gibst mal die paar Mark für das Tier aus. Ich denke, auf das Autofahren verzichtest Du auch nicht und da kostet die Tankfüllung ja fast das 150fache von vor einigen Jahren....

    Gruß, Silke.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schnabelaufreißen beim Alex.sittich

Die Seite wird geladen...

Schnabelaufreißen beim Alex.sittich - Ähnliche Themen

  1. Schnabelanomalie beim KERNBEISSER

    Schnabelanomalie beim KERNBEISSER: Hallo. Im Frühjahr konnte ich mehrfach ein KERNBEISSERWEIBCHEN mit einem eigentümlichen Schnabel beobachten und fotografieren. Kennt jemand von...
  2. Tumor beim Vogel - OP?

    Tumor beim Vogel - OP?: Hallo meine Lieben, ich bin sehr aufgebracht und ratlos. Ich war wegen einer Beule mit meinem 3 Jahre alten Ziegensittich Einstein beim TA (sehr...
  3. Blutabnahme beim Sperli - Risiko?

    Blutabnahme beim Sperli - Risiko?: Hallo ihr Lieben, Bei meinem 9 jährigem Sperlihahn soll in 4 Wochen Blut abgenommen werden, um endlich mal den übermäßigen Schnabelwachstum...
  4. Altersbestimmung beim Sperber

    Altersbestimmung beim Sperber: Hallo, kurz und knackig: Worin unterscheiden sich adulte Sperberweibchen und Sperberweibchen im ersten Jahr? Und gibt es bei den Jungvögeln schon...
  5. Vögel von Hand aufgezogen, Probleme beim auswildern

    Vögel von Hand aufgezogen, Probleme beim auswildern: Hallo, wir haben 3 kleine Bachstelzen (2 weitere leider tot, Eltern haben nichts mehr gemacht) aufgenommen und letzte Woche angefangen sie in die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden