Schnabelschneiden

Diskutiere Schnabelschneiden im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Nachdem neulich eine offizielle Anfrage kam, wieso nur so wenige neue Threads kommen, starte ich auch einen. Wie vielleicht bekannt, muss ich...

  1. Kobold

    Kobold Welliephile

    Dabei seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nachdem neulich eine offizielle Anfrage kam, wieso nur so wenige neue Threads kommen, starte ich auch einen.

    Wie vielleicht bekannt, muss ich meinem Willy jetzt den Schnabel schneiden. Wir haben uns dazu also extra von der TA beraten lassen und eine Schere gekauft, die verhindern soll, daß der Schnabel senkrecht splittert. Eigentlich zum Schneiden von Hundekrallen gedacht, aber wenn's funktioniert. ;)

    Zweitens habe ich einen blutstillenden Stift besorgt, falls die Blutgefäße mit dem Wachsen schneller waren als wir mit dem Schneiden.

    Nun hätte ich gerne Tips oder vielleicht auch ein Bild dazu von Euch, besonders von denen mit eigener Erfahrung. Denn inzwischen wird es relativ akut :
    Willy ist ca. 4 Jahre. Und das erste Mal wurde der Schnabel Anfang der Sommerferien geschnitten ( TA der Vorbesitzer ). Dann am 6. September von unserer TA. Am 16. September von unserer TA. Und schließlich am 3. Oktober von uns. Merkt jemand den Rhythmus ? Ca. alle 14 Tage. Insofern brauche ich vielleicht doch Hilfe.

    Am Sonntag hat es ein wenig geblutet :( , ließ sich nicht verhindern. Und dabei waren wir schon außerordentlich vorsichtig - einer hält das "Viech" fest und läßt sich beißen, der andere schneidet und paßt auch noch mit auf.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bianca1410, 6. Oktober 2004
    Bianca1410

    Bianca1410 Guest

    Also ich schneide unserem Tweety auch den Schnabel, aber eher alle 4-5 Wochen und dann auch nur so viel wie wirklich nötig, hat auch noch nie geblutet. Ich machs nicht mit ner Krallenschere, damit schneid ich nur die Krallen, sondern mit nem Nagelknipser....
     
  4. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    was viele interesieren könnte, was habt ihr jeweils beim TA für das Schnabelscheiden bezahlt?
     
  5. Kobold

    Kobold Welliephile

    Dabei seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Beim ersten Mal ca. 10 €, aber inklusive kurzer Untersuchung. Beim zweiten Mal ca. 8,5 €.
     
  6. Sandy32

    Sandy32 Guest

    Hallo!

    Mensch, da bin ich ja mit meinen 5,50 Euro noch günstig weggekommen! Inzwischen kürzen wir den Schnabel selbst.

    Tschüss
     
  7. #6 little_bird, 7. Oktober 2004
    little_bird

    little_bird Guest

    Bei prillan(leider schon verstorben :heul: ) mussten wir auch immer den schnabel schneide. die ersten 2.male sind wir zum ta, dann aber hat der ta gesagt das wir das auch selber machen können. da ich unser "familientierärtzin" bin (nicht so richtig natürlich, nur miene eltern sagen das immer zu mir, weil ich immer alle kleinen wehwehchen der tiere hier behandle und auf anweisung des tates weiterbehandle..(beulen beim hund, bisse beim hund, zecken beim hund...und eben schnabel schneiden) sollte ich das immer machen...mir tat das dann natürlich auch am meißtem weh (im herz und an der hand)...ich habe prillan also eingefangen und dann sie so gedeht, das sie mit dem rücken auf meiner handflläche der linken hand liegt und mit der rechten hand haben ich den schnabel vorsichtig geschnitten...mit dem daumen und dem zeigefinger habe´ich versucht den kopf zu fixieren, damit ich nicht abrutsche oder daneben schneide. dann war der schnabel ab u d ich habe sie wieder in den käfig getan...ende und aus...die erstenmale waren immer ein bischen hecktisch, aber nach einer zeit ließ sie sich leichter einfangen...
    ich hoffe, das mein "kleiner" beitrag hilft...
     
  8. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main
    mensch, ist das teuer!
    bin ich froh, dass meine kleinen das (noch) nicht brauchen *aufholzklopf* ;)
     
  9. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Also ehrlich gesagt, würde mir nicht im Traum einfallen, die Schnäbel
    selber zu schneiden :nene:
    Ich bekomme ja schon Schweißausbrüche beim Krallenschneiden :(
     
  10. #9 little_bird, 8. Oktober 2004
    little_bird

    little_bird Guest

    ich fand as damals auch doof, aber orgentwerr musste es ja machen...und meine ma ist nicht jedesmal für 12euro zum ta gegangen alle 2 wochen...und das arme tier mit einem zulangemschnabel, wie sieht das denn aus???und einmal konnte sie nix mehr fressen, weil der schnabel zu lang war, da war der ta nicht da, im urlaub...
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main
    :D
    das geht mir genauso! krallen müssen bei meinen zum glück auch nicht geschnitten werden! das mußte ich bei meinem ersten aber immer machen. hat mir gar nicht gefallen (und felix erst recht nicht ;))
     
  13. Kobold

    Kobold Welliephile

    Dabei seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das ist aber ein ziemlicher Unterschied. Wenn einer den Wellie festhält und der andere schneidet, sind Krallen beim Schneiden relativ simpel. Aber wenn ständig gebissen wird, der Kopf gedreht, Schnabel auf und zu, man auf die Zunge aufpassen muss und auch eine ungewohnte Schere benutzt, damit der Schnabel sind senkrecht splittert - also ich finde Krallen schneiden leichter. :s
     
Thema:

Schnabelschneiden