Schnabelseitenhauterkrankungen

Diskutiere Schnabelseitenhauterkrankungen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Freunde, Ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht ist es auch nur Einbildung. Unser Schwarzohrmännchen hat an beiden Seiten des...

  1. bluefisch

    bluefisch Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freunde,

    Ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht ist es auch nur Einbildung. Unser Schwarzohrmännchen
    hat an beiden Seiten des Schnabels so etwas wie einen kleinen Bart. Die Haut sieht gut aus nur ist es mir aufgefallen weil
    die Federn ein bisschen dort abstehen. So wie so ein kleiner Bart. Das Gefieder macht aber einen guten Eindruck
    und wenn er den Schnabel weit öffnet oder wenn er nass ist, dann sieht man soetwas wie weissliche Haut. Kein bisschen
    rot oder ähnliches. Was gibt es da für Möglichkeiten? Ich beobachte es noch ein Weilchen und dann muss
    ich wohl mal zum vkTA. Noch will ich nicht überreagieren. Vielleicht habt Ihr einen kleinen Tip?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Hallo!

    Wie immer sagt ein Foto mehr als 1000 Worte.
     
  4. #3 charly18blue, 3. September 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    stimmt, ein Foto wäre gut um was dazu sagen zu können.
     
  5. bluefisch

    bluefisch Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo freunde,

    Also ich war doch mal eben beim vkTA und er meint auch das Gefieder säh nicht so super aus,
    daraufhin hat er einen Abstrich gemacht und unserem Männchen Aufbauspritzen auch für das
    Immunsystem gegeben. Alles in allem war er sehr gründlich. Natürlich hat unser Kleiner wie
    am Spiess geschrieen und mich nachher keines Blickes gewürdigt. Ich denke es könnten vielleicht doch
    irgendwelche Milben o.ä. sein, denn es juckt ihn auch. Nur hat er jetzt auch seine Mauser, was
    natürlich zusätzlich juckt. Das Weibchen hat nichts, vielleicht auch etwas mit dem Stoffwechsel
    ich werde am Mittwoch das ergebnis abholen. Hoffentlich nichts Schlimmes, aber er ist topmuter und
    frisst und alles wie es sein soll und dazu rotzfrech! Drückt mir mal die Daumen!
     
  6. #5 charly18blue, 3. September 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    natürlich sind die Daumen gedrückt und ich hoffe es kommt nichts Schlimmes dabei heraus.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Richard

    Richard Guest

    Hallo!

    Ist der Tierarzt denn vogelkundig? Direkt ein Aufbaupräparat zu spritzen, empfinde ich als Aktionismus. Zumindest hat mich das jahrelange Lesen in diesem Forum gelehrt.

    Ich würde mich immer noch über Bilder freuen!
     
  9. bluefisch

    bluefisch Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Euer Daumendrücken. Also heute habe ich dem vkTA angerufen wegen des Abstrichs und
    es sind Bakterien gewachsen aber keine Pilze. Nun meint er aber er würde den Abstrich, da es alles zu dünn
    war und er da nicht weiterkommt nach München zum Antibiotigramm schicken und sehen was letztendlich
    rauskommt. Nach Aspig. sähe es nicht aus. Ich werde, wenn behandelt werden muss, doch auf Spritzen
    gehn, denn dann bin ich sicher, dass das Mittel wirklich rein kommt, übers Wasser ist mir zu unsicher.
    Ja da müssen wir jetzt durch. Dem Männchen geht es aber gut, ich versuche auf pellets teilweise umzustellen,
    denn das hört sich gut an und ist alles drin. Habe die Unterlagen von Avifood bekommen und auch sehr gute
    andere Präparate entdeckt. Nun man versucht halt alles um den Kleinen das Leben zu erleichtern und dass
    sie nicht so oft krank werden. Werde weiter berichten. Nächste Woche weiss ich mehr.

    Grüsse
    Anne
     
Thema:

Schnabelseitenhauterkrankungen