Schnabelspitze verletzt

Diskutiere Schnabelspitze verletzt im Aras Forum im Bereich Papageien; Während ich hier sitze und tippe höre ich es drüben knallen... einer ist abgeschmiert... :~ Ich also mit Taschenlampe gucken gegangen, ob alle...

  1. #1 July Plankton, 22.02.2011
    July Plankton

    July Plankton Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Während ich hier sitze und tippe höre ich es drüben knallen... einer ist abgeschmiert... :~
    Ich also mit Taschenlampe gucken gegangen, ob alle wohlauf sind.... und finde Oskar mit einem blutenden Schnabel wieder. 8o
    Habe ihn rausgeholt und war in der Annahme, er hätte sich den Schnabel beim scheinbar unfreiwilligen Abgang irgendwo reingedroschen...
    Ganzen Körper abgetastet.... nichts...
    Füsse... nichts...
    Flügel... nichts....
    Kopf... nichts...
    Schaue mir seinen Schabel nochmal genauer an....
    Spitze angeknackt... blutet. 8o
    Die angeknackte Stelle ist ca. 3-4mm hinter der Schnabelspitze.

    Was mach ich denn jetzt? :?
    Kann das so bleiben? :?
    Oder auf jeden Fall einem ornith. Spez. vorstellen? :?

    Oskar ist wirklich ein Trottel.... aber schon immer gewesen............. :achja:
     
  2. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jule,

    kannst du mal ein Bild einstellen von dem Schnabel?

    Ich hoffe, du hast die Blutung schnell zum stillen gebracht. Manchmal gar nicht so einfach.
     
  3. #3 July Plankton, 22.02.2011
    July Plankton

    July Plankton Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Habe versucht ein Foto zu machen.
    Ging leider nicht so wirklich.
    Es blutet nicht mehr (gestern auch nur sehr kurz), aber er sitzt an einer für ihn ungewöhnlichen Stelle in der Voliere und kommt auch nicht nach vorne. (Der andere Ara aber auch nicht. :?)
    Könnte mir vorstellen, dass er vielleicht etwas Kopfschmerzen heute hat und ihm der Schnabel wehtut. :k
    Wenn er morgen immer noch so drauf ist, gehts direkt zum Tierarzt.
    :traurig:
     
  4. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    halte den Vogel am besten heute ganz ruhig und biete ihm weiches Futter an (gedrückte Banane usw.).

    Sollte er im Laufe des Tages nicht einigermaßen munter werden, würde ich doch den Tierarzt anrufen (einen Transport würde ich vermeiden, wenn Verdacht auf Gehirnerschütterung besteht). Du merkst es ja am Besten, ob du reagieren mußt.
     
  5. #5 July Plankton, 22.02.2011
    July Plankton

    July Plankton Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Dank dir Ina, für deine Hilfe.
    Banane mögen meine leider nicht.
    Ich werde nachher ihren Babybrei (Aufzuchtsbrei für grosse Rassen) anrühren und mal schauen ob er rangeht.
    Den bekommen sie (aus anderen Gründen) immer noch täglich... zum Obst, Gemüse und normaler Papageien-Körpermischung.

    Bissel Leid tut er mir ja schon.
    Blut im Kot hat er keines.
     
  6. #6 July Plankton, 22.02.2011
    July Plankton

    July Plankton Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Nachdem Oskar heute Morgen sein Fressen nicht angerührt hat, habe ich den Tierarzt angerufen.
    Er hat vermutlich wirklich eine Gehirnerschütterung. :traurig:
    Sie hätte ihn gerne heute noch gesehen und untersucht, aber das ging nicht wegen meiner Arbeit. :k
    Sitzt er Morgen immer noch so bedräppelt in der Ecke, sind wir um 16 Uhr gleich beim Tierarzt.

    Ich soll ihm bis Morgen weiche Sachen füttern, wie du schon gesagt hast Ina. Ausserdem noch eine halbe Stunde Rotlicht bekommen und 2 Tropfen Rescue-Bachblüten. Habe ich gleich geholt diese Tropfen.

    Mein kleiner Oskar. :traurig: Wenn er was hat, leide ich gleich wie in Symbiose mit. :traurig:
    Sein fast tötlicher Unfall damals hat uns ziemlich zusammengeschweisst.
     
  7. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde dir die Gabe von Rotlicht absolut nicht empfehlen, ich würde es weg lassen.

    Bei der Vermutung einer Gehirnerschütterung hält man den Vogel besser sogar kühler, damit sich nicht so schnell ein Blutgerinsel im Gehirn bildet. Rotlicht erweitert noch die Adern und der Kreislauf wird angeregt, was schneller zu Gerinsel führen kann.

    Desweiteren finde ich Rescue-Tropfen auch nicht gerade optimal. Ich hätte eher Traumeel-Ampullen empfohlen, auch gegen die Schmerzen am Schnabel.

    Ist dein Tierarzt wirklich vogelkundig? Das heißt, hat er die Zusatzausbildung in Geflügelkunde? Ich rate zwar in einem Forum nie etwas gegen Arztanweisung an, aber ich bin jetzt echt etwas skeptisch geworden.
     
  8. #8 charly18blue, 22.02.2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.769
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Hessen
    Hallo Jule,

    ich kann mich da Ina nur anschließen, auf keinen Fall Rotlicht geben, das ist bei einer Gehirnerschütterung absolut kontraproduktiv. Besser dunkel und kühl setzen (natürlich nicht so, dass der Vogel friert). Gut die Rescue Tropfen werden nicht schaden, ihm aber auch keine Schmerzen nehmen. Traumeel wäre da besser und wenn er gar nicht frißt, sollte der TA ein Schmerzmittel geben (z.B. Metacam).
    Ansonsten frage ich mich auch inwieweit Dein TA vogelkundig ist, da allein der Ratschlag mit dem Rotlicht nicht so prickelnd ist und sehr zum Nachteil Deines Aras ausgehen kann.
     
  9. #9 July Plankton, 22.02.2011
    July Plankton

    July Plankton Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Also wenn ich ehrlich bin kam mir das mit dem Rotlicht auch etwas spanisch vor. :?
    (Kopfschmerzen....Wärme... das passt nicht so recht zusammen!)
    Ja, Frau Dr. Sonja Kling ist absolute Spezialistin auf dem Gebiet Geflügel. Es gibt keinen besseren Arzt hier im Raum Berlin. :nene: (Jedenfalls kenne ich keinen.)

    Traumeel ist doch m.E. nach verschreibungspflichtig, oder? :?
    Ich hatte auch nicht mit ihr selbst, sondern mit der Sprechstundenhilfe gesprochen.
    Frau Dr. Kling kann durch den regen Andrang nur in absoluten Notfällen selbst ans Telefon kommen.
    Die Sprechstundenhilfe hat wohl (angeblich) mit der Ärztin Rücksprache gehalten mir diese Sachen am Telefon ausrichten lassen. :?
    Sollte ich Morgen tatsächlich hinfahren, werde ich sie zu dieser Empfehlung befragen!!!! :achja:

    Gottseidank habe ich das mit dem Rotlicht heute früh nicht gemacht. :gott:

    Ich bin gerade zuhause rein, Oskar sitzt jetzt wieder auf seinem "Absturz-Platz"... also da wo er immer schläft.
    Und macht einen normalen Eindruck.
    Seinen Brei hat er zwar angerührt, aber nicht aufgegessen.
    Könnte auch sein, dass Nicoletta aus seinem Napf gefressen hat, aber i.d.R. würde sie das nur tun, wenn ihr Napf schon leer wäre. Und das war er nicht.

    Habe noch 2 Bananen gekauft. Vielleicht möchte der Herr sie ja Morgen doch essen. :+schimpf

    Danke für eure Ratschläge jedenfalls.
    Ich halte euch auf dem Laufenden, wie es ihm Morgen geht.
    Ach Mensch... hatte keine ruhige Minute heute auf Arbeit. :nene:
     
  10. #10 charly18blue, 22.02.2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.769
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Hessen
    Hallo Jule,

    ja das ist war, Dr. Kling ist wirklich eine absolut vk TÄ. Traumeel kannst Du in jeder Apotheke kaufen. Schau nur mal z.B. hier .

    Da würde ich tasächlich nachhaken, das kanns ja nicht sein.

    Kann ich mir vorstellen, würde mir auch nicht anders gehen. Gute Besserung für den Großen. :trost:
     
  11. #11 July Plankton, 22.02.2011
    July Plankton

    July Plankton Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Ach ehrlich? Hatte immer gedacht, dass Traumeel verschreibungspflichtig ist.

    Ich könnte mir gut denken, dass evtl. die Sprechstundenhilfe einfach einen Übertragungsfehler in den Informationen hatte.
    Evtl. hat sie nur "Absturz" an die Ärztin weitergeleitet (obwohl ich PRÄZISE erläutert habe), und diese ist von Prellungen ausgegangen. :?

    Ich habe aber noch eine gute Nachricht. Die schreib ich aber gleich in den Thread mit der Gemeinschaftsvoliere. :baetsch::D:0-

    Mein Ossi ist eine Kämpfersocke. Der hat weitergemacht, wo andere schon 3x aufgehört hätten! :jaaa:
     
  12. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jule,

    auch bei Prellungen ist Rotlicht absolut kontraproduktiv. Da ist irgendwas gewaltig wirklich schief gelaufen und ich würde das mit Frau Kling klären.
    Solche Empfehlungen können einem Vogel das Leben kosten, was mit Sicherheit nicht in ihrem Sinne wäre. Ich würde sie es wirklich wissen lassen.

    Gute Besserung dem "Dicken"...
     
  13. #13 papugi, 23.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2011
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.184
    Zustimmungen:
    433
    Ort:
    Kanada, Québec
    ach ja, ich bin bestimmt langweilig weil ich es immer wieder sage....aber hattet ihr bloss camilia von boiron.
    Das ist so ein super schmerzmittel fur papas. Speziel bei schnabelverletzung fangt der vogel schneller an zu fressen.
    Ob dein ara kopfschmerzen hat, kann man nicht wissen aber der schnabel ist sehr sensibel und wenn es wehtut wird er nicht fressen.
    Diese art von verletzung ist bei mir schon paarmal passiert aber nie mit gehirnerschutterung. Meistens dauert der mangel an appetit ungefahr 3 tage.
    Du kannst auch, traumeel nicht nur oral aber auch, wenn du es schaft, traumeel direkt auf die haut hinten am kopf drauftun. Meine Ta sagte das das vorbeugt gegen schwellung und dann oft die antibiotika nicht notig sind.
     
  14. #14 July Plankton, 23.02.2011
    July Plankton

    July Plankton Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Bin gerade zuhause rein...

    Ich also mit Absturz-Oskar, alias Quaxx- dem Bruchpiloten, ab in die Praxis... 45 Minuten Anfahrt.... Wartezimmer Gottseidank nur dezent gefüllt.
    Komme auch gleich ran....
    Die Geschichte erläutert... Frau Ärztin mich gebeten doch mal die Schnabelspitze von unten vorsichtig anzufassen... ein schmerzhaftes Wegzucken war die Quittung.
    Daaaa saß also die Wurzel allen Übels. :k
    Das lose Ende, was beim Absturz angeknackst wurde, mußte also enfernt werden. 8o

    Schmerzmittel wurde aufgezogen, mir war schon ganz anders, ein Kneifer wurde zurecht gelegt, mir wurde noch sehr viel anderserer, aber als dann der Lötkolben auf dem Tisch lag, war es auch bei mir vorbei.
    Als ich fluchtartig den Behandlungsraum verlassen wollte, hinter mir eine krächzende Stimme...... "Hallooo! Wo wollen sie denn hin? 8o Wir müssen doch noch den Vogel fixieren. "
    Ich den Vogel übergeben, der schlagartig das Schreien anfing... panisch die Flucht ergriffen und saß nun mit schweissnassen Händen, blasser Nase und einer Krokoträne im Auge im Warteraum.
    Und drinnen schrie fortwährend mein Vogel, als ob er abgeschlachtet wird.

    Dann von links eine kleine Mädchenstimme: "Watt hat du da für einen Vogel drin?
    Ich ganz trocken.... mir war nämlich wirklich nicht nach einem Bio-Aufklärungsgespräch.... "Ara."
    "Es" drehte sich hellauf erfreut zur Mama um: "Mama Mama, die Frau hat einen Adler!!!!!!!!!!!!!"
    :achja:

    Drinnen schrie immer noch mein Vogel... die Zeit stand irgendwie still... dabei waren höchstens 2 Minuten vergangen.

    Dann wurde die Tür vom Behandlungsraum aufgerissen.... "Kommen sie schnell.... trösten..... schnelll!!!!!"
    Ich im Schweinsgalopp hinein...
    Oskar saß ganz bedräppelt auf dem Tisch, der Raum roch noch nach verbranntem Horn, die blutverschmierte Schnabelspitze im Gesicht....
    Bei meinem Anblick flog er mir förmlich um den Hals... krallte sich in meinen Pullover... seine warme Radiergummi-Zunge überall in meinem Gesicht... in meinen Ohren.... in den Haaren...

    Hooooooch Kleener... jetzt wird alles wieder gut.
    Wir haben noch Schmerzmittel mitbekommen und ab Morgen sollte es ihm wieder besser gehen.
    Auf dem Weg nach Hause hat er noch in seiner Kiste leise vor sich hingebrabbelt...
    "Hallo Mama... Mama...."

    Habe ihn gerade in die Voliere zurückgesetzt... er ist am Gitter hängend augenblicklich eingeschlafen.

    Gute Besserung kleiner Mann. Deine Mama hat dich lieb.

    PS. Habe in der Aufregung vergessen zu fragen, wegen dem Rotlicht..........:achja:
     
  15. #15 aramama, 24.02.2011
    aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    66424 homburg
    Oh Jule,
    DA hast du ja echt was mitgemacht!
    Mir ist es auch schon mal passiert, dass ich rausgehen musste oder ich wäre kollabiert.
    Gute Besserung für den armen Schneck!
     
  16. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    LE
    Der arme Kerl, aber gut dass Du nicht festgehalten hast. So bist nicht Du der
    "Übeltäter" der ihm wehgetan hat. :zwinker:

    Für kleinere Blutungen (auch abgebrochene Kiele) haben wir immer etwas Eisen-
    III-Chlorid Lösung im Haus. Gute Apotheken mischen die frisch an und wenn
    man sie trocken und dunkel lagert hält sie auch besser. Flüssigkeiten zur Blut-
    stillung sind von Vorteil, weil man sie eben auch IN einen abgebrochenen Kiel
    tropfen kann. Bei Abbrüchen von Schnabel oder Kralle eindach ein festes und
    schlingenfreies Tuch damit benetzen und kräftig auf die blutende Stelle drücken.
     
  17. #17 charly18blue, 24.02.2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.769
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Hessen
    Hallo Jule,

    wie gehts dem Bruchpiloten heute? Frißt er?
     
  18. #18 July Plankton, 25.02.2011
    July Plankton

    July Plankton Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Guten Morgen.
    Oskar bekommt jetzt morgens immer sein Schmerzmittel, und heute kam er, ganz zum Ärgernis von Nicoletta (sie hatte es sichtlich genossen, dass sie alleine mit mir schmusen konnte) schon wieder nach vorne an die Voliere zum Guten-Morgen-Schmusen.

    Er entlastet immer noch die Schnabelspitze, aber ich habe das Gefühl, dass es schon besser ist.
    Leider war ich gestern von 7-23 Uhr ausser Haus... Volieren-Baustelle im Garten + 10h arbeiten, so dass ich nicht beobachten konnte, ob er an den Brei gegangen ist.
    Heute habe ich bis 11 Uhr Zeit und werde ihm seinen Brei sicherheitshalber selbst füttern mit einer grossen Einlaufspritze.

    Also rufen kann er jedenfalls schon wieder... lach
     
  19. #19 July Plankton, 25.02.2011
    July Plankton

    July Plankton Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Oskar frißt seinen Brei alleine, und das Schmerzmittel hat er ganz brav direkt aus der Spritze genommen.
    Erst fand er es total eklig, aber nachdem ich das Schmerzmittel der Nicoletta angeboten habe, war klar, dass ER das jetzt SOFORT für sich ALLEINE haben will!
    Was meint ihr, wie schnell das eklige Zeug totlecker war! lach
    :achja:
     
  20. #20 charly18blue, 25.02.2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.769
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Hessen
    :D :D

    Aber schön, dass es ihm besser geht. :freude:
     
Thema: Schnabelspitze verletzt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie oft traumeel bei Nymphensittich www.vogelforen.de

Die Seite wird geladen...

Schnabelspitze verletzt - Ähnliche Themen

  1. Schnabelspitze abgebrochen

    Schnabelspitze abgebrochen: Hallo Leute, gestern beim Toben ist bei unserer Sputnik die Schnabelspitze abgebrochen (s. Foto). Es hat nur kurz geblutet und mein Mann und ich...
  2. Nonnenganter fehlt plötzlich ein Teil der Schnabelspitze des oberen Schnabels

    Nonnenganter fehlt plötzlich ein Teil der Schnabelspitze des oberen Schnabels: Hallo, dieses Jahr hat bis jetzt scheinbar nur schlechte Nachrichten bei unseren Gänsen... :traurig: Sonntagnachmittag ging ich zum Füttern der...
  3. Schnabelspitze wird schwarz (Nymphensittich)

    Schnabelspitze wird schwarz (Nymphensittich): Hallo zusammen, die Schnabelspitze von einem meiner Nymphensittiche hat sich seit ein paar Tagen stark verfärbt. Weiß jemand, was es sein könnte...
  4. Schnabelspitze

    Schnabelspitze: Hallo Ihr :) habe mal wieder eine Frage an Euch... Nachdem ich heute morgen mein Yoshi aus der Voliere gelassen habe und er sich kurze zeit...
  5. Blutige Schnabelspitzen bei den Küken

    Blutige Schnabelspitzen bei den Küken: Ich habe ein Gelege mit einer jungen Henne, bei dem mit auffiel, dass 2 oder 3 der 5 Küken blutige Schnabelspitzen hatten (5 tage alt). Jetzt mit...