Schnappi!!!????

Diskutiere Schnappi!!!???? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Guten Morgen! Ihr habt wirklich viele gute Ideen im Forum. Das ist so nett, dass so viele Menschen auf der ganzen Welt versuchen, uns hier zu...

  1. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Guten Morgen!

    Ihr habt wirklich viele gute Ideen im Forum. Das ist so nett, dass so viele Menschen auf der ganzen Welt versuchen, uns hier zu helfen!
    Eine Voliere fuer Schnappi muss aus sicherem Material sein. Gestern leckte sie naemlich die Kaefigstangen ab. Das hat sie aber vorher nie gemacht. (Seit Sonntag ist hier alles anders!)
    Der Kaefig ist neu und hoffentlich in Ordnung. Auf den Gitterabstand muss ich auch achten. Im Tierladen sagten sie mir, ich koenne jeden Kaefig nehmen. Ja, auch die fuer Papageien mit 2 cm Abstand!! Das wusste ich da aber schon besser.


    Heute morgen war sie schon in dem Plastikkasten. Sie nimmt Papierstuecke, so 10 x 10 cm da raus und traegt sie rum. Das ist viel Arbeit und ganz gut so. Sobald sie das als Brutgelegenheit ansieht, nehme ich es weg.

    Am Futter kann es tatsaechlich liegen. Ich kaufe fertige Mischungen. Mein TA hat das damals empfohlen. Zuerst hatte ich so eine US Mischung. Da waren farbige Stuecke drin, da stuerzten die Voegel sich drauf. Das waren kuenstliche Farben. Das war mir unheimlich. Dann habe ich auf Hagen umgestellt. Das Futter ist aus Kanada.
    Inhalt: weisse Hirse, Kanarien Grassamen, rote Hirse, Haferkoerner, Calcium, Orangenoel, und dann Vitamine.
    Die Zusammensetzung ist: Protein 11 %, Oel und Fett 4 %, Balast 8 %, das sind wohl die wichtigsten. Sagt Euch das alles was? Ist das zuviel Fett? Ich weiss nicht, was das fuer Grassamen sind.

    Vor ca. einem Monat wollte ich meinen Tieren was Gutes tun wollen und habe importiertes Futter gekauft. Vitakraft in einer schoenen bunten Packung. Ihr kennt es sicher. Danach habe ich erst im Forum gelesen, dass das nicht unbedingt gut ist. Jetzt sind wir wieder bei Hagen.

    Selbst mischen traue ich mir nicht zu. Ich koennte in einem Tiergeschaeft versuchen, loses Futter zu bekommen. Allerdings weiss ich nicht, wieviel die verkaufen. Bei dem verpackten Futter ist wenigstens ein Datum drauf.

    Vielleicht koennen wir das Problem wirklich mit dem Futter loesen. Gras von draussen fressen sie nicht. Auch kein Obst, kein Apfel, keine Moehre, nichts. Zuerst habe ich Koerner in Obst gedrueckt, damit sie ein bisschen Obst bekamen. Aber vielleicht ist das gar nicht noetig? Seit einiger Zeit frisst Snoopy Salat. Schnappi aber weniger oder gar nicht. Schnappi sucht aber Kruemel jeder Art in der Kueche.
    Snoopy war ja einige Zeit draussen mit Spatzen. Keine Ahnung, was sie da gefressen hat. Sie sieht sehr gesund aus.

    Mal sehen, wie es heute wird. Morgen lasse ich vielleicht Arnika weg und sehe mal, ob sich die Lage beruhigt.

    Viele Gruesse,

    Sigrid
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Sigrid,

    was das Orangenöl in der Mischung macht, weiß ich nicht, ansonsten bin ich aber bei der Zusammensetzung des Futters nicht ganz so fit (ich füttere die normale Birdbox-Mischung mit Grassamen gesteckt).

    Bzgl. dem Gras von draussen, dass Deine nicht mögen, was hast Du da genau probiert? Nur normale Grasbüschel oder mit Samenständen? Meine mögen da nämlich immer nur das Gras mit den Samen, die knispeln sie dann aber mit vergleichbarer Begeisterung zur Kolbenhirse (KoHi) ab.

    Bzgl. dem Frischfutter hatte ich mir bei Birdbox mal so nen Metallfutterhalter (so ne Art Spieß zum Aufhängen) besorgt [​IMG] und dort verschiedenes an Obst/Gemüse angeboten.
    Wenn es bei uns Salat gibt, bekommen unsere Piepse nen bunt gemischten Spieß mit reingehängt. Ich hab manchmal bei meinen das Gefühl, dass ihnen nicht wichtig ist, was da hängt oder wie es schmeckt, sondern dass es ne Herausforderung ist, von der Voli-Decke runterzuhängen und das Zeugs zu zerschreddern (logischerweise futtern sie das auch ein klein wenig).
    Ach und bitte denk dran, keine Avocados zu verfüttern, die sind für die Kleinen giftig.
    Gurke ist während der Mauser gut geeignet, aber allgemein sollte man es nicht mit dem Frischfutter übertreiben, da genau hier der Überfluß den Bruttrieb verstärkt.
     
  4. #63 Andrea 62, 15. November 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Sigrid,
    da haben wir aber schon einen Grund. Futter, das mit zusätzlichen Vitaminen versetzt ist, ist nicht so dolle. Zusätzliche Vitamine brauchen sie höchstens in der Mauser. Fettanteil 4% ist nicht sehr hoch, die Körnermischung ansich ist m.M. nach ok, wenn die Vitaminzugabe nicht wäre. Schlimmstenfalls belastet das zusätzlich die Leber. Versuche doch eine Mischung zu finden, die außer den genannten stärkehaltigen Körnern keine weiteren Zusatzstoffe hat. Auch keine bunten Pellets o.ä. Das kann auch die bunte Marke V... sein, wenn das Futter frisch ist. Versuche einfach, eine Grundmischung ohne zusätzliche Saatenbeimischungen wie Hanf, Negersaat oder Leinsaat und sonstiges s.o. zu bekommen . Dazu mal ein bisschen Salat, Salatgurke (auch gut in der Mauser), Basilikum, Melisse (es gibt bei Euch bestimmt auch diese Kräutertöpfchen) probieren, wenn sie keine Möhre/Apfel wollen. In der Mauser/bei Krankheit kann man zusätzlich mal wenig Aufzuchtfutter/Eifutter oder selbstgemischtes hartes Ei mit Zwieback füttern. Aber nur dann, damit nicht wieder den Bruttrieb gefördert wird.
    Wenn sie nicht so viel Frischkost wollen ist das nicht ungewöhnlich. Ursprünglich stammen die WS ja aus Steppengebieten und fressen vorallem Grassamen, deshalb sind auch die Grassamenbeimischungen im Futter gut.
    Fressen sie die Samenstände der Gräser von draußen auch nicht? Meine mögen die sehr gerne. Du kannst zur Vitamin-Mineralienversorgung auch dünne Zweige geben, die schälen sie dann ab und fressen die Rinde.

    P.S. Die Bird-Box-Mischung, die Saskia erwähnt hat, füttere ich auch, ebenfalls mit Grassamen gestreckt. Mal zum Vergleichen, sie enthält: 47% Platahirse (gelbe Hirse), 30% Silberhirse, 12% Kanariensaat (Spitzsaat), 6% Rote Hirse, 5% Hafer, sonst nichts.
     
  5. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Gras

    Also, ich biete immer das Gras mit den Samen an. Mein letzter Welli war davon begeistert. So was fressen die doch auch in Australien.
    Aber meine jetzt sind dafuer nicht zu begeistern. Gurke nehmen sie auch nicht.
    Dann hatte ich mal so einen Kasten, wo man Gruenzeug selbst ziehen konnte. Auch Vitakraft, glaube ich. Mochten sie auch nicht. Sie guckten das alles gar nicht an.
    Das hat jetzt der Kanari vom Nachbarn. Der mag alles Gruene.

    Mit der Avocado, das weiss ich. Aber da besteht auch keine Gefahr, dass die so was essen. Die wollen nur ihre Koerner und sonst nichts. Ok, ausser ein bisschen Salat. Das muessen aber ganz zarte Blaetter sein, wo sie kleine Stuecke rauszupfen koennen. Sobald die Blaetter etwas haerter sind, klappt es wieder nicht. Die Voegel bringen es aber fertig, meine Gardinen zu zerstoeren. Ihre Schnaebel sind wohl in Ordnung!
    Mein letzter Welli ass alles und lebte 14 1/2 Jahre. Der naschte auch Menschenfutter.

    Schnappi war die ersten 6 Monate ihres Lebens allein in einem Schlafzimmer, ignoriert und vernachlaessigt. Sie durfte nie fliegen, ihre Fluegel waren gestutzt. Ich moechte jetzt dafuer sorgen, dass sie ein gutes Leben hat, aber ohne dass sie bei einem Unfall ums Leben kommt. Snoopy hatte es bestimmt auch nicht gut, sonst waere sie nicht so aengstlich, die verdient auch ein besseres Leben.

    Schnappi hinkt immer noch ein bisschen, aber das macht ihr gar nichts aus.

    Gruss,

    Sigrid
     
  6. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Ok

    Ich werde mich mal auf die Suche machen. Aber ich glaube, dass alle Mischungen, die man fertig kauft, Vitamine enthalten. Sogar die ganz billigen. Das Tiergeschaft hat auch nur abgepackte, und die haben alle mindestens Vitamine, und viele noch diese farbigen Stuecke. Aber wenn sie nichts frisches nehmen, brauchen sie dann nicht Vitamine?
    Ich habe von Anfang an mit Gras, Obst usw. versucht, das ist ja schon ueber 1 Jahr. Da hat sich noch nichts gebessert. Am Wellibaum ist ein Ast, den sie abgenagt haben. Ich muss versuchen, wieder so einen zu finden. Andere haben sie ignoriert, auch der Naturast zum Draufsitzen im Kaefig wird nicht angenagt.
    Ich muss eben weiter versuchen. Nach einer geeigneten Futtermischung werde ich mich auch umsehen.
    Sigrid
     
  7. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Gruenzeug

    Da in dem Beitrag von Hextor "Ich war beim Tierarzt". Da ist ein Bild mit dem Ding, wo man Gruenzeug selbst ziehen kann. Das hatte ich fuer meine beiden auch. Sie haben es nicht einmal angeruehrt!
    Sigrid
     
  8. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also bei den Ästen verhält es sich bei meinen Geiern so, dass sie nur die ganz frischen Zweige zerschreddern und da ist es ihnen dann egal ob Obstbaum, Weide oder Haselnuss (sind die an die ich am einfachsten rankomme).
    Sobald die Äste ne Woche alt sind, sind sie uninteressant, deshalb gebe ich meinen die Äste sobald ich sie habe. Mal mit und mal ohne Blätter (denen kann man beim Runtersegeln auch gut hinterher schauen ;)).
    Ich hab in so ner normalen Kresseanzuchtschale mal "Vogelgras" für meine Geier gezogen, es war total uninteressant, als ich es in die Voli gestellt hatte. Dann hab ich es rausgenommen und zwei Tage später auf der Voli plaziert und plötzlich war es interessant für die kleine Monster. Manchmal wollen sie einfach gar nicht und dann sind sie wieder schneller bei der Sache, als man gucken kann.
     
  9. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Ok

    Das mit den frischen Aesten werde ich machen. Ich hatte mal welche mit frischen Blaettern angeboten. Sie waren nicht interessiert. Das wundert mich immer, dass sie die schoenen Blaetter und Graeser nicht wollen, aber die Gardinen zerstoeren. Aber ich glaube, bei den Gardinen haengt das wieder mit dem Nestbauen zusammen. Ueber den Gardinen, da ist so eine Verkleidung, das sieht wieder so schoen nach Hoehle aus.
    Jetzt im Herbst haben die Aeste an den Baeumen ja keine Blaetter. Gelten die jetzt auch noch als "frisch"?
    Danke, wir schaffen das schon!
    Sigrid
     
  10. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Nicht wirklich. Aber um im Winter schöne Knabberäste zu bekommen, kannst du die Dinger einfach eine Zeit lang in eine Vase stellen bis sie wieder austreiben. Die meisten Geier sind ganz scharf auf die Knospen und die Rinde wird dann gleich mitgeschält. :)
     
  11. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    auch nicht!

    Im Fruehling hatte ich so schoene saftige frische Aeste mit Weidenkaetzchen.
    Das war auch nichts.
    Ich hoffe, ich klinge nicht zu negativ. Es sind meine Voegel, die all den schoenen Sachen so negativ gegenueberstehen!
    Schnappi sieht mit seinen Riesenpapierstuecken aber wirklich zu komisch aus. Wollte gerade Bilder hochladen, ging aber nicht.
    Vielleicht spaeter oder morgen.

    Gruss,
    Sigrid
     
  12. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Nicht verzweifeln, einfach mal öfter anbieten!
    Ich sehe das bei meinen hier doch auch. Wenn es mal ein Obst o.Ä. gibt, was eher selten auf dem Speiseplan steht, sind sie jedesmal aufs neue wieder skeptisch und pirschen sich erst ran, auch wenn sie es eigentlich gerne fressen. :~
    Sachen die es degegen öfter gibt, werden sofort verputzt. :)
     
  13. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Computerproblem!

    Hallo,
    bin froh, dass ich wieder hier bin. Als ich die letzten Bilder hochladen wollte ist mein Computer total abgestuerzt!!! Wir mussten alles neu installieren und dann musste ich erst das Vogelnetzwerk neu finden!

    Mein letzter Beitrag war durch das Abstuerzen gar nicht erschienen. Das war heute Mittag. Ich musste zum Zahnarzt und hatte meine Voegel frueh eingesperrt. Dann fing Schnappi an zu balzen. Das habe ich schon oft gesehen. Immer hin und her tanzen, vor Snoopy. Dann kam das typische "klicken", das ich schon kenne. Und dann stieg Schnappi wieder auf Snoopy auf. Das habe ich schon oft gesehen, auch umgekehrt. Jetzt befuerchte ich, dass wir dann wohl doch wieder Eier erwarten muessen, oder nicht, wenn es keine Hoehle gibt?
    Sie machten es auch dann immer wieder. Fotografieren war gar nicht so einfach. Die Bilder sind vielleicht auch nicht so gut. Aber wie gesagt, der Computer ist abgestuerzt, als ich hochladen wollte.
    Vielleicht schaffe ich ein Video davon und bringe es bei Youtube.
    Offensichtlich denkt Schnappi immer nur noch an Fortpflanzung. Es tut mir fuer sie leid, dass Snoopy eine Henne ist. Aber wenn wir einen Hahn haetten und die Eier mit Plastikeiern ersetzen wuerden, dann waere das wohl auch nicht viel besser.

    Weil sie allein waren, haben sie sich ein bisschen beruhigt. Allerdings sitzt Snoopy auf Schnappis Lieblingsplatz, und das Papier auf dem Kaefigboden liegt draussen auf dem Teppich. Vielleicht hatten sie Streit.

    Mal sehen, wie es morgen aussieht.

    Gute Nacht,

    Sigrid
     
  14. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Sigrid,

    allgemein heißt es bei Wellis, wo keine Höhle, da keine Eier (meine Pärchen puscheln in letzter Zeit auch ziemlich oft und ich hatte bisher noch kein einziges Ei). Aber Ausnahmen bestätigen die Regel, d.h. ganz ausschließen kann man es nicht. Ich drück Dir aber die Daumen, dass der Kelch diesmal an Dir vorübergeht.

    Übrigens zum Thema Zweige interessant/uninteressant, bei mir sind, wenn ich frische Zweige in die Voli stopfe, bei den Schredderorgien auch nicht immer alle 21 Wellis dabei. Manche mögen es einfach nicht so sehr wie andere und manchmal ist es einfach auch von der Laune und den aktuellen Bedürfnissen abhängig.
     
  15. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Guten Morgen!

    Ich versuche heute mal, die Lage hier zu beruhigen. Kein Arnika.
    Sie fliegen schon wieder im Kaefig rum, dabei ist es vor 8 und noch ganz dunkel. Ich mache den Kaefig erst spaeter auf. Normalerweise sind sie so frueh morgens nicht so munter.

    Mit Zweigen werde ich es weiter versuchen. Gestern war vom Salat nichts gefressen!

    Soll ich weiter Obst unter Koernern verstecken? Das ist das einzige was klappt. Ich nehme z.B. eine Blaubeere, quetsche Koerner rein und wenn die Wellis blaue Schnaebel haben, dann weiss ich, dass sie davon gefressen haben.
    Soll ich das lieber nicht machen, um das Eierlegen zu verhindern?
    Diese Wellis haben beide ohne Hoehle Eier gelegt, so von der Stange. Schnappi hat den Kessel erst danach gefunden. Irgendwas muss ich also falsch machen.
    Ich werde noch versuchen, Futter ohne Vitamine zu finden.
    Mehr faellt mir im Moment auch nicht ein.
    Danke fuer Eure guten Ratschlaege. Es ist toll, Experten nur mit Mausklick fragen zu koennen.

    Viele Gruesse,
    Sigrid
     
  16. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hast Du den Salat eigentlich feucht oder trocken gegeben?
    Meine bekommen normale Salatblätter meist, wenn wir selbst auch Salat essen und dann so richtig schön nass. Da wird dann sogar richtig drin gebadet (und auch ein bisschen angeknabbert).
    Probier es vielleicht auch mal mit nassem Möhrengrün (z.B. als Büschel aufgehängt), ist auch zum Baden und dran knabbern geeignet.

    Das ist ne gute Frage. Ich denke, ab und an, ist es okay. Wir neigen dazu, es mit unseren Piepern viel zu gut zu meinen. Also wenn Du 1-2 Mal pro Woche Obst versteckst, denke ich ist es in Ordnung. Öfter würde ich es aktuell nicht versuchen.

    Kannst Du die Beleuchtungsdauer und evtl. die Zimmertemperatur bei den Beiden noch etwas runterschrauben? z.B. abends früher Vorhang zu und Licht aus
    So dass sie noch schneller "Winter" haben?
    Was ja in der Natur bedeuted, dass sie da nicht brüten.

    Futter ohne zusätzliche Vitamine wäre mit Sicherheit nicht schlecht. Vielleicht findest Du ja nen kanadischen Onlineversandhändler, der Dir gutes Futter und evtl. auch Korkstücke zuschicken kann.
    Wenn Du keinen geeigneten Shop findest, Andrea hat auch schon gemeint, dass Vitakraft auch noch ne Alternative ist, aber es muß frisch sein:
    Ich hab mal die Vitakraft-Seite angeschaut und so wie es aussieht, sind die neueren Packungen von denen nicht mehr im Pappkarton, sondern in diesen "Zipp"-Beuteln und somit sollte es mittlerweile wirklich ziemlich frisch sein.
    Bzgl. der Zusammensetzung würde ich da dann die "Sittich Perle" empfehlen. Das "Life" würde ich nicht nehmen, da das wieder mal solche bunten Pressteile mit enthält.

    Vielleicht kannst Du über ebay.ca nen Onlineshop (evtl. auch in Deiner Nähe, so dass Du Deine Sachen direkt abholen kannst) ausfindig machen, der Dir das LoroParque Futter besorgen kann. Nennt sich "Prestige Wellensittiche" und ist wie folgt zusammengesetzt "Plata Hirse 52%, Rote Hirse 16%, Silberhirse 12%, Haferkerne 9%, Kanariensaat 5%, Leinsamen 3%, Cardy 2,5%, Nigersamen 0,5%" hatte ich für meine auch schon.
     
  17. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Danke!

    Ok, ab heute werde ich den Kaefig abends in ein anderes Zimmer rollen und das total abdunkeln. Morgens werde ich dann laenger warten, bis ich sie "wecke." Ich kann die Temperatur da auch niedriger stellen. Wo wir alle normalerweise sind ist es 20 Grad, also eher warm.

    "Vitakraft Menu", importiert aus Deutschland, hatte ich neulich gekauft. Es ist in der "Aroma-Soft-Bag", haltbar bis August 2007.
    Allerdings sind da auch Vitamine drin. Auch ein wenig Honig und Fett. Das Fett ist nur 0.1 %, das ist ja nicht so viel, Honig die gleiche Zahl.
    Inhalt: gelbe Hirse, rote Hirse, weisse Hirse, goldene Hirse, Haferkoerner, Senegal Hirse, Kanari Gras-Samen, Grit, Ballast, dann kommen die Vitamine. Die Inhaltsangaben sind uebrigens in Englisch viel genauer als in Deutsch!
    Kann ich das wieder fuettern? Ich hatte das aufgegeben, weil einige im Forum sagten, dass vitakraft nicht so gut ist. Das Futter enthaelt "Pellets", ist das das Problem? Das Eierlegen war vor Vitakraft, hatte also damit nichts zu tun. Ich habe aber noch nie Futter ohne Vitamine verwendet.

    Den Salat gebe ich immer nass. Dann kommen sie und lecken das Wasser ab, und das ist alles. Salat werde ich weiter anbieten. Manchmal wird ja ein bisschen davon gefressen.

    Jetzt habe ich wenigstens ein paar Ideen, was ich machen kann. Danke:zustimm:

    Sigrid
     
  18. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Vitakraft

    Habe gerade die Vitakraft Internetseite angesehen. Die Verpackung von "Perle" sieht genau aus wie die Packung "Menu", die ich hier habe. Aber meine Packung enthaelt Pellets. Jetzt weiss ich nicht, ob Perle und Menu das gleiche Produkt sind. Kann das vielleicht jemand vergleichen? Ich hatte ja eben den Inhalt von Menu angegeben. Danke,
    Sigrid
     
  19. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Sigrid,

    ganz so fit, was die Futterzusammensetzungen anbelangt, bin ich nicht, aber bei Vitakraft auf der Seite hatten sie ein Bild von dem Futter und da waren keine bunten Kügelchen mit drin. Ich denke zumindest bei dem Vitakraftfutter wird die Anreicherung mit zusätzlichen Vitaminen über diese bunten Dinger erfolgen.
    Normalerweise enthält das Körnerfutter selbst (eben wie schon gesagt, sofern es frisch ist), genug Vitamine und kann somit auf Vitaminzusätze verzichten.
    Wenn ich es auf der Vitakraftseite richtig gelesen hatte, waren zumindest bei der "Perle" keine Vitamine zusätzlich zugesetzt.

    Allgemein kannst Du das Futter ruhig noch aufbrauchen, ich würde einfach beim Nachkauf darauf achten, dass es ohne zusätzliche Vitamine ist. Evtl. auch die beiden Futtersorten miteinander mischen (so dass die zugesetzten Vitamine vom Verhältnis gesehen weniger werden).

    Dass Du den Beiden nen veränderten Tag-Nacht-Rhythmus angewöhnen kannst, ist schon mal ein guter Anfang.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Sigrid,
    eine vernünftige Futtermischung zu finden, entwickelt sich ja wirklich zum Problem. Ich hatte geschrieben, man kann auch V..... nehmen, weil hier häufig die Frische dieses Futters bemängelt wird, d.h. es steht lange in den Supermarktregalen und hat deshalb wohl öfters noch anderen lebenden Inhalt, sprich Futtermotten. Dem ist wohl jetzt mit neuer Verpackung abgeholfen worden.
    Ich habe aber nun auch keinen direkten Überblick, wie das Futter zusammengesetzt ist, da ich es nicht füttere. Habe deshalb mal gegoogelt und die Sittichperle enthält wohl auch zusätzliche Vitamine und je nach Sorte dann Lebertran und Honig, Sesam usw.
    Irgendwie kommen wir wohl auf dieser Strecke leider nicht so richtig weiter. Auch das von Saskia erwähnte LoroParque Futter halte ich für Deine zwei "Turbohennen" ;) noch für zu reichhaltig. Zum einen sind da wieder Ölsaaten drin, wenn auch wenige, zum anderen ist der Kanariensaat anteil ziemlich gering. Kanariensaat hat gegenüber Hirse einen geringeren Kohlenhydratanteil, ist also etwas weniger nahrhaft als Hirse. Deshalb wäre das gerade bei Deinen Beiden besser, wenn der Kanariensaat anteil wesentlich höher wäre. Es gibt hier Wellensittichfutter, da ist Kanariensaat neben der Hirse ein Hauptbestandteil.
    Du denkst vielleicht langsam, das Ganze ist "Haarspalterei", ich versuche aber nur den Nährstoffgehalt des Futters zu reduzieren, weil ich denke, anders bekommst Du Deine Beiden nicht von der Eierlegerei weg.
    Tja, was machen wir nun? Gibt es bei Euch wirklich keine Futtermittel-Onlineshops? Hier bekommt man bei diesen Shops einfache Grundmischungen und auch die ganzen Einzelsaaten. Von dort beziehen wir auch die Grassamen, die es hier im Zooladen auch nicht gibt.
    Ansonsten fällt mir nur noch ein, die Körnerfuttermenge auf zwei leicht gehäufte Teelöffel pro Tag zu reduzieren (ca. 6g werden pro Wellensittich angegeben, bei einem Gewicht des Vogels von ca.40g). Einteilen über den Tag, denn ohne Futter dürfen sie längere Zeit auch nicht sein.
    Die Sache mit dem Obst sehe ich wie Saskia.

    Ob Vortäuschen von Winterzeit durch Temperatursenkung und Lichtreduzierung viel bringt, vermag ich nicht zu beurteilen. Bei Kanarien klappt das, aber Wellensittiche sind aus ihrer ursprünglichen Heimat einen fast gleichmäßigen 12 Std. Tag gewöhnt und sind m.W. nach nicht so durch die Lichtdauer zu beeinflussen. Außerdem brüten sie gerade dann, wenn es kühler und nicht mehr extrem heiß ist (Regenzeit) und es dadurch genügend Futter gibt. Ich schätze mal ein paar Grad kühler macht denen gar nichts im Bezug auf Eierlegerei, oder Du musst die Temperatur soweit absenken, dass Du im Wintermantel durch die Wohnung läufst ;).
     
  22. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Kein Problem!

    Nein, ich sehe das nicht als Haarspalterei. Ich sehe Eure Hilfe als gruendliche Detektivarbeit an, ohne die ich es selbst nicht schaffen koennte. Mehr Leute haben mehr Ideen, und das genau brauche ich.
    Ich glaube, mein Vitakraft "Menu" ist das gleiche wie "Perle".
    Ich werde mal bei online shops nachsehen und sehen, was ich sonst noch finde.
    Ich glaube wirklich, dass bei der Nahrung die Loesung liegt, weil ich das Problem frueher bei einem Welli auch schon hatte. Die hat sich beim Legen uebernommen. Da kam das "Oviduct" mit raus, und wir mussten sie operieren lassen. Danach hat sie aber noch 5 Jahre gelebt, insgesamt fast 15 Jahre.
    Gerade deshalb moechte ich das Eierlegen verhindern!

    Also, wenn euch noch was einfaellt, schreibt!

    Sigrid
     
Thema: Schnappi!!!????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schappi abwart

    ,
  2. kanariensaat für menschen kaufen