Schnecken in der Aussenvoliere

Diskutiere Schnecken in der Aussenvoliere im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, leider gibt es bei uns – vor allem bei nassem Wetter – sehr viele Schnecken. :( Diese kriechen natürlich auch in die...

  1. #1 Inge, 5. Juni 2002
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2002
    Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo zusammen,

    leider gibt es bei uns – vor allem bei nassem Wetter – sehr viele Schnecken. :( Diese kriechen natürlich auch in die Aussenvoliere im Garten. Die Grauen sitzen ja eigentlich immer oben auf den Bäumen und Schaukeln, aber die Kakadus spazieren ja sehr gerne auch auf dem Boden herum. :?

    Können die Schnecken für die Vögel „gefährlich“ werden ? Was kann man tun ? Weiss jemand Rat ?

    Das Foto ist zwar etwas älter, die Einrichtung wurde geändert (Luzie hat den Buchenbusch auch wunderbar entblättert :D), aber so ungefähr sieht es aus, Naturboden/Erde mit Büschen.

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Schneckenkorn

    Hallo

    es gibt ein Schneckenkorn (Ferramol) mit Eisenverbindung als Wirkstoff wie es auch in der Natur vorkommt.
    U.a. steht drauf: Schont Igel , Regenwürmer, Haustiere u.a. Nützlinge - umweltverträglich.
    .... werden Bienen nicht gefährdet (B3). Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Arten Kurzflügelkäfer und Laufkäfer eingestuft.
    .... kein ausschleimen der Schnecken, keine Schneckenkadaver sichbar ...

    Was meint Ihr dazu ?
    Ich habe mal ein Mail dahin gesandt und betr. Papageien gefragt, hier seht ihr das Produkt http://www.neudorff.de/produkte/index.php?id=65
     
  4. Utena

    Utena Guest

    Hallo Inge!
    ich habe zwar keinen naturboden im Außenvolier,aber genauso Schnecken die sich an den Resten oder Blumenkisten vergreifen.
    Zu diesem schneckenkorn kann ich nichts sagen,glaub ich das es sicher aber auch nicht gesund sein kann.
    Ich habe mal eine schüssel mit Bier gefüllt an der Außenseite der Volier angebracht um Schnecken damit anzulocken.
    Mit mehr oder weniger guten Erfolg.
    Manche sind hinein und sind ertrunken,andere sind trotzdem ind Volier rein.
    Aber ich denke das sie nicht wirklich gefährlich für papageien sind,den Morgends sind alle verschunden und die Spur wird regelmäßig weggewaschen oder trocknet in der Sonne völlig aus.
     
  5. Utena

    Utena Guest

    Nochmal ich!
    Wie wärs den mit einem pärchen Laufenten,die sind die Schneckenkiller schlecht hin.
    Dein Volier sieht so toll und groß aus das das sicher eine Wanne mit Wasser auch noch Platz hätte.
    kleiner Scherz
     
  6. #5 papageienweb, 5. Juni 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hi Inge!

    Ich sehe eigentlich keine Gefahr durch die Schnecken.

    Einzig und alleine das Problem von Würmern könnte bestehen, aber die sind in einer Freivoliere, noch dazu mit Naturboden immer latent vorhanden.

    Eine Wurmkur nach Ende der Freiluftsaison ist deshalb angebracht.

    Nacktschnecken sind sowieso bei fast keiner Vogelart beliebt.

    Ansonsten sehe ich eher noch ein Problem in der Anwendung des Schneckenkorns, auch wenn es "unschädlich sei".

    Meine Amazonen haben neulich kleine Gehäuseschnecken gezielt von den Blättern gepickt, als ich Weidenzweige zum knabbern reinhängte.
     
  7. #6 Bettina B., 6. Juni 2002
    Bettina B.

    Bettina B. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2001
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wie wär's mit Clicker-Training?

    Alle mal herkommen:

    [​IMG]

    und jetzt geordneter Rückzug!

    [​IMG]

    Liebe Grüße
    Bettina
     
  8. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Dann komm doch ...

    Bettinaaaaaaaaaaaaaaaa !!!

    Du hast ja am Wochenende bestimmt nichts vor – also – herkommen und beginnen ! :D

    Aber Luzies Banane auf dem Foto ist schon lange aufgegessen, bring bitte entsprechende Leckerchen für alle 5 Vögel und mindestens 1000 Schnecken mit ! ;)

    P.S. Haste schön bearbeitet, Zeit muss man haben :)
     
  9. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Brüllllllllllllllllllllllllllllllllll

    Ich lieg unterm Schreibtisch. Bettina das kann ich nach einem erfolgreichen Tag als Sahnehäubchen gut gebrauchen:D
     
  10. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Schnecken sind nicht ganz unproblematisch, vorallem als Überträger von Krankheiten und Parasiten.

    Du könntest die Laufenten auch um die Voliere herumlaufen lassen. :D ( Mach ich übrigens bei meinem Garten auch.)

    Viele Grüße
     
  11. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Laufenten

    Hallo Soay,

    um die Voliere herum ? Aber die Schnecken werden kaum freiwillig aus der Voliere kriechen, oder ? Da müsste man wiederum Bettinas Vorschlag ins Auge fassen :)

    mhmh - Laufenten - mein Nachbar hat u.a. auch 2 Laufenten, die könnt ih mir ja so ab und zu für einige Stunden ausleihen .. ;) fragen könnt ich ja mal ;)

    @Bettina: Wann kommst Du jetzt und beginnst mit dem Training ? Heute abend oder Samstag ?
     
  12. #11 Inge, 7. Juni 2002
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2002
    Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo zusammen,

    hier die Mail-Antwort der Herstellerfirma: :)
    Ich denke, wenn man z.B. abends (sollte man sowieso) das Korn streut und die Vögel dann erst am übernächsten Tag wieder rauslässt, wäre das evlt. eine Möglichkeit.
    Was meinen die "Fachleute" ?
    Ich denke es kann sich keine Firma leisten, solche Aussagen leichtfertig zu treffen. Sollte wirklich was "passieren", würde dies in einer Untersuchung festgestellt werden können und wohl entsprechende Konsequenzen haben.

    ----- Original Message -----
    From: "A. Wagner" <WAGNER@neudorff.de>
    To: <inge.hartmann@watchtime.ch>
    Sent: Friday, June 07, 2002 9:46 AM
    Subject: Antw: Schneckenkorn - für Papageien schädlich ?

    Sehr geehrte Frau Hartmann,

    vielen Dank für Ihr Schreiben vom 5.6.02.

    Ferramol Schneckenkorn ist auch für Vögel, in diesem Fall Papageien und Kakadus ungiftig. Da Vögel die Körner aber gerne fressen, sollten Sie sie eventuell so streuen, dass Ihre Vögel nicht sofort drankommen (z.B. abends).

    Mit freundlichen Grüßen

    W.Neudorff GmbH KG

    i.A. Anasthasia Wagner


    Habe dann kurz zurückgeschrieben, warum und wieso bzw. Untersuchungs-Ergebnisse, usw. und diese Antwort erhalten:

    ----- Original Message -----
    From: "A. Wagner" <WAGNER@neudorff.de>
    To: <inge.hartmann@watchtime.ch>
    Sent: Friday, June 07, 2002 11:48 AM
    Subject: Antw: Re: Schneckenkorn - für Papageien schädlich ? Nochmal ..

    Sehr geehrte Frau Hartmann,

    vielen Dank für Ihre Antwort.

    Das Schneckenkorn ist nicht schädlich, aber Sie wollen doch die Schnecken bekämpfen, oder?

    Für Ferramol haben wir auch Toxizitätsuntersuchungen gemacht, diese wurden irgentwann abgebrochen, weil keinerlei Schäden an den untersuchten Tieren gefunden wurden (u.a. Vögel).

    Mit freundlichen Grüßen

    W. Neudorff GmbH KG

    i.A. Anasthasia Wagner
     
  13. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    sorry - war doppelt .. :?
     
  14. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo!

    Ich habe mich gerade gestern mit meiner Nachbarin unterhalten. Sie hat einen großen Garten und dort auch jedes Jahr viele Igel. Normalerweise hat sie nie irgendwelche Spritzmittel oder Ungezieferbekämpfung angewendet, weil sie ihren Garten biologisch pflegen will.

    Nun hatte sie aber letztes Jahr eine Schneckenplage, woraufhin man ihr das "biologisch unbedenkliche und ungefährliche" Schneckenkorn empfohlen hat.

    Kurz nach der Anwendung hatte sie mehrere tote Igel im Garten. :( Die Obduktion eines der Tiere hatte ergeben, daß der Igel durch das Fressen von Schnecken, welche kurz zuvor Schneckenkorn aufgenommen hatten, eine Vergiftung erlitten und daran gestorben sei.

    Die Sache beruht nicht auf eigener Erfahrung (zum Glück), sondern stammt, wie gesagt, von meiner Nachbarin.

    Ich dachte nur, ich teile es hier mal mit, besser man ist ein bischen vorsichtig, als daß man sich später Vorwürfe macht.

    Igel sind zwar keine Vögel und haben auch ein ganz anderes Stoffwechselsystem, aber mit gutem Gewissen würde ich das Schneckenkorn wahrscheinlich auch nicht anwenden. Schon garnicht in einer Vogelvoliere.
     
  15. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Marina

    vielen Dank für Deinen Beitrag. Bitte frage doch nocheinmal, ob es sich wirklich um dieses Korn Ferramol, siehe hier http://www.neudorff.de/produkte/index.php?id=65 handelt -

    Wenn ja, dann muss hier auf jeden Fall etwas unternommen werden.

    Man kann nicht Produkte als Nutz- und Haustierfreundlich bzw. unschädlich verkaufen wenn die Erfahrung Deiner Nachbarin Gegensätzliches beweist. Sicherlich liegen Untersuchungsergebnisse vor, wenn die Igel bei einem Institut untersucht wurden. Ich erachte es doch als sehr relevant, hier ggf. anzusetzen.
    Mit Vögeln muss das jetzt nichts zu tun haben. Es kommen jährlich viel zu viele Igel auf unseren Strassen um, viele Leute sorgen mit ihren naturnahen Gärten bzw. Laub in Hecken/Büschen für Igel-Plätze - dann darf dies nicht passieren. Unsere Natur und die Nutztiere wollen und sollen wir ja schonen und erhalten.
     
  16. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Inge!

    Meine Nachbarin fährt am Wochenende in Urlaub und ich weiß nicht, ob ich sie vorher noch mal sehe. Werde aber an der Sache dran bleiben und mal fragen.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Moinsen ..wir gerkaufen * ja ja lanzi der mörder* feramol auch bei uns im laden * ist im moment das meistgefragteste mittel weil die schnekcen echt überhand nehmen *

    tote haustiere gab es da noch nicht * gottseidank* und das seit 3 jahren ...


    feramol besteht aus einer eisen 3 verbindung die den schnecken das hungergefühl nimmt ...die leben noch eine weile verkriechen sich dann und verhungern ..

    die reste des korns werden vom boden aufgenommen und werden zu dünger ...

    es gibt noch andere molluskizide die auch * natürlich* sind ...aber auch andere tiere schädigen können ...

    so zb produkte die die schnecke zum ausschleimen veranlassen ...das tier verliert seine körperflüssigkeit und trocknet aus * wenn es die möglichkeit hat wasser zu finden kann es sich wieder ( aufladen) *

    solche mittel sind auch bedenklich für kleintiere und menschen ...


    ich bezwefel das vögel die bvlauen körner in massen aufnehmen warum auch ?? schmeckt bestimmt nich gerade gut :-)

    du kannst sonst auch inge salz um die voliere streuen * hällt halt nur einen regen aus * dann gehen die schneken auch tod..

    ansonsten kanst du dich leider nicht wehren selbst schnecken zäune helfen nicht ..und mit bierfallen lockst du die aus den anderen gärten auch an :-)


    am besten leihst du dir wirklich die wetze gagas aus :-)

    mußt ihnen nur ne große schüssel wasser hinstellen da sie die schnecken gerne vorher waschen ....
     
  19. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Ferramol Schneckenkorn

    Hallo zusammen,

    @Lanzi: Deine Erklärung stimmt gemäss der Produktbeschreibung, einfach Eisenverbindung welche zusätzlich noch den Boden düngt. Man sieht wirklich keine Schnecken mehr, keine ausschleimen, nichts.
    Es beruhigt mich ja ungemein, dass ihr das auch seit 3 Jahren vertreibt und noch kein Fall von toten Tieren bekannt ist. Ich hoffe doch, dass es sich beim Fall der Nachbarin von Marina um ein anderes Mittel handelt oder die toten Igel damit nichts zu tun haben.

    Die Salz- bzw. Bierlösung kenne ich auch, ist aber auch nicht gerade eine "appetitliche" Angelegenheit. :s

    @Marina: Wenn Deine Nachbarin wieder da ist, hakst Du mal nach, ja ?

    @all: Ich habe das Ferramol Schneckenkorn jetzt mal im Gärtchen um die ganze Voliere (d.h. ausserhalb der Voliere) gestreut und hoffe, dass die unerwünschten Kriecher rauskriechen und dann wegbleiben :D - es ist einfach eklig :k
     
Thema:

Schnecken in der Aussenvoliere

Die Seite wird geladen...

Schnecken in der Aussenvoliere - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  3. Verbindung Innen/ Außenvoliere

    Verbindung Innen/ Außenvoliere: Hallo Forum ich bin neu hier ,Christian 41 aus Sachsen . Ich benötige Hilfe , meine beiden Grauen 17 Jahre bekommen im neuen Anbau eine neue Innen...
  4. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...
  5. Außenvoliere - Verbindung zum Käfig im Wohnzimmer

    Außenvoliere - Verbindung zum Käfig im Wohnzimmer: Hallo zusammen, unser Graupi lebt zur Zeit in einem Käfig im Wohnzimmer und ist, wenn einer von uns zu Hause ist meistens frei im Wohnzimmer...