Schnelle HILFE benötigt

Diskutiere Schnelle HILFE benötigt im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Sie haben in der Klinik nur einen Abstrich beim Kropf gemacht, unter´s Mikroskop gehalten und alles war klar. Als Erklärung: die Trichos sterben...

  1. Elmo

    Elmo Guest

    Sie haben in der Klinik nur einen Abstrich beim Kropf gemacht, unter´s Mikroskop gehalten und alles war klar. Als Erklärung: die Trichos sterben schnell ab an der normalen Luft, d.h. in den ganzen Kotproben, die ich weggeschickt hatte, konnte nichts mehr nachgewiesen werden, da die zu schnell absterben, darum hat es niemand gefunden. Ich frage mich echt, warum das eine Klinik, die sich "Klinik für Kleintiere" nennt, sowas nicht weiß?! Wieso muß man da erst stundenlang fahren, bis man jemanden gefunden hat, der Ahnung hat?! Ich kann echt nur jedem sagen, daß er sofort in eine Zier-und Geflügelklinik fahren sollte, sofern eine in der Nähe ist. Diese Erfahrung war dermaßen bitter!
    Den Agas geht es gut, sie sind aber auch infiziert, sie sitzen ja mit den Wellis zusammen, aber Symptome sind noch nicht da. Sie bekommen ja auch Medizin, damit alles bekämpft wird, die Kur dauert über zehn Tage und in der Zeit bekommen sie nur spezielles Wasser mit dem Medikament. Ich hoffe, daß das jetzt auch echt hilft. Desinfizieren soll man den Käfig, aber genauso, als wenn man ihn saubermacht, also heiß auswaschen und Trinkgefäße gründlich reinigen.
    Ich danke echt allen für die vielen Antworten, auch wenn das meinen Cookie und die anderen nicht wiederbringt, weiß ich, daß alle mitfühlen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    oh je, und wie haben diene süssen es bekommen??? wsa genau konntest du überhaupt an anzeichen so erkennen.
    ich drück di daumen, dass es gut geht
     
  4. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    die sind in der natur überall

    ich hab mich bisschen durch die links gelesen:

    die sind besonders bei tauben verbreitet, ganze geflügelbestände werden gegen die trichonomaden vorbeugend behandelt.

    da sie aber an der luft schnell absterben, keine hitze abkönnen und auch keine desinfektionsmittel, sind sie ganz gut zu bekämpfen.

    aber tiere bleiben nach überstandener krankheit (sie müssen also nicht dran sterben) dauerausscheider!!!
    :k

    gefährlich sollen sie für jungvögel und geschwächte sein...
     
  5. Elmo

    Elmo Guest

    Lexi hat es auch nicht geschafft, er war einfach schon zu schwach!
    Schnief...
    Habe mich auch durch die Seiten gelesen zwecks Trichomonaden, ist echt eine Horror-Erkrankung, aber ich hoffe, ich kann meine restlichen 4 retten.
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Oh nein....:( :( :(
    Ich hoffte, dass es wenigstens Lexi schafft...

    Alles erdenklich Gute für die anderen 4!!!
     
  7. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    oh silke

    das tut mir leid!

    die anderen müssen ja nicht erkranken!!! wenn sie abwehrkräfte genug haben, schmettern sie die ab.
    oder sie werden damit fertig, ohne dass man viel davon merkt.

    mach dich nicht verrückt!

    was mich ja wundert, dass die sich überhaupt vertragen hatten...
     
  8. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    oh das tut mir sehr leid, ich denke an dich!

    was genau heisst dauerausscheider?
    und wie kann lexi sich das geholt haben ?
     
  9. Elmo

    Elmo Guest

    Lexi hat sich bei den anderen Vögeln angesteckt. Irgendwann muß mal einer dabei gewesen sien, der die Trichos mitgebracht hat und hat dann alle infiziert. Das heißt nicht, daß es ausbrechen muß, aber wenn das Immunsystem geschwächt ist, kann das passieren.
    Mein Aga Mäxchen ist etwas schwach, äußert sich in viel Schlafen, leichten Durchfall, denke, er hat sich auch angesteckt. Der TA meinte, da er frißt, soll ich mir keine großen Sorgen machen, das kann vom Medikament kommen, soll noch bis Donnerstag warten und wenn nicht Besserung in Sicht ist, muß ich nochmal hin, also hoffen wir mal das Beste!
     
  10. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    dann weiß man ja nie ob der eigene vogel das auch hat? oje...
     
  11. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    genau das ist die schwierigkeit ...

    ... wenn man vögel zusammentut, neue bekommt....
    du kannst dir (deinen vögeln natürlich) alles mögliche einfangen, da man keinem vogel ansehen kann, ob er evtl. diese einzeller ausscheidet, oder andere keime, milben, .... hat!!!
    8o 8o 8o

    deshalb mögen züchter es meist auch nicht, dass man einen vogel hingibt zum verpaaren, zum selber aussuchen eines partners....

    ist auch verständlich....

    ich wäre auch mit "ferienpensionen für vögel" vorsichtig!!!

    besonders gefährdet sind aber scheinbar auch aussenvolieren-vögel, da sie von wilden vögeln angesteckt werden können.

    dinge lassen sich aber recht gut desinfizieren.:)
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Elmo

    Elmo Guest

    Weiß denn auch jemand, wie das ist, wenn ein Vogel (mein Aga) schon Symptome zeigt, aber so fit ist, also das Medikament bekommt er ja und die anderen auch, aber tötet das in ihm dann auch alles ab und das legt sich alles oder sollte ich doch besser nochmal zum TA, ich bin völlhig verunsichert.
     
  14. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    also unsere sind auch munter, nur im winter hat der rosellahahn immer wieder schnupfen, die ta weiss auch keinen rat mehr, kot etc. war alles ok....und hab vitamintropfen bekommen....aber auf sowas muss man ja auch erstmal kommen...schlimm was es alles gibt.
     
Thema:

Schnelle HILFE benötigt

Die Seite wird geladen...

Schnelle HILFE benötigt - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...