schnelles Atmen und fiepen

Diskutiere schnelles Atmen und fiepen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo,ihr Lieben!!! Ich bin neu hier und habe aber gleich eine dringende Frage! Ich habe seit einem halben Jahr einen süßen,frechen und...

  1. Nanny

    Nanny Guest

    Hallo,ihr Lieben!!!

    Ich bin neu hier und habe aber gleich eine dringende Frage!
    Ich habe seit einem halben Jahr einen süßen,frechen und verquatschten Graupapageien namens Jacko(2Jahre alt).

    Vor ein paar Wochen hatte er sehr schnell geatmet und fiepte manchmal kurz auf.Ich hatte so eine wahnsinnige Angst um ihn und bin sofort unter Tränen mit ihm zum Tierarzt gefahren.Der konnte mir auch nicht genau sagen,was er hatte und wollte ihn röntgen,wobei der Graupapagei aber sterben könnte,weil er schon so schnell atmete-sagte die Tierärztin.Das ließ ich mit meinem armen Jacko nicht machen...dann bekam er eine Spritze(die mir selber weh tat,als ich das sah)-gegen Bakterien...ich fuhr dann nach Hause und fuhr am nächsten Tag nochmal zusammen mit Jacko zum Tierarzt-zur Kontrolle.Es war bis dahin wieder alles in Ordnung(er quatschte ja alle anderen Tiere im Vorzimmer mit "Haaallloooo" und "Naaaaa" an).

    Heute kam ich nach Hause und da hatte er das schon wieder...Ich hab solche Angst.
    Ich muß dazu sagen,dass er ganz normal frißt...es ist wirklich nichts aussergewöhnliches zu erkennen-außer,dass er nicht so viel erzählt hat und ruhig auf der Stange saß...jetzt klettert er wieder rum und erzählt gerade wieder...mmh-was kann das nur sein?

    Bitte helft mir....

    Liebe Grüße,
    Nanny und der süße Jacko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Nanny

    Ich möchte Dir empfehlen einen vogelkundigen TA zu suchen.
    Falls Du hier im Forum liest,oder gelesen hast, es haben viele
    Vögel " Probleme mit der Atmung ".
    Zum einen können Bakterien , Viren dahinter stecken. Zum anderen gehen allerlei Ereger durch die Lande.
    Genaues kann und muss ein TA abklären .Ein guter TA macht einen Abstrich von Bakterien - manche lassen sich nur so bestimmen. Info über TA findest Du
    hier .
     
  4. Nanny

    Nanny Guest

    vogelkundigen TA

    Ich habe schon auf allen möglichen Seiten nach einem vogelkundigen Arzt in meiner Nähe gesucht...
    Ich wohne in Magdeburg und der nächste Arzt wäre in Leipzig-da fahre ich mindestens 1 1/2 Stunden mit dem Auto-das will ich meinem Kleinen nicht antun
    :(
     
  5. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Nanny

    So wie Karin es schon empfohlen hat,würde ich baldmöglichst einen Papageienspezialisierten Tierarzt aufsuchen.

    Bei einem Neuzugang sollte man schon vorsorgehalber zum Tierarzt zum durchchecken. Beobachte doch mal wie der Vogel sich im Schlaf verhält, wippt der Schwanz vielleicht hin u. her? Diese Atemprobleme könnten evtl. auf Aspergillose hin weisen. Dies muß aber ein Tierarzt diagnostizieren, berichte doch bitte mal was festgestellt wird.

    liebe Grüße

    Nicole
     
  6. Nanny

    Nanny Guest

    Er ist jetzt wieder ganz normal...spielt,erzählt und frißt ganz normal...

    Mich beunruhigt es nur so, weil es heute wieder einfach so aufgetaucht ist...
    Leider gibt es hier in Magdeburg keinen speziellen Vogelarzt.Ich müßte wie gesagt/geschrieben 1 1/2 Stunden fahren(nach Leipzig)...kann ich ihm das zumuten???

    Beim letzten Mal,wo er das hatte war er beim Schlafen ganz normal-ruhig...hatte also nicht mit dem Schwanz gewippt.

    :( :( :(
     
  7. Corspa

    Corspa Guest

    Hallo Nanny,
    ich kann Dir nicht viel zu den Symptomen sagen, aber zu der Fahrerei.

    Ich musste mit meinen Nymphen auch mal zum TA. Ich bin auch ca. eineinhalb Stunden mit dem Auto gefahren.

    Aber da war ich wenigstens auf der sicvheren Seite.
    Meinen Beiden ging es während der Fahrt rcht gut,sie putzten sich und haben auch Töne von sich gegeben.
    Ich würde ruhig die Strecke fahren, wenn es keinen Ta in Magdeburg gibt, dem Du trauen kannst.

    Liebe Grüße Cordula
     
  8. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    .....das Fahren ist wohl das Kleinere Problem, immerhin geht es um die Gesundheit deines papas.
    Im Sommer sind wir mit unserem Grauen an einem Tag 10 Stunden Autogefahren...es hat ihm nach einer Zeit zwar nicht mehr gefallen ( trotz spielzeug und Klettermöglichkeit) und er war froh, wieder daheim zu sein, aber er hat das ohne irgendwas hingenommen...
    Am besten aber zu zweit fahren, da kann einer sich um den papa kümmern.
    Gruß Olly
     
  9. #8 Alfred Klein, 22. September 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Aber ja doch. Das geht schon. Die sicherste Lösung ist eine Transportbox welche man abdecken kann. So lange die Geier von der für sie erschreckenden Umwelt nichts mitbekommen ist das recht problemlos.
    Mein Charlie ist aus Hamburg. Der hatte die Fahrt mit einer Erholungspause dazwischen gut überstanden. War danach drei Tage müde, dann war alles vergessen.
    Du solltest auf jeden Fall vom vogelkundigen TA nachsehen lassen. Angenommen es ist eine Aspergillose dann muß etwas gemacht werden.
    Rufe vorher den TA an um sicher zu gehen, daß er da ist.
     
  10. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Hallo Nanny,

    Magdeburg ist meine Geburtsstadt. Ich weiß dass es Richtung Ebendorf eine Vogelklinik gibt. Vielleicht wendest du dich mal an diese und äußerst die Vermutung auf Aspergillose oder luftsackmilben...ansonsten könnten es auch viren etc. sein, was man mit einem Kropfabstrich rausfinden müsste.

    Kopf hoch!
     
  11. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Nanny

    Nanny Guest

    Das ist echt lieb von Dir!
    Danke!!!
     
  14. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Gern geschehn :-)
     
Thema:

schnelles Atmen und fiepen

Die Seite wird geladen...

schnelles Atmen und fiepen - Ähnliche Themen

  1. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  2. Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben

    Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben: Hallo Eine Frage an die Profis: Wie kommt man am schnellsten zum Resultat, wenn man weissen Schnabel(so wie bei der weissen Taube) bei schwarzen...
  3. Schnelle hilfe gefragt

    Schnelle hilfe gefragt: Guten abend wie alle ja ebay Kleinanzeigen kennen. Ich hatte zwei volierenelement verkauft aus edelstahl so die hatte ich übrig somit hab ich sie...
  4. Kranke? Stadttaube gefunden, bitte schnelle Hilfe

    Kranke? Stadttaube gefunden, bitte schnelle Hilfe: Hallo, habe heute eine scheinbar kranke Taube mit nach Hause genommen, da sie mitten in der Stadt neben einer Straße und einer Einfahrt in...
  5. Luftsackmilben, schnelle Hilfe!

    Luftsackmilben, schnelle Hilfe!: Hilfe. Meine Kanarienhenne hat Luftsackmilben. Waren beim Tierarzt und sie wurde auch behandelt. Danach war es eine Woche gut aber jetzt...