schock und folgen

Diskutiere schock und folgen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hi, heute hat sich mein kleiner welli sich beim freiflug scheinbar den kopf sonstwo angestoßen. ich hörte nur noch einen knall und eilte...

  1. MrKurabiye

    MrKurabiye Mitglied

    Dabei seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    heute hat sich mein kleiner welli sich beim freiflug scheinbar den kopf sonstwo angestoßen. ich hörte nur noch einen knall und eilte herbei.

    als ich den bengel aufhob, lag er in meiner hand und vekrampfte mit den füßen. litt sichtbar an dem schock. habe ihn sodann kurz unter wasser gehalten und er kam zu sich.
    teils benommen teil orientierungslos krempelte er sich auf und saß auf meiner hand. ich wartete ein wenig. anschließend flog er auf sein spielplatz. mir fiel nur auf, dass er noch grobmotorische störung aufwies, m.u.a. konnte er nicht richtig "zupacken". im käfig kletterte er kruze zeit später nur noch im halben tempo..

    lag das nur an dem schock oder sind spätfolgen zu befürchten. der ta meinte man müsse sich dass mal ansehen. nur komme ich heute nicht zum ta :( musste zur arbeit. kurz vorher ist das passiert.
    ist es morgen zu später oder sagt man in der regel dass wird schon. :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sandraxx, 16. Dezember 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2009
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Dein Vögelchen braucht unbedingt Ruhe. Also, lass ihn im Käfig und ggf. setze ihn einzeln (je nachdem, was weniger "strssig" für ihn ist).
    Auch Dunkelheit wäre gut, jedenfalls mach' es nicht zu hell. Könntest z.B. ein dünnes Tuch über den Käfig legen.
    Ausserdem solltest Du Dir umgehend in der Apotheke Vitamin-B-Komplex und eine kleine Spritze (ohne Nadel) besorgen und dieses hochkonzentriert in den Schnabel eingeben. Weiss nicht genau, was Du in der Apotheke kriegst, könnten z.B. auch Tabletten sein, die Du erst zerstossen und in Wasser auflösen musst.
    Ausserdem den B-Komplex grosszügig ins Trinkwasser.
    Ansonsten beobachten, wenn es morgen dramatisch besser ist, würde ich mir zugegeben den TA-Besuch sparen (aber Vit. B weiter übers Wasser geben).
    Das mit dem Wasser machst Du bitte nicht nochmal, sei froh, dass der Kleine nicht gleich einen Herzschlag bekommen hat.
    Ach ja, und auf keinen Fall Rotlicht, auch wenn das bei vielen anderen Erkrankungen gut wäre - hier nicht!!
    Viele Grüsse und berichte weiter,
    Sandra

    Edit: wegen den Folgen. Der TA könnte ein hirnabschwellendes Mittel spritzen (Kortison so weit ich weiss). Ob es unbedingt nötig ist, lässt sich schlecht einschätzen, kommt drauf an, wie schlimm das Ganze ist (auf der anderen Seite ist Kortison bei Vögeln auch nicht ungefährlich, müsste der TA abschätzen). Hoffen wir einfach, dass er die Nacht übersteht und morgen viel besser ausschaut!
     
  4. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Hallo MrKurabiye,

    tut mir leid, dass du die Erfahrung machen musstest! Weisst du, wie man sein Zimmer vogelsicher macht? Es gibt viele Tipps und Tricks die das Verletztungsrisiko erheblich verringern kannst. Meistens erholen sich die Vögel wieder von so einem Zusammenprall, es kommt leider öfters vor, dass sie sich verletzten. Ist bei über 100 km/h auch kein Wunder ;)

    Die häufigsten SFolgeschäden sind der Genickbruch, Knochenbrüche und Gehirnerschütterungen. Wie Sandra schon schrieb, solltest du keine Rotlichtlampe aufstellen, da das bei Gehirnerschütterungen tödlich sein kann.

    Den Vogel solltest du jetzt vom Rest der Gruppe oder seinem Partner trennen, in einen Krankheitskäfig stecken und am besten in einen ruhigen Teil der Wohnung/des Hauses tun. Ein gesunder Vogel wird sofort anfangen seine Partner zu suchen, während ernsthaft kranke Vögel die Einsamkeit vorziehen. Er sollte zu trinken und zu essen haben, eventuell auch leichte Obstkost, wie z.b. Gurke.

    Seinen Zustand solltest du in kurzen, regelmäßigen Zeitabständen überwachen und bei einer Verschlechterung sofort zum Tierarzt düsen. Hier solltest du es auch nicht meiden, außerhalb der Sprechzeiten anzurufen.

    Sollte der Vogel deiner Meinung nach wieder fit sein, kannst du ihn (wenn duz dich traust) vorsichtig nach Knochenbrüchen abtasten. Hat er Brüche oder sonstige Verletztungen wirst du das merken :)

    Ich drücke die Daumen und du kannst uns ja weiter berichten.

    Liebe Grüße
     
  5. MrKurabiye

    MrKurabiye Mitglied

    Dabei seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    update:

    heute abend habe ich meinen kleinen in einen separaten käfig untergebracht, da hat er alles was er braucht.

    schale wasser mit vitamin b, futter, hirse, korkenrinde, speilzeug und bisl golliwoog

    der käfig ist im schlafzimmer; ihm gehts soweit ganz gut, seine zuvor beschrieben Verhaltensweisen habe ich nicht wiedererkennen können. machte einen normalen eindruck. geflogen ist er auch, essen tut er und ein wenig vitamin b "musste" :D er auch trinken. nun meckerte weil er getrennt ist von den anderen zwei.

    ein wenig unbeholfen wirkt er allerdings immernoch. der bleibt erstmal unter quarantäne, hoffe das legt sich die nächsten tage. der kleine ist noch keine 9 wochen alt :trost:
     
  6. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Wenn er nicht wieder ganz der Alte ist, würde ich sicherheitshalber zum TA, sein Verhalten kann aber auch an der Isolation liegen.

    Wir drücken die Daumen!
     
  7. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    gut dass der Kleine wieder besser drauf ist! Dann wird er es auch überstehen. TA musst Du selber entscheiden.
    Gib aber auf jeden Fall das Vitamin B weiter, bis Du wirklich nichts mehr merkwürdiges bemerkst und vielleicht noch ein bisschen darüber hinaus. Es gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen, d.h. es kann kaum überdosiert werden, weil der Körper die überschüssige Menge einfach ausscheidet. Auch schmeckt es den Wellis im allgemeinen gut. (-;
    Vielleicht kannst Du die Quarantäne heute schon beenden?

    Was auch RudeGirl schon andeutete, weisst Du wo er gegen geknallt ist? Falls es nicht eine Wand, sondern ein Fenster oder ein Spiegel war; bitte absichern! (100kmh warens aber ganz sicher nicht ;-)


    Liebe Grüsse und weiter gute Besserung,
    Sandra
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

schock und folgen

Die Seite wird geladen...

schock und folgen - Ähnliche Themen

  1. Ziegensittich - Schock?

    Ziegensittich - Schock?: Guten Abend! ich bin etwas ratlos. Gestern rief mein Freund an, dass mein Hahn komisch wäre. Als ich von der Arbeit kam, fand ich ihn vor:...
  2. Defekter Mikrochip mit Folgen

    Defekter Mikrochip mit Folgen: Bei einer Untersuchung an der Vogelklinik Leipzig wurde die blaugrüne Gewebeverfärbung unter dem Flügel (ca, 2 x 3 cm) festgestellt. Daraufhin...
  3. Ein Geschenk mit Folgen

    Ein Geschenk mit Folgen: Hallo Zusammen Vor ca. 3 Wochen klingelts und eine Freundin steht mit einem jungen blauen Moenchssittich (3 Monate, weibchen) vor der Tuer - ein...
  4. Papageienhandel eine Modewelle und ihre Folgen 11.01.2015

    Papageienhandel eine Modewelle und ihre Folgen 11.01.2015: WDR Fernsehen am 11.01.2015 18.15 Uhr
  5. Meine Gouldamadine hatte eine Schock Mauser

    Meine Gouldamadine hatte eine Schock Mauser: Hallo! :) Gestern Morgen (ca. 6.00 Uhr) ist leider im Wohnzimmer (es war im Zimmer noch dunkel, meine 4 Gouldamadinen haben noch geschlafen)...