Schönsittich mit Atemproblemen und merkwürdigem Verhalten nach Medikamenteneingabe

Diskutiere Schönsittich mit Atemproblemen und merkwürdigem Verhalten nach Medikamenteneingabe im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich mache mir etwas Sorgen um meine Schönidame und möchte mal hören, was ihr dazu meint. Zur Problematik: Die Probleme sind mir...

  1. Ary

    Ary Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen
    Hallo,

    ich mache mir etwas Sorgen um meine Schönidame und möchte mal hören, was ihr dazu meint.

    Zur Problematik:

    Die Probleme sind mir vor ein paar Wochen aufgefallen. Nach ein paar Runden drehen im Zimmer ist sie schnell außer Atem und man kann leichte pfeifende Atemgeräusche hören und der Schwanz wippt etwas. Wenn sie in der Zimmervoli fliegt kann ich bisher keine Atemgeräusche hören. Ansonsten frisst sie, putzt sich und macht keinen kranken Eindruck. Allerdings kommt sie von sich aus nie raus zum Freiflug :traurig:

    Ich war am Freitag bei einem vk TA und er hat sie gewogen, eine Spritze gegeben und hat mir eine Kombi aus AB und Antipilzmittel mitgegeben, die ich 6 Tage lang geben soll. Er tippt auf eine chronische Infektion.
    Die Atemgeräusche sind jetzt nach Tag 3 immer noch da und der Zustand verbessert sich nicht, verschlechtert sich aber auch nicht. Allerdings ist mir seit gestern etwas seltsames aufgefallen: Ca 2 h nach der Eingabe fängt sie an mit dem Köpfchen zu schütteln. Das ist teilweise im Sekundentakt...gestern hörte es nach einigen Stunden auf. Heute das gleiche wieder...sie schubbert sich auch öfter als sonst. Ich habe darauf vorhin beim TA angerufen und er meinte, dass sie sich sozusagen etwas gegen das Mittel sträubt.

    Vielleicht noch zu ihrer Vorgeschichte: Ich habe sie von privat erworben, weil der Partnervogel verstorben war. Sie hat wohl zuerst in einer Aussenvoliere mit Ziertauben gelebt und die Frau, von der ich sie abgekauft habe hat sie von dem Züchter gekauft, weil die Kleine da ganz allein unter Tauben war.

    Bin jetzt etwas ratlos...zum Glück macht sie sonst einen guten Eindruck. Mache mir da aber irgendwie schon Gedanken...hab das mit dem Kopfschütteln nach AB Kombi Präperat noch nie erlebt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 30. Oktober 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Ary,

    warum hat der TA keine Abstriche genommen und sie wenigstens mal geröntgt? Was ist wenn sie z.B. Trichomonaden hat, die sind weder mit dem Pilzmittel noch mit dem AB therapiert und werden nur in einem ganz frischen Kropfabstrich nachgewiesen. Einfach eine Spritze zu geben (was hat er gespritzt) und dann für 6 Tage AB und Pilzmittel (wie heißen die Mittel?) zu verordnen ist schon nicht so toll. 6 Tage sind für ein Pilzmittel viel zu kurz ist. Also meiner Meinung nach ist das ganze eine Verdachtsbehandlung, dafür spricht ja auch seine Aussage, dass er auf eine chronische Infektion tippt. Wieso chronisch?

    Was für eine Aussage!! Würde sie das / die Medikamente nicht vertragen, würde meiner Meinung nach eine Reaktion darauf schneller eintreten. Das Kopfschütteln wird also andere Hintergründe haben.

    Würdest Du mir per PN verrraten bei welchem Tierarzt Du warst. Und ich würde eine zweite Meinung einholen.
     
  4. Ary

    Ary Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen
    Sie bekommt eine Kombi aus Baytril und Nizoral. Was in der Spritze war kann ich leider nicht sagen :( Bin auch enttäuscht, dass nur auf Verdacht behandelt wurde...aber ich habe ja gedacht, dass er sich auskennt. So ein Problem hatte ich bisher noch bei keinem Vogel.

    @charly18blue Leider ist dein Postfach voll...ich versuchs immer mal wieder dir ne PN zu schicken.
     
  5. #4 charly18blue, 30. Oktober 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Postfach hat wieder Platz. :0-
     
  6. Ary

    Ary Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen
    Jetzt kommt wohl doch noch etwas dazu:traurig:

    Da ich die Kleine jetzt ja jeden Tag zum Medis geben einfangen muss, hab ich sie mal genauer unter die Lupe genommen. Ich habe in den Schwanzfedern kleine Löcher entdeckt und auch an einzelnen Federn eine Art weißliche Ablagerungen. Nach Recherche im Internet ist meine Vermutung: Federlinge

    Vielleicht haben ihre Atemprobleme dann auch mit Luftsackmilben zu tun? Vielleicht stammt das alles aus der Außenvolierenhaltungszeit? Ihre Atemprobleme nach etwas längeren Flugstrecken sind jedenfalls nicht besser geworden.
     
  7. #6 IvanTheTerrible, 31. Oktober 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Am Besten sieht man so etwas unter den Flügelfedern.
    In die Hand nehmen, Flügel ausbreiten und aussagefähiges Foto machen.
    Alles andere ist sonst Lesen aus dem Kaffeesatz.
    Ivan
     
  8. Ary

    Ary Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen
  9. #8 IvanTheTerrible, 31. Oktober 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sind keine Federmilben. Zudem hinterlassen diese Milben Fraßspuren, die bis an die Federschäfte (Kiele) gehen.
    Das Gefieder ist soweit okay.
    Ansonsten schließe ich mich in den Schlußfolgerungen Susanne an.
    Man behandelt als TA nicht auf Verdacht, sondern an Hand einer Diagnose, die einige Vorkehrungen beinhaltet.
    Ivan
     
  10. Ary

    Ary Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen
    Aber warum sind dann Löcher in den Federn? Und diese weißen Ablagerungen sehen aus wie kleine Hüllen. Wenn ich die Federn des Hahns vergleiche, hat er sowas nicht.

    Am Freitag lass ich sie nochmal untersuchen bei einem anderen Arzt. Dann weiß man hoffentlich mehr. Trotzdem danke schonmal für die Einschätzung :)
     
  11. #10 IvanTheTerrible, 31. Oktober 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    "Ca 2 h nach der Eingabe fängt sie an mit dem Köpfchen zu schütteln. Das ist teilweise im Sekundentakt...gestern hörte es nach einigen Stunden auf. Heute das gleiche wieder...sie schubbert sich auch öfter als sonst. Bin jetzt etwas ratlos...zum Glück macht sie sonst einen guten Eindruck. Mache mir da aber irgendwie schon Gedanken...hab das mit dem Kopfschütteln nach AB Kombi Präperat noch nie erlebt."

    Gibt es bei Trichomonaden, ebenso bei Infektionen oberen Atemwege, wie auch Kropfentzündungen.
    Aber man muß schon eine verbindliche Diagnose haben, denn bei Ersterem hilft Baytril und Nizoral so viel wie ein "Pups in den Backofen."
    Ivan
     
  12. Ary

    Ary Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen
    Danke für die Infos! Was sollte denn am besten alles untersucht/gemacht werden? Röntgenbild, Kropfabstrich...? Falls der TA das nicht von allein macht, werde ich dann wohl darauf bestehen müssen falls auch der gelistete TA das nicht machen sollte.
     
  13. #12 IvanTheTerrible, 31. Oktober 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Kropfabstrich wie auch eine Kotuntersuchung sind bei vk TA's obligatorisch.
    Andere lesen dann eben nur aus dem "berühmten Kaffeesatz".
    Frei nach dem Motto...Baytril hilft gegen alles.
    Ivan
     
  14. #13 charly18blue, 31. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Ary,

    danke für Deine PN.

    Das können Reste einer ausgepackten Feder sein. Luftsackmilben wären außer Trichomonaden, auch noch eine Möglichkeit. Wäre es eine bakterielle Geschichte hätte eigentlich bereits zumindest eine Besserung eintreten müssen.
    Ich würde ein Röntgenbild machen lassen. Möglich, dass der TA sagt ein Kropfabstrich wäre sinnlos, da du bereits AB gibst. Aber zumindest auf Pilze könntest Du den Kropfabstrich untersuchen lassen. Und was ganz wichtig ist, frischwarm auf Trichomonaden, die sind nur in einem ganz frischen Kropfabstrich feststellbar. Luftsackmilben sind am lebendigen Vogel sehr schwer feststellbar, möglich, dass der TA eine Behandlung mit Ivomec machen will. Das nur mal zur Info.

    :zustimm: Die Daumen sind gedrückt, dass eine vernünftige Diagnose gestellt wird. Bitte meld Dich dann und ich hoffe, dass es Deiner Kleinen bis dahin nicht schlechter geht.
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Man sieht es nicht gut aber sind das nicht stresslinien ?? auch die locher konnten es ein...nur ist das foto nicht klar genug um sicher zu sein.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Ary

    Ary Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen
    Super, danke auch nochmal für deine Tipps, auf was man achten muss! Es geht ihr zum Glück ja soweit gut, ich hoffe auch dass es so bleibt. Wenn der Feiertag morgen nicht wäre, würde ich am liebsten morgen schon hin. Bin echt mal gespannt, was am Freitag raus kommt und werde euch berichten.
     
  18. Ary

    Ary Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen
    Sorry, die Aufnahmen sind mit dem Handy gemacht worden. Hab grad mal danach gesucht...das könnte es tatsächlich auch sein.
     
Thema:

Schönsittich mit Atemproblemen und merkwürdigem Verhalten nach Medikamenteneingabe

Die Seite wird geladen...

Schönsittich mit Atemproblemen und merkwürdigem Verhalten nach Medikamenteneingabe - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Verhalten während der Balz

    Verhalten während der Balz: Ich habe leider noch nicht viel Ahnung bei der Vogelhaltung , deshalb bin ich verunsichert warum meine Beiden Kanari,s sich ganz heftig in den...
  4. Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?

    Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?: Hallo! Ich besitze momentan zwei wunderschöne Glanzsittiche und bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich nicht noch ein anderes Sittich-Paar...
  5. Veränderungen im Aussehen und Verhalten meiner Stadttaube

    Veränderungen im Aussehen und Verhalten meiner Stadttaube: Guten Abend, ihr Taubenexperten! Ich würde euch gern meine Beobachtungen über mein Täubchen schildern und gern von eurem Wissen zu diesem...