Schon wieder das leidige Thema - Brutwut-Verhinderung (sorry)

Diskutiere Schon wieder das leidige Thema - Brutwut-Verhinderung (sorry) im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo alle zusammen, ich hab ja das Problem, dass mein Pärchen nicht aufhören will zu brüten (sie haben ja dieses Jahr schon sechs Bruten...

  1. Rucola

    Rucola Guest

    Hallo alle zusammen,

    ich hab ja das Problem, dass mein Pärchen nicht aufhören will zu brüten (sie haben ja dieses Jahr schon sechs Bruten hinter sich), obwohl ich seit neun Tagen alles Zusatzfutter usw. und Nistmaterial weglasse (die Voliere ist jetzt ganz spartanisch).


    Sorry, ich weiß Ihr könnt das Thema wahrscheinlich net mehr hören, aber meine Henne schreit zwar nicht mehr, doch sie ruft den ganzen Tag ununterbrochen (ein Wunder, daß sie noch nicht heiser ist). Ist ja auch Stress, für beide denk ich (und natürlich für uns - wir sind schon ganz taub).

    Da sie sich trotzdem noch begatten lässt (tse), habe ich sie seit 2 Tagen nun getrennt, aber nebeneinander (Käfig neben Voliere). Nun rufen sie sich auch noch die ganze Zeit :( :( (zusätzlicher Stress?).


    Inzwischen bin ich durch die Suchfunktion auf ältere Beiträge zu diesem Thema gestoßen und fand aber immer noch nicht so recht das, was auch wirklich hilft (außer die Gewissheit, das mein Pärchen nicht allein so vö...wütich sind :D und ich nicht allein so ratlos bin ;) ).

    Das einzige wenigstens etwas hilfreiche Thema war vom Mai letzten Jahres von Rote Hexe "Eier werden aus dem Nest geworfen, was nun?" (der Titel verwirrt etwas, ich weiß).

    Aber so richtig zu einer Lösung ist es da auch nicht gekommen :? .

    Dort wurde ein paar mal erwähnt, dass es keine Probleme damit gibt, wenn man alles Nistmaterial und Extrafutter weglässt. Da ging es aber um eine Außenvoliere (wenn ich das richtig verstanden hab).

    Meiner Meinung nach, kann man aber die Haltung mit denen in der Wohnung gar nicht so unbedingt vergleichen, da die Vögel ja in ´ner Wohnung das ganze Jahr über paradiesische Brutbedingungen vorfinden, da sie ja nicht den Jahreszeiten ( z.B. minus 25°C :D :~ ) in einer Außenvoliere ausgesetzt sind.

    Ich hatte gehofft, daß bei meiner Henne nun die Mauser einsetzt, aber es sieht doch noch nicht danach aus :( .

    Meine Fragen jetzt konkret an alle, die inzwischen vielleicht weiter gekommen sind mit diesem Problem und noch zusätzliche Ratschläge hätten:

    1.) Bin ich nur zu ungeduldig, bzw. reichen 9 Tage noch nicht aus, um eine Entspannung festzustellen, bzw. was meint Ihr, wie lange das Gezeter noch andauern könnte?

    2.) War das mit der Trennung richtig und soll ich diese trotz Trennungsschmerz bei behalten ? Wenn ja, geht das gevö... nach evtl. Beruhigung und neuerlichem Zusammensetzen nicht wieder von vorne los?

    Und/oder
    3.) (eigentlich = 2.): Wenn die Mauser vorüber ist , kommen sie dann nicht wieder frisch gestärkt auf die gleiche Idee, ihre Zeit zu vertreiben?

    4.) Zum Schluß noch ´ne blöde Frage: ich lese immer, daß man während der Mauser den Vögeln Stärkungsfutter geben soll, aber selten welches?? Denn wenn ich wieder zu gut fütter, dann wollen sie doch wieder vö... , Ihr wisst scho :D

    Sorry für die vielen Fragen,
    nun auch genug mit der Vögelei :D

    Viele Grüße
    Stef
     
  2. #2 Jak&Pupsi, 28.07.2004
    Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Hallo Stef,

    eigentlich nicht, solange du deine Wohnung bzw. das Zimmer, in dem sie stehen im Herbst/Winter nicht auf 30 Grad anheizt, abends noch stundenlang (also im Winter durchaus schon ab 17 Uhr, du musst halt gucken, wann es draußen dunkel wird) das Licht anhast und sie mit Grünfutter vollstopfst. Allerdings sind hierbei die 2 wichtigsten Faktoren die Lichtdauer und das Futterangebot. Beides sollte nach und nach spärlicher ausfallen.

    Zu dem Rest habe ich nur Vermutungen, möchte die aber lieber nicht schreiben, falls da was falsch sein sollte. :D
     
  3. Rucola

    Rucola Guest

    Sorry,

    hab ich vergessen zu erwähnen. Die Tages-Lichtdauer halte ich mittels Fensterverdunkelung so ca. drei Std. kürzer, als die natürliche (das aber auch schon seit Mai).

    Einmal pro Woche gebe ich schon noch ein Stk. Apfel und Grünzeug (Petersilie, Salat etc.), möchte dies wegen der Vitaminversorgung etc. eigentlich auch beibehalten.
    Ist das auch noch zuviel?

    Soll ich nur noch Körners und Hirse füttern?

    LG Stef :0-
     
  4. #4 Jak&Pupsi, 28.07.2004
    Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Hallo Rucola,

    1 x pro Woche ist völlig in Ordnung. Mache ich auch so. Während der Mauser kannst du auch ruhig 2 x die Woche Obst oder Grünes anbieten. Vitamine sind ja zu dieser Zeit besonders wichtig. Vor allem Gurke soll gut sein, habe ich mal gelesen, aber davon nicht zuviel, da sie ja sehr wässrig ist und sie sonst Durchfall bekommen könnten.

    Da du die Tageslänge ja schon seit Mai kürzer hälst kann es natürlich auch sein, dass sie sich so daran gewöhnt haben und das als Sommerzeit also Brutzeit betrachten und du evtl. die Tageslänge noch mehr kürzen musst. Obwohl das glaube ich auch keine Lösung sein kann, wenn sie dann z.B. schon um sechs oder so schlafen sollen. Wann gehen die kleinen denn momentan schlafen? Meine begeben sich so gegen halb neun - neun auf ihre Schlafplätze.
     
  5. Rucola

    Rucola Guest

    Hallo Jak&Pupsi,

    diese ca. 3 Std. waren pro Tag gemeint, also morgens ein bißchen später Licht, als draußen und abends ein wenig früher dunkel.

    D.h. morgens mache ich so zw. 7-8:00 Uhr die Fenster auf und abends gehen sie von allein so gegen halb neun vielleicht auf ihre Schlafstange, dann ziehe ich Jalousien und Gardinen zu.
     
  6. #6 Jak&Pupsi, 28.07.2004
    Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Huhu Stef,

    dann hab ich dich da falsch verstanden. Sorry. :gott:
    Dann bin ich allerdings auch ratlos.
     
  7. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo Rucola!

    Ich denke, die Tageszeitlänge ist völlig okay. Wir halten es ähnlich und haben auch noch eine etwas brutlustige Piepa hier sitzen. :k
    Bei allen anderen drei Vögeln ist die Mauser schon da, nur bei der "Mutter der Nation" nicht. Die verliert nicht eine winzige Feder, sammelt aber tagsüber, wenn wir arbeiten sind, fleißig alle anderen auf. :D
    Wir geben jeden zweiten Tag Grünfutter und / oder Obst, dafür gibt es nur noch einmal pro Woche Aufzuchtfutter und davon auch nur ganz wenig. Gerade letzteres macht die Vögel triebig. Einmal pro Woche Grünfutter und Obst halte ich für ein bisschen wenig. Ich glaube nicht, dass die Kanis davon brutlustig werden, zumindest unsere haben immer so oft Grünfutter bekommen und haben sich bis auf die Brutzeit recht "normal" benommen.

    Aber berichtigt mich bitte, wenn ich falsch liege...... ;)
     
  8. Rucola

    Rucola Guest

    Hallo Mandy,

    danke erstmal! :)



    Hallo Polo,

    danke auch Dir. Das mit dem nur einmal pro Woche Grünfutter/Obst ist jetzt nur übergangsweise, weil ich mir keinen Rat mehr wußte, um sie halt runter zu kriegen von ihrem Trip.

    Aufzuchtfutter gebe ich gar nicht, da es ja wie Du schon erwähntest, den Trieb nur anregt.

    LG Stef :0-
     
  9. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo Rucola!

    Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Kanis auch mal wieder eine Portion Grünfutter oder Obst bekommen um sie mit allen Vitaminen zu versorgen.
    Die Mauser ist doch recht anstrengend für die Vögel und ich denke, dass auch Deine bald damit beginnen. Und ich wüßte nicht, dass z.B. Löwenzahn oder Apfel den Bruttrieb fördert.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass es bald ein Ende hat. Ich dachte auch erst, hier gibt es nie Ruhe, aber bis auf Piepa mausern inzwischen alle. Und sie kommt sicher auch noch dran.... ;)
     
  10. Rucola

    Rucola Guest

    Hallo Tina,

    danke für Deine (An)Teilnahme. Sie ruft immer noch (herzzerreissend). Ich kann einfach keine Entspannung feststellen, obwohl ich alle hier im Forum gemachten Tipps beherzigt hab.

    Dann müssen wir da wohl durch. Hoffentlich kommt die Mauser nicht Ende August oder so.

    Erstmal danke für Eure zusätzlichen Stellungnahmen
    LG Stef :0-
     
  11. #11 ostseetorti1, 29.07.2004
    ostseetorti1

    ostseetorti1 Guest

    Hallo ihr Lieben!
    Wie "schön",dass es noch mehrere brutfreudige Kanaris gibt,...wir haben unseren Spike und seine Buffy ;-) seit März.Da legten die beiden auch kräftig los und wir konnten das aufwachsen von 9 zuckersüßen Kanaribabys miterleben,..bei der letzten Brut haben wir dann aber Kunststoffeier reingelegt,..da ja bald urlaubszeit ist und welcher Nachbar mag sich schon so intensiv um unsere Lieben kümmern,wie wir es tun?!Nun ja,nach ca.3 Wochen Kunsteierbrüten hatten Spike und vor allem Buffy keine rechte Lust mehr auf brüten und wir nahmen das Nest raus,...
    Seit 1 Woche haben wir nun die 2 getrennt,da Spike eine kleene Erkältung o.ä.hat,(ihm gehts aber schon wieder recht gut und er trällert wieder viel und schön),...Buffy sucht aber schon wieder nach Federn,zippelt am Teppich rum,...und ruft Spike ganz aufgeregt,...
    Sollen wir das Nest wieder reinhängen?Was haltet ihr von Anti-Triebmittel (haben wir im Zoohandel gesichtet)?Aufzuchtfutter bekommen beide gar nicht mehr,seit die Kleinen raus sind...
    Freue mich aber um evt Hilfestellung für uns Neulinge..
    Lg yv
     
  12. Maria

    Maria Guest

    Willkommen Neuling :D!
    Anti-Triebmittel kannste getrost vergessen, das Nest würde ich jetzt nicht mehr reinhängen, Brutzeit ist vorbei.
     
Thema:

Schon wieder das leidige Thema - Brutwut-Verhinderung (sorry)

Die Seite wird geladen...

Schon wieder das leidige Thema - Brutwut-Verhinderung (sorry) - Ähnliche Themen

  1. Literatur zum Thema Amsel

    Literatur zum Thema Amsel: Hallo zusammen, bei uns im Garten gehen Amsel ein und aus, ein Grund mehr für mich, mich über diese Nachbarn besser und intensiver zu informieren....
  2. Schöne Vogeldoku aus Österreich

    Schöne Vogeldoku aus Österreich: Von der Steppe in die Alpen - Vögel in Österreich LG Evy
  3. Dringende Frage zum Thema Nestkorb im Käfig

    Dringende Frage zum Thema Nestkorb im Käfig: Hallo in die Runde, vor kurzem ist mir ein Kanarienvogel zugeflogen, von dem ich dachte, es sei ein Hahn ( singt wunderschön). Ich habe u.a....
  4. Sind wir nicht schön geworden

    Sind wir nicht schön geworden: Hier ist Wuschi nach der Jugendmauser[ATTACH] [ATTACH]
  5. Vortrag zum Thema "Vogelschutz im Spannungsfeld für Umwelt"

    Vortrag zum Thema "Vogelschutz im Spannungsfeld für Umwelt": Der Landesverband 01 möchte alle Vogelzüchter, Vogelinteressierte zu folgender Veranstaltung einladen. Einladung der Fachgruppe „Mischlinge,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden