schon wieder Eier... bei Dauerruferin...

Diskutiere schon wieder Eier... bei Dauerruferin... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich hatte nochmals mein erstes Thema in den Titel aufgenommen, damit deutlich wird, um welchen Vogel es sich handelt... Gestern hat sie nun...

  1. PetraS

    PetraS Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Ich hatte nochmals mein erstes Thema in den Titel aufgenommen, damit deutlich wird, um welchen Vogel es sich handelt...

    Gestern hat sie nun schon wieder ein Ei gelegt. In der vergangenen Woche hatte sie insgesamt 3 Eier gelegt, diese 1 1/2 Tage bebrütet und dann das Interesse verloren.
    Nach dem sie den Eiern 3 Tage keinerlei Aufmerksamkeit geschenkt hatte, habe ich sie am Freitag entfernt.
    Gestern Abend kam nun ein neues Ei...

    Ich weiß nicht, ob das normal ist?

    Ihr Eigentümer meinte neulich, dass sie ca. 2-3 mal im Jahr Eier legt. Bei mir ist sie nun seit gut 3 Wochen und hat bereits 2x Eier gelegt, kann dies an den anderen Nymphen liegen? Bisher kannte sie Vogelgesellschaft überhaupt nicht.

    Mir fällt auch immer wieder auf, dass sie sich (wenn sie irgendwo sitzt) so hin hockt wie ich es von meiner alten Henne kenne, wenn diese getreten werden wollte. Nur wollte diese wirklich getreten werden - meine kleine Ruferin läßt meinen Hahn ja nicht einmal in ihre Nähe...
    Habt Ihr Tipps?
    Viele Grüße
    Birgit
     
  2. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    3.229
    Zustimmungen:
    4
    Ich würde als allererstes ihren Brutplatz entfernen. Sie wird ihn vermissen - aber sich daran gewöhnen, daß er weg ist. Solange ihr "Nest" verfügbar ist, wird sie es auch benutzen.
    Ich hatte eine Henne die erfolgreich gebrütet hatte und immer mal wieder Eier von der Stange fallen ließ als der Kasten weg war. Das hat sich dann aber bald gegeben und sie legte nicht mehr.
    So eine unnahbare Henne wie Deine hab ich hier auch, sie mag einfach keine anderen Nymphen in ihrer Nähe, hat lieber ihre Ruhe und läßt sich von einer Glocke kraulen. Allerdings war sie nie Einzelvogel sondern hatte immer die Wahl.
    Sie möchte nicht ganz alleine sein, ist Teil des Schwarms - aber als "unverheiratete ältliche Tante" die dem Treiben zuschaut und nicht bedrängt werden möchte.
     
  3. PetraS

    PetraS Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Da hatte ich mich wohl nicht so ganz eindeutig ausgedrückt.

    Sie hat keinen Brutplatz, Nest oder Ähnliches. Sie legt die Eier einfach auf den Käfigboden..

    @ Kace
    der Vergleich "unverheiratete ältliche Tante" finde ich Klasse. Aber mit 8 Jahren hat sie ja noch viel Leben vor sich... und die Streicheleinheiten holt sie sich bei mir. Ich mußte gerade dual "kuscheln" - auf der eine Seite die "Tante" auf der anderen Seite das "Baby" ( 13 Wochen alt) :-).
    Nur zu nah darf ihr das Baby nicht beim kuscheln mit mir kommen, dann wird gleich "gewettert"
     
  4. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    3.229
    Zustimmungen:
    4
    Du hast Ihr aber ihren kleinen Käfig gelassen. Den würde ich entfernen.... manchmal muß man hart sein.....
    So ein kleiner Käfig ist ja eben wie eine Höhle und kann durchaus als Bruthöhle gesehen werden.
     
  5. PetraS

    PetraS Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Na, gut dann werde ich ihr heute Abend den kleinen Käfig wegnehmen...

    Ich hatte mich dies bisher nicht getraut ihr den Käfig wegzunehmen, da ich dachte, dass sie dann Probleme bekommen könnte, weil sie die Eier nicht ablegen kann...
    Was passiert denn mit einem bereits produzierten Ei im Körper, wenn es nicht abgelegt werden kann?

    Viele Grüße
     
  6. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    3.229
    Zustimmungen:
    4
    Ein "angefangenes" Ei wird sie von der Stange fallenlassen. Es kommt raus, egal ob sie Nest hat oder nicht.
     
  7. #7 Stefan R., 08.11.2011
    Stefan R.

    Stefan R. Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg, Deutschland
    Interessant, genauso ist es auch mit meiner Hedwig. Sie lässt sich auch schon lange von einer Glocke kraulen und fliegt mit den anderen mit, möchte aber keine Nähe - bis auf gelegentliches Puscheln mit Spike, der aber seit Ewigkeiten verliebt in eine verpaarte Henne ist, die eine Beziehung zu zwei Herren im Schwarm pflegt. Wie man sieht: Beziehungsgeschichten stehen auch bei Nymphen an der Tagesordnung.

    Besonders interessant ist, dass zwei Nymphen sich regelmäßig "vergnügen", aber ansonsten nicht "mit der Feder" anschauen. Kraulen o.ä. gibt's nicht bei Hedwig und Spike, sie haben sich zu Beginn gehasst und gehackt und irgendwann fing das regelmäßige Bespringen an. Naja ;)
     
  8. PetraS

    PetraS Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    @ Kace

    Gestern habe ich Deinen Rat am Abend befolgt. Ihren kleinen Käfig "konfiziert" und sie nach dem Freiflug zu meinem Nymphensittichmädchen in die neue Voliere gesetzt... seit dem hat es ihr die Sprache verschlagen - kein Ton!!!! Auch heute während des Freifluges kein Gemeckere... Darüber freue ich mich sehr!!!! Sie scheint sich auch wohl zu fühlen.
    Nun muß ich es nur noch regeln, dass mein Nymphensittichmann "verstehen lernt", dass sie nichts vom ihm möchte.... er fing gestern fürchterlich an zu schreien, als er sah, dass ihr Käfig weg war. Ruhe gab er erst, als er realisierte, dass sie noch da ist - nun sich aber in der Voliere befindet. Heute Abend dann wieder ein ähnliches Spiel er balzt von Außen an der Voliere, sie wird dann gleich panisch. Wie wird das, wenn er aus seinem alten Käfig in die neue Voliere umzieht?

    Danke für den Tipp!!!!
     
  9. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    3.229
    Zustimmungen:
    4
    Laß sie einfach machen!
    Nymphen tun sich gegenseitig nicht weh.
    Unsere Kiko wird von 3 Herren gleichzeitig angebalzt und manchmal wirkt sie etwas genervt davon....- aber keiner kommt ihr zu nahe und sie weiß sich auch zu wehren.
    Schön, daß der Tip der richtige war :)
     
Thema:

schon wieder Eier... bei Dauerruferin...

Die Seite wird geladen...

schon wieder Eier... bei Dauerruferin... - Ähnliche Themen

  1. Henne legt schon wieder Eier

    Henne legt schon wieder Eier: Hallo zusammen, Ich habe schon ein paarmal hier geschrieben. Meine Henne ist in diesem Jahr das 3. Mal brutig geworden. Es ist zum Heulen. Ich...
  2. Schon wieder Eier bei Jackline und Willi...

    Schon wieder Eier bei Jackline und Willi...: Hallo Ihr Lieben, wie der Thementitel schon verrät-- jaaa, es ist wieder mal soweit. Vor 2 Wochen hat Jackline mal wieder ihr erstes Ei gelegt....
  3. schon wieder eier

    schon wieder eier: meine sperlingspapgeien setzen schon wieder zur brut an, obwohl die letzte erst im märz war. im moment sind gar keine brutvoraussetzungen...
  4. Schon wieder Eier!?

    Schon wieder Eier!?: Also ich denke unsere jetzige Mama bereitet sich nun wieder vor eier zu legen. Das wäre das 3. mal kurz hintereinander, das kann doch nicht...
  5. Hilfe ! Schon wieder Vogeleier ! Kein Platz !

    Hilfe ! Schon wieder Vogeleier ! Kein Platz !: Hallo ihr Lieben ! :-) Ich hoffe sehr, dass mir irgendjemand zur folgenden Situation helfen kann: Ich habe seit ca. einem halben Jahr...