Schon wieder fast 500 Vögel gerettet

Diskutiere Schon wieder fast 500 Vögel gerettet im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Tierschützer haben aus einer Berliner 1 1/2 - Zimmer-Wohnung insgesamt 464 Sittiche und Kanarien gerettet. Hier der Link Ich möchte wirklich...

  1. #1 Alfred Klein, 26. Mai 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Tierschützer haben aus einer Berliner 1 1/2 - Zimmer-Wohnung insgesamt 464 Sittiche und Kanarien gerettet.
    Hier der Link
    Ich möchte wirklich gerne wissen was solche Tierhalter im Kopf haben, offensichtlich doch nichts als Stroh.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    was geht denn in berlin ab?:traurig:
     
  4. #3 Stephanie, 27. Mai 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich frage mich, wie viel das gekostet hat.

    Wenn die alle in eigenen Käfigen saßen, geht das doch ganz schön ins Geld; ein Käfig ist ja unter 40 bis 50 € nicht zu haben, selbst bei Gruppen"zellen" und 4 bis 6 Tieren pro Käfig sind das ja schon mal ca. 3000 € + Futter- und Wassernäpfe und Futterkosten, Sandkosten. (+ Anschaffungskosten für die Vögel...)

    Und dann noch die ganze Arbeit, täglich oder seltener (?) alle Käfige zu versorgen und zu reinigen (?).

    Nerven dann die Vögel nicht recht bald, wenn man sagen wir mal "nur" 6 bis 10 auf 1 1/2 Zimmern hat (Lärm, Staub/Spelzen...)?

    Ist alles schon recht seltsam!

    @ Face
    Wahrscheinlich gibt es das öfter und verbreiteter als man denkt.

    Andererseits ist "Messietum" ja gerade ein Modethema, RTL (Wohnung entrümpeln und renovieren), WDR (Psychologe hilft beim Aufräumen) und VOX (Tier-Messie bei hundkatzemaus) haben angefangen, und jetzt möchte jeder andere auch gern noch ein Stück vom Kuchen abhaben.

    Müssten nicht auch Zoohandlungen und Züchter etwas merken, wenn jemand ständig Tiere dort kauft?

    Als ich meinen neuen Wellensittich bei der ZH geholt habe, wurde ich nach dem verstorbenen Vogel gefragt, der dort zuletzt vor 3 Jahren in Urlaubspflege war...
     
  5. mfabig

    mfabig Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15366 Neuenhagen
    Hallo Stephanie!
    Ich glaube nicht, dass die Tiere so viel gekostet haben. Auf einer überregionalen und auch territorialen Internetplattform, wo u. a. auch Vögel angeboten werden, gibt es täglich derartige Anzeigen, wie "nehme noch Vögel auf in vorhandene Volieren", oder unter verschenken: "Nehme ihre Vögel auf, die sie nicht mehr halten können", und dgl. Es gibt eben doch eine ganze Reihe von Leuten, die Tiere kostenlos abgeben, aber einige kontrollieren richtigerweise auch die künftigen Lebensverhältnisse der Tiere. Es ist schon manchmal nicht zu ertragen, wie derartiges Betteln zugenommen hat. Sicher, keiner hat einen Euro zu viel, aber Dinge, die nichts gekostet haben, erfahren oftmals leider auch keine Wertschätzung.
    Adenauer soll mal gesagt haben: "Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht".
    Leider wird es auch künftig so sein, dass es Leute gibt, die außerhalb der allgemein gültigen Norm (falls es so etwas überhaupt gibt) ihr Unwesen treiben, und mit möglicherweise überzogenen "Tierliebe" nur Schaden anrichten.
    MfG
    mfabig
     
  6. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stephanie,

    hast Du denn den Beitrag aus dem Link richtig gelesen?

    Es steht doch ganz eindeutig da, daß die Tiere beschlagnahmt wurden wegen
    tierquälerischer Haltung. Auch wurde Milbenbefall festgstellt und was das für
    Vögel bedeutet, ist bekannt.
    Das Bild zeigt doch, in welchen Miniaturkäfigen die Vögel saßen und in welcher Anzahl...

    Gekostet hat das wahrscheinlich alles nichts ... bis vielleicht auf das Futter.
    Die Käfige sind doch mit Sicherheit vom Sperrmüll.
    Schlimm auch die Nymphensittiche in dem Käfig, der so groß ist, wie sie selbst.

    tun.
     
  7. #6 floyd2010, 27. Mai 2009
    floyd2010

    floyd2010 Guest

    das foto im link zeigt die vögel in käfigen, die sich in einem auto befinden.

    die fotos in anderen beiträgen (google) zu dieser schlimmen sache, sieht man die vögel frei auf sitzgestängen in einem tapetenlosem raum sitzen.

    daher gehe ich davon aus, daß die vögel auf dem linkfoto sich in transportkäfigen des tierschutzvereins befinden.
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das Foto im Link zeigt m.E. den anderen Fall. Wer lesen kann ... ;). Nichts destotrotz kann einem so ein Mensch nur leidtun, denn das hat sicherlich nichts mit Dummheit, sondern mit Krankheit zu tun.
     
  9. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    Hallo Leute,

    laut Meldungen der Presse befinden sich Kanarienvögel unter den Tieren.
    Ich habe gerade mit dem TH Berlin telefoniert und es sind, laut deren Angaben, keine Kanarienvögel unter den beschlagnahmten Tieren. Es handelt sich um Wellis, Nysis und Zebrafinken.

    Gruß
    Kerstin
     
  10. #9 Karin G., 28. Mai 2009
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.200
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    steht auch so unter dem Foto:
    und floyd hat das Foto auch so interpretiert:

    Schliesslich sieht man ein Auto... :zwinker:
     
  11. #10 Möhrchen, 28. Mai 2009
    Möhrchen

    Möhrchen Kleines Tier

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kahl a. Main
    Mannmannmann... :nonono:

    Ist doch echt unglaublich. Frag mich, wie der "Vogelliebhaber" da überhaupt noch leben konnte. Allein der Lärm, vom Schmutz ganz zu schweigen! 8o

    Von dem Fall mit den 1500 Vögeln, auf den im Artikel verwiesen wird, habe ich schon was gehört. Da kam auch ein Beitrag im TV. In engen Käfigen haben die Vögel nicht gesessen (also gehe ich auch davon aus, dass die vollgestopften Käfige auf dem Bild Transportkäfige sind), die sind dort in der Wohnung frei herumgeflogen. War trotzdem noch viel zu eng und unfassbar verdreckt. :(
    Die Größe von so ner Wohnung kann man ja ungefähr schätzen und dann mit der Anzahl der Tiere verrechnen. Verglichen mit den empfohlenen Volierengrößen - eine Katastrophe!! Da dann noch hygienische Zustände zu schaffen, ist wohl ein Ding der Unmöglichkeit :traurig:

    Da wünscht man dem Besitzer doch sämtliche Milben der Welt auf den Hals! :+screams:
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Der/die Besitzer haben unter Garantie schon genug Probleme. Wie gesagt, das ist m.E. eine Art psychische Erkrankung. Soll jetzt keine Entschuldigung sein, aber solche Menschen benötigen ebenfalls Hilfe.
     
  14. #12 Möhrchen, 29. Mai 2009
    Möhrchen

    Möhrchen Kleines Tier

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kahl a. Main
    Nee, du hast Recht, eine Entschuldigung kann es zwar nicht sein, aber erklären würde es solches Verhalten. Hier gibt es noch ein paar Infos dazu, zusätzlich unzählige Artikel im Internet unter dem Stichwort Animal Hoarding (falls sich da noch jemand näher informieren möchte).
     
Thema:

Schon wieder fast 500 Vögel gerettet

Die Seite wird geladen...

Schon wieder fast 500 Vögel gerettet - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...